Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

LoL: 100 Thieves vs Detonation FocusMe – Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Die Logos 100 Thieves und Detonation FocusMe erscheinen auf weißem Hintergrund.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Da keine Einsätze auf dem Spiel standen, war dieses Spiel ein Spiel für Stolz, da die beiden Teams auf das unvermeidliche Ende des Laufs der WM 2021 warteten.


100 Diebe gegen Detonation FocusMe

Ein Screenshot aus der Übertragung der Hauptveranstaltung der Weltmeisterschaft 2021, der die Champion-Entwürfe zwischen 100 Thieves und Detonation FocusMe mit einer Aufnahme von 100T und DFM auf der WM 2021-Bühne oben zeigt.

Obwohl es kein High-Stakes-Match war, war dies ein wildes Spiel. Es begann damit, dass Ssumday und Closer Evi an die Spitze tauchten, aber Evi spielte sie aus, um First Blood zu bekommen, obwohl er gleich danach starb, um es eins zu eins zu machen. Ein Scharmützel auf der unteren Lane, bei dem sich die Mitglieder von beiden Seiten teleportierten, führte zu einem Zwei-zu-Eins zugunsten von 100T. Aria auf seinem Twisted Fate übernahm jedoch das frühe Spiel absolut. Er war überall auf der Karte zu sehen, streifte überall umher, um einige Kills für sich selbst zu ergattern. DFM fand danach ständig Tipps und nahm sich Ziele, wobei 100T Schwierigkeiten hatte, mit dem Druck Schritt zu halten.

In der Mitte des Spiels hielt DFM es aufrecht, fand isolierte Mitglieder und sperrte sie mit so viel CC, um sie zu töten. Schließlich, nach 29 Minuten, erzwang DFM einen Teamkampf im 100T-Dschungel, bei dem sie zwei Kills erzielten, ohne jemanden zu verlieren. Also gingen sie zu Baron, fummelten dort aber am Spiel herum, verloren ein paar Kills und sicherten sich auch nicht den Buff. Der nächste Baron-Versuch war jedoch erfolgreicher, und sie behaupteten ihn nach 33 Minuten. Unmittelbar danach sah DFM an der Schwelle zum Sieg, als sie einen Vier-gegen-Zwei-Teamkampf gewannen, einen Seelenpunkt bekamen und einen Inhibitor entlarvten.

MEHR VON ESTNN
LoL: Hans Sama tritt Team Liquid für die LCS-Saison 2022 bei

Hintertüren und gebrochene Herzen

Verzweifelt versuchte 100T, Baron zu überstürzen, konnte es aber nicht schnell genug tun und musste gehen, was bedeutete, dass DFM ihren zweiten Buff bekam. Als 100T Ocean Soul beanspruchte, versuchte DFM, die Basis zu überstürzen, aber 100T wehrte sich rechtzeitig und baute eine Verteidigung auf. Sie töteten entscheidend vier Mitglieder und brachten das Spiel noch mehr zum Stillstand. Nach 48 Minuten spawnte der dritte Baron und DFM köderte 100T. Als 100T auftauchte, teleportierten sich Aria und Evi von DFM in Richtung der 100T-Basis und versuchten, den Nexus hinter sich zu bringen. Das Nexus HP fiel, aber nicht auf Null, da 100T rechtzeitig zurücksprintete, um es zu retten. DFM hatte seinen Moment, um zu glänzen, aber es verschwand augenblicklich, als 100T sie mit einem Ace belegte, und mit so langen Todes-Timern konnten sie nur zusehen, wie 100T mittendrin lief und das Spiel beendete.

Schnelle Statistik:

  • Teams: 100T-DFM
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 20-22
  • Türme: 7-9
  • Gold: 85.6k-87.5k
  • Drachen: 4-3
  • Barone: 0-2

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG