David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL – LEC Spring Split 2022 Woche fünf Tag zwei Rückblick

Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Die LEC-Aktion geht in Woche fünf weiter. Wenn nur Rogue ungeschlagen bleibt, wenn wir in die zweite Round-Robin gehen, können sie gestoppt werden?


Wir hatten vier großartige Wochen voller LEC-Action. Nachdem Rogue im Spring Split zum ersten Mal einen Verlust gespürt hatte, war der Kampf um den ersten Platz weit offen. G2 und Fnatic sicherten sich Siege, als sie auf nur noch zwei hinter ihnen lagen. In der Zwischenzeit wurde es in der Mitte des Feldes eng, als der Kampf um die Playoffs begann.

Verpasse nicht unseren Leistungsranglisten

LEC Week One rekapituliert – Tag Eine, Zwei, Drei

Rückblicke auf die zweite LEC-Woche – Tag Eine, Zwei

Rückblicke auf die dritte Woche – Tag Eine, Zwei

Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei

Team BDS gegen Excel Esports

bds xlw5

Das erste Blut wurde von BDS abgeholt, als sie versuchten, das Spiel früh in den Griff zu bekommen. Bei der 10-Minuten-Marke war das Gold ausgeglichen, als Excel seinen frühen Verlust wiedergutmachte. In den nächsten 6 Minuten würde BDS mehr Kills sammeln, aber Excel würde das objektive Spiel kontrollieren, da die Punktzahlen ausgeglichen blieben. Mit Baron als nächstem Ziel folgte das Spiel weiterhin dem gleichen Muster. Excel beanspruchte den dritten Drake, während BDS mehr Kills auf sich nahm.

Der erste große 5-gegen-5-Teamkampf war eine zwiespältige Angelegenheit, bei der BDS 3 gegen 2 davonkam. Von da an blieb es bis zur 37. Minute eng, als Excel endlich den Baron holte und seinen kleinen Vorsprung auf 4 km ausbaute. Es war ein enges Spiel, aber letztendlich machte der Baron den Unterschied, als Excel die BDS-Basis säuberte und ihren 6. Sieg der Saison sicherte, als sie zu einem positiven Ergebnis kamen.

Schnelle Statistik:

  • Teams: BDS – Excel
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 1-17
  • Türme: 5-11
  • Gold: 67.2k - 73.4k
  • Drachen: 2-4 
  • Barone: 0-1

MAD Lions gegen SK Gaming

verrückt sk w5 lec

First Blood ging in einem entscheidenden Spiel, in dem sie versuchen, ihre positive Bilanz aufrechtzuerhalten, den Weg von MAD. Sie verwandelten das in drei weitere Kills, als sie früh mit 2 km in Führung gingen. Während SK immer noch zurückblieb, begannen sie mit ein paar Kills und einem gut platzierten Rift Herald, ihren Weg zurück in die Serie zu finden. Sie hatten jedoch einen Rückstand von 3 km aufzuholen. Das Hin und Her ging weiter, wobei MAD mit 3 km Vorsprung blieb, obwohl SK Lebenszeichen zeigte. Alles, was es braucht, ist ein Fehlspiel und der Spieß hat sich gewendet.

MEHR VON ESTNN
Der meistgespielte ADC der LEC Superweek

SK sicherte sich einen Baron und besiegte mehrere Mitglieder von MAD, wodurch die Goldführung zu ihren Gunsten umgedreht wurde. Mit dem zweiten Baron auf der Karte erzwang SK einen Kampf und schaffte es, ein Ass zu finden, bevor er in die MAD-Basis zog. Bei so hohen Respawn-Timern hatte MAD keine Möglichkeit, es zu stoppen, da SK einen riesigen Gewinn erzielte.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: MAD – SK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 7-13
  • Türme: 5-7
  • Gold: 64.8k - 67.8k
  • Drachen: 3-3
  • Barone: 0-1

Rogue gegen Misfits Gaming

rge mis w5 lec

Es war ein sicheres erstes Blut für Rogue, obwohl der Kill auf der unteren Seite zurückgetauscht wurde, als Misfits zurückschlug. Bis zur 10-Minuten-Marke war das Spiel sogar auf Gold, nachdem Misfits einen Rift Herald verschwendet hatte. Da Rogue nach 23 Minuten noch im Rückstand war, sicherten sie sich einen wichtigen Drake, als sie sich zurück ins Match kämpften. Nur wenige Minuten später kommt es für Rogue zu einer Katastrophe, da sie ihre Frontlinie mit Baron on the Rift verlieren. Misfits konnten sich neu gruppieren und sichern, als sie erneut eine Kontrollposition einnahmen. Misfits konnten einen Kampf gewinnen und den Baron sichern, als sie versuchten, ihn zu beenden. Beenden Sie es, was sie taten, es war nicht aufzuhalten, die Misfits durch die Bot-Lane zu zwingen, da Rogue eine 0-2-Woche ausgeteilt wurde.

Schnelle Statistik:

  • Teams: Schurke – Außenseiter
  • Zeit: 35:41
  • Kills: 12-19
  • Türme: 2-10
  • Gold: 56.9k - 68k
  • Drachen: 2-4
  • Barone: 0-2

Astralis gegen G2 Esports

ast g2 w5 lec

G2 nahm das erste Blut auf, als sie alle frühen Nerven beruhigten, die sie vielleicht hatten. Astralis bekam einen Kill in der oberen Seite, aber G2 konnte ihn direkt zurücktauschen. Nach 10 Minuten hatte Astralis die Kills ausgeglichen, während G2 an einem kleinen Vorsprung von 1 km festhielt. Die G2-Führung wurde bis zur Mitte des Spiels gehalten, wobei Astralis in Reichweite blieb. Während Astralis in diesem Match wirklich eingeschaltet war, war es ein kleiner Schock zu sehen, dass sie eine Baron-Aufnahme von G2 komplett verpassten. Es wurde kostenlos gesichert, als G2 begann, das Ziel voranzutreiben. Der Baron reichte aus, um G2 auf 6 km Vorsprung zu bringen, obwohl die Astralis-Basis in Kurs blieb. Als der zweite Baron auftauchte, konnte G2 ihn erneut ohne Konkurrenz von Astralis abholen.

MEHR VON ESTNN
Riot veröffentlicht Trailer für den kommenden Ruination-Roman

Mit Baron schaltete G2 zwei Mitglieder aus, da die Astralis-Basis ihr nächstes Ziel war. Astralis wurde am Ende ihrer 1-Spiel-Siegesserie ausgezeichnet.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: Astralis – G2
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 12-20
  • Türme: 2-8
  • Gold: 51k - 62.6k
  • Drachen: 0-3
  • Barone: 0-2

Fnatic gegen Team Vitalität

fnc ast w5 lez

Fnatic holte sich das erste Blut nach ihrem aggressiven Einsatz von Hylissang beim Pyke-Pick. Bis zur 10-Minuten-Marke konnten Vitality das Goldniveau erreichen. Der erste große Teamkampf geht in einem 3-gegen-2-Handel an Fnatic, als sie ihren Goldvorsprung auf 2 ausbauten. Fnatic bewegte sich nach oben, um das Spiel zu wiederholen, aber dieses Mal besiegen sie vier Mitglieder von Vitality, von denen keines im Gegenzug gegeben wurde. Fnatic gewann einen weiteren Teamkampf, als sie diesen in einen Baron verwandelten, dessen Vorsprung jetzt bei 11 km liegt. Der Baron reicht aus, um Fnatic den Sieg zu sichern, da sie eine 2: 0-Woche sichern und den Druck auf Rogue aufrechterhalten.

Schnelle Statistik:

  • Teams: Fnatic – Vitalität
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 19-9
  • Türme: 10-2
  • Gold: 59.2k - 46k 
  • Drachen: 3-1
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG