David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL: MSI 2021 Rumble Stage - Rückblick auf den fünften Tag

Das LoL Esports MSI 2021-Logo wird mit grünen Lichtern hinter der Bühne angezeigt, die es beleuchten.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Am letzten Tag von MSI stand für PSG, MAD und Cloud9 alles auf dem Spiel.


Mit nur zwei Mannschaften, die sich weiterentwickeln konnten, ging PSG in guter Form in den Tag und benötigte nur einen Sieg. MAD lag in ihren Händen, besonders wenn sie Cloud9 besiegten. Was NA betrifft, musste Cloud9 beide Spiele gewinnen und im besten Fall immer noch vor einem Gleichstand stehen.

Royal Never Give Up gegen DAMWON KIA

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen DAMWON KIA und Royal Never Give Up (RNG). Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden unten im Bild mit einer Aufnahme von Spielern auf der MSI-Stufe 2021 oben angezeigt.

Es war ein idealer Start für RNG, da sie das erste Blut in einem Match gewonnen haben, das sie gewinnen wollten, um sicherzustellen, dass sie eine Chance auf den ersten Platz haben. Bei einem hektischen Start nahm RNG den ersten Drake auf, während die Kills in der 7. Minute zwei gegen zwei waren. Nach 10 Minuten ist das Spiel zu Ende, und RNG hat dank eines ersten Tower-Take einen winzigen Vorsprung von 500 g.

Das Spiel hatte seinen ersten großen Kampf in der Mittelspur nach 17 Minuten. Es begann gut für DK, aber RNG konnte einen Kill zurücktauschen. Beide Teams wollten nicht zu viel riskieren, verloren den Dampf und gingen weg. Danach sind es weitere fünf Minuten relativer Ruhe, wobei RNG den dritten Drake beansprucht, als sie versuchen, DK in einen Baron-Kampf zu locken. Sie haben den Baron gesichert und es geschafft, zwei frühe Kills zu fordern, aber DK drehte ihn auf den Kopf zu Ace RNG. Also verlor RNG alle Baron-Buffs und DK schloss die Goldlücke auf 3k. Der nächste Kampf war gewaltig, da DK diesmal das Team war, das ein Drake-Spiel erzwang. DK hat es behauptet, aber RNG hat drei Mitglieder nach einem hervorragenden Gnar-Engagement getötet. Da nur noch zwei zu verteidigen waren, war RNG frei, den Inhibitor der Mittelspur abzureißen.

Als nächstes tauchte Baron wieder auf und RNG warf ihren Vorteil weg, als DK eine entscheidende Wahl traf und zwei Mitglieder von RNG niederschlug. Damit übernahm DK mit dem sechsten Drake-Laichen die Kontrolle über die Karte. DK erzwang erneut einen Kampf gegen den Drake, aber es war RNG, die den Kampf gewann. Sie besiegten alle Mitglieder der DK und schlenderten in die Basis, um einen wichtigen Sieg zu erringen. Das Ergebnis war ein 7: 1-Unentschieden zwischen den beiden Mannschaften, was bedeutete, dass ein Tiebreaker am Ende des Tages wahrscheinlich war.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 17-13
  • Türme: 8-3
  • Gold: 63.2k - 58.4k
  • Drachen: 3-3
  • Barone: 1-1

Pentanet.GG gegen PSG.Talon

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen Pentanet.GG und PSG.Talon. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden unten im Bild mit einer Aufnahme des PGG-Trainers oben angezeigt.

Zum Auftakt des zweiten Spiels des Tages ging First Blood zu PSG, nachdem ein 3-gegen-3-Sieg in der untersten Spur in der Mitte der Laner in den Kampf gezogen worden war. Obwohl mehrere Blitze verwendet werden, werden nur zwei Kills gesammelt, die beide an PSG gingen. Leider wurde es für PGG immer schlimmer und verlor zwei weitere Kills in der Mitte der Karte, als es für PGG außer Kontrolle geriet. Sie haben es endlich geschafft, einen Kill auf dem Board zu bekommen, aber es wurde sofort zurückgehandelt, als PSG auf 3k vorrückte.

PGG schaffte es, ein paar weitere Kills zu erzielen, aber der Vorsprung von PSG stieg in der 6. Minute auf 15 km, als sie auf Tempomat umstellten. Da PGG Spiele über den Riss erzwingen musste, konnte PSG eine Wahl vor dem Baron treffen. PGG engagierte sich erneut für den Wettbewerb und schaffte es irgendwie, zwei Mitglieder von PSG zu besiegen, wobei nur eines verloren ging, als PGG PSG davon abhielt, einen Baron zu nehmen. Nachdem alle zum Rift zurückgekehrt waren, beschloss PSG, nicht mehr mit ihrem Essen zu spielen, einen Teamkampf zu erzwingen und Ace PGG. Sie brachen den mittleren Inhibitor auf und beanspruchten dann den Baron und Soul Drake.

Mit Baron zog PSG in die PGG-Basis. Während ihrer Belagerung wurde Doggo ein wenig gierig und tötete sich dabei. Mit nur noch vier Mitgliedern war PSG engagiert, und selbst gegen nur vier PSG-Mitglieder konnte PGG den Schaden nicht bewältigen. PSG hat schließlich den Nexus gesprengt und sich ihren Platz in der Knockout-Phase gesichert. Zu diesem Zeitpunkt blieb nur ein Platz übrig, der von MAD oder C9 beansprucht werden konnte.

MEHR VON ESTNN
LEC Power Rankings Summer Split 2022 nach Woche 1

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 7-22
  • Türme: 0-10
  • Gold: 43.2k - 58.4k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 0-1

Royal Never Give Up gegen MAD Lions

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen RNG und MAD Lions. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Der perfekte Start für MAD war, dass sie Cryin, der im MAD-Dschungel erwischt wurde, mit 4 gegen 1 töten konnten. Ein Eins-zu-Eins-Gefecht steht an, nachdem Cryin sich an Humanoid rächen konnte. MAD warf dann eine Falle in die Bot-Seite der Karte, wobei Humanoid einen weiteren Kill für sich selbst auffing, als MAD auf 1 km vorrückte. Kurz darauf gab es einen weiteren großen Kill für MAD, als der EU-Kader weiterhin Kills sammelte. Dann natürlich ein weiterer Kill in einer Bot Lane 3v3, aber RNG hat es geschafft, einen zurück zu tauschen.

Es war eines unserer aktivsten frühen Spiele von MSI 2021. Als die Uhr 12 Minuten tickte, waren die Kills für MAD 4-8, wobei MAD den ersten Turm und den ersten Drake aufhob, als sie auf 3k vorrückten. Jetzt in der frühen Mitte des Spiels gab es einen weiteren massiven Kampf im MAD-Dschungel. RNG verwickelte den Kampf, aber Armut richtete einfach viel zu viel Schaden an, als er und MAD zwei Mitglieder von RNG besiegten und sich dem Baron näherten. MAD ließ Baron auf der Karte und entschied sich stattdessen für ein weiteres 5v5, obwohl irgendwie niemand starb. Also ging MAD einfach zum dritten Drake.

MAD Lions sichern sich einen Knockout-Platz

Baron war oben auf der Karte und MAD nutzte die Gelegenheit, um sie und Ace RNG zu entfernen, als sie zum Wettbewerb auftauchten. Mit allen Mitgliedern unten und Armut in der Basis versuchte MAD, die RNG-Inhibitoren abzubauen. Nach dem Zurücksetzen machte MAD einen letzten Stoß in die RNG-Basis, wo sie alle RNG-Champions und letztendlich ihren Nexus niederschlugen. Mit diesem Sieg sicherte sich MAD den letzten Platz in der Knockout-Phase.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 7-22
  • Türme: 3-11
  • Gold: 50.6k - 63k
  • Drachen: 1-3
  • Barone: 0-1

PSG.Talon gegen Cloud9

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen PSG.Talon und Cloud9. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme des PSG-Trainers und der Spieler oben angezeigt.

Während das Ergebnis für C9 sowieso nichts bedeutete, da MAD bereits den letzten Knockout-Platz gesichert hatte, war der Verlust von First Blood innerhalb von vier Minuten wahrscheinlich nicht im C9-Spielbuch enthalten. Aber C9 wehrte sich, ironischerweise kommt es von einem guten Kampf von C9, als sie zwei Kills erzielten. Diese gute Arbeit wird leicht rückgängig gemacht, nachdem Doggo ein 2v1 unter seinem eigenen Turm gewinnen kann.

Während sich das Spiel in der 15. Minute beruhigt, schien die Action immer nur ein Blitzspiel vom Anpfiff entfernt zu sein. Das unvermeidliche 5v5 startete im PSG-Dschungel und es ist ein chaotischer Zwei-gegen-Drei-Sieg zugunsten von C9, als sie einen kleinen Goldvorsprung aufbauten. Mit dem Laichen von Baron startete ein weiteres 5-gegen-5-Spiel, aber diesmal war es PSG, das die Nase vorn hatte. Zwei Mitglieder von C9 fielen früh. PSG jagte sie aus dem Fluss und besiegte einen anderen, aber Baron blieb.

Ein 5v5 brach erneut im Fluss aus und es war chaotisch, aber obwohl C9 näher kam, verloren sie drei zu zwei, als PSG den Baron hinunterstürzte. Auf dem Riss war es für die Dauer des Barons ruhig, aber mit dem nächsten Laichen begann alles. PSG war in der Lage, es zu ertragen, aber der Nachfolgekampf ging zunächst in Richtung C9 und besiegte zwei Mitglieder von PSG. Während die letzten beiden Mitglieder von C9 festhielten, bekamen sie Aced, als PSG auf die Nexus-Türme zog.

MEHR VON ESTNN
LOL: Sivir Update angekündigt, kommt diese Woche zur PBE

PSG gruppierte sich mit Baron, der herunterfiel und in die C9-Basis stürmte. Trotz aller Bemühungen konnte C9 einfach nichts tun, um sie aufzuhalten, als sie sich mit einem Wimmern aus MSI verbeugten.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 26-11
  • Türme: 10-2
  • Gold: 72.7k - 61k
  • Drachen: 3-3
  • Barone: 2-0

DAMWON KIA gegen Pentanet.GG

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen DAMWON KIA und Pentanet.GG. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden unten im Bild mit einer Aufnahme der Champions Udyr und Viktor oben angezeigt.

In einem Match, das auch keine Bedeutung hatte, konnte PGG First Blood bekommen, obwohl DK schnell eins zurückbekam. Dieses frühe 1-gegen-1-Rennen war der Kampf, den wir in den ersten 12 Minuten hatten, obwohl DKs Rift Herald sah, dass sie den ersten Turm und einen 2-km-Vorsprung beanspruchten. Sie bewegten sich dann auf der Karte, um mehr und mehr aufzunehmen. Nachdem die meisten Außentürme heruntergefahren waren, geriet DKs Stärke außer Kontrolle, als sie versuchten, die Schraube an PGG zu drehen.

PGG sah verloren aus, und DK wollte die Rumble Stage 8-2 beenden. PGG schien nicht in der Lage zu sein, dem entgegenzuwirken, was DK ins Spiel brachte. Infolgedessen baute DK seinen Vorsprung weiter auf 6 aus, da sie Mitglieder von PGG wahllos im gesamten Rift abholen konnten. Mit Baron versuchte PGG, Picks zu finden, aber DK hatte viel zu viel Power. DK nahm den Baron-Buff auf, als sie mit der Belagerung der PGG-Basis begannen.

DK schob sich über die unterste Spur in die Basis und PGG tat ihr Bestes, konnte aber den Amoklauf einfach nicht stoppen. Mit einem weiteren leichten Sieg ging DK auf 8: 2, als PGG mit nur einem Sieg nach Hause ging.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 17-5
  • Türme: 9-1
  • Gold: 55.2k-41.8k
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 1-0

MAD Lions gegen Cloud9

Ein Screenshot aus der LoL Esports-Sendung für das Mid-Season Invitational (MSI) -Match zwischen MAD Lions und Cloud9. Die ausgewählten und verbotenen Champion-Entwürfe werden am unteren Rand des Bildes mit einer Aufnahme der MSI-Etappe 2021 oben angezeigt.

Obwohl es keine Turniereinsätze auf der Linie gab, sind die Rivalitätsspiele NA gegen EU immer aus Stolz. Und es war MAD, der den ersten Schritt machte und First Blood in einer Top Lane 2v1 einsammelte. Während das Spiel für beide Seiten sehr wenig bedeutete, zeigte das frühe Spiel zumindest, dass wir in einem Match sein würden, da MAD einen schnellen zweiten Kill erzielte. C9 erholte sich mit zwei eigenen Kills, nachdem MAD versucht hatte, ein paar Duelle mit Limit-Tests zu bestehen, und scheiterte.

Das Hin und Her ging weiter, und C9 hatte 13 Minuten Vorsprung auf zwei Treffer, obwohl MAD einen leichten Vorsprung von 2 km hatte. Es sah so aus, als würde C9 wieder ins Spiel zurückkehren, bis sie es plötzlich nicht mehr waren. MAD sammelte einige große Kills in der Barongrube, als sie ihre Führung festigten. C9 blieb bei Kills an der Spitze und das Spiel war in der 23. Minute immer noch knapp. Beide Teams wollten unbedingt kämpfen. Wir haben unseren Baron-Kampf bekommen und es ging den Weg von C9, als sie schließlich im Match auftauchten. Mit vier MAD-Mitgliedern im Rückstand beanspruchte C9 den Baron, als sie in die Goldführung übergingen.

C9 hatte den Schaden und es schien, als hätten sie auch das Spiel. Sie gewannen einen 5-gegen-5-Teamkampf mit vier zu null, als sie gegen die MAD-Basis stürzten. C9 stürzte den ersten Nexus-Turm ab, musste sich aber hastig zurückziehen, als MAD wieder auftauchte und einen Reset erzwang. C9 schaffte es beim zweiten Mal, die MAD-Basis niederzuschlagen, als C9 zumindest mit einem 1: 1-Rekord gegen die EU nach Hause ging.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 15-30
  • Türme: 6-10
  • Gold: 66.1k - 72.3k
  • Drachen: 1-4
  • Barone: 1-1

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG