David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL – LEC Spring Split 2022, Woche XNUMX, Rückblick auf den ersten Tag

Die LEC-Bühne ist bereit für den Showdown zwischen Mad Lions und Team Vitality
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Da die Playoffs in Sichtweite sind, ist es für die Teams an der Zeit, sich im Spring Split einen Namen zu machen.


Rogue hatte in der fünften Woche eine Woche zum Vergessen. Sie müssen sich neu konzentrieren und weitere Siege auf dem Brett erzielen, wobei G2 und Fnatic nur einen Sieg hinter sich haben. Die Playoff-Plätze beginnen sich zu erhitzen, wobei Misfits auf dem vierten Platz liegen und Excel einen Sieg hinter ihnen auf dem fünften Platz liegt. Der Kampf um den sechsten Platz wird die Aufmerksamkeit der meisten Menschen auf sich ziehen, wobei MAD und Vitality beide verzweifelt versuchen, sich zu qualifizieren.

Verpasse nicht unseren Leistungsranglisten

  • LEC Week One rekapituliert – Tag Eine, Zwei, Drei
  • Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die dritte LEC-Woche – Tag Eine, Zwei
  • Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei
  • Rückblicke auf die fünfte LEC-Woche – Tag Eine, Zwei

Fnatic gegen Astralis

fnt ast w6 lec

Nach einer 30-minütigen Verzögerung aufgrund eines technischen Problems war es Astralis, der das erste Blut abholte. Es wurde bald darauf zu einem zweiten, als Astralis früh in Führung ging. Astralis schien sich einen Vorsprung herauszuarbeiten, bevor Fnatic innerhalb von Sekunden drei Kills erzielte. Das Spiel am Mid-Lane Tower Push führte zu einem 1-km-Vorsprung von Fnatic. Astralis versuchte auf der Bot-Seite ein Hail Mary-Spiel, aber Fnatic konnte sich erneut durchsetzen. Nach 16 Minuten hatte Fnatic einen Vorsprung von 3 km. Wir hatten unser erstes 5v5 nach 21 Minuten, wobei Astralis mit einem 2-zu-1-Vorteil die Nase vorn hatte. Der nächste Kampf dreht sich um den Baron und es geht wieder nur um Astralis. Alle fünf Mitglieder von Fnatic werden herausgenommen, als Astralis einen einfachen Baron sicherte.

Astralis konnte den Soul Drake sichern, als sie das Gold zurückbrachten. Der zweite Baron erschien und es war wieder Astralis, der ihn beanspruchte, wobei Fnatic vom Ziel gedrängt wurde. Elder war der nächste und obwohl Astralis zwei frühe Picks holte, teilten sie ihre Priorität auf, als Fnatic mit einem Kill-Vorteil davonkam. Beide Teams respawnten, als Fnatic den Elder Drake aufhob, aber Astralis holte sie nach dem Kampf ab, als sie sich einen weiteren Schocksieg sicherten.

  • Mannschaften: Fnatic – Astralis 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 13-18
  • Türme: 6-6
  • Gold: 62.4k - 66.3k
  • Drachen: 1-4
  • Barone: 0-2

Misfits Gaming gegen Excel

mis xl lec w6

 

Misfits schnappen sich kratzendes erstes Blut, mit einem zweiten Kill und zwei für Excel im Gegenzug. Es ist ein aktives frühes Spiel mit einem Stand von 4-3 zugunsten von Misfits nach 8 Minuten. Der endlose Kampf hatte bis zur 12. Minute nicht nachgelassen, obwohl die Misfits knapp 2 km Vorsprung hatten und noch einen Rift Herald einsetzen mussten. Misfits baute ihre Führung weiter aus, holte sich einen zweiten Drake und rückte 4 km vor. Excel errang schließlich einen großen Kampfsieg und holte einen 1-gegen-3-Sieg im Teamkampf. Leider gibt es für Excel auf der Karte nichts zu spielen.

MEHR VON ESTNN
Der meistgespielte ADC der LEC Superweek

Es war jedoch nur von kurzer Dauer, da die Misfits im nächsten Kampf gewannen. Misfits beanspruchten den Baron, als sie ihren Vorsprung auf 6k ausbauten. Obwohl Excel 6 hinterherhinkt, richtet es in einem Kampf gegen die Hälfte der Misfits immer noch genug Schaden an. Das Spiel ging bis zur 30-Minuten-Marke weiter, Baron war wieder im Spiel. Misfits haben es geschafft, den Baron zu beanspruchen, als sie versuchten, die Excel-Basis unter Druck zu setzen. Misfits konnten es beenden, als sie mit Fnatic zu gemeinsamen Punkten wechselten.

  • Teams: Außenseiter – Excel 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 26-17
  • Türme: 11-2
  • Gold: 71.9k - 59.6k
  • Drachen: 3-2
  • Barone: 2-0

Team BDS gegen Team Vitalität

bds v vit lec w6

BDS sicherte sich in diesem für sie entscheidenden Spiel das erste Blut, da sie versuchten, einen späten Run in die Playoffs zu erreichen. BDS behielt die 1.5-km-Führung bis zur Mitte des Spiels bei. Es ist ein langsames und methodisches Spiel, das von beiden gespielt wird, obwohl BDS seinen knappen Vorsprung von 1 behielt. Mit nur sieben Kills bis zur 30-Minuten-Marke und mit Baron auf der Karte sah es so aus, als würde das Spiel in einem einzigen objektiven Kampf enden. Vitality gewinnt den Kampf um den Soul Drake, obwohl BDS dies behauptet. Der Goldvorsprung war zu Vitality übergegangen, als sie den Baron für sich beanspruchen wollten.

Elder Drake ist das nächste große Ziel, und Vitality gewinnt den Kampf erneut 4-gegen-1, obwohl sie den Elder nicht beanspruchen. Nachdem Vitality den Bot-Lane-Inhibitor nicht ausschalten konnte, kehrte er zurück, um den Ältesten zu beanspruchen. Der Elder-Buff ist für Vitality eine Bedrohung genug, um in die BDS-Basis einzudringen und einen Sieg zu erringen. BDS war nicht in der Lage, ihre frühe Spielführung zu zählen, da ihre Playoff-Hoffnungen schwinden.

  • Mannschaften: BDS – Vitalität
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 13-14
  • Türme: 6-10
  • Gold: 68.3k - 75.2k
  • Drachen: 4-2
  • Barone: 0-1

SK Gaming gegen G2 Esports

SK G2 W6 LEC

Ein wichtiges erstes Blut für SK, da sie heute versuchen, eine weitere Überraschung auszulösen. Während G2 kurz darauf Kills fand, behielt SK seinen leichten Vorsprung. SK erzielte endlich den großen Kampfsieg, den sie brauchten, und schlug G2 beim Laichen des vierten Drake. Sie verwandelten das in einen Baron, als SK endlich eine beherrschende Position einnahm. SK war nicht in der Lage, mit Baron in die G2-Basis einzudringen, gab ihnen jedoch mehr Kontrolle über die Karte und bereitete sie auf einen dritten Drake vor. In der 30-Minuten-Marke hatte G2 Mühe, ins Spiel zu kommen, als der zweite Baron erschien. SK forderte einen Soul Drake, als G2 sich auf Baron-Druck konzentrierte. Wenn SK ein 50/50 riskiert, wird es von G2 gestohlen, da SK zulässt, dass ein Baron umgedreht wird.

MEHR VON ESTNN
LOL: Nilah-Fähigkeiten enthüllt, als der neueste Champion den Riss trifft

Kurz vor der 40-Minuten-Marke fordert SK einen Ältesten, während G2 versuchte, das Spiel zu gewinnen, während SK abgelenkt war. SK konnte die Basis verteidigen und mit aktiviertem Ältesten-Buff konnte SK das Spiel gewinnen. G2 hatte am Ende wahrscheinlich einen Moment, um es zu gewinnen, hatte caPs gerade den Explosionskegel getroffen, um die Rückrufe zu verzögern. G2 kann den Verlust von Fnatic nicht nutzen und Rogue bleibt an der Spitze. Der Sieg führte dazu, dass SK die Tabelle erklimmte, als sie einen späten Sprung in die Playoffs machten.

  • Mannschaften: SK – G2 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 18-5
  • Türme: 8-7
  • Gold: 78.4k - 70.5k
  • Drachen: 5-2
  • Barone: 1-1

Schurke gegen MAD Lions

wütend w6 LEC

In einem Match, das MAD früh gewinnen musste, übergaben sie Rogue das erste Blut, als sie sich einem harten Kampf gegenübersahen. MAD stieg ein paar Minuten später auf das Board, obwohl es sie vier Mitglieder kostete, die zur Bot-Seite gingen, um es zu sichern. Rogue holt sich den ersten Teamkampfsieg rund um den Rift Herald, während Rogue sich einen Vorsprung von 500 g verschafft. Der nächste Kampf ging für MAD, als sie einen Kampf 2-gegen-3 gewannen, obwohl der Vorteil auf Rogues Seite blieb. MAD erzwang weiterhin Spiele auf der ganzen Karte, aber sie konnten nichts Bedeutendes daraus ziehen. Der dritte Drake ist, als Rogue beschloss, MAD zu stoppen, zwei Mitglieder herauszupicken und ihren ersten Drake zu beanspruchen. Rogue bewegte sich mit drei am Leben gelassenen MAD-Mitgliedern auf den Baron zu. Mit Baron und einem Vorsprung von 7 km zog Rogue die MAD-Basis langsam auseinander und sie versuchten, das Spiel langsam zu beenden.

Von diesem Zeitpunkt an konnte Rogue MAD ausschalten und den Sieg erringen. Nach einer 0:2-Woche in der vergangenen Woche finden sie den Sieg und rücken an der Spitze der LEC mit zwei Siegen nach vorne. Was MAD betrifft, so stieg der Druck auf ihr Streben nach einem Platz in den Playoffs weiter an.

  • Teams: Schurke – MAD Lions
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 18-10
  • Türme: 11-3
  • Gold: 58k - 47.4k 
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG