Charlie Cater
Charlie Cater
Charlie "MiniTates" Cater ist ein Student aus England mit einer Leidenschaft für Esport-Spiele, insbesondere Call of Duty. Er verfolgt die Wettbewerbsszene seit Black Ops 2. Er hofft, diese Leidenschaft durch einen Universitäts-Esport-Abschluss zu verfolgen.

Ist OpTic Texas das beste Team in der Call of Duty League?

OpTic Scump bei Major 1
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

OpTic Texas hat im Pro-Am gut abgeschnitten, aber sind sie die Besten?


In der Call of Duty League sahen in dieser Saison mehrere verschiedene Teams wie die besten aus und scheinen die Power-Rangliste anzuführen. Von Seattle Surge über Atlanta FaZe bis hin zu den London Royal Ravens war der Spitzenplatz in der CDL in dieser Saison hart umkämpft.

OpTic Texas @ Major 1


Kredit: Zach Shelton/ESPAT

Major 1 war ein großartiger Start in die Saison für OpTic Texas. Nach einem 0:2-Start in die Qualifikation gewannen sie drei Spiele in Folge und qualifizierten sich als 4. für den Major. Ihr erstes Spiel war gegen Seattle Surge, eines der besten Teams im Spiel und Gewinner des Kickoff Classic. OpTic ging jedoch mit einem 3: 0-Sieg leicht an ihnen vorbei. Als nächstes besiegte OpTic sowohl Atlanta FaZe als auch die London Royal Ravens, bevor es das Grand Final mit einem 5:2-Sieg dominierte.

Dashy beendete den Major als MVP mit einem Gesamt-K/D von 1.31.

OpTic Texas @ Major 2

OpTic startete in die Major 2 Qualifiers, als sie die Major 1 Grand Finals dominant beendeten. Die Qualifikation war einfach für Greenwall, da sie mit 5: 0 gingen und in den gesamten drei Wochen der Qualifikationsspiele nur drei Karten verloren.

Beim Major war es eine andere Geschichte für OpTic Texas. Seattle Surge rächte sich und besiegte OpTic in Runde eins des Majors mit 3: 0 und schickte sie in die Verlierergruppe. Gastgeber Minnesota ROKKR wurde von OpTic mit einer 3:1-Niederlage nach Hause geschickt, bevor Greenwall sein Team durch eine harte Fünf-Karten-Serie gegen LA Thieves drängte. Der Major-Lauf von OpTic wurde jedoch von den Florida Mutineers abgebrochen und belegte den 5./6. Platz.

MEHR VON ESTNN
„Ignore the Coaches Poll“ – Interview mit Nastie von den London Royal Ravens

Der neueste Erfolg von OpTic

Während OpTic Texas bei Major 5 den 6./2. Platz belegte, blieben sie in der Power-Rangliste vieler Fans Zweiter, direkt hinter Atlanta FaZe, das zwei aufeinanderfolgende Grand Finals erreichte. Der Pro-Am stellte OpTic vor Herausforderungen, als In-Game-Leader Inder „iLLeY“ Dhaliwal eine Daumenverletzung erlitt. Während er sich durch das erste Spiel durchsetzte, wurde er schließlich auf die Bank geschickt und sah, wie Jordon „General“ General eingewechselt wurde.

Die Mutineers besiegten OpTic im ersten Spiel von General mit dem Kader mit 3:0 und sahen, wie ein Großteil der Community sie komplett abschrieb. Nach der Qualifikation für das Single Elim Bracket zeichnete sich OpTic jedoch aus. Atlanta FaZe war ihr erster Gegner und OpTic setzte sich mit einem 3:2-Sieg durch. Dieser Sieg beinhaltete zwei Suchen-und-Zerstören-Siege, die beide großartig aussahen, und OpTic blickte auf seine besten Zeiten zurück.

Wo sitzt OpTic jetzt?

OpTic hat derzeit die viertbeste Hardpoint-Gewinnrate in der Liga mit 62.07 %, die fünftbeste Search and Destroy mit 56.00 % und eine Control-Gewinnrate von 89.47 % – die beste in der Liga (alle Statistiken ohne Kickoff Classic). Nach ihrem Wunderlauf beim Pro-Am stufen viele Fans OpTic als bestes Team der Liga ein. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass Superstar Anthony „Shotzzy“ Cuevas-Castro zeitweise im Alleingang Karten für das Team gewann und die Karte dominierte. 

Die Call of Duty League kehrt diesen Freitag für Major 3 Qualifiers zurück, bei denen wir wirklich sehen werden, wie gut OpTic sind.

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG