David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL: Worlds 2021 – Zusammenfassung des vierten Tages der Gruppenphase (Gruppe A)

Die Wörter „Worlds 2021“ und „Make/Break“ erscheinen in Blau und Weiß mit einem LoL Esports/Worlds 2021-Logo in der Mitte.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Unsere erste volle Gruppenaktion am Tag kommt von Gruppe A, als die vier Mannschaften versuchen zu fliehen, einige verzweifelter als andere.


In Gruppe A werden uns unsere ersten EU- und NA-Teams verlassen. Im schlimmsten Fall, wenn auch sehr wahrscheinlich, werden wir beide gehen sehen. Vor Spielbeginn lag DAMWON KIA mit einer 3:0-Bilanz fest auf dem ersten Platz. Der Sieg in ihrem ersten Spiel des Tages gegen FPX würde ihnen den ersten Platz fast garantieren. FPX müsste zumindest Rogue und Cloud9 schlagen, um einen Platz zu garantieren, obwohl der Sieg gegen DAMWON in Game One die Dinge sicherlich aufrütteln würde. Was Rogue und Cloud9 angeht, würden letztere einen perfekten Tag brauchen, und selbst dann könnte es nicht genug sein, wenn sie ihr erstes Spiel spielen. Für Rogue war es die gleiche Geschichte, obwohl es für ihr Überleben bei Worlds entscheidend sein würde, Cloud9 in ihrem ersten Spiel zu schlagen.

FunPlus Phoenix vs DAMWON KIA

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen FunPlus Phoenix und DAMWON KIA mit einer Aufnahme von FPX und DK auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

In diesem entscheidenden Spiel hat DK das First Blood auf der oberen Seite der Karte für Khan gesammelt, während FPX den Drake beanspruchte. Danach versuchte FPX, mit Khan zu spielen, aber es endete in einem Eins-zu-Eins auf der Oberseite, als Khan Solo Nuguri tötete, bevor er an Doinb starb. Während FPX diejenigen waren, die das Spiel machten, kamen sie zurück und verbrauchten dafür eine riesige Menge an Beschwörerzaubern. Im frühen Spiel fand DK weiterhin Vorteile, und obwohl der Vorsprung nur 1.5 km nach 17 Minuten betrug, schien der Schneeball wirklich gut zu sein.

Nach ungefähr 21 Minuten wurde FPX in der Mittelspur erwischt. Bevor sie reagieren können, haben sie Nuguri verloren und einen Teleport verschwendet. DK zog sich zurück, obwohl sie den Kill nicht in einen Turm verwandeln konnten. Unser erster 5v5-Kampf des Spiels begann nach 23 Minuten um den Drake und es war DK, das weit vorne lag. FPX schien am Anfang zu gewinnen, aber sie schafften es nur ein Mitglied von DK zu besiegen, das danach einen Baron für ihren Sieg forderte. DK bewegte sich vor diesem Spiel auf 5k, als sie auf das Endspiel blickten. Mit Baron konnte DK die untere Lane Inhibitor vorantreiben, obwohl DK sich dagegen entschied, nach 27 Minuten zu enden.

Nach der ersten Belagerung von DK brach in der Mittelspur ein weiterer Teamkampf aus. Wieder einmal konnte FPX nicht das bekommen, was sie brauchten. Als sich FPX zurückzog, um ihre Basis zu verteidigen, wurden sie gestoppt, als zwei Mitglieder von DK in ihre Basis teleportierten. Da FPX nicht zurückkommen konnte, fiel ihre Basis und das Spiel war vorbei. Mit diesem Sieg sicherte sich DK seinen Platz in der Knockout Stage.

Schnelle Statistik:

  • Teams: FPX – DK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-14
  • Türme: 5-9
  • Gold: 51.5k - 57.6k
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 0-1

Cloud9 gegen Schurke

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Cloud9 und Rogue mit einer Aufnahme von Rogue ADC Hans Sama oben zeigt.

Auf Stufe eins versuchte RGE, in den C9-Dschungel einzudringen, und es lief für die EU-Seite so schlecht wie möglich. C9 wehrte sich, nahm den roten Buff und zwei Kills, um daneben zu gehen. Blaber war zwar kein Kill für RGE, versuchte jedoch, die RGE-Oberseite zu tauchen, wurde jedoch in den Turm hingerichtet, wodurch Inspired leicht wieder ins Spiel zurückkehren konnte. Als nächstes begann in der mittleren Lane ein Scharmützel, das zu einem Eins-zu-Eins-Kill-Trade führte, nachdem Perkz erwischt wurde. Als nächstes sammelte RGE zwei massive Kills auf der unteren Seite der Karte, wobei Larssen sich teleportierte, um einen Double Kill zu erzielen.

Nach nur sieben Minuten stehen uns zwei weitere Kills auf der Bot-Seite bevor. Erstens verliert RGE einen im Dschungel, bevor ein 4v1 in der unteren Lane einen zweiten Kill sichert. RGE schaffte es, dies in einen 3v1-Kill für sich selbst zu verwandeln, obwohl C9 1k vorne blieb. Kurz darauf sammelte C9 zwei weitere Kills auf der Karte, erneut auf der Bot-Seite, plus eine Kill-Oberseite. C9 jagte auf der Oberseite, erwischte mehrere Mitglieder von RGE und forderte zwei weitere Kills. Sie stürzten in den Turm und C9 erzielte zwei weitere Kills, als C9 um 4:12 Uhr 30k voraus war. Die Dinge beruhigten sich etwas, als wir uns dem Laichen des Barons näherten. C9 hatte sich auf 6k Vorsprung vorgerückt und schoss seinen Vorsprung auf Level eins ab, als sie sich auf Baron und das späte Spiel vorbereiteten.

NA Hopium

Das erste echte 5v5 des Spiels, und während RGE einen massiven Entry-Kill fand, konnte C9 den Kampf umdrehen. Sie haben drei Mitglieder der RGE ausgeschaltet, bevor sie den Baron gesichert haben. Mit Baron war C9 in der Lage, die RGE-Basis beiseite zu fegen, ihre Inhibitoren niederzuschlagen und den Nexus zu besiegen. Es war ein riesiger Gewinn für C9, da sie versuchten, ihr WM-Abenteuer am Leben zu erhalten. Für RGE ist es der Albtraumstart, da sie jetzt sowohl FPX als auch DK schlagen müssen, um in den Worlds zu bleiben.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: C9 – RGE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 17-8
  • Türme: 9-1
  • Gold: 54.1k - 41.9k
  • Drachen: 2-0
  • Barone: 1-0

FunPlus Phoenix vs Cloud9

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen FunPlus Phoenix und Cloud9 mit einer Aufnahme des FPX-Mid-Laner-Doinb oben zeigt.

Hoch vom NA Hopium reitend, fand C9 einen Traumstart. Sie haben First Blood auf FPX auf der Bot-Seite aufgenommen, da der Traum wirklich lebendig ist. C9 verwandelte diese Dynamik kurz darauf in einen Top-Side-Kill. Es gibt einen weiteren Kampf im Top-River und weitere drei Kills für C9, als sie nach nur sechs Minuten auf 2.5k Vorsprung vorrückten. C9 setzte seine Dominanz fort und rückte in diesem wichtigsten aller Spiele um die 5-Minuten-Marke auf fast 11 vor.

Um den Druck aufrechtzuerhalten, begann C9, sich in die mittlere Lane einzumischen, und obwohl sie etwas Gold von einem Turm bekamen, verloren sie Blaber am Ende des Kampfes. Nach 17 Minuten lag C9 5k Gold vorn. Nach 22 Minuten suchte FPX nach einem Engagement in der Mittelspur. Unglücklicherweise verloren sie einen und C9 drängte auf den FPX Mid Lane Inhibitor Tower. C9 konnte als nächstes den Drake erwischen, bevor er alle fünf Mitglieder von FPX niederschlug, bevor er den Baron aufhob. C9 ging in eine kontrollierende 9k-Führung, als FPX komplett aus dem Spiel schien.

Mit Baron stieß C9 in die FPX-Basis vor, die keine Möglichkeit hatte, sie zu verteidigen. Der Inhibitor der unteren Lane fiel sofort, während Cannon Minions die ganze Arbeit an den Nexus-Türmen erledigten. FPX wurden gezwungen, sich zu engagieren und Tian wurde sofort ausgeschaltet. C9 hat den Rest von FPX leicht ausgeschaltet und den Nexus zerstört. Dieser Sieg stellt C9 auf eine Stufe mit FPX und erzwingt zumindest einen Tie-Breaker, wenn beide ihre verbleibenden Spiele verlieren.

Schnelle Statistik:

  • Teams: FPX – C9
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-18
  • Türme: 2-9
  • Gold: 44.6k - 57k
  • Drachen: 0-3
  • Barone: 0-1

DAMWON KIA gegen Rogue

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen DAMWON KIA und Rogue mit einer Aufnahme des LoL Esports-Logos und einem Teil der WM 2021-Phase oben zeigt.

Um für Aufregung zu sorgen und am Leben zu bleiben, war der Start dieses Spiels zunächst schlecht für RGE. Bei einem 1v2-Sieg für Khan holte sich DK das First Blood. Inspired brach jedoch zusammen, um es zurückzutauschen, während er die Welle hielt und RGE im frühen Spiel am Leben hielt. Augenblicke später kam DK wieder auf die obere Seite und holte einen weiteren Kill auf der Lane. RGE schaffte es jedoch, einen Drake für ihre Probleme zu beanspruchen. Dann gab es einen großen Moment für RGE auf der Mittelspur. Ein 2v2, das sich später als 3v2 herausstellte, sah RGE einen Kill, um den Goldvorsprung nahe zu halten.

MEHR VON ESTNN
LoL: LEC Spring Split Rückgabedatum bestätigt

Es herrschte ein Gefühl der Ruhe vor dem Sturm, als das Spiel in die 16. Minute einzog. RGE war irgendwie zu einem kleineren 200g Blei gewechselt. Aber die oberste Lane war die Bühne für den nächsten Kampf. Am Anfang war es ein erster Eins-zu-Eins-Kill-Trade, obwohl ein Shutdown auf Larssen dazu führte, dass DK im Gold um 2k vorankam. Der Drake-Kampf ist der nächste 5v5, und es ist der schlimmste Fall für RGE, da DK den Drake nahm und im folgenden Kampf drei Mitglieder von RGE beanspruchte. RGE gelang es, im Gegenzug einen zu bekommen, aber DK war auf den Baron umgezogen. RGE versuchte, es zu stoppen, und während einige schicke Beinarbeit von Hans Sama BeryL einen Kill sicherte, starben sie zusammen mit dem Baron.

DAMWON den ganzen Weg

DK drückte mit Baron nach oben, aber RGE war in der Lage, ein Mitglied von DK zu besiegen, was verhinderte, dass die Inhibitor-Linie der Basis abstürzte. DK lag mit 5 Minuten 29 km vorn. Als ein Kampf gegen einen anderen Drake begann, gab es einen weiteren Positionierungsfehler seitens RGE, der sie den Drake und ein Mitglied kostete. Kurz darauf gab es einen weiteren Kampf, den RGE sicherlich nicht brauchte. Diesmal ging es um den Baron, und als DK nur das eine Mitglied verlor, riss Khan durch RGE und nahm einen Pentakill auf.

Mit all dem Druck, den sie jemals brauchen würden, konnte DK eine unbestrittene Höllenseele für sich beanspruchen, während RGE verzweifelt versuchte, im Spiel zu bleiben. DK riss die Inhibitoren der unteren und mittleren Lane auf, als sie versuchten, sie erneut zurückzusetzen. Als sich DK zurückzog, versuchte RGE zu flanken, aber Larssen benutzte sofort seine Stoppuhr aus seinem Teleport heraus in einer Aktion, die seine Leistung bei der Weltmeisterschaft zusammenfassen könnte. Nachdem RGE den Kampf verpfuscht hatte, schlug DK die RGE-Basis leicht nieder und sicherte sich ihren Platz an der Spitze der Gruppe

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: DK – RGE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 19-11
  • Türme: 10-3
  • Gold: 74.1k - 60.9k
  • Drachen: 4-2
  • Barone: 2-0

Schurke vs FunPlus Phoenix

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Rogue und FunPlus Phoenix mit einer Aufnahme von FPX und RGE auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

FPX kam früh aus den Blöcken und holte sich ein First Blood, obwohl es nur auf ihrer Unterstützung ist. Aber bald kam es zu einer Katastrophe auf der unteren Seite der Karte für RGE. Sie versuchten, einen Drei-Mann-Tauchgang auf Lwx und Crisp zu machen, aber es ging völlig schief, da zwei RGE-Mitglieder mit nur einem Kill im Gegenzug fielen. RGE schaffte es schließlich, einen Kill zu erzielen, ohne bestraft zu werden, aber da Larssen auf der mittleren Lane verlor, wurde sein Turm vom Rift Herald angegriffen, um FPX wieder in einen leichten Vorsprung zu bringen.

Da FPX um 12:30 Uhr den ersten Drake holte, zwang RGE ein Spiel auf die Bot-Seite und sammelte zwei weitere Kills, während der Goldvorsprung ausgeglichen blieb. Als Baron auf der Karte aufgetaucht war, hatte RGE einen Vorsprung von 2.5 km, wobei Baron und Drakes nun die Ursache für das nächste Gefecht sein sollten. Es dauerte nicht lange, bis RGE eine weitere Kill-Oberseite aufnahm, jedoch wurden RGE erwischt und mussten sich zurückziehen. Es ist wichtig anzumerken, dass RGE Nuguris Blitz entfernen konnte, was seine Aggression für den nächsten Kampf verhinderte. Und der nächste Kampf fand auf dem Baron statt, und obwohl FPX diejenigen war, die das Gefecht begannen, lag RGE bei den Kills vier zu zwei vorn, als sie zu einem 3-Gold-Vorsprung wechselten.

Immer noch jedermanns Spiel

Da Baron immer noch nicht beansprucht wurde, drückte Rogue die FPX-Basis ein, als sie ihr jetzt 6k-Goldblei nutzten. Als nächstes gab es ein massives Spiel in der Mid Lane, bei dem es so aussah, als hätte RGE das Engagement bekommen, das sie brauchten. Aber es ist ein Zwei-zu-Drei für RGE, da beide Teams wegzogen, um Barons Vision zu entfernen. Danach ein Eins-zu-Eins beim Baron, als RGE die FPX-Mid-Lane bedrohte. FPX konnte den Baron für sich beanspruchen und ein Mitglied von RGE am hinteren Ende des Spiels töten. Als sie sie verjagten, fiel ein anderes Mitglied von RGE, nachdem sie sich zu viel verpflichtet hatten.

Nach 37 Minuten war das Spiel in der Luft, obwohl FPX wie das Team aussah, das das Schicksal des Spiels in den Händen hielt. Es war jedoch RGE, der versuchte, den Baron zu überstürzen, aber FPX callte seinen Bluff und stürmte stattdessen die Basis. Da RGE schnell zu ihrer Basis zurückkehrte, verlief der letzte Kampf genau so, wie sie es brauchten. Eine Flanke von Inspired sah RGE Ace FPX, die es ihnen ermöglichte, in die FPX-Basis einzumarschieren. RGE hatte gerade genug Zeit, um das Spiel zu gewinnen, da drei Teams in Gruppe A jetzt auf 2-4 sitzen und nur noch ein Spiel übrig ist. FPX hat jetzt jedes Spiel des Tages verloren, da Cloud9 versucht, DK zu verärgern, um sich zu qualifizieren.

Schnelle Statistik:

  • Teams: RGE – FPX
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 21-14
  • Türme: 10-5
  • Gold: 75.5k - 69k
  • Drachen: 3-2
  • Barone: 0-1

Cloud9 gegen DAMWON KIA

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Cloud9 und DAMWON KIA mit einer Aufnahme von C9 und DWG KIA auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Um ungeschlagen zu bleiben, begann DK dieses Spiel mit dem rechten Fuß. First Blood ging nach einigen Aggressionen in der Mittelspur zu DK. C9 konnte einen auf der Oberseite zurückbekommen, nachdem sie auch den DK-Turm gestürzt hatten. Weitere zwei Kills wurden von DK in der oberen Seite aufgenommen, als sie C9 weiterhin aus dem frühen Spiel verdrängten. Das heißt, sie hatten nur einen 1-k-Gold-Blei und C9 suchte weiterhin nach Gelegenheiten. In einem anderen Gefecht kamen jedoch zwei weitere Kills für DK heraus, obwohl C9 diesmal einen Kill in der Mid Lane erzielte und auch dort mehrere Platten beanspruchte.

Um 17:30 Uhr bekamen wir einen Kampf um den zweiten Rift Herald. Es wurde von C9 gesichert, während DK stattdessen in den Mid-Lane-Tower umzog. Die Dinge begannen sich zu beruhigen, als Baron in der Kluft auftauchte. Zu diesem Zeitpunkt hatte DK noch einen kleinen Vorsprung von 1k Gold und beide Teams respektierten die Kampfkraft des anderen Teams. Im nächsten 5v5 drückte C9 den Kampf ab und es war perfekt. Zwei Mitglieder von DK fielen sofort und zwei weitere fielen kurz darauf, wobei C9 nur zwei verlor. Der Goldvorsprung wechselte zu C9, als wir in das späte Spiel eintraten. C9 startete den Baron, scheiterte aber am 50/50 und Canyon stahl ihn. Aus diesem Grund versuchte C9 verzweifelt, DK-Mitglieder auf der Flucht auszuschalten. Drei Mitglieder von DK fielen und C9 verlor niemanden. Während DK den Baron bekam, gewann C9 am Ende.

Könnte C9 es schaffen?

Beim nächsten Drake schaffte es C9 diesmal, den Drake zu beanspruchen, waren aber nicht stark genug, um den Teamkampf zu gewinnen. Unglücklicherweise bekamen sie Ace'd, während sie nur einen von DK töteten. Aber kurz darauf kam es auf der unteren Lane zu einem 1v3-Kampf zugunsten von C9, bei dem ShowMaker das 1v3 gewann, bis Zven auftauchte, um den Kampf zu drehen. C9 verlor immer noch zwei Mitglieder für ShowMaker, da sein spätes Spiel Kassadin vollständig online war. Nach 37 Minuten lag DK 7k Gold vorn, als sie versuchten, dies zu beenden und ungeschlagen zu bleiben. C9 versuchte verzweifelt, ihre Basis zu verteidigen, aber DK hatte viel zu viel Schaden und C9 konnte sich einfach nicht verteidigen. Es steht 6:0 für DK, während sie in die Knockout-Phase einziehen. C9 steht nun vor einem Drei-Wege-Tiebreaker.

MEHR VON ESTNN
LoL: LEC Spring Split Rückgabedatum bestätigt

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: C9 – DK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 15-21
  • Türme: 3-11
  • Gold: 64.9k - 76.1k
  • Drachen: 4-2
  • Barone: 0-2

Tiebreaker: FunPlus Phoenix gegen Rogue

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe für den Tiebreaker zwischen FunPlus Phoenix und Rogue mit einer Aufnahme von FPX-Mid-Laner-Doinb oben zeigt.

Für diese beiden Teams stand hier alles auf dem Spiel. RGE holte First Blood an der Spitze, FPX konnte jedoch zwei zurückbekommen, um das Spiel zurückzugewinnen, und stieg dabei in eine goldene Führung ein. Die Oberseite sah ein 3v4 zugunsten von RGE, aber nichts passierte, obwohl Hans Sama in der unteren Bahn unter Druck geriet. RGE gelang es, auf der Bot-Seite einen Double Kill zu erzielen, da sie den gleichmäßigen Goldanteil beibehielten.

Nicht viel später forderte RGE zwei weitere Kills, einen oben und einen auf der unteren Seite der Karte. Damit zogen sie gegen den ehemaligen Weltmeister in Gold in Führung. Nach 16 Minuten befanden wir uns in einer Position, in der das Spiel sogar noch auf Gold stand, mit deutlich hohen Spannungen. In der unteren Lane tauchte FPX unter den RGE-Turm, um nach Kills zu suchen, aber RGE konnte schneller reagieren und den Kampf gewinnen. RGE tauschte bei den Kills vier gegen eins aus und übernahm eine massive Führung mit Baron-Spawning. In diesem Wissen fand RGE eine Spitzhacke in der Mittelspur und nutzte diese, um auf den Baron zu drängen. Es war ein 50/50, aber RGE konnte es am Ende behaupten. RGE benutzte den Baron, um die FPX-Außentürme zu räumen und sich mit dem dritten Drake-Laichen einen 5k-Gold-Blei zu sichern.

Turniererwartungen zerschmettert

Ungefähr zu diesem Zeitpunkt brach ein massiver Kampf auf der Mittelspur aus und es ging wieder den Weg von RGE. Sie haben im Gegenzug drei Mitglieder von FPX für nur eines ausgeschaltet. Als Baron abbrach, beanspruchten sie nur die Inhibitor-Türme, bevor sie sich für Drake posierten. Hier gewann RGE einen weiteren Kampf auf der Bot-Seite, nachdem er den Drake erobert hatte, und als der zweite Baron kurz vor dem Laichen stand, bewegte sich RGE darauf zu. Sie erzwangen einen Kampf auf der FPX-Bot-Seite und beanspruchten einen Inhibitor in seinem Gefolge. Während des Baron-Buffs gewann RGE langsam Vorteile auf der Karte und war bereit für den Seelendrachen, der um 32:40 Uhr auf der Karte erschien.

Unweigerlich brach ein Kampf um den Seelendrachen aus und es war wieder RGE, der es behauptete. Ein sauberes Ass auf FPX führte zu einem schnellen RGE-Sieg. Nachdem die LPL-Vertreter und die Favoriten vor dem Turnier gefallen waren, bereitete sich RGE auf ein Spiel gegen C9 vor, um einen Platz in der Knockout-Phase zu bekommen.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: C9 – DK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 8-22
  • Türme: 6-11
  • Gold: 58.6k - 68.5k
  • Drachen: 0-3
  • Barone: 0-2

Tiebreaker: Rogue vs Cloud9

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe für den Tiebreaker zwischen Rogue und Cloud9 mit einer Aufnahme von C9 Mid-Laner Perkz oben zeigt.

Es war ein angespanntes frühes Spiel, und nach acht Minuten hatten wir mehrere Chancen, dass es zu Kämpfen kam. Aber in einem solchen Do-or-Die-Match wollten beide Seiten keinen Fehler machen, also blieb es ausgeglichen. RGE konnte endlich das First Blood auf Perkz abholen, der im RGE-Dschungel gefangen war. Zwei große Kills wurden kurz danach von C9 aufgegriffen, da die Handschuhe nach dem ersten Kill ausgezogen wurden. Als nächstes erzwang C9 ein Spiel in der Mittelbahn. Obwohl es einen schlechten Start hatte, da sie zwei Mitglieder verloren, wurde im Gegenzug eines aufgenommen, da das Gold nahe blieb.

Nach 18 Minuten sind wir selbst zwischen den beiden immer noch tot. Ein kleiner Goldvorsprung ging an C9 über, als sie mehr Türme auf der Karte eroberten. RGE konnte einen zweiten Drake beanspruchen, wobei C9 die Zeit nutzte, um sich vor dem Baron zu schützen. C9 versuchte, eine Bot-Seite zu spielen, aber RGE konnte zwei Mitglieder niederschlagen, da Baron verfügbar war. RGE wurde für den Baron eingerichtet, aber C9 konnte es stoppen, da das Gold ausgeglichen blieb. Mit der gewonnenen Zeit eroberte C9 den nächsten Drake und damit den Siegerkampf, den sie brauchten. Es endete zwei zu eins in Kills zugunsten von C9, da sie die Möglichkeit des Seelendrachens für mindestens 10 Minuten entfernten.

Nach 30 Minuten war der erste Baron immer noch unbeansprucht, da die Spannungen wieder ein Faktor wurden. Aber plötzlich gab es einen weiteren massiven Fehler von Perkz, als er auf der Mittelspur erwischt und getötet wurde. C9 nahm den Drake, ließ aber ein weiteres Mitglied fallen, als RGE auf 2k Vorsprung vorrückte. Der Baron war das nächste fokussierte Ziel, und da fünf Mitglieder in beiden Teams am Leben waren, war es entscheidend. C9 behauptete, es sei unangefochten, und der Kampf war ausschließlich C9. Es sah so aus, als hätten sie es getan. RGE hatte niemanden am Leben, aber leider hatte C9 keine Schergenwellen und RGE überlebte irgendwie.

Turnier lebt auf Messers Schneide

Mit Baron konnte C9 immer noch einen Out Tower beanspruchen, da das Spiel in der Schwebe war. Als der nächste Baron auftauchte, war C9 direkt dran und erzwang einen Kampf, aber es war katastrophal. Vulcan und Fudge fielen fast augenblicklich, als sie den Schwung an RGE übergaben. Schließlich konnte RGE einen Baron mit C9 für sich beanspruchen, der nicht antreten konnte. Jetzt, mit dem Spawnen von Drakes, ist es eine Höllenseele, wenn C9 sie beanspruchen könnte, aber sie mussten sie aufgeben. Kurz darauf versuchte C9 jedoch erneut, einen Kampf zu erzwingen. Aber irgendwie fiel auf keiner Seite jemand, trotz Perkz fast 100 zu 0'ing Hans Sama. Infernal Soul spawnte und Perkz konnte Odoamne vor dem Kampf besiegen, also sicherte C9 die Infernal Soul mit Baron, der gerade auf der Karte erschienen war.

Als sich das Spiel der 50-Minuten-Marke näherte, drängt C9 in die RGE-Basis, wobei die RGE-Bot-Lane und die Mid-Lane-Inhibitoren bereits gefallen sind. RGE schaffte es, Zven nach einem All-In-Gefecht zu fangen, während RGE am Leben blieb, aber mit ihrer Basis in Trümmern hatte C9 die volle Kontrolle und Elder spawnte in nur zwei Minuten. Da RGE wusste, dass sie mit einem C9-Ältesten nicht fertig werden konnten, schickte RGE Hail Mary Play, die alles auf C9 auf den Drake warf. Leider fehlte ihnen der Schaden und sie wurden komplett verlegt. Hier hat C9 schließlich mehrere Mitglieder getötet und direkt zum RGE Nexus gedrängt, um dieses verrückte Spiel zu beenden und in die Knockout-Phase zu gelangen.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: C9 – RGE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 17-15
  • Türme: 11-5
  • Gold: 97.8k - 91.4k
  • Drachen: 4-4
  • Barone: 2-1

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG