Malik Shelp
Malik Shelp
Malik ist spezialisiert auf Esportfotografie, Videografie, Videobearbeitung und Grafikdesign. Er hat auch Overwatch- und Dota-Artikel für über 2 Jahre für DBLTAP und andere Esport-Outlets geschrieben. Weitere Informationen zu Malik finden Sie auf unserer Info-Seite.

Der tapfere Spieler Sinatraa wurde nach einer Untersuchung für sechs Monate wegen Aufruhrs gesperrt

Jay "sinatraa" Won steht nach einem Sieg in seinem Sentinels-Trikot auf der Bühne
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Riot verhängt eine sechsmonatige Sperre gegen Jay "Sinatraa" Won, nachdem die von einer ehemaligen Freundin vorgebrachten Behauptungen über sexuelle Übergriffe untersucht wurden. Cleo Hernandez.


Aufruhr hat heute eine Erklärung veröffentlicht mit dem Urteil gegen den ehemaligen Sentinels-Spieler, dass er gegen Regel 8.1 der Valorant Global Competition Policy verstoßen hat; "Nicht vollständig mit der Untersuchung des Turnierbetreibers zusammenarbeiten". Die sechsmonatige Sperre von Sinatraa verhindert, dass er an professionellen Valorant-Spielen teilnehmen kann. Die Aussage von Riot gibt kein endgültiges Urteil darüber ab, ob Sinatraa der von Hernandez erhobenen Behauptungen schuldig ist oder nicht. Ihre Entscheidung beruhte vielmehr auf Wons eigenen Handlungen.

Bevor wir uns eingehend mit den Gründen für Riots Urteil befassen, wollen wir alles aufschlüsseln, was bisher passiert ist.

Vor zwei Monaten machte Cleo "Cle0h" eine TwitLonger Detaillierung Einige der traumatischen Erfahrungen, die sie gemacht hat, als sie mit der ehemaligen Overwatch League und Valorant-Spielerin zusammen war. Die Esportabteilung von Valorant, Sentinels und Sinatraa haben schnell ihre eigenen Antworten veröffentlicht. Aber Won behauptete, er würde "... uneingeschränkt mit den Ermittlungen zusammenarbeiten und die vollständigen Audio- und Videoclips bereitstellen, auf die Cleo in ihrem Beitrag verwiesen hat".

Laut Riots Freilassung war dies nicht der Fall.

Ernsthafte Bedenken hinsichtlich des Verhaltens von Sinatraa

Riot gab die folgende Erklärung ab, in der er darlegte, dass Sinatraa nicht an der Untersuchung mitgearbeitet hatte.

Während die Untersuchung zu keinem endgültigen Ergebnis der zugrunde liegenden Vorwürfe kam, hatte das Team für wettbewerbsfähige Operationen im Verlauf der Untersuchung ernsthafte Bedenken hinsichtlich des Verhaltens von Sinatraa. Es wurde festgestellt, dass Sinatraa mindestens zweimal bestimmte Tatsachen falsch darstellte, falsche Aussagen machte und nicht in einer Weise mit der Untersuchung zusammenarbeitete, wie es von einem professionellen VALORANT-Esportspieler erwartet wurde. Bemerkenswert ist, dass Sinatraas öffentliche Verpflichtung in den sozialen Medien, den vollständigen Audio- und Videoclip bereitzustellen, auf den im ursprünglichen Beitrag verwiesen wird, nie erfüllt wurde. Die Zusammenarbeit bei diesen Ermittlungen ist von größter Bedeutung, insbesondere wenn die Art der Anschuldigungen so schwerwiegend ist wie sexuelle Übergriffe. Dieses Verhalten wird von VALORANT Esports nicht toleriert. - Riot Games

Gewonnen hat selbst antwortete auf Riots Aussage. Der Mangel an Unterstützung, den Riot von Sinatraa bei den Ermittlungen erhalten hat, ist jedoch problematisch. Sie haben seitdem angekündigt, dass sie zurücktreten und den Strafverfolgungsbehörden und den zuständigen Behörden erlauben werden, die Ermittlungen fortzusetzen. mit all seinen Nuancen.

MEHR VON ESTNN
Wie man Valorant mit einem Controller spielt

Zusätzlich zur sechsmonatigen Sperre muss Won ein professionelles Verhaltenstraining absolvieren, bevor er wieder auf die Bühne treten kann.

▰ Mehr Valorant News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG