Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: EDG vs Detonation FocusMe - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Die Teamlogos von Edward Gaming und Detonation FocusMe erscheinen auf weißem Hintergrund.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Die Favoriten in der Gruppe gegen die kämpfenden Außenseiter. Könnte DFM eine große Überraschung gegen LPL Champions finden?


Edward Gaming vs. Detonation FocusMe

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltungs-Gruppenphase der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen Edward Gaming und Detonation FocusMe mit einer Aufnahme von EDG und DFM auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

In einem erwarteten ziemlich einseitigen Match kam der japanische Hoffnungsträger DFM schwungvoll aus dem Tor. Das First Blood wurde von ihnen in einem plötzlichen Gefecht in der Mitte der Lane genommen, was ihnen half, den Druck aufzubauen, den Rift Herald nach acht Minuten zu erobern. Dann, nach 10 Minuten, brach ein 2v2 in der mittleren Lane aus, bei dem Steal und Aria das EDG-Duo ausspielten, um einen Kill zu erzielen. Danach benutzten sie den Herold, um einige Platten zu nehmen und dann in den EDG-Dschungel einzudringen. EDG entschied sich dafür, für ihre Lager zu kämpfen, verlor aber das Gefecht und ließ zwei weitere Kills an DFM fallen. Mit dieser Führung und einem netten Steal-Solo-Kill auf Flandre sahen DFM so aus, als wären sie in der Lage, diese riesige Überraschung zu verwirklichen.

DFM verlor jedoch in der Mitte des Spiels etwas an Dampf. EDG war in der Lage, auf das Brett zu kommen, indem sie Evi in ​​der obersten Lane tötete, und während DFM einige weitere Türme nahm, tauschte EDG eigene Turmaufnahmen. Es ist interessant festzustellen, dass EDG den Goldvorsprung aufgrund eines besseren individuellen Lanings zurückzog, obwohl sie bei den Kills im Rückstand waren. Diese langsame Verschiebung wurde deutlicher, als das Gold viel gleichmäßiger war. Dies ermöglichte es EDG, das erste echte 5v5 nach 22 Minuten zu gewinnen und einen Kill für keinen zurückgetauscht zu haben.

MEHR VON ESTNN
LoL: 100 Thieves vs Edward Gaming - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Zu diesem Zeitpunkt rutschte das Spiel von DFM weg. Sie fanden nirgendwo wirklich Spiele, was bedeutete, dass die EDG-Teamkämpfe bald glänzen würden. Und es glänzte nach 24 Minuten, als EDG einen DFM-Engagement umdrehte, um einen Teamkampf, Ace DFM, befehlend zu gewinnen und einen Baron zu sichern. Mit dem Baron-Buff ausgestattet, machte sich EDG daran, Türme und Inhibitoren innerhalb und außerhalb der DFM-Basis niederzureißen. Mit dem Rücken zur Wand kämpften DFM verzweifelt zu einem letzten Kampf und schafften es, zum Stillstand zu kommen, aber wie erwartet gruppierte sich EDG neu und drückte DFM schließlich in ihren Brunnen und nahm ihren Nexus.

Schnelle Statistik:

  • Teams: EDG-DFM
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 15-8
  • Türme: 11-2
  • Gold: 62.9k-49.7k
  • Drachen: 1-2
  • Barone: 1-0

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG