Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: Gruppenphase der WM 2021 – Rückblick auf den zweiten Tag

Die Worte "MAKE/BREAK" erscheinen auf einer Hälfte des Bildes, während die andere Hälfte eine Grafik eines Mannes zeigt, der zu einem riesigen kreisförmigen LoL Esports-Logo mit Elder Dragon und Baron Nashor aufschaut.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Der zweite Tag der Gruppenphase der WM 2021 steht vor der Tür und wir haben bereits einige aufregende Spiele gesehen.


Nachher Day One, bei dem EU und NA 1:1 gegeneinander und die LCK 4:0 verloren haben, wird der zweite Tag bereits spannend. Kann T1 weiter gewinnen? Wird Rogue das Undenkbare tun und DWG ausschalten? Kann sich Fnatic nach dem ersten Tag erholen? Da schon so viel auf dem Spiel stand, wussten alle, dass es gut werden würde.

T1 gegen Edward Gaming

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Edward Gaming und T1 mit einer Aufnahme von T1 und EDG auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Es war ein ziemlich LCK vs. LPL-Start in ein Spiel, da wir nach acht Minuten endlich unseren ersten Kampf um ein Ziel hatten. Es ging an EDG über, nachdem sie sich auf T1 stürzen konnten, First Blood bekommen und den Rift Herald beanspruchen konnten. Lustigerweise war das nächste große Spiel ein weiterer Teamkampf um den Rift Herald. Wieder ging es den Weg von EDG, als sie einen Kill abholten, und obwohl T1 versuchte, die niedrigen HP-Balken zu bestrafen, lag EDG vorn. Mit zwei Kills und einem Rift Herald ging EDG auf 2k Gold voraus.

T1 stieg auf der Bot-Seite auf das Board, nachdem EDG einen Tauchgang gemacht hatte. Obwohl sie den ersten Kill bekamen, ging der Kampf wieder den Weg von EDG, als sie weiter vorankamen. Nach 20 Minuten ging EDG an den Start, um den Baron zu starten, und während T1 keine Kills davon erhielt, konnten sie den Baron verhindern. T1 drehte dann das Spiel um und begann zu versuchen, den Buff für sich selbst zu übernehmen. EDG versuchte, es zu stehlen, aber T1 konnte es beanspruchen. Im folgenden Teamkampf fielen drei Mitglieder von T1 aus, während EDG zwei verlor.

Ein Hoffnungsschimmer, erstickt

Obwohl es nicht ideal war, hielt es T1 im Spiel am Leben und verlangsamte EDG entscheidend. Nachdem dieser Baron-Buff abgelaufen war, drückte wieder T1 den Abzug beim zweiten Baron-Gefecht, während EDG mit der Drake beschäftigt war. Es ging jedoch nach hinten los und EDG konnte Faker ausschalten und den Baron beanspruchen, als sich T1 zurückzog.

EDG drängte nach 1 Minuten in die T33-Basis und beanspruchte die Mittelspur und die unteren Inhibitoren. Sie gingen ungestraft davon, als T1 nervös aussah. Da nur noch der Inhibitor der obersten Spur übrig war, posierte EDG herum, drückte in alle Spuren und fing T1 in ihrer Basis ein. EDG erzwang den Vorstoß in die Nexus-Türme, entfernte sich jedoch erneut mit dem Elder Drake-Spawn. Leider machen sie für T1 das spielgewinnende Spiel für EDG, da Oner erwischt und getötet wird. Damit brach EDG zusammen und schlug den Rest des Kaders nieder. EDG zog zum 2:0 vor, als die LCK ihren ungeschlagenen Lauf beendete.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: T1 - EDG
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-16
  • Türme: 3-11
  • Gold: 59.5k - 71.8k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 1-1

Schurke gegen DAMWON KIA

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Drafts zwischen Rogue und DAMWON KIA mit einer Aufnahme von zwei DAMWON-Spielern und ihrem Trainer auf der Bühne oben zeigt.

Gegen die amtierenden Weltmeister war dies nicht der Startschuss für RGE, da DK ein wichtiges First Blood abholen konnte. Es kam von einem Solo-Kill in der obersten Lane für Khan, als er Odoamne im 1v1 dominierte. Es ist pure Dominanz über die Karte von DK. Mit nur 13 Minuten auf der Uhr bewegten sie sich um 5k voran, wobei fast zwei der äußeren Türme von RGE nach unten gingen, wobei die volle Goldplatte an DK ging.

DK ließ nach 17 Minuten den Tod auf die RGE-Bodenspur herabregnen und drängte in den Inhibitor-Turm. Die einzig gute Nachricht für RGE war, dass Hans Sama einen 1v1-Kill gegen Ghost erzielen konnte. Kurz darauf folgt ein weiterer Kill auf Ghost für RGE, und obwohl sie immer noch 8k zurückliegen, haben sie zumindest versucht, im Spiel zu bleiben. Danach gab es einen weiteren Kill ohne Antwort für RGE, während der Vorsprung auf nur 6k sank. Leider fühlte es sich so an, als würde DK nur für Baron stehen bleiben, während RGE verzweifelt versuchte, im Spiel zu bleiben.

So nah und doch so weit weg

Auf der Suche nach dem Wunder zwang RGE DK zu einem Spiel. Sie schafften es, einen massiven frühen Kill zu erzielen, bevor Hans Sama besiegt wurde, aber RGE gewann den Teamkampf und schaffte es, vier Mitglieder von DK zu besiegen, bevor sie zu Baron wechselten. Da der Seelendrachen spawnte, musste DK ihn sichern. Und DK beanspruchte die Ocean Soul, wobei RGE sie für ihren Baron aufgab, als der Goldvorsprung auf nur 3k fiel.

RGE erzwang ein Spiel in der mittleren Lane, während sie einen Inhibitor bekamen, verloren sie einen Inhibitor in der unteren Lane als Tausch. Als Elder Drake spawnte, begann DK damit, blieb aber verborgen. RGE ist im Busch auf den Köder hereingefallen und hat Inspired auf Anhieb verloren. Infolgedessen sicherte sich DK den Ältesten, und trotz Hans Samas größter Bemühungen konnte RGE einfach nicht genug Schaden anrichten, um den folgenden Teamkampf zu gewinnen. Mit einem kommandierenden Teamkampfsieg konnte DK in Richtung Basis vorstoßen und den Sieg sichern. Obwohl es ein Verlust ist, wird das Beinahe-Comeback den RGE-Mitgliedern etwas Selbstvertrauen geben, wenn sie in die nächsten Tage der WM gehen.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: RGE - DK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 9-15
  • Türme: 4-8
  • Gold: 61.4k - 69.2k
  • Drachen: 0-5
  • Barone: 1-0

PSG Talon gegen Hanwha Life Esports

Ein Screenshot aus der Übertragung der Gruppenphase des WM-Hauptereignisses 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen PSG.Talon und Hanwha Life Esports mit einer Aufnahme von PSG-Spielern und -Trainern oben zeigt.

Es ist ein frühes erstes Blut für HLE, da ein Level-2-Tauchgang auf der unteren Seite abgeworfen wird, wobei River in die untere Lane teleportiert wird, um den Kill zu sichern. Dann, kurz darauf, schnappte sich HLE einen Double Kill auf der Bot-Seite, und obwohl die PSG-Mitglieder sich verstärkten, erschienen sie zu spät, als HLE 17k vorrückte. Nach 1 Minuten kam PSG endlich auf den Plan, in einem Spiel, das wirklich seine Zeit brauchte, um in Gang zu kommen. Aus diesem Grund sank der Vorsprung für HLE auf XNUMX, als wir mit nur vier gesicherten Kills in das Baron-Spawning-Fenster kamen.

MEHR VON ESTNN
LoL: Worlds 2021 Quarterfinals Previews & Predictions

Ab diesem Zeitpunkt wurde es endlich interessant. Plötzlich brach in der unteren Lane ein wahnsinniger Kampf aus, bei dem TPs links und rechts flogen. PSG hat den Kampf richtig begonnen und diese Führung fortgesetzt. Sie erzielten vier Kills für einen, da der Goldvorsprung nach 21 Minuten nahezu ausgeglichen war. Nicht allzu lange später fand HLE eine Wahl auf der Bot-Seite, die jedoch zu zweit zurückgetauscht wurde. Als der vierte Drake des Spiels auftauchte, stellten sich beide Seiten um das Ziel herum. PSG machte einen Schritt für den Baron und holte sich eine Wahl auf die HLE-Top-Laner, bevor das Engagement begann. Sie verließen den Baron, um die Kills zu sichern, und sammelten vier Kills, bevor sie zu Baron zurückkehrten.

PSG konnte mit Baron einige große Goldgewinne erzielen, obwohl die HLE-Basis intakt blieb. Dann gab es einen weiteren wichtigen Moment für PSG, mehr Kills zu erzielen und den Goldvorsprung näher an 10 zu bringen. Darüber hinaus begann die HLE-Basis zu sinken, als PSG den Druck aufrechterhielt. Sie schafften es, zwei Inhibitoren niederzuschlagen und den zweiten Baron zu beanspruchen, als er nach 36 Minuten auftauchte. Der Baron ist gesichert und mit vier Mitgliedern von HLE im folgenden Kampf ist es ein leichtes Ende des Spiels für PSG. Sie holten ihren ersten Gruppensieg und legten einige Nerven im frühen Spiel ab, um den Sieg zu sichern.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: PSG - HLE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 21-9
  • Türme: 10-3
  • Gold: 71.5k - 61.8k
  • Drachen: 3-3
  • Barone: 2-0

Fnatic vs Royal Gib niemals auf

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Fnatic und Royal Never Give Up mit einer Aufnahme von Fnatic und RNG auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Zu Beginn des vierten Spiels des Tages versuchte FNC, eine freche Invasion durchzuführen, aber es wurde entdeckt und RNG zwang FNC weg. Eine Minute später kam First Blood nach einem verrückten Dschungelduell auf der FNC-Seite der Karte für RNG heraus. Bwipo verlor im ersten Level so viel und FNC lag im frühen Spiel wieder zurück. Es sind eher schlechte Nachrichten für Fnatic, da Adam und Nisqy in der oberen Seite der Karte fallen, als RNG die Kontrolle über das Spiel übernahm. Es sah für FNC wie ein weiteres Fehlspiel auf der unteren Seite aus, bei dem die untere Lane erwischt wurde. Während Hylissang fiel, spielten BEAN und Bwipo RNG aus und konnten zwei Kills erzielen. Entscheidend ist, dass FNC den Goldvorsprung ausgleicht.

RNG antwortete sofort mit einem Double Kill auf der Bot-Seite und schaltete die Bot Lane von FNC ab. Mehr Kills für RNG, da FNC weiterhin zu spät bei den Spielen ankam und das Spiel blutig wurde. Es fühlt sich an wie ein Spiel, das bereits im späten Spiel ist, aber nach 17 Minuten und 17 Kills auf dem Brett war es ein hektisches Spiel. FNC machte weiterhin verzweifelte Spiele, um im Spiel zu bleiben, aber RNG war damit beschäftigt, Rift Herald in die oberste Spur zu fallen, um auf 3k vorzurücken. RNG hat FNC erneut erwischt, diesmal als Baron spawnte und es nicht das Spiel war, das FNC brauchte. Sie verloren zwei vor dem Baron und verloren den Buff, bevor sie ein Ass wurden.

Kurz darauf gab es einen weiteren hektischen Kampf im FNC-Dschungel. Trotz des Verlustes eines Mitglieds gelang es dem frühen FNC irgendwie, den Kampf auszugleichen und in Kills vier gegen vier zu gehen. RNG behielt immer noch einen Vorsprung von 5, konnte aber FNC nicht wesentlich mit dem Baron bestrafen. In der Mittelspur brachen weitere Kämpfe aus, diesmal waren FNC diejenigen, die früh begannen, aber im Laufe des Kampfes ging die Puste aus. FNC verlor den Kampf vier gegen zwei und verlor mehr Boden gegenüber RNG. Es ist ein weiterer Baron für RNG ohne Wettbewerb und es ist das Spiel für RNG. FNC konnte mit dem Baron-Druck von RNG einfach nicht umgehen und verlor seine gesamte Basis. FNC kämpfte hart, hatte aber nicht genug, um es zu gewinnen. Sie gingen 0-2, während RNG ihren ungeschlagenen Lauf fortsetzte.

Schnelle Statistik:

  • Teams: FNC - RNG
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 13-34
  • Türme: 3-10
  • Gold: 53.8k - 67.6k
  • Drachen: 1-2
  • Barone: 0-2

Cloud9 vs FunPlus Phoenix

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptevent-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Cloud9 und FunPlus Phoenix mit einer Aufnahme des FPX-Mid-Laner-Doinb oben zeigt.

Obwohl dieses Spiel eher einseitig erwartet wurde, war es ein absoluter Nervenkitzel. Im frühen Spiel sah es für C9 gut aus, als sie First Blood auf Doinb mit einem Drei-Mann-Gank sicherten. Ihr nächster Besuch dort war jedoch nicht so erfolgreich. Als Fudge zum Tauchen ging, war er Malzahar R'd unter dem Turm und wurde umsonst getötet. Aber das war in Ordnung. C9 erhöhte den Druck und ging nach acht Minuten an die Spitze, um zwei Kills für einen und einen Herald zu erzielen. Eine Minute später kämpften sie wieder in der obersten Lane und erzielten zwei Kills. Während FPX Zven tauchte und tötete, machte C9 mehr aus dem Spiel, indem er den Herald für das First Tower-Bonusoberteil verwendete.

Obwohl ihr früher Spielplan fantastisch war, war das Mid-Game von C9 ausgefallen. FPX begann nach der 14-Minuten-Marke hier und da Picks zu bekommen, zusammen mit ein paar Türmen und einem Herald. C9 gab das Gas ab und FPX begrüßte die Zeit, um Teile der Karte für sich selbst zu farmen und zu sichern. Infolgedessen gab es für eine Weile nicht viele Kills. Schließlich brach die Pattsituation nach 25 Minuten, als FPX Perkz in der Seitengasse abholte. FPX sah eine Gelegenheit und stürzte Baron, aber C9 kämpfte. Im Teamkampf fegte C9 FPX beiseite, tötete drei und sicherte Baron danach.

Leider konnte C9 mit Baron keinen oder gar keinen tödlichen Schaden anrichten. So blieb das Spiel länger stehen, und C9 verlor erneut seinen gesamten Schwung. Nach der 30-Minuten-Marke wurde Perkz mehrmals in den Seitengassen erwischt und verlor C9 so viel Druck. Nachdem er ihn zum vierten Mal getötet hatte, nahm FPX leicht seinen eigenen Baron. Dann geschah etwas Seltsames. Während FPX die Basis mit Baron auf fünf pushte, beschloss Perkz, sie im Solo-Base-Rennen zu fahren. Natürlich hat FPX ihn leicht überholt und das Spiel beendet, bevor der Ryze überhaupt einen Treffer auf dem Nexus erzielen konnte.

MEHR VON ESTNN
LoL: Worlds 2021 - Gruppenphase Tag sieben Zusammenfassung (Gruppe D)

Schnelle Statistik:

  • Teams: C9-FPX
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 13-13
  • Türme: 9-8
  • Gold: 69.9k-67.9k
  • Drachen: 2-3
  • Barone: 1-1

Detonation FocusMe vs 100 Thieves

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Detonation FocusMe und 100 Thieves mit einer Aufnahme von DFM und 100T auf der WM-Bühne oben zeigt.

In einem Match, das für beide Teams den Wunderlauf beginnen könnte, war ein Sieg notwendig. Und es war DFM, der zuerst den Abzug drückte und drei Leute mitten ins Wasser schickte, um Abbedagge für First Blood zu töten. 100T beschloss jedoch, das Rampenlicht auf die unterste Spur zu lenken, zu tauchen und sie nach fünf Minuten für einen Kill zu töten. Eine Minute später wurde 100T erneut Bot, um einen weiteren Kill zu erzielen, während Aria Solo Abbedagge Mitte tötete. Aber die Unterseite war eine Katastrophe für DFM. Als ob zwei Ganks nicht genug wären, ging 100T vor 10 Minuten noch zweimal, um Yutapon aus dem Spiel zu zwingen.

Mit dem immensen Druck war es für die 100T unterste Lane leicht, sich den First Tower-Bonus nach neun Minuten zu sichern. DFM hat zu ihrer Ehre versucht, auf der gegenüberliegenden Seite der Karte zu handeln. Leider war es ihnen nicht genug. 100T hat es immer geschafft, in den objektiven Trades einen Schritt voraus zu bleiben und sich einen schönen Vorsprung zu erarbeiten, der in das mittlere Spiel einsteigt. Sie haben das Thema jedoch nicht zu stark forciert, so dass es eine 10-minütige Pause mit wenig Action gab.

Aber nach 29 Minuten ging es wieder los. Hier fand 100T einen massiven Teamkampf, bei dem sie schließlich vier von DFM töteten, während sie keinen eigenen verloren. Dies gab ihnen die Möglichkeit, nicht nur den obersten Inhibitor, sondern auch den Baron zu übernehmen. Auf dem Weg zur 30-Minuten-Marke fand DFM eine großartige Wahl für Closer mit dem Elder Dragon am Leben. Dies war ein gutes Zeichen, aber der Teamkampf brach aus und es war offensichtlich, wie weit die 100T voraus waren. Sie löschten alle fünf DFM-Mitglieder im 4v5 aus und stürmten, ohne dass jemand sie aufhalten konnte, in die Basis, um auch DFMs Nexus zu zerstören.

Schnelle Statistik:

  • Teams: DFM-100T
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 7-19
  • Türme: 2-9
  • Gold: 51.4k-63.5k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 0-1

MAD Lions gegen Gen.G

Ein Screenshot aus der Übertragung der Gruppenphase des World Championship Main Events 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen MAD Lions und Gen.G mit einer Aufnahme von MAD Mid-Laner Humanoid oben zeigt.

Von Gruppe D wurde erwartet, dass sie sehr eng und umkämpft wird, und dieses Spiel hat allen gezeigt, warum. Action explodierte nach drei Minuten in der Kluft, als in jedem Teil der Karte Kämpfe stattfanden. Ein 2v2-All-In in der unteren Lane führte zu einem Eins-zu-Eins-Kill-Trade, während Humanoid einen Solo-Kill gegen Bdd sicherte, der einen zu vielen Turmschuss abfeuerte und Elyoya Rascal Top ganked, um ihn zu töten. Trotz dieser frühen Explosivität hatte das frühe Spiel nur wenige objektive Trades zu bieten.

Jetzt in der Mitte des Spiels begannen regelmäßig Scharmützel auszubrechen. Die ersten beiden gingen den Weg von GEN, wobei sie mehrere Kills mit relativ wenigen Verlusten erzielten. Aber in den letzten 20 Minuten war alles MAD, da sie zwei dominante Teamkämpfe gewannen und insgesamt neun Kills erzielten. Sie banden auch den Drachen-Score, den GEN im frühen Spiel einfahren konnte. Der erste Baron wurde nach 32 Minuten gesichert, als GEN ihn überstürzte, aber MAD tötete zwei sich zurückziehende GEN-Mitglieder, so dass es nicht viel brachte.

Mit GEN auf dem Seelenpunkt fanden die nächsten Kämpfe unweigerlich in der Grube statt. Sie standen sich alle sehr nahe, aber MAD schaffte es sogar, einen mit einem Carzzy Lucian Ultimate zu stehlen, um ihn von GEN fernzuhalten. Kills fielen in diesen Teamkämpfen links und rechts, aber kein Team konnte den entscheidenden Treffer finden. Schließlich sah das Spiel bei MADs zweitem Baron nach 44 Minuten seinen Höhepunkt. GEN wartete ihre Zeit ab, war aber nicht in der Lage, ihre Inhibitoren zu beschützen, was bedeutet, dass die dreifache Inhibitor-Flut von Schergen ihre Basis stürmte. Nach einem großartigen Elyoya-Engagement hat MAD alle fünf GEN-Champions besiegt, um einen sehr späten Sieg zu erringen.

Schnelle Statistik:

  • Teams: MAD-GEN
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 30-19
  • Türme: 11-5
  • Gold: 90.4k-80.7k
  • Drachen: 4-3
  • Barone: 2-1

Team Liquid vs. LNG Esports

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Team Liquid und LNG Esports mit einer Aufnahme von TL und LNG auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Gruppe D war bisher unglaublich eng, daher war ein Sieg für beide Teams hier dringend erforderlich. Trotzdem verlief das frühe Spiel insgesamt sehr ruhig, obwohl Champions wie Talon, LbLanc und Twisted Fate im Spiel waren. Alles, was passiert ist, war, dass LNG einen Höllendrachen tötete, während TL Rift Herald beanspruchte. Das First Blood kam schließlich nach 13 Minuten heraus, als LNG in den Dschungel von TL eindrang und Santorin erwischte, der nicht rechtzeitig weghüpfen konnte. Zwei Minuten später holte LNG eine weitere "Erste" mit dem First Tower-Bonus ab, der in die untere Lane ging.

Ziemlich schnell schien LNG TL aus dem Spiel zu würgen. Es gab praktisch keine Spielmacher von Talon, Twisted Fate oder Leona, und es war jedes Mal ein aggressives LNG-Gehabe. Nach 15 Minuten erzwangen sie einen Teamkampf in der unteren Lane, wo sie zwei einfache Kills erzielten. Zwei Minuten später brachen sie zusammen, um Alphari Top zu töten, und schnappten sich dann einen weiteren Kill in der Mittelspur. Es wurde noch schlimmer für TL, als Icon Ezreal von Tactical in der Nähe seines Turms und LNG-gestapelten Drachen ermordete.

Obwohl TL wusste, dass das Spiel entglitt, konnte er kaum eine Offensive starten. So rutschte es weiter ab, wobei LNG einen leichten Weg zum Soul Point nahm. Als der Mountain Soul Dragon auftauchte, überstreckte sich Tarzan und wurde dafür getötet, TLs erster Kill des Spiels. TL hat den Drachen bekommen, aber LNG hat immer noch den ersten bereinigt, der vier Kills erzielt hat, zusammen mit dem mittleren Inhibitor und sogar einem Nexus-Turm. LNG hatte den nötigen Platz und ging zu Baron, was TL zu einer Reaktion zwang. Als sie es taten, stürzte sich LNG und tötete sie alle. Mit einem sauberen Ass schlenderte LNG einfach in die TL und beendete, was sie begonnen hatten, und zerschmetterte den Nexus von TL, um den Tag abzuschließen.

Schnelle Statistik:

  • Teams: TL-LNG
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 1-15
  • Türme: 2-9
  • Gold: 42.9k-54.3k
  • Drachen: 1-3
  • Barone: 0-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG