Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: Detonation FocusMe vs T1 – Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Die Teamlogos von DetonatioN FocusMe und T1 erscheinen auf weißem Hintergrund.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

DFM, der sieglos war, hatte nichts anderes zu bieten als Stolz und Ärger über T1, der um den Spitzenplatz in der Gruppe kämpfte.


Detonation FocusMe vs T1

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der WM 2021 der Gruppenphase, der die Champion-Entwürfe zwischen Detonation FocusMe und T1 mit einer Aufnahme von DFM und T1 auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

In der Hoffnung, die WM 2021 nicht ohne Sieg zu verlassen, beschloss DFM, die Shaco-Auswahl für Steal gegen T1 herauszubringen. Leider hat es in diesem Spiel nicht so viel Wirkung gefunden. Aria auf Zoe tat es jedoch auf jeden Fall, da er Faker für First Blood in der Mittelspur solo tötete. Als Steal jedoch nach sieben Minuten einen Gank in der unteren Lane machte, drehten Gumayusi und Keria das 2v3 um, um tatsächlich einen Kill zu erzielen. Eine Minute später brach ein Gefecht in der obersten Lane aus, aber die Teams tauschten die Kills nur eins zu eins aus.

Bei dem Versuch, einen In zu finden, versuchte Steal erneut, die T1-Duo-Lane zu ganken, wurde aber wie zuvor dafür getötet. Da keine Spiele für DFM ausgearbeitet wurden, hatte T1 freie Hand. Sie drehten sich um die Karte und nahmen den Rift Herald, der verwendet wurde, um den First Tower-Bonus einzulösen, und brachten dann weitere Türme und einen Drachen zum Einsturz. Während DFM in der Lage war, Canna mit vier ihrer Spieler zu tauchen und zu töten, spielte das wirklich keine Rolle. T1 war ihnen meilenweit voraus und hatte eine deutlich bessere Teamzusammensetzung.

Als Ergebnis musste T1 sich nur die Zeit nehmen und DFM auseinander nehmen. Obwohl sie es beim ersten Versuch nicht schaffen konnten, sicherte sich T1 den Baron beim zweiten Versuch. Nach der Aufnahme lief T1 herunter und tötete drei DFM-Champions, wobei er danach auch zwei Inhibitoren niederschlug. Bei der nächsten Belagerung erwischte Faker Yutapon und tötete ihn solo, und im 4v5-DFM hatte er keine Chance, seine Basis zu verteidigen. T1 stürzte herein und tötete Champions links und rechts bis zur Zerstörung des Nexus. Mit diesem Sieg garantierte T1 mindestens einen Gleichstand mit EDG, wenn EDG ihr Match gegen 100T gewann.

MEHR VON ESTNN
LoL: Hans Sama tritt Team Liquid für die LCS-Saison 2022 bei

Schnelle Statistik:

  • Teams: DFM-T1
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 4-10
  • Türme: 2-11
  • Gold: 39.0k-51.9k
  • Drachen: 1-1
  • Barone: 0-1

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG