Charlie Cater
Charlie Cater
Charlie "MiniTates" Cater ist ein Student aus England mit einer Leidenschaft für Esport-Spiele, insbesondere Call of Duty. Er verfolgt die Wettbewerbsszene seit Black Ops 2. Er hofft, diese Leidenschaft durch einen Universitäts-Esport-Abschluss zu verfolgen.

Toronto Ultra Major 3 – Rückblick auf Tag 2 und exklusive Interviews

Toronto Ultra Major 3 Tag 2
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Der Toronto Major hat heute mit Tag zwei weitergemacht, hier ist alles, was passiert ist.


Die Call of Duty League reiste heute zum ersten Mal nach Kanada, als das Toronto Ultra Major 3 begann. Heute wurden fünf Spiele mit einigen hohen Einsätzen gespielt, da die vier Teams nach Hause fahren würden. Hier sind alle Ergebnisse der heutigen Spiele und was die Spieler nach ihren Siegen zu sagen hatten.

London Royal Ravens 3-1 New York Subliner

Die London Royal Ravens hatten bisher Probleme, seit Harry in den Kader aufgenommen wurde. Obwohl sie insgesamt nicht großartig waren, sahen sie hier auf Karte eins viel besser aus. Dieser Berliner Hardpoint entschied sich für die Royal Ravens 250-135, wobei alle Spieler in dieser hervorragenden Karte für London positiv eingestellt waren. 

Die New York Subliners holten 8 der 11 First Bloods in diesem Bocage Search and Destroy, einschließlich der letzten beiden Runden. Da es jedoch keinerlei Kupplungsfähigkeit gab, waren es die London Royal Ravens, die mit dem Sieg und einer 2: 0-Führung in der Serie herauskamen. 

Es folgte ein 6 Minuten und 23 Sekunden langes Gavutu Control, bei dem sich die New York Subliners mit einem 3: 0-Sieg von Control zurück in die Serie brachten. Hydra ging auf dieser Karte 23/11, dominierte die Royal Ravens vollständig und übte Druck auf sie aus, als sie die Serie verlängerten und den Rückwärtsgang einleiteten. Die London Royal Ravens gewannen die Serie jedoch mit einem 3: 1-Sieg nach einem 250: 192-Sieg von Tuscan Hardpoint. ESTNN fragte Zer0, wie sich das Team nach dem 3: 0-Kontrollverlust erholt habe. Er sagte: „Wir haben es nur wirklich ausgelacht. Du musst weitermachen und es vergessen. Ich habe sogar gesagt, dass wir so schnell 3: 0 gewonnen haben, dass wir weitermachen und sie im Hardpoint schneller schlagen können.

OpTic Texas 3-0 Los Angeles Guerillas

OpTic Texas startete diese Serie mit einem 250-186 Bocage Hardpoint. Shotzzy war während dieses Matches extrem dominant, ging auf eine 7-Tournee und brachte 36 Kills auf der Karte. Auf die Frage nach seiner Bocage-Dominanz sagte Shotzzy zu ESTNN: „Diese Karte ist mein Spielplatz. Es erlaubt mir, alles zu tun, was ich will, und kein Spiel, das ich mache, ist falsch.“ Coach Rambo mischte sich dann scherzhaft ein und sagte: „Das ist umstritten.“ Allerdings war Dashy mit 37 Kills und 1.37 K/D mit dem Automaton auch unglaublich, was beweist, dass ARs für Bocage immer noch wichtig sind. 

Die Karte zwei Hardpoint war eine ähnliche Angelegenheit, bei der OpTic Texas mit 6: 2 gegen Berlin gewann. Diesmal verlor Dashy jedoch 0 Kills, aber Scumps 11/4-Karte war gut genug, um OpTic Texas einen Sieg und eine 2: 0-Führung in der Serie zu bescheren. Dashy spielte weiterhin in der Control, als er 35 Kills und 2.69 K/D erzielte und sein OpTic-Texas-Team zu einem 3: 1-Seriensieg führte. Dies sieht vor, dass OpTic später heute gegen die London Royal Ravens spielt.

Toronto Ultra 3-1 Paris-Legion

Paris Legion war in letzter Zeit ein großer Fan von Bocage Hardpoint und spielte es in fast jedem Spiel. Während GRVTY immer auf Bocage brät, erleidet die Pariser Legion normalerweise einen Verlust. Dieses Mal nicht. Paris ging durch einen 1-0-Sieg mit 250:149 in Führung, wobei GRVTY wie gewohnt mit seinen 1.71 K/D dominierte und die Rangliste anführte. Es war jedoch eine seltene vollständige Leistung von Paris Legion, bei der der gesamte Kader positiv war und Toronto Ultra um 27 Kills besiegte.

Toronto Ultra ist an diesem Wochenende bisher in Search and Destroy vor heimischem Publikum aufgetreten, und das hat sich auf Karte zwei überhaupt nicht geändert. Bei einem toskanischen Search-and-Destroy-Sieg mit 6:2 besiegte Ultra die Paris Legion auf ihrer besten Search-and-Destroy-Karte, wobei CleanX mit 14 Kills und verdienten Streaks komplett die Führung übernahm und nur drei Todesfälle auf der gesamten Karte erzielte, was zu einem 4.67 K führte /D. Ultra hat jetzt 6 Suchen-und-Zerstören-Matches in Folge gewonnen und in keiner dieser letzten 3 Runden mehr als XNUMX Runden verloren. Auf die Frage nach ihrer Exzellenz bei Search and Destroy sagte Bance gegenüber ESTNN: „Wir haben nicht wirklich zu viele Strats, wir spielen nur mit Informationen. Die anderen drei Jungs haben SnD gemahlen, also habe ich alles von ihnen gelernt. Aber ich denke, wir spielen uns nur gegenseitig aus.“

Die Serie wurde auf Tuscan für die Map 3 Control fortgesetzt, und Toronto Ultra setzte seine Serie von Control-Siegen gegen Paris Legion mit einem 1:27-Sieg fort. Die Teamarbeit von Ultra war in diesem Match wie immer tadellos, und Cammy tauchte für die Kontrolle auf, als er 1.42 Kills mit 3 K/D fallen ließ. Das Team aus der Heimatstadt beendete die Serie mit 1:250 und rückte nach einem 161:XNUMX-Sieg auf der toskanischen Hardpoint durch die Verlierergruppe, wo der gesamte Kader außergewöhnlich war und am Samstag großartig aussah.

Minnesota ROKKR 3-0 Boston Breach

Minnesota ROKKR erlitt gestern in ihrem ersten Spiel des Majors eine Niederlage gegen die LA Thieves, heute besiegten sie jedoch Boston Breach und rückten in die Samstagsspiele vor. Die Serie begann mit einem Bocage Hardpoint, der über die Distanz ging und sah, wie ROKKR ihn mit 245-244 gewann. Auf die Frage nach diesem unglaublichen Spiel sagte Saiint, Trainer von Minnesota ROKKR, gegenüber ESTNN: „Aus Trainersicht war es stressig. Colt (Havok) sagte Eli (Standy), er solle unten bleiben, also rufe ihm den Sieg zu.“

Die Serie setzte sich mit einem Desert Siege Search and Destroy fort, das von ROKKR erneut mit 6-3 gewonnen wurde. Dies war eine großartige, abgerundete Karte von ROKKR, die in Search and Destroy weiterhin beeindrucken und weiterhin die Bestenlisten anführen. Zum Abschluss der Serie schließlich gewann ROKKR Tuscan Control mit 3:1. Havok und Standy dominierten als ROKKRs SMG-Duo genau wie beim Hardpoint, als Havok einen K/D-Wert von 1.61 und Standy einen Wert von 1.48 erzielte.

Havok hat einige große Verbesserungen in die Aufstellung von Minnesota ROKKR gebracht, und Priestahh sagte gegenüber ESTNN, dass dies auf seine Kommunikation zurückzuführen sei. „Colt ist sehr lautstark, wenn wir Vod sehen, und im Spiel bringt er viel Wissen über das Spiel mit und hilft uns in diesem Sinne.“

OpTic Texas 3-0 London Royal Ravens

OpTic Texas startete diese Serie mit einem Gavutu Hardpoint, einer gefährlichen Kartenwahl gegen die Ravens. Sie zeigten jedoch eine hervorragende Leistung und holten einen 250-198-Sieg, um die Serie mit einer 1-0-Führung zu beginnen. Während die Karte Langstreckengefechte bevorzugt, war Shotzzy der Spieler, der die Rangliste anführte und 30 Kills und 1.50 K/D in Karte eins aufstellte.

Die London Royal Ravens begannen die Karte zwei Bocage Search and Destroy auf dominante Weise, gingen mit 5: 1 in Führung und sahen so aus, als würden sie die Karte schließen. OpTic Texas drehte die Karte jedoch komplett um und gewann fünf Runden in Folge und damit die Karte, wobei Scump seine Leistung von 3/5 auf 10/5 drehte. OpTic Texas ging mit 2:0 in Führung und steuerte auf seinen besten Modus, Control, zu.

Nach einer Niederlage von Tuscan Control gegen die Florida Mutineers im gestrigen Spiel entschied sich OpTic, hier erneut gegen die Royal Ravens anzutreten. Im krassen Gegensatz dazu holte OpTic hier einen 3:0-Sieg, um die Serie ebenfalls mit 3:0 zu gewinnen. Auf die Frage, was OpTic für dieses Match geändert hat, sagte Scump zu ESTNN: „Wir haben im Vergleich zum Florida-Match nicht wirklich etwas geändert. Ich denke, wir haben gerade besser gelesen, wie London gespielt hat.“ In einer Folgefrage stellte Scump fest, wie OpTic „zusammengespielt und sich angepasst“ hat, um das 5: 1-Comeback in Karte zwei zu schaffen.

Das Toronto Ultra Major 3 wird morgen mit fünf weiteren Spielen fortgesetzt, während wir der Krönung unserer Major 3-Champions immer näher kommen. Denken Sie darüber nach, während des Majors eine Wette abzugeben? Schauen Sie sich unbedingt unsere an CoD Wett Tipps!

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG