Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: LCS Playoff Recap - Team Liquid gegen FlyQuest

Über den Logos Team Liquid und FlyQuest wird ein braunes LCS-Logo angezeigt
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

FlyQuest und Team Liquid kämpften heute Abend um einen direkten Schuss ins Finale.


Nach drei Wochen intensiven Wettbewerbs nähert sich das LCS seinem Ende. Letzter Nacht, TSM hat Cloud9 ausgeschaltet des Lower Bracket und auch außerhalb des WM-Wettbewerbs. Heute sind Team Liquid ("TL") und FlyQuest ("FLY") zu Summoner's Rift gegangen, um zu sehen, wer der Platzhirsch ist. Der Gewinner dieses Matches hat direkt ein Ticket für das LCS-Finale bekommen, während der Verlierer niedergeschlagen wird und nächste Woche gegen TSM spielen muss, um ins Finale zu kommen. So lief alles ab!

Spiel Eins

Ein Bildschirm vor dem Spiel, auf dem die LCS-Dienstpläne von Team Liquid und FlyQuest mit ihren Spielentwürfen und Championbildern an den Seiten angezeigt werden

Das Eröffnungsspiel der Serie gab sicherlich einen guten Ton für den Rest der Serie an. Es war eine Schlägerei, bei der beide Teams auf Form schauten. Das frühe Spiel wurde hauptsächlich von TL gesteuert, der den ersten Teamkampf zwei zu eins gewann, den Rift Herald, mehrere Türme und einen weiteren Pick auf IgNar nahm. FLY saß jedoch nicht still, da sie zwei Drachen sicherten. Aber TL hatte zweifellos die Führung in der Mitte des Spiels und baute sie in kleinen Schritten mit Kills und Drachen für sich aus.

Trotzdem drehte sich das Spiel nach 30 Minuten auf den Kopf. Zu diesem Zeitpunkt brach in der Drachengrube ein Teamkampf aus, den FLY zunächst eins zu null gewann. Aber sie hörten hier nicht auf, als FLY die flüchtenden TL-Champions verfolgte und drei weitere reduzierte. Dies ermöglichte es ihnen, auch den ersten Baron-Buff zu bekommen. Damit gewann FLY einen weiteren Kampf im Dschungel von TL und schlug dann den unteren Inhibitor nieder. Kurz darauf fand ein weiterer Drachenkampf statt, bei dem FLY drei ihrer Leben gegen die mächtige Höllenseele eintauschte.

Nach 37 Minuten verließ ein Eins-zu-Eins-Handel FLY in einer Gewinnposition und gab ihnen die innere Spur zu einem anderen Baron. In den nächsten Minuten zerlegte FLY die Basis von TL und alle drei Inhibitoren. Entscheidend war jedoch, dass TL es schaffte, sie abzuwehren und etwas Zeit zu gewinnen. Schließlich drückte FLY nach 45 Minuten den Abzug in der Basis von TL. Es folgte ein sehr ausgeglichener Teamkampf, in dem TL um ihr Leben kämpfte. Tatsächlich gelang es TL, Ace FLY zu spielen, aber es war nicht rechtzeitig. Die Schergenarmee befand sich bereits auf TLs Nexus und beendete das Spiel für FLY.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 16-17
  • Türme: 4-11
  • Gold: 81.0k-85.8k
  • Drachen: 2-5
  • Barone: 0-3

Spiel zwei

Ein Bildschirm vor dem Spiel, auf dem die LCS-Dienstpläne von Team Liquid und FlyQuest mit ihren Spielentwürfen und Championbildern an den Seiten angezeigt werden

Das zweite Spiel der Serie unterschied sich deutlich vom ersten. Das liegt daran, dass TL eine absolute Klinik eingerichtet hat. Abgesehen davon, dass Santorin Impact for First Blood ganking, ging in diesem Spiel so ziemlich alles nach TL. Sie bekamen den ersten Drachen nach neun Minuten und gewannen dann nach 12 Minuten den ersten Teamkampf. TL nutzte auch die Überaggression von FLY in der Mittelspur. Hier versuchte FLY zweimal, Jensen zu tauchen, aber beide Male stieg TL in Kills mit insgesamt fünf Kills.

Darüber hinaus dominierte TL einen Rift Herald-Kampf, bei dem der Kader vier gegen zwei Kills erzielte und das Ziel sicherte. Zu diesem Zeitpunkt bewegte sich der TL-Schneeball mit großer Geschwindigkeit. Thye bewegte sich weiter auf der Karte, räumte Kills auf und schlug Türme nieder. Während dieser Zeit sammelten sie drei Drachen und setzten sich auch auf den Seelenpunkt.

MEHR VON ESTNN
LoL: Hans Sama tritt Team Liquid für die LCS-Saison 2022 bei

Nach 27 Minuten brach ein weiterer Kampf aus, diesmal im roten Dschungel von FLY. Wieder gewann TL und bekam drei Kills, während er nur einen verlor. Dies führte zu einem einfachen Baron. Ausgestattet mit dem Buff machte TL schnelle Arbeit an den Außentürmen von FLY und drückte bald die oberen und mittleren Inhibitoren nach unten. FLY hielt sich jedoch fest, um TL beim letzten Drachenkampf zu treffen. Es war nicht überraschend, dass TL den Kampf antrat und einen weiteren Sieg fand. Vier von FLY wurden getötet, bevor sie ihre Chance sahen. Sie stürmten sofort FLYs Basis und zerstörten ihren ersten Nexus der Serie.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 19-6
  • Türme: 10-3
  • Gold: 62.0k-50.8k
  • Drachen: 3-1
  • Barone: 1-0

Spiel drei

Ein Bildschirm vor dem Spiel, auf dem die LCS-Dienstpläne von Team Liquid und FlyQuest mit ihren Spielentwürfen und Championbildern an den Seiten angezeigt werden

Das Pendel schwang zu FLYs Gunsten zurück, als sie das dritte Spiel gewannen. Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass TL bis zur Spielmitte einen ordentlichen Vorsprung hatte. Nach fünf Minuten kam es zu einem 2-gegen-2-Kampf zwischen Top-Lanern und Junglern, bei dem TL bei Kills zwei zu eins aufstieg. FLY nahm den ersten Drachen, aber TL schlug nach neun Minuten mit einem Kill und einem Rift Herald zurück. TL gewann dann einen Teamkampf unten, aber FLY gewann einen eine Minute später und schnappte sich auch einen Drachen. Es war eng, aber mit Dingen wie Turmbeschichtung hatte TL einen respektablen Vorsprung.

Aber dann begannen die Teamkämpfe ständig und FLY zog weiter. Der zweite Herold erschien, also trafen sich die Teams wieder. Diesmal ging FLY als Sieger mit zwei zu null Kills und dem Ziel hervor. TL hat es geschafft, einen Kampf in der Nähe des Drachen zu gewinnen und sich einen Berg zu nehmen, aber FLY schien den Schwung zu haben. Sie gewannen einen Kampf nach 20 Minuten und bereiteten sich dann auf einen weiteren Drachenkampf vor. Hier verlobte sich FLY mit TL und tötete schnell zwei Mitglieder. Der Trupp jagte TL und bekam zwei weitere Kills, wodurch sie den dritten Drachen bekamen.

Gleich danach ereignete sich für TL eine Katastrophe. FLY täuschte vor, Baron zu starten, was Impact dazu veranlasste, sich in der Nähe der Grube zu teleportieren. FLY war jedoch bereit und sie töteten ihn sofort, sobald er landete. Nach einem Mitglied musste TL den Baron für FLY verwirken. Damit drückte FLY in die Mitte und nach oben und zerstörte leicht die Inhibitoren in diesen Bahnen. Dann brach im TL-Dschungel ein Kampf aus, der zwei weitere Kills für FLY zur Folge hatte. Von hier aus war es für FLY einfach, den zweiten Nexus von TL voranzutreiben und abzureißen.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 15-5
  • Türme: 10-1
  • Gold: 58.0k-46.9k
  • Drachen: 3-1
  • Barone: 1-0

Spiel vier

Ein Bildschirm vor dem Spiel, auf dem die LCS-Dienstpläne von Team Liquid und FlyQuest mit ihren Spielentwürfen und Championbildern an den Seiten angezeigt werden

Das vierte Spiel war bis zum Ende ein ganz normales Spiel. Dann wurde es zu einem Blutbad am Rande Ihres Sitzes. Das Spiel begann großartig für TL, als Impact ein 1v2 unter seinem Turm ausspielte, um First Blood zu erhalten. Als nächstes gankte Broxah und tötete Solo, bevor er den Bot bewegte, um einen Höllendrachen zu nehmen. TL bekam auch Herald, mit dem sie den First Tower Bonus Bot bekamen, nachdem sie WildTurtle getaucht und getötet hatten.

Aber FLY trat bald aufs Pedal. Sie begannen ihren Aufstieg mit einem Fünf-gegen-Zwei-Teamkampf um den Drachen. Drei Minuten später fand FLY einen weiteren guten Teamkampf und bekam zwei Kills und einen Baron. Dieser erste hat nicht viel erreicht, also musste FLY 30 Minuten nach der Auswahl einen zweiten bekommen. Dieser war verheerender, als FLY zwei Inhibitoren damit niederschlug. Es sah für TL zum Scheitern verurteilt aus, als FLY zwei ihrer Mitglieder tötete und auf die Nexus-Türme stieß. Aber Tactical, der Rookie of the Split, ist absolut aufgetaucht und hat einen 3-gegen-5-Teamkampf geführt. Das Ergebnis war ein Ass für TL am Rande des Todes.

MEHR VON ESTNN
LoL: Bwipo findet ein neues Zuhause auf Team Liquid

Dies war, als es verrückt wurde. Nachdem TL den Basisschub kaum überlebt hatte, geriet sie in einen weiteren Teamkampf im Dschungel. Wieder einmal war Tactical Clutch und half seinem Team, es zu gewinnen. Dann, nach 37 Minuten, startete TL den Baron, was zu einem weiteren Teamkampf führte. Es war ein Nagelbeißer, bei dem vier von beiden Teams tot umfielen. FLYs Solo hat jedoch den mittleren Inhibitor zurückerobert.

Es gab jedoch noch viel zu tun. TL holte Santorin ab und mit dem langen Todes-Timer musste FLY Ocean Soul verlieren. Die Bühne war bereit für einen letzten Kampf in der Mittelspur. Es war nah, so nah, aber Tactical stand wieder groß da. TL tötete zwei, stieß dann vor und eroberte FLYs Nexus, wobei er die Serie mit 2: 2 verband.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 24-18
  • Türme: 8-8
  • Gold: 76.8k-74.7k
  • Drachen: 4-3
  • Barone: 1-2

Spiel fünf

Ein Bildschirm vor dem Spiel, auf dem die LCS-Dienstpläne von Team Liquid und FlyQuest mit ihren Spielentwürfen und Championbildern an den Seiten angezeigt werden

Ein erwartetes fünftes Spiel folgte einem notwendigen Spiel von Silver Scrapes. Leider war es nicht annähernd so aufregend wie das vorherige Spiel. Es begann damit, dass TL zwei Drachen um 11 Minuten nahm, aber zwischen diesen beiden fand FLY einen Sieg im Rift Herald, um First Blood für WildTurtle zu bekommen. Nach diesem einzigen Kill saß FLY auf dem Fahrersitz und kontrollierte das Spieltempo. Nach 16 Minuten bekamen sie einen Kill und einen Infernal Dragon, dann nahmen sie mit 17 einen zweiten Herald. Außerdem zerstörte FLY die mittleren und unteren Türme.

Von hier aus hatte FLY die volle Kontrolle. Nach 22 Minuten kam es in der Nähe der Drachengrube zu einem langen Kampf. Zuerst sicherte sich FLY das Infernal und zog dann für einen Teamkampf um. Vier von TL fielen auf den Todeszeitgeber und FLY nahm auch einen Turm in der untersten Gasse. Der Trupp hatte noch einige Minuten die Kontrolle über die Karte, bis sie 31 Minuten lang einen freien Baron beanspruchten.

Eine Minute später marschierte FLY die Gassen entlang und sprengte nach dem Töten von zwei zwei Inhibitoren. Gleich danach drehte sich FLY um und beanspruchte die Höllenseele, für die sie eine Weile gearbeitet hatten. Zu diesem Zeitpunkt war TL gegen FLYs Angriff hilflos. Das heißt, alles, was FLY brauchte, war ein letzter Kampf in der Basis, um vier von TL zu töten, den dritten Nexus zu erledigen und ihr Ticket direkt für das LCS-Finale zu stempeln.

Schnelle Statistik:

  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 14-1
  • Türme: 11-1
  • Gold: 67.3k-52.3k
  • Drachen: 4-2
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG