David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LoL – LEC Spring Split 2022 Woche drei Tag zwei Rückblick

https://www.flickr.com/photos/lolesports/51847248812/in/album-72177720296281337/
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Die LEC-Action geht in Woche drei weiter, wobei Fnatic am ersten Tag gegen Rogue verloren hat. Am zweiten Tag standen sie in G2 Esports einem alten Feind gegenüber.


In den ersten zwei Wochen der LEC gab es großartige Action. Nachdem Vitality in der ersten Woche Probleme hatte, schlugen sie letzte Woche mit einem 2:0-Sieg zurück und begannen diese Woche mit einem Sieg am ersten Tag. An der Tabellenspitze wurde Rogue zur einzigen ungeschlagenen Mannschaft, da sie versuchten, Licht zwischen sich und Fnatic zu bringen. Am unteren Ende der LEC wurde ein Rennen mit vier Pferden heiß, als Astralis weiter verlor. BDS holte sich einen großen Sieg am ersten Tag, als sie versuchten, Excel zu überholen.

Verpasse nicht unseren Leistungsranglisten

Rückblicke auf Woche Eins – Tag Eine, Zwei, Drei

Wochenrückblicke – Tag Eine, Zwei

Rückblicke auf die dritte Woche – Tag Eine

Team BDS gegen SK Gaming

bdssk w3

In einem Aufeinandertreffen am Tabellenende war es BDS, das früh mit einem Sprung auf die oberste Lane in Führung ging. BDS baute ihren Vorsprung schnell auf 2 aus, obwohl sie einen 1-zu-1-Kampf tauschten. SK Gaming hat im Vergleich zu BDS einfach keine Kartenkontrolle. BDS sammelte weiterhin Vorteile, während SK weiter zurückfiel. SK versuchte sein Bestes, um BDS daran zu hindern, den Soul Drake zu sichern. Leider fehlte ihnen für SK der Durchbruch, um es durchzuhalten. BDS konnte das dann in einen Baron verwandeln, während SK nach der Zählung Ausschau hielt. BDS schoss durch die SK-Basis wie ein heißes Messer durch Butter. Der Sieg brachte BDS auf 3-4, als sie einen soliden Start ins Leben in der LEC hinlegten.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: BDS – SK
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 8-2
  • Türme: 11-2
  • Gold: 55.2k - 45.3k
  • Drachen: 4-0
  • Barone: 1-0

Astralis gegen Excel

ast xl w3

Excel hatte den perfekten Start und erzielte in einem kartenübergreifenden Spiel einen doppelten Kill. Astralis schaffte es, Momente später zurückzufeuern, mit XL 1k Vorsprung. Excel rückte bis zur 3.5-Minuten-Marke auf 19 km vor, als sie Astralis von der Karte verdrängten. Trotz ihrer besten Versuche in der Mitte des Spiels war Astralis nicht in der Lage, auf nennenswerte Weise auf die Karte zu gelangen. Excel hatte nach 4 Minuten 25 km Vorsprung, als sie versuchten, einen Baron zu zwingen. Excel machte den ultimativen Fehler und zwang den Baron, und sie verloren das 50/50. Sie gewannen den Kampf nach Baron, aber Astralis hatte den Goldvorsprung auf nur 2 reduziert. Ein 1-zu-1-Handel in einem 5-gegen-5-Kampf endete für XL fast in einer Katastrophe, nachdem Patrik gepinnt wurde. Letztendlich ist es ausgeglichen und XL blieb 5k vorne.

MEHR VON ESTNN
LOL: Nilah-Fähigkeiten enthüllt, als der neueste Champion den Riss trifft

XL hat es geschafft, sich zu behaupten und einen massiven Sieg zu holen, als sie versuchen, sich von den unteren Teams in der LEC zu entfernen. Was Astralis betrifft, so gingen sie im ersten Round-Robin von Spring Split mit nur noch drei verbleibenden Spielen auf 0-7.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: Astralis – XL
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 5-11
  • Türme: 3-11
  • Gold: 56.9k - 65.5k 
  • Drachen: 2-3
  • Barone: 1-1

MAD Lions gegen Misfits Gaming

verrückt mis w3

Das Spiel begann mit einem massiven First Blood, das von Misfits gesichert wurde, als sie in der Bot Lane 2v2 siegten. Die Misfits konnten ihren Vorsprung halten und gingen auf 1 km vor. MAD hat einen Fehler gemacht, als er versucht hat, ein Misfits-Spiel zu erzwingen. MAD sammelte zwei Kills, gab aber zwei seiner eigenen ab, als Misfits den Rift Herald sicherten. Misfits machten weiterhin Spielzüge auf der ganzen Karte, während sie den Druck mit einem Vorsprung von 2 km aufrechterhielten. Während MAD ein streunendes Mitglied der Misfits jagte, zwangen sie stattdessen einen Baron. MAD kam, aber einen Moment zu spät, als Misfits den Baron sicherte.

Damit haben sie drei Mitglieder von MAD besiegt, als sie den Hemmturm zerstörten. Misfits waren am Ende nicht mehr aufzuhalten, da sie den gleichen Rekord wie MAD erreichten. Es ist ein Ergebnis, das MAD nicht erwartet hätte, und es erschüttert sicherlich die obere Hälfte der LEC.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: MAD – Misfits
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 5-21
  • Türme: 2-9
  • Gold: 45.4k - 57k
  • Drachen: 0-4
  • Barone: 0-1

Rogue gegen Vitalität

rge vit w3

Das erste Blut wurde für Rogue abgeholt, als sie versuchten, in Woche drei einen Anspruch auf den LEC-Titel zu erheben. Rogue schaffte es, zwei weitere Kills zu sammeln, Vitality schaffte es jedoch, mit nur 600 g Abstand auf das Board zu gelangen. Der Vorsprung wuchs auf 2, bevor Vitality es schaffte, wieder ins Spiel zu kommen und den Goldvorsprung wieder auf 500 g zu schließen. Da Baron jetzt auf der Karte lebt, war das Gold immer noch nur ein paar hundert voneinander entfernt. Rogue hat es geschafft, zwei große Picks auf Mitglieder von Vitality zu machen, als sie sofort zu Baron wechselten. Es war leicht zu sichern, als sich eine Siegbedingung für Rogue öffnete. Während Rogue nicht in der Lage war, einen Inhibitor mit dem Baron zu sichern, konnte Perkz fast einen für Vitality sichern. Rogue fummelte am Spiel herum, als sie es nicht schafften, aus dem Baron Kapital zu schlagen.

MEHR VON ESTNN
LoL: Die neuen Sternenwächter-Skins werden enthüllt

Rogue schaffte es, sich in ihrem zweiten Vorstoß einen Inhibitor zu sichern, während sie weiter darauf drängten, einen zweiten zu bekommen. Sie konnten einen zweiten Baron sichern, obwohl Vitality versuchte, ihn zu stoppen. Rogue ging zur obersten Lane und beendete das Spiel. Ein entscheidender Sieg für Rogue, der auf 7: 0 vorrückt und Vitalitys Aufstieg in der LEC-Tabelle stoppt.

Schnelle Statistik:

  • Teams: Schurke – Vitalität 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 11-8
  • Türme: 11-7
  • Gold: 69.3k - 62.5k 
  • Drachen: 2-3
  • Barone: 2-0

Fnatic gegen G2 Esports

fnc g2 w3

Das erste Blut ging an G2 Esports, obwohl der Kill am Ende des Spiels an Fnatic zurückgetauscht wurde. Als nächstes gehen zwei Kills an Fnatic, die ein schönes Spiel auf der Mittelspur ausführen und sie 1.3 km nach vorne bringen. Ein ruhiges frühes Spiel, aber Fnatic ging in der 2-Minuten-Marke mit 15 km in Führung, da sie auf jeder Bahn die Kontrolle haben. Als es darauf ankam, wurde G2 im ersten großen Teamkampf lebendig und sammelte zwei Kills. Trotzdem blieb Fnatic an der Spitze, während sie über den Riss hinweg weiter an Fahrt gewannen. Fnatic bekam einen Top Lane Tower, aber G2 konnte sie auf dem Rückzug bestrafen. Sie versuchten, den Baron zu starten, aber Fnatic konnte sie aufhalten.

G2 holte sich einen weiteren Pick-Team-Kampfsieg, als sie das Gold neutralisierten. G2 gewann auch den nächsten Kampf und sammelte zwei weitere Kills, als sie im Spiel online kamen. Baron sicherte sich, und da der Soul Drake für Fnatic spawnte, konnte G2 ihn sichern. Fnatic stehlen einen riesigen Baron vor der Nase von G2, aber sie konnten nicht rechtzeitig herauskommen. G2 hat sie im Kampf übertroffen und sie haben das in einen Sieg verwandelt. Mit diesem Sieg rückte G2 nach einer 0-2-Woche von Fnatic auf den gleichen Platz in der Tabelle wie Fnatic vor.

Schnelle Statistik:

  • Teams: Fnatic – G2 Esports 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-13
  • Türme: 4-9
  • Gold: 62.1k - 67.9k
  • Drachen: 3-2
  • Barone: 1-1

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG