Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: Worlds 2021 – Zusammenfassung des fünften Tages der Gruppenphase (Gruppe B)

Die Wörter „Worlds 2021“ werden in einem Banner oben im Bild wiederholt, mit einem weiteren Banner darunter, das die Wörter „Make/Break“ und „LOLESPORTS.COM“ mit dem Logo der Worlds 2021 darunter enthält.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Abschluss des Gruppenphasenwettbewerbs für Gruppe B.


Die Gruppenphase der LoL-Weltmeisterschaft 2021 ist fast vorbei. Gestern beendete DAMWON KIA ihren ungeschlagenen Lauf in der Gruppenphase, während Cloud9 hat einen Wunderlauf gemacht um den anderen Platz in der Knockout-Phase zu beanspruchen. Jetzt ist es Gruppe Bist an der Reihe. Wie gestern wird erwartet, dass diese Gruppe bereits so ziemlich entschieden ist. Edward Gaming und T1 sind große Favoriten, um es in die nächste Stufe zu schaffen. Aber 100 Diebe und Detonation FocusMe werden den Aufruhr machen und in der WM 2021 weitermachen wollen. Aber könnte einer von ihnen es schaffen? Wie wir gestern gesehen haben, ist bei der Weltmeisterschaft alles möglich und es ist nicht vorbei, bis der Nexus fällt!

Detonation FocusMe vs Edward Gaming

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der WM 2021 der Gruppenphase, der die Champion-Entwürfe zwischen Detonation FocusMe und Edward Gaming mit einer Aufnahme von DFM und EDG auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Angesichts der gewaltigen Aufgabe, gegen EDG in ihrem ersten Spiel des Tages anzutreten und in den Gruppen bisher sieglos zu sein, hatte DFM einen harten Berg zu erklimmen. Aber von Beginn dieses Spiels an sah es die ganze Zeit nach EDG aus. Ihr individuelles Können glänzte mit einfachen Dingen wie dem Laning im frühen Spiel und dem Erhalten einer Führung ohne Kills. Das erste Blut wurde nach sechs Minuten vergossen, wo ein 2v2 zwischen den Duos mitten im Dschungel zu einem Eins-zu-Eins-Kill-Trade führte. Obwohl EDG mit dem zusätzlichen First Blood Gold etwas voraus war.

Danach dauerte es eine Weile, bis DFM etwas anderes fand. EDG übernahm die volle Kontrolle über die Karte, nahm Rift Herald und holte Gaeng nach neun Minuten für einen zweiten Kill aus. Bald darauf verwendete EDG Herald Mid für Plattengold und tötete auch ihren ersten Drachen des Spiels. Sie wurden überhaupt nicht langsamer, sicherten sich auch den First Tower-Bonus in der obersten Lane, gewannen einen Zwei-gegen-Null-Teamkampf, schnappten sich einen zweiten Herald und zerstörten den Mid-Lane-Turm alle 15 Minuten.

Nach 18 Minuten war DFM verzweifelt und musste etwas ausprobieren. Bei einem Teamkampf in der Mittelspur wurden sie von EDG effektiv geroutet und verloren drei Mitglieder. Aus diesem Grund verloren sie auch ihren zweiten Mid-Lane-Tower. Vor dem letzten Kampf vergingen einige Minuten, in denen Gaeng und Aria beide erwischt und getötet wurden. Hier veranlasste EDG es, indem es Baron überstürzte und DFM zum Wettbewerb zwang. Da sie keine Wahl hatten, taten sie es, aber EDG drehte sich einfach um und schnitt sie alle ab. Nach einem Ass rannte EDG direkt in die DFM-Basis und beendete das Spiel so sauber wie möglich.

Schnelle Statistik:

  • Teams: DFM-EDG
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 2-15
  • Türme: 0-9
  • Gold: 37.1k-52.6k
  • Drachen: 0-3
  • Barone: 0-0

T1 gegen 100 Diebe

Ein Screenshot aus der Übertragung der Gruppenphase des World Championship Main Events 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen T1 und 100 Thieves mit einer Aufnahme von T1 ADC Gumayusi oben zeigt.

Da beide Teams den zweiten Gruppenplatz beanspruchen wollten, war hier ein Sieg nötig. Closer spürte den Druck und versuchte nach drei Minuten, die Spitze zu erreichen, aber als er hineinging, brachen Faker und Oner fast sofort beim Spiel zusammen. Zu seiner Überraschung war es Closer, der dann für First Blood gefangen und getötet wurde. Aber das hat 100T nicht abgeschreckt. Ein paar Minuten später schickten sie vier zur Unterseite, um den Turm zu betauchen. Es endete damit, dass es zu einem 4v4-Teamkampf wurde, bei dem 100T mit einem Drei-gegen-Zwei-Kill-Trade knapp die Nase vorn hatte.

Danach drehte T1 jedoch eine Stufe höher. Sie fingen an, 100T aus fast jedem Spiel zu ersticken, und machten gute Fortschritte, als sie ein 3v3 in der oberen Seite eins zu null gewannen und den Herald nutzten, um den First Tower-Bonus zu kassieren. Während das Spiel vorerst bei Kills langsamer wurde, wurde T1 nicht langsamer, wenn es darum ging, ein Ziel nach dem anderen zu erreichen. Ein weiterer Herold, mehrere Türme und ein paar Drachen fielen alle nach 1 Minuten in die Gunst von T22.

Zu diesem Zeitpunkt stießen und stupsten sich beide Teams gegenseitig an, aber niemand machte große Schritte. Das war bis 28 Minuten, wo 100T T1 von Dragon wegdrückte und sicherte, aber Baron aus den Augen verlor. T1 stürzte sich und beanspruchte den Baron-Buff kostenlos. Für die 100T-Komposition, die auf 5v5-Teamkämpfen beruhte, war dies eine schlechte Nachricht, da T1 anfing, Druck auf ihre Inhibitor Towers auszuüben. Als sie es taten, versuchten 100T, ihre Wombo-Kombination zu aktivieren, aber es scheiterte schrecklich. Der Engagierte schnaufte und T1 drehte den Kampf um und tötete vier 100T-Champions, bevor er schnell vordrang und den Nexus eroberte.

MEHR VON ESTNN
LoL: LEC Spring Split Rückgabedatum bestätigt

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: T1-100T
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 8-3
  • Türme: 8-2
  • Gold: 56.6k-48.2k
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 1-0

Edward Gaming gegen T1

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Edward Gaming und T1 mit einer Aufnahme des EDG LoL-Teams auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Da T1 nur ein Spiel hinter EDG liegt, war dies ihre Chance, EDG umzuhauen und um den ersten Platz in der Gruppe zu kämpfen. Das frühe Spiel verlief von diesen beiden Teams ziemlich langsam, da die erste wirkliche Aktion war, als T1 ihr Bot-Duo auf die oberste Lane wechselte, um Herald zu nehmen, und sich dann das First Tower-Bonusoberteil sicherte. Drei Minuten später beanspruchte T1 auch einen Infernal Dragon, bevor sich Faker auf die oberste Lane teleportierte, um mit Canna nach Flandre zu tauchen und ihn für das späte First Blood zu töten.

Auf dem Fahrersitz hielt T1 den Druck aufrecht. Obwohl EDG manchmal zurücktauschte, riss T1 Türme ein und bereitete sich auf einen zweiten Rift Herald vor. Nachdem sie es genommen hatten, brachten Oner und Canna ein großartiges Engagement für T1 drei schnelle Kills. Infolgedessen konnte T1 den Herald verwenden, um auch zwei Mid-Lane-Türme zu erobern. Der Tower-Trade ging weiter, aber T1 war aufgrund von Dragon Takes immer vorne. Nach 18 Minuten gelang es EDG, Keria auszuschalten, aber es war zu wenig zu spät für EDG, als T1 eine Klinik gegen sie auflegte.

Als Baron auf der Karte auftauchte, hatte T1 eindeutig seine Augen darauf gerichtet. Als EDG versuchte, eine Sicht darauf zu bekommen, lag T1 auf der Lauer und stürzte sich auf Jiejie, um ihn sofort zu töten. Ohne ihren Jungler versuchte EDG verzweifelt, T1 beim Baron zu bekämpfen, aber das diente ihnen nur dazu, zwei weitere Kills zu bescheren, bevor sie sich sowieso den Buff sicherten. T1 war mit dem Baron effizient, rückte ein, setzte Druck auf die Basis und brach zwei Unterdrückertürme auf. Ein letzter Kampf brach in der EDG-Basis aus, in dem T1 erneut Kills fand, ohne jedoch Mitglieder zu verlieren. Abhängig von den Ergebnissen der folgenden Matches war dies am Ende des Tages ein potenzieller Tiebreaker um den ersten Platz.

Schnelle Statistik:

  • Teams: EDG-T1
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 1-13
  • Türme: 2-10
  • Gold: 40.2k-50.3k
  • Drachen: 0-3
  • Barone: 0-1

100 Diebe gegen Detonation FocusMe

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen 100 Thieves und Detonation FocusMe mit einer Aufnahme von 100T und DFM auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Obwohl es kein High-Stakes-Match war, war dies ein wildes Spiel. Es begann damit, dass Ssumday und Closer Evi an die Spitze tauchten, aber Evi spielte sie aus, um First Blood zu bekommen, obwohl er gleich danach starb, um es eins zu eins zu machen. Ein Scharmützel auf der unteren Lane, bei dem sich die Mitglieder von beiden Seiten teleportierten, führte zu einem Zwei-zu-Eins zugunsten von 100T. Aria auf seinem Twisted Fate übernahm jedoch das frühe Spiel absolut. Er war überall auf der Karte zu sehen, streifte überall umher, um einige Kills für sich selbst zu ergattern. DFM fand danach ständig Tipps und nahm sich Ziele, wobei 100T Schwierigkeiten hatte, mit dem Druck Schritt zu halten.

In der Mitte des Spiels hielt DFM es aufrecht, fand isolierte Mitglieder und sperrte sie mit so viel CC, um sie zu töten. Schließlich, nach 29 Minuten, erzwang DFM einen Teamkampf im 100T-Dschungel, bei dem sie zwei Kills erzielten, ohne jemanden zu verlieren. Also gingen sie zu Baron, fummelten dort aber am Spiel herum, verloren ein paar Kills und sicherten sich auch nicht den Buff. Der nächste Baron-Versuch war jedoch erfolgreicher, und sie behaupteten ihn nach 33 Minuten. Unmittelbar danach sah DFM an der Schwelle zum Sieg, als sie einen Vier-gegen-Zwei-Teamkampf gewannen, einen Seelenpunkt bekamen und einen Inhibitor entlarvten.

Hintertüren und gebrochene Herzen

Verzweifelt versuchte 100T, Baron zu überstürzen, konnte es aber nicht schnell genug tun und musste gehen, was bedeutete, dass DFM ihren zweiten Buff bekam. Als 100T Ocean Soul beanspruchte, versuchte DFM, die Basis zu überstürzen, aber 100T wehrte sich rechtzeitig und baute eine Verteidigung auf. Sie töteten entscheidend vier Mitglieder und brachten das Spiel noch mehr zum Stillstand. Nach 48 Minuten spawnte der dritte Baron und DFM köderte 100T. Als 100T auftauchte, teleportierten sich Aria und Evi von DFM in Richtung der 100T-Basis und versuchten, den Nexus hinter sich zu bringen. Das Nexus HP fiel, aber nicht auf Null, da 100T rechtzeitig zurücksprintete, um es zu retten. DFM hatte seinen Moment, um zu glänzen, aber es verschwand augenblicklich, als 100T sie mit einem Ace belegte, und mit so langen Todes-Timern konnten sie nur zusehen, wie 100T mittendrin lief und das Spiel beendete.

MEHR VON ESTNN
LoL: LEC Spring Split Rückgabedatum bestätigt

Schnelle Statistik:

  • Teams: 100T-DFM
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 20-22
  • Türme: 7-9
  • Gold: 85.6k-87.5k
  • Drachen: 4-3
  • Barone: 0-2

Detonation FocusMe vs T1

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der WM 2021 der Gruppenphase, der die Champion-Entwürfe zwischen Detonation FocusMe und T1 mit einer Aufnahme von DFM und T1 auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

In der Hoffnung, die WM 2021 nicht ohne Sieg zu verlassen, beschloss DFM, die Shaco-Auswahl für Steal gegen T1 herauszubringen. Leider hat es in diesem Spiel nicht so viel Wirkung gefunden. Aria auf Zoe tat es jedoch auf jeden Fall, da er Faker für First Blood in der Mittelspur solo tötete. Als Steal jedoch nach sieben Minuten einen Gank in der unteren Lane machte, drehten Gumayusi und Keria das 2v3 um, um tatsächlich einen Kill zu erzielen. Eine Minute später brach ein Gefecht in der obersten Lane aus, aber die Teams tauschten die Kills nur eins zu eins aus.

Bei dem Versuch, einen In zu finden, versuchte Steal erneut, die T1-Duo-Lane zu ganken, wurde aber wie zuvor dafür getötet. Da keine Spiele für DFM ausgearbeitet wurden, hatte T1 freie Hand. Sie drehten sich um die Karte und nahmen den Rift Herald, der verwendet wurde, um den First Tower-Bonus einzulösen, und brachten dann weitere Türme und einen Drachen zum Einsturz. Während DFM in der Lage war, Canna mit vier ihrer Spieler zu tauchen und zu töten, spielte das wirklich keine Rolle. T1 war ihnen meilenweit voraus und hatte eine deutlich bessere Teamzusammensetzung.

Als Ergebnis musste T1 sich nur die Zeit nehmen und DFM auseinander nehmen. Obwohl sie es beim ersten Versuch nicht schaffen konnten, sicherte sich T1 den Baron beim zweiten Versuch. Nach der Aufnahme lief T1 herunter und tötete drei DFM-Champions, wobei er danach auch zwei Inhibitoren niederschlug. Bei der nächsten Belagerung erwischte Faker Yutapon und tötete ihn solo, und im 4v5-DFM hatte er keine Chance, seine Basis zu verteidigen. T1 stürzte herein und tötete Champions links und rechts bis zur Zerstörung des Nexus. Mit diesem Sieg garantierte T1 mindestens einen Gleichstand mit EDG, wenn EDG ihr Match gegen 100T gewann.

Schnelle Statistik:

  • Teams: DFM-T1
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-10
  • Türme: 2-11
  • Gold: 39.0k-51.9k
  • Drachen: 1-1
  • Barone: 0-1

100 Diebe gegen Edward Gaming

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen 100 Thieves und Edward Gaming mit einer Aufnahme von EDG und 100T auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Die beiden vorherigen Spiele für 100T waren heute hart, aber sie kamen im letzten Spiel ihres Turnierlaufs schwungvoll heraus. Closer begann es mit einem Ganking von unten, wo 100T auf Anhieb zwei Kills erzielte, einschließlich des First Blood. Zwei Minuten später, bei sechs Minuten, schickte 100T diesmal vier Spieler auf die untere Lane, um Viper und Scout erneut zu töten. Während ein 2v2 um die mittlere Lane zugunsten von EDG ausfiel, half Closer Abbedagge dabei, Scout zu töten. Kurz darauf bestrafte 100T Jiejie, indem er ihn tötete, nachdem er auch Rift Herald genommen hatte.

Es war das frühe Spiel, das 100T benötigte. Mit diesem Vorsprung sahen sie in der Mitte des Spiels großartig aus und übten weiterhin Druck auf die Karte aus. Der erste echte Teamkampf brach in der Mittelspur nach 19 Minuten aus. Hier schnitt 100T drei von EDG ab und gab nur über einen Kill. Dies war enorm, da es zeigte, dass 100T EDG in ihrem eigenen Spiel, dem Teamkampf, schlagen konnten. Nach 20 Minuten verlangsamte sich das Spiel ein wenig, während die Teams um Baron herum farmten und sich aufstellten.

Es war jedoch der unterste Fluss, der den nächsten Teamkampf sah. EDG posierte um den Drachen herum und versuchte, dem 100T-Drachenstapeln ein Ende zu setzen. Sie hätten das FBI fast erwischt, aber er hat sich davongeschlichen, als Ssumday und Closer in ihr Team eintauchten und die LPL-Champions ausweiden. Mit vier Toten von EDG nahm 100T ihren dritten Drachen, einen Turm und vor allem Baron Nashor. 100T konnte mit dem Baron keinen tödlichen Schaden anrichten, also trafen sich die Teams als nächstes beim Mountain Soul Dragon für 100T. Wieder einmal fand Ssumdays Kennen einen massiven Kennen-Angriff und 100T zerstörte EDG. Nachdem er den Drachen erobert hatte, lief 100T mittendrin, tötete die letzten beiden stehenden EDG-Mitglieder und beendete das Spiel.

Durch die Niederlage dieses Spiels verlor EDG den ersten Platz in der Gruppe und verlor die Tiebreak-Chance gegen T1.

Schnelle Statistik:

  • Teams: 100T-EDG
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 21-4
  • Türme: 9-3
  • Gold: 68.2k-56.2k
  • Drachen: 4-1
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG