Cole Ricke
Cole Ricke
Cole ist ein Sportjournalist mit Schwerpunkt auf FPS-Spielen, insbesondere Spielen wie Apex Legends, CS: GO und Overwatch. Cole hat Erfahrung sowohl als Spieler als auch als Ersteller von Inhalten und hat ein wertvolles und einzigartiges Auge für die FPS-Szene. Twitter & Twitch: ILUSVHunter

Overwatch: Wir haben Sigma gegen jeden Helden getestet und hier ist, was wir gelernt haben

Sigma Overwatch
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

ESTNNs Overwatch-Experte Cole Ricke hat Sigma gegen jeden Helden im Overwatch-Kader getestet. Und hier ist, was er herausgefunden hat.


Sigmas Veröffentlichung im öffentlichen Testbereich bot uns die Möglichkeit, den schwerkraftausübenden Charakter gegen jeden einzelnen Overwatch-Helden auszuspielen, und wir fanden einige interessante Leckerbissen und Interaktionen heraus, die wir nicht erwartet hatten. Nachdem er Sigma über neun Stunden lang gespielt und seziert hat, ist das allgemeine Gefühl des Charakters für seine Überlieferung und seinen Hintergrund genau richtig. Lassen Sie uns einen tiefen Einblick in seine Fähigkeiten und die Art und Weise geben, wie sie mit den anderen Charakteren interagieren.

Hyper Spheres und Accretion sind anfangs wenig beeindruckend, aber sehr nützlich

Erstens fühlen sich die Charaktere in Hyper Spheres, Sigmas Hauptfeuer, wirklich eingeschränkt. Die Reichweite der Fähigkeit selbst ist äußerst begrenzt. Wenn Sie jemanden dabei beobachten, wie er den Charakter spielt, kann dies schnell das Gefühl hervorrufen, dass er sich nicht gut fühlt oder ihn außerhalb seiner effektiven Reichweite einsetzt. Da Sigma jedoch in der Lage ist, seine Projektile zu hüpfen und seine Schildfähigkeit ständig zu ändern, hat er die Freiheit, zu schieben und, was noch wichtiger ist, Drachen zu steigen, indem er seinen Schild schnell auswirft und ersetzt.

Dieser Prozess wird durch die Tatsache ermöglicht, dass Sigmas Schild keine Abklingzeit hat und nur durch die verbleibende Gesundheit begrenzt ist. Wenn der Schild zerbricht, beginnt eine Abklingzeit von fünf Sekunden, die aber meistens vernachlässigbar ist. Tatsächlich wirkt sich die Abklingzeit nicht einmal zu stark auf einen Kampf aus, da der Schild über kräftige 1500-HP verfügt. Wenn Sigma keinen Schild hat, bedeutet dies normalerweise, dass Sigma tot ist, der Kampf vorbei ist oder der Schild ein wichtiges feindliches Ultimum blockiert hat.

Sigmas E-Fähigkeit, Akkretion, ist ein kostenpflichtiger Projektil-Stun. Es ist eine nette Ergänzung für die Kontrolle der Menge und den Schaden, aber es ist etwas, das Sigma-Spieler verwenden sollten, wenn es in den meisten Situationen von der CD ist. Je länger sich das Projektil bewegt, desto länger ist die Abwurfzeit, wodurch das Ziel wehrlos und für Folgeschäden bereit ist. Dies ist vor allem nützlich, um einfache Abschüsse für Ihre Verteidiger zu erzielen oder um den Feind auf dem Rückzug in Schach zu halten.

MEHR VON ESTNN
Überblick über Overwatch 2: Junker Queen

Sigmas kinetischer Griff kann dem Schildbruch entgegenwirken

Wie effektiv ist ein solcher Schildbruch von Junkrat oder Hanzo, da Sigma einen ähnlichen Schild wie Reinhardt hat? Nun, obwohl es keine perfekte Reaktion ist, hilft Sigmas Shift-Fähigkeit, bekannt als Kinetic Grasp, beim Kontrollieren des Schildbruchs und macht eine Tonne mehr.

Bei Aktivierung hebt Sigma einen kleinen Schild vor sich, ähnlich wie D.Vas Verteidigungsmatrix, und frisst Projektile, um sie in Schilde umzuwandeln. Während der Enthüllung LivestreamJeff Kaplan erwähnte, dass Kinetic Grasp nur Schaden frisst, aber die ultimativen Fähigkeiten des Gegners selbst nicht negiert. Dies bedeutete, dass, wenn ein Sigma diese Verschiebungsfähigkeit bei einem Gravitonenstoß einsetzen würde, der anfängliche geringe Schaden annulliert würde, aber der endgültige Schaden immer noch abnehmen würde. Nun, das ist sicherlich nicht der Fall.

Kinetischer Griff frisst auch alle Ultimaten

Nach umfangreichen ESTNN-Tests negiert Kinetic Grasp Ultimates vollständig, genau wie Defense Matrix. Wir haben jeden Charakter getestet und Kinetic Grasp blockiert wichtige Ultimaten wie Zaryas Graviton Surge, Hanzos Dragonstrike und Meis Blizzard. Darüber hinaus negiert Grasp auch Brigittes Peitschenschuss und Roadhogs Kettenhaken vollständig. Kinetic Grasp hat zwar keine so große Hitbox wie Defense Matrix, aber es scheint, als wäre es genauso mächtig, wenn der Zeitpunkt richtig gewählt wird. Diese Fähigkeit allein reicht aus, um die Augenbrauen anzuheben, aber Sigmas wahre Kraft liegt in seiner bestimmenden Fähigkeit: seinem ultimativen Gravitationsfluss.

Gravitic Flux ist Wahnsinnig OP und ist der perfekte Counter zu Bunker-Kompositionen

Lassen Sie uns eines klarstellen: Die 2-2-2-Rollensperre soll Fans dazu bringen, eine Menge Bunker-Kompositionen sowohl in der Overwatch League als auch im Ranglistenspiel zu sehen, da sie großen Schaden verursachen und überleben. Das heißt, Gravitic Flux allein kann ausreichen, um der gesamten Zusammensetzung entgegenzuwirken.

Gravitic Flux startet mit Sigma, der in der Luft schwebt und ein großes Gebiet auswählt, das Doomfists Meteorschlag ähnelt. Nachdem Sigma einen Bereich ausgewählt hat, wird eine Aufprallzone in Rot erstellt, die Feinde für kurze Zeit sehen können, bevor sie losgehen. Nach Ablauf dieser Zeit hebt Gravitic Flux jeden, der sich noch in der Nähe befindet, in die Luft und verursacht sofort 50-Schaden. Nach einer kurzen Schwebeperiode knallt der Ultimative Gegner zurück in den Boden und verursacht Schaden in Höhe der Hälfte von ihnen maximal HP. Der Slam-Schaden berücksichtigt alle zusätzlichen Schilde oder Rüstungen, die der feindliche Charakter besitzt, wie die von Briggites Rallye. Dieser Zähler bunkert auf verschiedene Arten:

  • In die Luft gehobene Gegner bieten dem Rest von Sigmas Team die Möglichkeit, DPS in das hilflose feindliche Team zu pumpen
  • Spieler können Gravitic Flux mit McCrees Deadeye, Soldier: 76s Visier oder auch nur Widowmaker und ihren Kopfschüssen kombinieren, um ein paar schnelle und einfache Kills zu erzielen
  • Der Schaden an sich reicht aus, um eine Bastion auf 50 HP zu setzen, was bedeutet, dass ein paar weitere Schüsse ihn beenden und den Bunker in Richtung eines Wischs schieben
MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Auf welche Helden sollte man sich konzentrieren?

Was wirkt dem Gravitationsfluss entgegen?

Spieler sollten sich jedoch nicht ärgern, wenn sie gegen Sigma antreten. Tatsächlich gibt es einige Möglichkeiten, wie seine Gegner Gravitic Flux begegnen können. Zum einen kann Orisa stärken und einfach gehen außerhalb des Wirkungsbereichs. Zusätzlich kann Zenyatta seine Transzendenz einsetzen, um alle freundlichen Helden zu retten, die nicht sofort an dem anfänglichen Schaden sterben, und Lucio kann seine Schallmauer in der Luft einsetzen, um sein Leben und das aller Verbündeten im Endeffekt zu retten.

Sigma ist auch für Sombras Hack während der Zielphase seines Ultimate anfällig. Das heißt, sobald Sigma einen Bereich ausgewählt hat, kann niemand etwas dagegen tun.

Jeff Kaplan gab gestern bekannt, dass er hofft, dass Sigma bis September 1st vom PTR zum Live-Server wechseltDaher haben die Spieler etwas mehr als einen Monat Zeit, um das schwerkraftkontrollierende Mastermind im Wettkampf zu spielen.


Bild VIA: Shacknews

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG