David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL – LEC Spring Split 2022 Woche sieben Tag zwei Rückblick

Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Mit nur noch zwei Spielwochen war in Woche sieben des LEC Spring Split alles zu spielen.


Das vorletzte Wochenende mit normaler LEC-Action, an dem einige wichtige Spiele in den Playoffs stattfinden. Könnte Excel weiter Druck machen, würde MAD seine Pechsträhne beenden und könnte Fnatic die Lücke zu Rogue schließen? Mit Matches zwischen G2 und Misfits wird es auch auf den ersten vier Plätzen heiß. Mit nur sechs Plätzen, um die es zu spielen gilt, sieht es bereits so aus, als ob entweder Vitality oder MAD verpassen würden, aber welches wird es sein?

Verpasse nicht unseren Leistungsranglisten

  • LEC Week One rekapituliert – Tag Eine, Zwei, Drei
  • Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die dritte LEC-Woche – Tag Eine, Zwei
  • Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die fünfte LEC-Woche – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die sechste Woche – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die sechste Woche – Tag Eine

Misfits gegen Vitalität

mis vit w7 lec

Das erste Blut, das von Misfits gesichert wurde, in einem Spiel, das Vitality einfach nur gewinnen musste. Das Spiel wird nach dem ersten Kill passiv, wobei Misfits bis zur 300. Minute einen knappen Vorsprung von 10 g behält. Drei Minuten später wird ein 1-zu-1-Kampf ausgetauscht, wobei keine Seite einen Vorteil erlangt. Vitality war in der Lage, den nächsten Kampf zu gewinnen, indem er sich durch die Oberseite drängte und drei wichtige Kills sicherte. Augenblicke später würden sie in eine goldene Führung einrücken, einen weiteren Kill einsammeln und in die Misfits-Basis einbrechen. Als wir uns in der Mitte des Spiels bewegten, konnte Vitality die Einnahme des Soul Drake durch Misfits stoppen. Sie gingen kurz darauf zu einem 4-km-Vorsprung über. Misfits kommen einfach nicht mehr ins Spiel zurück, wobei Vitality bis in die 26. Minute dominiert.

Mit Baron an der Spitze waren die Misfits gezwungen, etwas zu bewegen, aber wieder einmal war Vitality das Team, das die Nase vorn hatte. Vitality sicherte sich bei der 32-Minuten-Marke einen freien Baron, als sie auf eine 7-km-Führung gingen. Mit Baron sicherte sich Vitality drei Inhibitoren, als sie zu Ende gingen. Misfits konnten den Vormarsch nicht aufhalten, denn Vitality sicherte sich am Ende einen leichten Sieg.

  • Teams: Misfits – Vitalität
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 5-19
  • Türme: 2-11
  • Gold: 62.4k - 71.1k
  • Drachen: 3-3
  • Barone: 0-1
MEHR VON ESTNN
LOL: Sivir Update angekündigt, kommt diese Woche zur PBE

SK Gaming gegen Astralis

Das erste Blut ist für Astralis vorbei, in einem Spiel, das man unbedingt gewinnen muss, wenn sie die Hoffnung auf die Playoffs behalten wollen. Für ein Spiel mit nur einem Kill bei der 15-Minuten-Marke hatte Astralis es geschafft, eine 3.5-Führung herauszuarbeiten. Schließlich begannen die Kills zu fliegen, als SK einen Kill aufnahm. Leider verloren sie im Gegenzug einen Bot Lane Inhibitor Tower, da Astralis bequem in Führung blieb. Astralis dominierte weiterhin die Karte und erstreckte sich bis auf 8 km Vorsprung, während SK Schwierigkeiten hatte, auf ihre Aggression zu antworten. Astralis stürmt zum Sieg, während sie ihren unwahrscheinlichen Playoff-Lauf am Leben erhalten. SK bleibt im Rennen, aber das war nicht das Ergebnis, das sie brauchten.

  • Mannschaften: SK – Astralis
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 2-10
  • Türme: 2-11
  • Gold: 41k - 52.3k 
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 0-1

Schurke gegen Excel

XL-Rge w7 lec

Rogue erzielte einen doppelten Kill, wobei einer an Excel zurückgetauscht wurde, als Rogue versuchte, Excels Playoff-Party zu verderben. Sie hielten den Druck aufrecht, als sie nach 2.5 Minuten einen Vorsprung von 13 km aufbauten. Sie bauten ihre Führung weiter aus und lagen bis zur 5-Minuten-Marke auf 20 km vorn, wobei Excel verzweifelt versuchte, dranzubleiben. Baron wurde von Rogue gesichert, als sie versuchten, schnell zu enden. Sie sind in der Lage, die unterste Spur von Excel zu durchbrechen, zogen sich jedoch zurück, nachdem sie den Inhibitor beansprucht hatten. Ein zweiter Baron wurde von Rogue gesichert, obwohl Excel einen letzten verzweifelten Versuch unternahm, ihn zu stehlen. Mit dem Buff stürmte Rogue in die Excel-Basis, um sich einen wichtigen Sieg zu sichern. Excel ist immer noch auf dem Weg zu den Playoffs, aber sie müssen es während der Super Week schaffen.

  • Teams: Schurke – Excel
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 6-16
  • Türme: 2-9
  • Gold: 48.7k - 60k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 0-2

Team BDS gegen G2 Esports

G2 bds w7 lec

Das erste Blut wird von BDS in der Mittelspur gesichert. G2 feuerte schnell zurück und holte sich einen Kill und einen ersten Turm, als sie in Führung gingen. Trotz des Mangels an Aktion hatte G2 vier Türme leise niedergerissen und sich einen 4-km-Vorsprung gesichert, während Baron gerade spawnte. Es würde bis zur 28. Minute dauern, bis der Baron-Kampf endlich stattfand, und während G2 ihn gesichert zu haben schien, gaben sie BDS, der ihn gestohlen hatte, 50/50. Da BDS auch in der Lage war, den Soul Drake von G2 zu stehlen, schienen sie einen Moment gefunden zu haben, um das Spiel zu verzögern. Leider konnten sich die BDS-Caps einen Quadra-Kill sichern, als G2 das Spiel aus diesem Spiel gewann. Der Sieg hält G2 an der Spitze im Wettbewerb, während BDS aus den Playoffs ausgeschieden ist.

  • Mannschaften: BDS – G2
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 11-4
  • Türme: 9-1
  • Gold: 58.2k - 50.1k
  • Drachen: 3-2
  • Barone: 0-1
MEHR VON ESTNN
Riot veröffentlicht Trailer für den kommenden Ruination-Roman

MAD Lions gegen Fnatic

fnc verrückt w7 lec

Erstes Blut für MAD, obwohl Fnatic sich trotzdem einen 500-Gramm-Vorsprung gesichert hatte. Mit Hilfe eines ersten Turms drehte MAD den Goldvorsprung zu ihren Gunsten auf 1 zurück. MAD hielt weiterhin seine knappe Führung, da sich die Drakes 2 zu 2 aufteilten und Baron im Spiel war, war das Spiel fest im Gleichgewicht. Baron wurde von Fnatic gesichert, die damit einen Vorsprung von 3 km erzielen konnten. Der Vorsprung war bis zum Ende von Baron auf 5 gestiegen, und Fnatic konnte auch auf Soul Point vorrücken. Ein großer Teamkampf nach 31 Minuten würde dazu führen, dass Fnatic das Spiel für sich beansprucht. Sie fanden den Kampf und mit MAD auf langen Todeszeiten und ihrer exponierten Basis sicherten sie sich den Sieg. Die Niederlage bedeutet, dass die Hoffnungen von MAD, die Playoffs zu erreichen, fast zu Ende waren, da die Super Week ihrem Namen wirklich gerecht werden musste.

  • Mannschaften: MAD – Fnatic 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 12-7
  • Türme: 9-4
  • Gold: 63.8k - 54.4k 
  • Drachen: 63.8k – 54.4k
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG