Ophelie Castelot
Ophelie Castelot
Ophelie ist sowohl ein Sport- als auch ein Journalistenliebhaber. Sie ist die frühere Leiterin der CS: GO-Abteilung für eine große Esport-Website. Ophelie analysiert Overwatch seit seiner Veröffentlichung in 2016.

Overwatch: Die Auswirkungsrate des Spielers wurde erklärt

Overwatch League führt die Player Impact Numbers ein
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Activision Blizzard hat gestern ein neues Auswärtsspiel angekündigt, um zu messen, wie gut ein Spieler in Spielen der Overwatch League abschneidet: Player Impact Rating.


Blizzard kündigte gestern eine neue Methode zur Messung der Effizienz von Spielern während ihrer Spiele an: das Player Impact Rating (PIR) -System. Diese neuen Daten sollen genauere Daten für den Vergleich von Spielern in der Overwatch League liefern und die "Pro-10-Minuten" -Zahlen ersetzen.

Diese neue Art, die Auswirkungen der Spieler auf ein Spiel zu vergleichen, beruht auf der Tatsache, dass alle Schlüsselmomente eines Overwatch-Matches in kurzen Abständen stattfinden: die Teamkämpfe. Selbst wenn die Statistik „Pro 10 Minuten“ einen Überblick über die Leistung eines Spielers auf einer Karte gibt, kann sich diese Zahl stark ändern, wenn das Spiel langsam ist oder wenn alle Teamkämpfe in der Nähe sind. Noch wichtiger ist, dass Teamkämpfe häufig durch eine einzelne Aktion oder Kombination gewonnen werden, die mit dem vorhandenen System möglicherweise nicht messbar ist. Wie könnte eine Lucio-Schallmauer oder ein D.Va-Peeling des Gegners McCree's High Noon berücksichtigt werden?

Aufprallwertung des Birdring-Spielers

Auswirkungsrate des Spielers erklärt

Ben "CaptainPlanet" Trautman von Blizzard Entertainment hat "Impact Points" erstellt, um den Beitrag jedes Helden zu einem Teamkampf zu messen. Die Player Impact Rating-Bewertung gibt die Rate an, mit der ein Spieler Impact Points erhält, wodurch dieses System zu einem zuverlässigen Leistungsvergleichs-Tool wird.

Blizzard hält die Mathematik, die hinter dieser Berechnung steht, geheim, sodass man sich fragen kann, ob die Genauigkeit dieser Methode zwischen den Rollen variiert. Es ist auch unklar, ob es über die Heilung und den Schaden hinausgeht, die ein Held anrichtet, oder ob andere Elemente berücksichtigt werden, z. Trautman sagt, dass die Aufprallbewertung des Spielers zumindest einige der folgenden Punkte berücksichtigt:

„Impact Points werden durch das Anwenden individueller Gewichte auf eine Reihe von Statistiken erstellt, die Helden in Teamkämpfen erstellen. Overwatch ist ein zielorientiertes Spiel, aber Schläge und Todesfälle sind die Währung, die Teams ausgeben, um diese Ziele zu erreichen. Die Statistiken, die ich verwendet habe, beziehen sich auf Schläge und die Dinge, die Teams tun, um sie zu akkumulieren oder zu verhindern. Die Liste enthält - ohne darauf beschränkt zu sein - rohen Schaden und Heilung, Crowd-Control-Fähigkeiten wie Hacks oder Hooks und sogar teamfight-gewinnende Spiele wie ultimative Negation. “

Eine der Hauptherausforderungen des Player Impact Rating ist, dass es unabhängig von Meta-Werten lebensfähig sein muss. Würde eine Mei in der Bunker-Komposition genauso gut punkten wie eine Bastion, oder hätte eine Abrissbirne die gleiche Wirkung wie eine Zarya in der Meta "Dreifach-Panzer" und "Dreifach-Unterstützung"? Trautman erklärt in seinem Einführung in dieses neue Bewertungssystem dass die im Player Impact Rating verwendeten Statistiken ausgeglichen werden, indem die letzten fünf in der Overwatch League verwendeten Patches berücksichtigt werden. Er beschreibt die Player Impact Rating als ein "hero-agnostisches System zum Vergleichen von Overwatch League-Spielern, das durch eine langfristige statistische Gewichtung und Heldenstärke während eines bestimmten Patches ausgeglichen wird." Mit anderen Worten, welcher Held sollte ein Spieler spielen? t egal.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Vier Panzer, die man im Auge behalten sollte

Auswirkungswertung des Spielers Overwatch League

Aufschlüsselung der Auswirkungsrate des Spielers

Ein Overwatch League-Spieler, der im Liga-Durchschnitt spielt, sollte 100 Impact Points pro Minute generieren, unabhängig davon, welchen Helden er spielt. In der 2018-Saison der Overwatch League haben einige Spieler diese Zahl überschritten und ihre Spiele stärker beeinflusst als andere.

Spieler Team 2018 Player-Aufprallbewertung
Jjonak New Yorker Excelsior 127.79
Geste London Spitfire 122.81
Gewinn London Spitfire 119.84
Fissure London Spitfire / Los Angeles-Gladiatoren 118.28
Raumfahrt Los Angeles Valiant 115.21
Schicksal Los Angeles Valiant 114.94
Muma Houston Outlaws 113.99
Bdosin London Spitfire 113.56
Karpfen Philadelphia Fusion 113.27
Wut London Spitfire 112.91
Mano New Yorker Excelsior 112.28
Eqo Philadelphia Fusion 111.22
Saebyeolbe New Yorker Excelsior 110.76
Meko New Yorker Excelsior 110.34
Stürmer Bostoner Aufstand 110.22
Neptuno Philadelphia Fusion 110.00
Hinweis Bostoner Aufstand 109.41
Kariv Los Angeles Valiant 108.80
Danteh San Francisco Schock 107.70
Shaz Los Angeles Gladiatoren 107.53
Arche New Yorker Excelsior 106.15
Fleta Seoul-Dynastie 105.79
Beweglichkeiten Los Angeles Valiant 105.74
Poko Philadelphia Fusion 105.63
Boombox Philadelphia Fusion 105.37
neko Bostoner Aufstand 105.15
BigGoose Los Angeles Gladiatoren 104.78
Tobi Seoul-Dynastie 104.57
Bani Houston Outlaws 104.01
Zunba Seoul-Dynastie 103.58

Es überrascht nicht, dass Jjonak mit einer Punktzahl von 127.79 die Führung dieses Rankings übernimmt, kurz gefolgt vom Londoner Spitfire-Trio – Gesture, Profit und Fissure.

Neben der Rangfolge der Spieler untereinander bietet das Player Impact Rating eine Möglichkeit, die Höhen und Tiefen zu verfolgen, die Spieler und Teams in jeder Saison erfahren.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Auf welche Helden sollte man sich konzentrieren?

London Spitfire Player Auswirkungswertung

Dies ist beispielsweise die Entwicklung der Player Impact Rating während der Saison 1 for Young. “Gewinn"Park, Jae-Hui"Geste"Hong und Ji-Hyeok"BIRDRINGKim von der Londoner Spitfire. Alle Spieler starteten die Saison über den durchschnittlichen 100 Impact Points, was einen großartigen Start für London darstellt. Kim wurde in Stage 3 verletzt und kehrte in Stage 4 zurück, um seinem Team zu helfen, die Liga zu gewinnen. Die Tabelle zeigt auch, dass Park und Hong ein unglaubliches Einzelspiel lieferten, das zur Nominierung von Profit als Grand Finals MVP führte.

Shanghai Dragons Auswirkungswertung des Spielers

Die Grafik der Shanghai Dragons-Spieler Young-Jin “YOUNGJIN"Jin, Min-Sung"diem"Bae und Jin-Hyeok"Dding„Yang bietet auch einen besseren Einblick in Shanghais Aufstieg und den Sieg in den Playoffs der ersten Runde. Während sich alle Spieler zwischen den Etappen verbesserten, schoss Jins Spieler-Trefferwertung in die Höhe, als er mit seiner Doomfist spielte, und war um fast 20% effizienter als in den vorherigen Etappen.

Spieler mit dem größten Teamfight-Einfluss

Die folgende Tabelle zeigt die Spieler mit den größten Auswirkungen auf Teamkämpfe vor Stage 4 basierend auf PIR.

 

SPIELER TEAM SPIELER-AUSWIRKUNGSBEWERTUNG
Haksal Vancouver Titans 123.42
Seominsoo Vancouver Titans 120.37
Dämmerung Vancouver Titans 118.51
Sinatraa San Francisco Schock 117.94
Anamo New Yorker Excelsior 117.78
Jjonak New Yorker Excelsior 116.9
Leere Los Angeles Gladiatoren 116.12
Wut London Spitfire 115.91
Schleim Vancouver Titans 115.17
Super San Francisco Schock 114.36

Die Vancouver Titans haben sich mit vier Spielern in den Top 10 an die Spitze gesetzt. Sung-hyeon “Jjonak„Banglost den ersten Platz in der Liste und landete auf dem 7. Platz hinter seinem Teamkollegen Taesung“Anamo“ Jung.

Das Player Impact Rating-System ist ein neues Analysetool für alle Overwatch League-Fans. Während die genaue Mathematik dahinter nicht bekannt ist und die Zuverlässigkeit in den verschiedenen Phasen der Liga unklar ist, bietet die Auswirkungsbewertung für Spieler einen neuen Einblick in die Liga und ihre Spieler.


Bilder VIA: Blizzard Entertainment

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG