Ophelie Castelot
Ophelie Castelot
Ophelie ist sowohl ein Sport- als auch ein Journalistenliebhaber. Sie ist die frühere Leiterin der CS: GO-Abteilung für eine große Esport-Website. Ophelie analysiert Overwatch seit seiner Veröffentlichung in 2016.

Rangliste der Overwatch Heroes – Oktober 2022

Die Haupthelden von Overwatch
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Die besten und schlechtesten Helden, die in Saison 36 zu spielen sind, von oben nach unten in unserer Rangliste der Overwatch-Helden.


Jede neue kompetitive Overwatch-Saison enthält einen Patch, um die Fähigkeiten der Helden auszugleichen. Einige werden stärker, während andere abgeschwächt werden. Doch welche Helden solltet ihr im Oktober 2022 spielen? Hier ist eine Rangliste aller Overwatch-Helden für Saison 36 – welche Helden Sie spielen sollten, um Spiele zu tragen, und welche Sie vermeiden sollten, wenn Sie der Elo-Hölle entkommen wollen.

Beachten Sie, dass diese Anleitung derzeit NICHT für Overwatch 2 aktualisiert wird.

Helden der S-Stufe

Diese Helden sind die besten, die man im Oktober 2022 spielen kann. Das aktuelle Gleichgewicht macht sie etwas stärker als andere Helden auf dieser Liste. Wenn Sie also einen davon auswählen, können Sie Spiele gewinnen. Natürlich nur, wenn Sie wissen, wie man sie richtig spielt.

  • Wrecking Ball
  • Zarya
  • D.Va
  • Täufer
  • Zenyatta
  • Lucio
  • Cassidy
  • Soldat: 76
  • Hanzo

Das aktuelle Meta ist schnelllebig. Die besten Helden, die man in dieser Saison spielen kann, sind Tauchpanzer, DPS-Unterstützungen und Hitscan-Helden.

Für die Panzer, Wrecking Ball, Zarya und D.Va führen die Anklage an. Diese Helden arbeiten gut zusammen, entweder als Wrecking Ball oder D.Va kann in das feindliche Team eintauchen, während es geschützt wird Zarya's Projizierte Barriere. Schilde sind in dieser Saison nicht der größte Trend, aber das sollte kein Problem sein, wenn Ihr Team weiß, wie es die Karte kontrolliert und Ecken zu seinem Vorteil nutzt.

Um diese Panzer am Leben zu erhalten, Baptiste, Zenyatta, und Lucio sind die besten Support-Helden, die man in Saison 36 spielen kann. Alle von ihnen haben mächtige Verteidigungsfähigkeiten: Täufer hat sein Unsterblichkeitsfeld, Zenyatta verlässt sich auf seine Transzendenz, um sein Team zu retten, und Lucio kann seine Schallmauer fallen lassen, wenn die Dinge nach Süden gehen.

Overwatch 2-Beta

Neben diesen defensiven Fähigkeiten können diese Helden dem gegnerischen Team auch verheerenden Schaden zufügen. Und da das Ziel von Overwatch darin besteht, das gegnerische Team zu besiegen, bevor es dich tötet, ist zusätzlicher Schaden immer willkommen. Baptiste und Zenyatta können Feinde aus der Ferne auswählen, während Lucio ein Meister darin ist, die Backline des Gegners zu belästigen.

Die besten DPS-Helden in Overwatch Season 36 sind Cassidy, Soldat: 76, und Hanzo. Diese drei sind tödliche Helden, die jeden im feindlichen Team mit wenigen Schüssen töten können. Sie haben auch eine große Mobilität, die es ihnen ermöglicht, die Kontrolle über Höhen zu übernehmen und zu verhindern, dass sich ihre Feinde an den Rest ihres Teams heranschleichen. Und wenn du spielst Hanzo, die Kombination von Dragonstrike mit Zaryas Graviton Surge wird nie alt.

A-Tier-Helden

Die folgenden Helden sind vielleicht nicht so übermächtig wie die S-Tier-Helden, aber sie sind in Staffel 36 immer noch ziemlich anständig.

  • Winston
  • Sigma
  • Reinhardt
  • Verkehrsrowdy
  • Ana
  • Brigitte
  • Barmherzigkeit
  • Ashe
  • Tracer

Die meisten Panzerhelden fallen unter den A-Tier-Abschnitt dieser Liste. Wenn Dive das aktuelle Meta ist, Winston kommt nicht nach oben. Er ist in dieser Saison nicht besonders schlecht, aber sein Platz wird oft von Wrecking Ball oder D.Va gestohlen.

Sigma und Reinhardt sind gute Alternativen, wenn Sie einen Schild für Ihr Team benötigen. Diese Panzer sind Grundnahrungsmittel in Overwatch-Spielen, und Sie können nichts falsch machen, wenn Sie einen von ihnen auswählen. Sie glänzen vielleicht nicht so sehr wie Tauchflaschen, aber sie funktionieren hervorragend in Kombination mit Zarya und Hitscan-Helden.

Verkehrsrowdy ist auch eine sichere Wahl, wenn es um Panzer geht. Seine hohe Überlebensfähigkeit macht ihn unabhängig genug, um das gegnerische Team zu stören, ohne zu viel Aufmerksamkeit der Unterstützungsspieler zu erfordern. Sein Haken ist tödlich gegen Squishies, die Helden mit 200 PS oder weniger. Roadhog ist vielleicht nicht so wirkungsvoll für die Teamsynergie wie andere Tanks, aber seine Fähigkeit, Feinde auszusuchen und sich selbst zu heilen, macht ihn zu einem zuverlässigen Helden.

MEHR VON ESTNN
Die Overwatch-Community blickt auf schöne Erinnerungen vor der Veröffentlichung der Fortsetzung zurück

Ana hat es fast auf die S-Stufe geschafft, aber aufgrund des rasanten Gameplays der Helden auf der obigen Liste fällt sie auf die A-Tier-Heldenliste. Sie ist eine der besten Support-Helden des Spiels, da sie große Mengen an Heilung abgeben kann, während sie das feindliche Team mit ihren biotischen Granaten trifft. Wenn Sie einen Schlafpfeil auf einem Feind landen, wenn er seine ultimative Fähigkeit einsetzt, kann dies einen Teamkampf gewinnen, also sollten Sie niemals weiterschlafen Ana.

Brigitte ist auch ein großartiger Support-Spieler, aber zu abhängig von einem Brawl-Meta, um gut in den aktuellen Zustand von Overwatch zu passen. Sie glänzt, wenn sie mit Nahkampfhelden gepaart wird, da ihre Heilung von ihrem eigenen DPS abhängt und nur Teamkollegen in ihrer Nähe trifft. Wenn Ihr Team a Reinhardt, spielen Sie gerne Brigitte. Aber wenn alle über die ganze Karte tauchen, haben Sie keinen großen Einfluss.

Die letzte Unterstützung, die für Oktober 2022 in die A-Stufe unserer Overwatch-Helden-Rangliste aufgenommen wird, ist Barmherzigkeit. Diese Heldin ist keine Heilmeisterin, sondern befähigt ihre Teamkollegen. Als solche verlässt sie sich auf das, was die DPS-Spieler schaffen: Wenn sie gut abschneiden, wird Mercy es auch tun. Aber wenn sie es nicht tun, wird Mercy keinen großen Einfluss auf das Spiel haben. Sie ist eine sichere Wahl, aber möglicherweise nicht so nützlich wie die Unterstützungsspieler aus der S-Stufe.

Ashe knapp die S-Tier-Liste verpasst, um auf die A-Tier-Liste zu fallen. Ihre hohe Mobilität und ihr Schadensausstoß machen sie zu einer echten Bedrohung auf dem Schlachtfeld, aber ihrer ultimativen Fähigkeit fehlt die Wirkung eines Deadeye oder Dragon Strike. Sie bleibt eine großartige Heldin, um dem gesamten gegnerischen Team Schaden zuzufügen, und BOB ist ideal, um wichtige Engpässe zu bekämpfen.

Der Overwatch-Held Ashe

Wenn Sie in dieser Saison keine Lust haben, einen Hitscan-Helden zu spielen, Tracer ist eine großartige Wahl. Sie funktioniert wirklich gut mit allen Arten von Tauch-Meta, da sie sich auf der Karte teleportieren und in einer Sekunde zurückfallen kann. Tracer kann die feindliche Backline belästigen und ihre Beweglichkeit macht es schwer, sie aufzuhalten. Cassidy ist jedoch einer ihrer stärkeren Konter, also pass auf, wer im gegnerischen Team ist.

B-Tier-Helden

B-Tier-Helden sind nicht die besten da draußen. Aber wenn sie gerade nicht in ihrer besten Form sind, können sie mit der richtigen Teamzusammensetzung immer noch würdig sein.

  • Orisa
  • Witwenmacher
  • Genji
  • Junkrat
  • Echo
  • Doomfist
  • Moira

Orisa ist der einzige Panzerheld, der es in dieser Saison weder in die S-Stufe noch in die A-Stufe schafft. Während sie großartig darin ist, feindliche Schilde zu zerschlagen und alles herumzustochern, fehlt ihr die Beweglichkeit, um mit dem Rest des Teams Schritt zu halten.

Witwenmacher und Genji sind knifflige Helden. In den richtigen Händen können sie die verheerendsten Helden da draußen sein. Welcher Overwatch-Spieler hat es noch nie erlebt, von einem Widowmaker aus der Ferne ausgewählt oder von einer Klinge zerstört zu werden? Genji? Aber wenn diese Helden schwer zu kontern sind, können sie in den falschen Händen so nutzlos sein wie der Vogel, der auf Bastions Schulter liegt.

21 12 2017 overwatch wie man Witwenmacher spielt

Junkrat kann je nach Map super sein. Allerdings wirst du aus seinem RIP-Tire nicht viel herausholen können, da Hitscan-Helden ihn abschießen können, bevor er explodiert. Junkrat bleibt lebensfähig, wenn Sie es schaffen, richtig mit Ecken zu spielen, um den feindlichen Schild zu spammen, ohne die Sichtlinie der Hitscans zu überschreiten.

MEHR VON ESTNN
Die Overwatch-Community blickt auf schöne Erinnerungen vor der Veröffentlichung der Fortsetzung zurück

Echo und Doomfist sind zwei Helden, die Spiele machen oder brechen können. Echo hat die Fähigkeit, einen anderen Helden zu kopieren, einen verheerenden Earthshatter im feindlichen Team zu landen oder sich in einen anderen DPS-Helden zu verwandeln, um alle in der Nähe zu töten. Doomfist ist eher ein Flanker, der hinter das feindliche Team springt, um eine Unterstützung zu töten, bevor der Kampf überhaupt beginnt. Beide haben jedoch einen gemeinsamen Zähler: Cassidy. Und da dieser Held im Moment in großartiger Form ist, wird ein Cassidy im gegnerischen Team Echo und Doomfist daran hindern, in einem Match erfolgreich zu sein.

Moira ist kein schlechter Support-Held – weit gefehlt. Aber sie kämpft darum, ihren Platz in der aktuellen Meta zu finden, da das gesamte Team über die Karte verteilt ist. Das Ziel dieser Meta ist es, auf Helden zu springen, um sich frühe Picks zu sichern, und während Moira über eine große Mobilität verfügt, hängt ihre Heilung davon ab, vollgepackte Spieler zu treffen und aus nächster Nähe zu kämpfen, um ihre biotische Energie wieder aufzuladen.

Meh-Tier-Helden

Jetzt ist es an der Zeit, zu enthüllen, welche Helden in Staffel 36 schlecht abschneiden. Das bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, diese Charaktere zu spielen, sondern einfach, dass sie im Moment nicht so stark sind wie andere. Denken Sie daran, dass es immer besser ist, mit einem dieser Helden gut zu spielen, als mit einem ausgeglicheneren Helden schrecklich zu sein.

  • Sombra
  • Mai
  • Symmetra
  • Torbjörn
  • Pharah
  • Hochburg
  • Schnitter

Alle Helden aus dieser Liste sind stark situationsabhängig. In der Abwehr können sie mit der richtigen Teamzusammenstellung glänzen. Aber wenn du spielst Hochburg Mit Wrecking Ball und D.Va als Panzer wird es Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, am Leben zu bleiben und Kills zu sichern.

Genau wie Bastion, Torbjörn und Symmetra Verlassen Sie sich darauf, mit bestimmten Chokes und Schlüsselpunkten auf der Karte herumzuspielen. Sie brauchen die Panzer, um Feinde zu ihren Türmen zu locken, um maximalen Schaden zu verursachen und Kills zu sichern. Da sich Staffel 36 um Tauchen und Aggressivität dreht, passt ihr defensiver Spielstil nicht gut in die aktuelle Meta.

Pharah hat es schwer, im Oktober 2022 zu glänzen. Hitscan-Helden stehen ganz oben auf dieser Rangliste, wobei Zenyatta und Baptiste dabei helfen können, einen fliegenden Pharah abzuschießen. Natürlich hilft eine Barmherzigkeit auf ihrer Seite Pharah, etwas länger zu überleben, aber sie wird nicht genug Platz haben, um das feindliche Team zu verwüsten.

Der Held Pharah aus Blizzards Overwatch-Franchise

Das gleiche gilt für Schnitter. Während er eine verheerende Kraft gegen Panzer und ein guter Flanker sein kann, um Unterstützungshelden auszuwählen, hat Reaper in dieser Saison zu viele Konter. Cassidy kann ihn betäuben und Reaper töten, bevor er auch nur mit der Wimper zucken kann. Die meisten Helden aus der S-Tier-Liste können ihn während seiner Todesblüte töten und Reapers Amoklauf beenden, bevor er überhaupt begonnen hat.

Sombra und Mai kann in einigen Teamzusammenstellungen effektiv sein. Sie sind unabhängig genug, um ohne Schildpanzer zu spielen und stören das gegnerische Team auch ohne Unterstützung. Aber sie verfügen nicht über die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um die besten Helden aus dieser Liste zu bekämpfen, insbesondere Hitscan-Helden, die sie aus der Ferne töten können.

Damit ist unsere Overwatch-Helden-Rangliste für Oktober 2022 abgeschlossen! Staffel 36 läuft bis Oktober 4th, also schauen Sie nächsten Monat bei ESTNN vorbei, um eine neue, aktualisierte Overwatch-Helden-Rangliste zu erhalten.

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG