Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: MSI 2021 Rumble Stage - Rückblick auf Tag drei

Das Wort "Breakout" erscheint hinter den LoL-Champions Jax, Senna, Aphelios und Orianna, die sich bedrohlich freuen.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Der dritte Tag der Rumble Stage war intensiv, da sich jedes Team beweisen musste.


Nachdem ein spannender Start in die Rumble Stage, dann ein Stern Tag zweiDie MSI 2021 Rumble Stage nähert sich ihrem Ende. Am Anfang des Tages mussten einige Teams wie Cloud9 und Pentanet.GG um ihr Turnierleben kämpfen. In der Zwischenzeit versuchten RNG und DAMWON, ihre Dominanz gegenüber dem Rest der Konkurrenz aufrechtzuerhalten. So lief die Aktion des Tages ab!

Cloud9 gegen Pentanet.GG

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen Cloud9 und Pentanet.GG. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme des C9-Dienstplans auf der MSI-Stufe 2021 oben angezeigt.

Der Tag begann mit dem Kampf zwischen sieglosen Teams. Ein Sieg hier war entscheidend für die Hoffnungen beider Teams, die Knockout-Phase zu erreichen. Und es begann damit, dass Pabu First Blood auf Perkz in der Mittelspur sicherte. Obwohl Blaber einen Kill gefallen war, hat es C9 nicht gestört, als Blaber mit Zielen in die Stadt ging und einen Rift Herald und Drachen auf Spawn nahm. Der erste verrückte Kampf fand um 12 Minuten in der Bot Lane statt. C9 brach auf einer PGG-Gank zusammen und drehte das Spiel um und ging drei gegen zwei in Kills.

Von hier aus verschärfte C9 die Kontrolle über das Spiel. Sie bewegten sich als Einheit zusammen und nutzten ihre große Reichweite, um Picks zu finden und Scharmützel auf der ganzen Karte zu gewinnen. Obwohl Yorick von BioPanther seine Präsenz auf der Seitenstraße bekannt machte, konnte sein Team dem Druck von C9 einfach nicht standhalten.

Nach 19 Minuten dauerte ein Gefecht eine ganze Weile, was zu drei weiteren Kills für C9 führte. Die ganze Zeit über schob der Yorick die Bot Lane, aber C9 machte es nichts aus, da dies ihnen die Möglichkeit gab, einen freien Baron zu nehmen, als er auf dem Rift auftauchte. Mit dem Buff ausgestattet, räumte C9 einige Außentürme auf, bevor er ihre Wolkenseele beanspruchte. Kurz darauf fiel PGG vollständig auseinander. Sie wurden in ihrem eigenen Dschungel gefangen, als C9 vorwärts tobte, mehrere Mitglieder tötete, bevor sie durch die Basis stürzten und einen sehr wichtigen Nexus-Kill ausführten.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 19-6
  • Türme: 7-3
  • Gold: 51.8k-41.2k
  • Drachen: 4-0
  • Barone: 1-0

Royal Never Give Up gegen PSG.Talon

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen Royal Never Give Up und PSG.Talon. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Im zweiten Spiel des Tages hatte PSG die Mammutaufgabe, gegen RNG anzutreten, die derzeit ungeschlagen waren. PSG kam jedoch schwingend heraus. Obwohl RNG Gala First Blood in der Bot Lane 2v2 auffing, ging Kaiwing mit einem Double Kill davon. Dies wurde schnell von PSGs starker Aggression gegen die Unterseite der Karte überschattet. Nach fünf Minuten drang PSG in den RNG-Dschungel ein, um zwei Kills zu finden. Dann, eine Minute später, schickte PSG vier Mitglieder zum Bot, um drei weitere Kills zu erzielen.

Zu diesem Zeitpunkt hatte PSG einen monumentalen Vorsprung, den niemand erwartet hatte. Und sie lassen es nie los. Sie bauten ihre Führung weiter aus, nahmen Drachen und setzten RNG ständig unter Druck, wenn sie versuchten, Landwirtschaft zu betreiben. Bereits nach 14 Minuten fand PSG einen bahnbrechenden Teamkampf auf der Mittelspur, bei dem drei weitere Kills erzielt wurden. Dies half ihnen zwei Minuten später, als sie einen Höllendrachen nahmen und sich auf den Seelenpunkt setzten.

Nach 20 Minuten war es immer noch alles PSG, als sie einen weiteren Teamkampf gegen RNG zwangen, drei gegen zwei zu töten und einen Baron zu nehmen. Nach einem weiteren Kampf, diesmal einem sauberen Drei-gegen-Null-Kampf, sicherte sich PSG auch die Höllenseele. Mit all dieser Unterstützung machte sich PSG daran, die Basis von RNG zu zerstören, als die LPL-Superstars darum kämpften, über Wasser zu bleiben. Schließlich, nach 27 Minuten, steckte PSG den letzten Nagel in den Sarg, indem sie in die Basis von RNG tauchte, um einen letzten Kampf, Ace RNG, zu starten und ihren Nexus zu nivellieren. Infolgedessen hatte RNG nun einen Makel in ihrer Akte und wurde von den PCS-Vertretern niedergeschlagen.

MEHR VON ESTNN
LoL: Fnatic vs Hanwha Life - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 9-26
  • Türme: 2-11
  • Gold: 47.8k-59.6k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 0-1

DAMWON KIA gegen MAD Lions

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen DAMWON KIA und MAD Lions. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden unten im Bild mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Nach zwei explosiven Spielen haben sich die Dinge für das Match zwischen DAMWON und MAD Lions etwas beruhigt. Das heißt aber nicht, dass es keine Action gab, da Elyoya in nur zwei Minuten nach Spielbeginn auf ShowMaker in der Mitte der Spur blitzte, um Humanoid für First Blood vorzubereiten. Nur zwei Minuten später brach in der untersten Gasse ein Gefecht aus, bei dem DK zwei Kills in Kills erzielte. Aber von hier aus verlangsamte sich das Spiel, als die Teams Ziele tauschten. Während DK es schaffte, den First Tower Bonus zu gewinnen, fing MAD Khan auf und tötete ihn.

Insgesamt war das Spiel relativ ausgeglichen. Das war bis 14 Minuten, als der nächste echte Kampf stattfand. Beide Trupps trafen sich beim Infernal Dragon und es kam zu einem Teamkampf. DK hat MAD ausmanövriert, um zwei gegen einen zu töten, und ihnen auch Zugang zum Drake gewährt. Es war ein schönes Stück Aufregung, aber es folgte eine weitere Phase der Ruhe. Während der nächsten 10 Minuten stocherten sich die Teams gegenseitig an, obwohl DK ihren Goldvorsprung allmählich ausbaute.

Schließlich passierte nach 26 Minuten etwas Wichtiges. Leider war es nicht das, was MAD wollte, als DK Carzzy fand und tötete, was ihnen die Möglichkeit gab, Baron Nashor zu beanspruchen. Da DK wusste, dass dies ihre Chance war, drückte er die MAD-Basis und zersplitterte die Strukturen langsam. Aber sie machten nie einen kritischen Streik und wurden von MAD aus der Basis gejagt. MAD jagte jedoch zu weit und wurde in einen Teamkampf im Dschungel verwickelt, in dem DK vier MAD-Champions schlachtete. Nach einem knappen Spiel beendete DK schließlich MAD und verband seine Punktzahl mit RNG beim 4: 1.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 9-4
  • Türme: 8-2
  • Gold: 58.1k-49.0k
  • Drachen: 4-1
  • Barone: 1-0

Royal Never Give Up gegen Pentanet.GG

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen Royal Never Give Up (RNG) und Pentanet.GG. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Aufgrund ihrer früheren Niederlage am Tag ging RNG mit aller Macht in das Match gegen PGG, während PGG nichts zu verlieren hatte und ein chaotisches, blutiges Spiel spielte. Und genau das mussten die Zuschauer sehen. Im Eröffnungskampf nahm Chazz First Blood auf seinem Akali in einem Top-Side-Gefecht auf, aber für PGG ging es schnell bergab. Cryin Solo tötete Chazz und als Pabu versuchte, ihn als Antwort zu töten, diente er nur dazu, Wei einen Kill zu geben.

Dann hat sich das Spiel wirklich weiterentwickelt. Alle Spieler im Spiel spielten so aggressiv wie möglich, was zu purem Chaos führte. Die untere Spur der RNG tötete das PGG-Duo dreimal ohne Hilfe. Wei durchstreifte die gesamte Karte, um Menschen mit seinem gefütterten Rumble niederzubrennen. Cryin und Xiaohu führten einen Tauchgang auf der Oberseite an, um mehr Kills zu erzielen. Es war ein absolutes Gemetzel, und die 20 bis 4 Tötungsergebnisse zugunsten von RNG nach 15 Minuten zeigten dies deutlich.

Ehrlich gesagt war es nur eine Frage der Zeit, bis RNG den Rift Herald aufhob und in die Mitte schob. Unterwegs räumten sie weitere Kills auf, stürmten Shelly direkt zu PGGs Nexus und beendeten ein ziemlich schreckliches Rebound-Spiel.

MEHR VON ESTNN
LoL: T1 vs Hanwha Life - Rückblick auf das Viertelfinale der WM 2021

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 30-4
  • Türme: 8-0
  • Gold: 42.0k-26.1k
  • Drachen: 1-1
  • Barone: 0-0

Cloud9 gegen DAMWON KIA

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen DAMWON KIA und Cloud9. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme des C9-Teams auf der MSI-Bühne oben angezeigt.

Mit dem Rücken gegen die Wand befand sich C9 in einer schwierigen Situation und brauchte einen Sieg gegen den amtierenden Weltmeister DK. Obwohl sie sie schon einmal geschlagen hatten, würde DK sicherlich ihr A-Game für das Grollspiel bringen. Es begann auch zu Gunsten von DK, als ein 3-gegen-3-Sieg im oberen Fluss dazu führte, dass Canyon First Blood on Fudge bekam. Danach versuchte C9 sich zu rächen, indem er auch die oberste Fahrspur angriff, Khan zweimal gankte und tötete.

Während der frühen Spielmitte gab es einige Picks und Scharmützel, wobei beide Teams getötet wurden. Aber es schien, als würde DK langsam aber sicher voranschreiten. Außerdem tötete DK Drachen und setzte sich nach 22 Minuten auf Soul Point. Nach einem nahezu ausgeglichenen Teamkampf sicherte sich DK schließlich die Höllenseele für sich. Es wurde immer schlimmer, aber dann fand C9 vor dem Baron einen Wunderpickel auf Canyon. Leider konnten sie den Baron nicht beanspruchen, bekamen aber einen weiteren Kill, um die Flut einzudämmen.

Zwei Minuten später begann im Baron ein Streit. Während des Kurses sichert DK das Ziel, verlor jedoch vier Mitglieder am hinteren Ende des Spiels. Damit kaufte C9 wertvolle Zeit, als der Timer für Elder Dragon ablief. Hier würde das Spiel entschieden werden. Der Teamkampf brach um ihn herum aus und irgendwie sicherte Blaber den Elder-Buff mit Smite, aber es war nicht genug. DK hat C9 komplett geroutet und alle fünf Mitglieder getötet, bevor er in die Mitte gerannt ist, um C9s Nexus zu zerschlagen und NAs Hoffnungen auf eine anständige MSI-Leistung so gut wie zu ruinieren.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 16-16
  • Türme: 3-7
  • Gold: 63.0k-68.4k
  • Drachen: 2-4
  • Barone: 0-1

PSG.Talon gegen MAD Lions

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen PSG.Talon und MAD Lions. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden unten im Bild mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Zum Abschluss des Tages gingen MAD und PSG in den Riss, um sich in der Gesamtwertung einen Vorsprung zu verschaffen. Es begann auf verrückte Weise, als PSG den Explosionskegel benutzte, um über die blaue Buff-Wand zu springen und MAD im Camp zu überraschen. Es war nur eins zu eins, aber es gab das Tempo für das Spiel vor. PSG geriet in eine Träne, wobei River das Dschungel-Matchup dominierte, indem er ständig einmarschierte und Lager eroberte, und die PSG-unterste Spur im isolierten 2-gegen-2-Modus Kills bei Kills erzielte.

Das frühe Spiel war hart für MAD und es wurde nicht besser. PSG hielt den Druck aufrecht, konzentrierte sich speziell auf Kaiser und Elyoya und fand und tötete sie immer wieder. Zu ihrer Ehre hat MAD versucht, Spiele zu finden, um wieder ins Spiel zu kommen, aber es war einfach nicht genug. Im Laufe der Zeit fielen mehr MAD Lions dem Ansturm von PSG zum Opfer, als das Team versuchte, sich als ernsthafte Bedrohung für MSI zu etablieren.

PSG gewann unweigerlich einen Teamkampf mit drei zu null und sicherte sich den Baron-Buff. Von hier aus gelang es MAD, sie für eine Weile von der Basis fernzuhalten, konnte es aber nicht aufrecht erhalten. Ein ausgedehnter Teamkampf auf der Mittelspur führte letztendlich zu mehreren Kills für PSG und einem Nexus-Kill für sie. Damit erreichte PSG einen 4: 2-Rekord und näherte sich sowohl DAMWON als auch RNG.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 24-5
  • Türme: 10-5
  • Gold: 55.6k-39.8k
  • Drachen: 4-0
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG