Bence Loksa
Bence Loksa
Bence Loksa ist Jurastudent, freiberuflicher Journalist und aufstrebender Esport-Caster aus Ungarn. Er spielt seit 10 Jahren League of Legends und hat Tausende von Stunden in das Spiel gesteckt. Seit ihren geschlossenen Betas spielt er auch Valorant und Smite und hat sich kürzlich für Call of Duty interessiert. Er begann 2015 mit dem Sport, als sich Unicorns of Love für das EU LCS qualifizierte.

LoL: Zusammenfassung der LEC-Sommer-Playoffs 2021 – MAD Lions vs. Rogue

Das Rogue-Logo erscheint in Blau auf der gegenüberliegenden Seite des Bildes als orangefarbenes MAD Lions-Logo mit einem weißen "VS" dazwischen.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Zusammenfassung des Frühjahrsfinal-Rückkampfs zwischen Rogue und MAD Lions.


Es passiert, Rogue und MAD Lions, die neuesten Rivalen im Rift, sind wieder da! Nachdem Rogue im Frühjahr die Chance verloren hat, bei MSI zu spielen, sind sie zurück, um es erneut mit den Spring Champions aufzunehmen. Schurken schlagen Misfits Gaming 3-2, um das Upper Bracket Finale zu erreichen, während MAD Lions haben G2 Esports niedergeschlagen zur unteren Klammer. Der Gewinner der Serie qualifiziert sich für die LEC Summer Finals, während der Verlierer im Lower Bracket weiterkämpfen muss.

Spiel Eins

Ein Screenshot aus der LEC-Übertragung für das Summer Playoffs-Match zwischen Rogue und MAD Lions. Die Game One-Entwürfe erscheinen auf dem Bildschirm mit einer Aufnahme des Rogue LoL-Teams auf der LEC-Bühne oben.

Der Entwurf des ersten Spiels legte für beide Teams einen klaren Spielplan fest: Rogue wollte für die späteren Phasen des Spiels spielen und mit Camille, Aphelios und Azir skalieren, während er in Form von Xin Zhao eine Rundum-Bedrohung hatte. MAD Lions wollten sich auf die frühen Scharmützel mit Lee Sin und Ryzes Realm Warp konzentrieren, während sie bei Bedarf auch eine Ausfallsicherung im Split-Push von Ryze und Jayce haben.

Wie von diesen Teams erwartet, begannen die Kämpfe kurz nach Beginn des Spiels. MAD Lions haben Trymbi, der gezwungen war, sich zurückzuziehen, bevor die Schergen spawnten, herausgeschmissen, und als die erste Welle zusammenbrach, kämpften die Duos der Teams erneut. MAD schaffte dann einen fehlerfreien Sprung auf der obersten Lane, besiegte Odoamne und bekam First Blood. Rogue antwortete ein paar Minuten später, als Hans Sama und Trymbi Carzzy 2v1 töteten, während Inspired den ersten Drachen des Spiels solo spielte. Aber MAD reagierte schnell nach dem Drachen und erwischte Trymbi und Inspired mit einem großartigen Teleport-Spiel.

MAD lässt nicht locker

MAD ließ nach dem aggressiven frühen Spiel nicht nach, nachdem sie ständig geplänkelt hatten, hatten sie fünf Kills. In der Mitte des Spiels rollte sich herum und ein Teamkampf brach aus, in dem die Lions ihre Rivalen fast überholten und nach den ersten 15 Minuten neun Kills erzielten. Nach 20 Minuten hatte MAD Lions zwei Drakes und eine 5k Goldmine.

Ihre Führung festigte sich wirklich, nachdem sie um 22:30 Uhr den ersten Baron des Spiels gewonnen hatte, während sie einen Mannschaftskampf gewannen, der an der Grube ausbrach. Rogue versuchte, etwas auf der Karte zu finden, und löste ein Gefecht auf der unteren Spur aus, aber die Lions kamen zu Hilfe und drehten den Kampf um. Nach 29 Minuten holten sich die MAD Lions ihren zweiten Baron und schafften es mit einer spektakulären Flanke von Kaiser, Rogue eine halbe Minute später in der Drachengrube zu zwicken. Sie töteten vier Mitglieder von Rogue und gingen dann zum Nexus, der nur von Trymbi gegen fünf Hand of Baron Lions verteidigt wurde.

MAD Lions hatten ein explosives erstes Spiel, während Rogue ihren Spielplan nicht umsetzen konnte. Die Serie hatte jedoch noch einige Spiele und Rogue plante sicherlich ihren Bounceback.

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: RGE-MAD
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 2-20
  • Türme: 7-9
  • Gold: 50.6k-61.5k
  • Drachen: 2-3
  • Barone: 0-2

Spiel zwei

Ein Screenshot aus der LEC-Übertragung für das Summer Playoffs-Match zwischen Rogue und MAD Lions. Die Game Two-Entwürfe erscheinen auf dem Bildschirm mit einer Aufnahme des Rogue LoL-Teams auf der LEC-Bühne oben.

Spiel zwei der Serie war eines der spannendsten Spiele des Summer Split, vielleicht sogar der gesamten LEC-Saison. Die Team-Comps hatten einige wiederkehrende Gesichter in Jayce, Ryze und Aphelios und die Teams hatten hauptsächlich die gleichen Spielpläne wie in Game One.

MEHR VON ESTNN
LoL: G2 Esports bestätigt den Start des LEC-Kaders für 2022, Caps und Jankos bleiben

Allerdings begann das Match langsamer als das erste. Die MAD Lions versuchten, frühe Führungen zu finden, aber Rogue konterte sie in den ersten Minuten wunderbar. Trotzdem fiel Larssen nach der Fünf-Minuten-Marke, als er von Elyoya und Kaiser gegankt wurde und First Blood an die Lions verschenkte. Rogue versuchte, ein proaktives frühes Spiel zu haben, indem er Inspired in MAD's Blue eindringen ließ, aber die Lions drehten es dank Kaiser um die Oberseite herum.

Das Midgame wird heiß

MAD kontrollierte die ersten 15 Minuten des Spiels und gewann den ersten Herald und die ersten beiden Elemental Drakes. Es gab jedoch einige Fehler, wie Armut im 1v1 gegen Odoamnes überraschenden Ornn-Pick. MAD Lions hatten großartige Cross-Map-Spiele und tauchten auf der unteren Lane synchron mit Rogue, die den ersten Turm in der mittleren Lane einnahm.

Die Lions bauten ihren Vorsprung bis zur 20-Minuten-Marke weiter aus, als Rogues Team Comp an Fahrt gewann. Ein großartiger Befehl: Shockwave in der Drake-Grube von Larssen besiegelte das Schicksal des Mid-Games und reduzierte den Goldvorsprung der MAD Lions von etwa 5 auf fast ausgeglichen. Für ein paar Minuten übernahm Rogue die Kontrolle, während die MAD Lions versuchten, nach Fehlern zu suchen und in die Seitengassen zu drängen, um Rogues Fortschritte zu stoppen.

Inspiriert und Co. gewann den zweiten Baron des Spiels nach 30 Minuten, aber MAD Lions besiegten Trymbi und drängten dann mit einem großartigen Realm Warp und zwei gottgleichen Angriffen von Kaiser's Alistar nach vorne, um ihren ersten Kampf seit fast 10 Minuten zu gewinnen. MAD Lions schafften es dann, die Ocean Soul nach 32 Minuten zu bekommen und einige Minuten später einen Baron zu bekommen. Mit dem Baron töteten sie auch drei Mitglieder von Rogue, verloren jedoch zwei.

Spiel zwei Wahnsinn

Nach dem dritten Baron begann das Chaos. Beide Teams hätten das Spiel fast beendet, aber Elyoya und seine Teamkollegen waren mit drei Mitgliedern nicht schnell genug, und Rogue konnte ohne die Hand des Barons die Türme nicht schnell genug nehmen. Der erste Elder Drake fiel nach fast 40 Minuten in die Hände von Rogue, aber MAD Lions traf die kluge Entscheidung und vermied den Kampf, bis der Buff aufgebraucht war. Mehrere Kämpfe fanden in wenigen Minuten statt, aber kein Team konnte einen entscheidenden Sieg erringen, und das Spiel kam zu einem Stillstand.

Rogue und MAD Lions versuchten auch, sich gegenseitig zu rennen, schafften es jedoch, sich gegenseitig zu stoppen, indem sie einige Beschwörer-Teleports verbrannten. Rogue gewann dann dank Hans Sama, der in einem einzigen Kampf mehr als 13 Schaden verursachte, einen Teamkampf. Nach dem Kampf sammelten sich MAD Lions und besiegten Hans Sama in einem Teamkampf, der nur wenige Augenblicke nach dem vorherigen ausbrach, dann den zweiten Elder Drake und gingen zum Red Nexus. Rogue versuchte, ihre Basis zu verteidigen, aber mit nur 10 Sekunden auf dem Elder Buff gelang es der Pride, einen günstigen Teamkampf zu finden, vier Mitglieder von Rogue zu besiegen und das Spiel zu gewinnen. Mit einer 2:0-Führung brauchen die MAD Lions nur noch ein Spiel, um die Serie zu beenden und das Sommerfinale zu erreichen.

MEHR VON ESTNN
LoL: G2 Esports bestätigt den Start des LEC-Kaders für 2022, Caps und Jankos bleiben

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: MAD-RGE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 30-22
  • Türme: 10-7
  • Gold: 93.5k-89.5k
  • Drachen: 4-2
  • Barone: 1-3

Spiel drei

Ein Screenshot aus der LEC-Übertragung für das Summer Playoffs-Match zwischen Rogue und MAD Lions. Die Entwürfe von Game Three erscheinen auf dem Bildschirm mit einer Aufnahme der LEC-Bühne und Gangplank darüber.

In Spiel drei wählte Rogue seine Signaturen in Kalista und Twisted Fate aus und sperrte Armut aus dem Spiel aus, indem er seine Picks auswählte und verbannte. Die Spielpläne änderten sich, als die Lions für Teamkämpfe und Rogue für das frühe Spiel und die Scharmützel eingezogen wurden.

Das Match verlief wie erwartet, als Hans Sama und Trymbi Kaiser nach etwa zwei Minuten für First Blood besiegten. Kurz darauf drang Inspired in den Dschungel von Elyoya ein und hätte seine Lee Sin beinahe besiegt. Der spanische Rookie kam mit seinem Leben raus, aber die Lions verloren Humanoid nach ihm und Armut versuchte ihrem Jungler zu helfen, aber Rogues Spieler hatten die gleiche Idee und setzten sich durch. Danach begannen die Teams wirklich aufeinander loszugehen, tauchten ständig über die Karte und besiegten Armut und Trymbi mehrmals. Rogue gewann die Oberhand und hatte nach sechs Minuten einen Vorsprung von 3k Gold und bestrafte auch MAD Lions, als sie versuchten, ihre Bot Lane zu ganken. Rogue baute dann ihre Führung aus, indem sie die oberen und beide mittleren Türme eroberte, während sich die MAD Lions darauf konzentrierten, Drakes zu bekommen.

Ein unglaubliches Comeback

Obwohl sie um 6k Gold im Minus waren, zogen sich die MAD Lions nicht zurück. Sie gingen unerbittlich auf Rogue los, kämpften ständig und versuchten mit Zähnen und Nägeln, eine Spur oder ein paar Fetzen davon zu finden. Zuerst fanden sie halbwegs gute Kämpfe um die 20-Minuten-Marke, dann wirklich gute Kämpfe, obwohl sie 8k Gold verloren hatten. Nach diesem Kampf besiegten sie den ersten Drake und öffneten sich der Drachenseele. Rogue war jedoch immer noch zu stark, um richtig zu kämpfen, also musste MAD nach Möglichkeiten suchen, wenn die Chancen zu ihren Gunsten standen. Genau das taten sie, bekamen die Wolkenseele und verringerten die Distanz zwischen ihnen und Rogue. Gegen Ende des Spiels hatten die Lions Baron und Elder Drake Rücken an Rücken, und mit Elder hatte Rogue keine Chance. Es war ein Comeback, ähnlich wie beim Frühjahrsfinale.

Und damit schlugen die MAD Lions Rogue 3-0 im Upper Bracket Finale der LEC Summer Season. Die Lions waren in den ersten beiden Spielen wirklich dominant, und selbst nachdem sie im dritten Spiel im frühen Spiel zerstört wurden, fanden sie die nötigen Teile, um Rogue zu besiegen. Das Jahr des Löwen scheint mit Humanoid und seinem Team im LEC-Finale gut zu kommen!

Während die MAD Lions feiern, muss sich Rogue auf ihr Match gegen den Sieger von Fnatic vs G2 vorbereiten. Die beiden ehemaligen Großen des LEC treffen morgen um 17:00 Uhr MESZ aufeinander!

Schnelle Statistik:

  • Mannschaften: RGE-MAD
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 24-26
  • Türme: 6-7
  • Gold: 67.9k-70.2k
  • Drachen: 0-4
  • Barone:

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG