Lähftel
Lähftel
Lahftel, irgendein Typ mit vielen lauwarmen Einstellungen zu Videospielen. Hauptsächlich verantwortlich für den FFXIV-Bereich und einige Verity-Inhalte. Großer Nerd. Top-Typ, kluger Typ, gebildeter Redner.

Leveln in Final Fantasy XIV

Werbegrafik aus Final Fantasy FFXIV von Square Enix, die verschiedene Rassen und Jobs zeigt, die in den Ländern von Eorzea leveln
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Möchten Sie einen Taschenheiler spielen? Vielleicht sehen einige der anderen DPS nach einer Menge Spaß aus. Oder möchten Sie wirklich eine andere Geschmacksrichtung von Tank probieren?


Hier bei ESTNN gehen wir einige der besten Wege durch, um Level 90 zu erreichen.

Aber vorher!

Sollten Sie noch in Ihrem ersten Job sein oder zu einem anderen wechseln, während Sie sich durch die Story pflügen? Sie müssen sich keine Gedanken über das Leveln von 1 bis 90 machen, nur mit dem Main Quest Scenario (MSQ), ist der vorgesehene Weg für Ihren ersten Job. Vor allem mit all den Buffs und dem angepassten Erfahrungspunkte(EXP)-Gewinn sollte das kein Problem sein. Es sei denn, Sie planen, aufzuholen.

Warum überhaupt noch einen Job leveln?

Da Sie aus anderen MMORPGs kommen, könnte dies eine Frage sein, die einige von Ihnen stellen werden. Und ehrlich gesagt, meistens, weil man Lust darauf hat. Das Spiel zwingt Sie nicht, mehrere Jobs zu spielen, es ist völlig vernünftig, bei nur einem zu bleiben. Aber es kann nie schaden, den eigenen Horizont zu erweitern. Oder versuchen Sie zumindest, einige der anderen Jobtypen zu spielen. Gerade als Tank oder Heiler ist es oft hilfreich zu wissen, womit sich andere Jobs auseinandersetzen müssen, um dein Gameplay anzupassen.

Dungeons und das Duty-Roulette

Dies ist bei weitem der beste Weg, um einen neuen Job zu leveln. Es wird Ihnen nicht nur helfen, sich mit seinem Innenleben vertraut zu machen, sondern Sie werden auch all die glänzenden neuen Fähigkeiten ausprobieren können. Sie können den ersten Dungeon auf Level 16 betreten. Danach können Sie einfach den Duty Finder verwenden, um den Dungeon mit der höchsten verfügbaren Stufe zu betreten. Je nachdem, wie lange Sie spielen, dauert es natürlich etwas länger, bis DPS aktiviert wird. Auch Ihr Rechenzentrum. Wenn Sie sich während des Wartens mit Leves und Side Quests beschäftigen, wird es viele andere Methoden immer noch bei weitem schlagen. Dies wird auch viel schneller sein, wenn Sie eine Light Party zusammenbringen können, um damit zu leveln.

Dann gibt es noch das Duty Roulette. Leveln auf Level 16, Prüfungen, Allianz-Raids, Hauptszenario, 50,60,70, 80, 50 und 60 Dungeons auf 30 und normale Raids auf 50. Mit Leveln, Allianz-Raids und Hauptszenario-Roulette sind die Schwergewichte. Hauptszenario-Roulette wirft Sie in einen der beiden langen Dungeons mit nicht überspringbaren Zwischensequenzen vom Ende von A Realm Reborn. Aber für die Zeitinvestition von XNUMX bis XNUMX Minuten erhalten Sie einen großen Teil der EXP.

MEHR VON ESTNN
Die ultimativen Begegnungen von Final Fantasy XIV, alles, was Sie wissen müssen

ffxiv Pub-Patch3.1 58

Palast der Toten und Himmel in der Höhe

Dann gibt es noch die Deep Dungeons. Unterhaltsame, zufällig generierte Dungeons zum Grinden und eine der größten Solo-Herausforderungen von Final Fantasy XIV. Es ist für viele der bevorzugte Weg, um ihre DPS zu nivellieren. Denn die Wartezeiten für Matched Parties sind in der Regel kürzer als das Warten auf den Eintritt in einen Dungeon. Wenn Sie diese abschließen, erhalten Sie nach Abschluss eine pauschale Anzahl von EXP, abhängig von Ihrem Level. Der Palast der Toten wird normalerweise bevorzugt, um die Stockwerke 51-60 immer und immer wieder zu betreiben, um maximale Effizienz zu erzielen. Für Heaven on High ist es Etage 21-30. Für beide müssen Sie mindestens einmal die empfohlenen Böden erreichen, bevor Sie sie schleifen können.
Nach dem Freischalten wird The Palace of the Dead für den Levelbereich 1-61 empfohlen, während Heaven on High Sie nur bis zum Erreichen von Level 70 hält. Danach sinkt die Rendite.

Leves und FATEs

Leves sind wiederholbare Nebenquests, die von einer Gruppe durchgeführt werden können. Obwohl sie heutzutage größtenteils ein Relikt der Vergangenheit sind, sind sie immer noch eine mehr als praktikable Aktion, um zusätzliche EXP zu erhalten. Einige haben Ausrüstungsbelohnungen und sie sind immer noch eine schöne Einnahmequelle. Besonders die schlagkräftigen Large Scale Leves von Heavensward können immer noch einen netten Stand bieten, um Ihre Erfahrungsleiste zu füllen. Auch wenn sie erst ab Level 50 – 70 lebensfähig sind. Leves werden jedoch eine große Rolle beim Leveln deiner Handwerker und Sammler spielen.

FATEs hingegen sind Weltquests, die in jeder Nicht-Stadtzone auftauchen. Diese reichen von der Tötung von X Feinden bis hin zu speziellen Weltbossen, die nur unter bestimmten Bedingungen spawnen. Besonders in der Spätphase des Levelns, nämlich im Bereich 70-90 sind sie super. Sie erhalten eine pauschale Anzahl an Erfahrungspunkten und sollten es schaffen, eine Party zusammenzustellen. Diese Methode kann sogar schneller sein als Dungeons zu spammen. Es gibt auch einige Belohnungen und eine spezielle Währung, die damit verbunden sind. Wenn Sie sich dem Grind widmen, sehen Sie sie im Party Finder nach. Der Bozja-Inhalt eignet sich auch hervorragend zum Farmen dieser, er ist bis heute sehr aktiv.

MEHR VON ESTNN
Final Fantasy XIV: Der letzte Gil Making Guide, den Sie jemals brauchen werden

Nebenmissionen

Gelbe Quests, blaue Quests. Die Leute neigen dazu, sie zu ignorieren, aber sie sind immer noch ein praktikabler und guter Weg, um zu leveln. Zumal die Nebenquests von Shadowbringers und Endwalker Ihre Belohnung an Ihr aktuelles Level anpassen. Während die Blue Quests normalerweise etwas freischalten, besonders in den frühen Levels. Die zusätzlichen EXP, wenn man zum ersten Mal einen optionalen Dungeon räumt, sind nicht zu verachten.

Gelbe Quests bieten zusätzlich zu EXP kleine Gil-Belohnungen und Ausrüstung. Manchmal sogar ein Emote, ein Minion oder sogar zusätzliche Inhalte. Der größte Teil ihres Wertes kommt jedoch aus den Geschichten, die sie erzählen. Einige von ihnen sind überraschend gut geschrieben und enthalten einige echte Juwelen. Als würde man einem Propheten helfen, das Wort einer großen Schlange zu verbreiten. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Menschen, mit denen Sie die Ellbogen berühren. Oder die Post-Moogle-Quest. Mach das einfach, vertrau mir. Hier findest du alles dazu. Tu es.

Aber wie geht man vor?

Dies sollte alle wichtigen Möglichkeiten zum Leveln in FFXIV zusammenfassen. Aber wie macht man das eigentlich? Wenn Sie nicht einen Nachmittag oder einen ganzen Tag damit verbringen möchten, einen einzelnen Job zu leveln, werden die meisten Leute einfach ihre täglichen Roulettes spielen und langsam daran arbeiten. Das sollte die Dinge beschleunigen, und es wird sich nur verlangsamen, wenn Sie den Bereich von 80 bis 90 erreichen. Ihrer Gesundheit zuliebe empfehlen wir jedoch eine gesunde Mischung aus allen oben aufgeführten Methoden. Manchmal ist es der effizienteste Weg nicht wirklich wert, den ganzen Tag auf die schrecklichen Flure von Palace of Dead starren zu müssen. Und einige der weniger effizienten Methoden könnten andere Belohnungen wert sein. Also probiert sie trotzdem mal aus!

Weitere Führer und Neuigkeiten Bleiben Sie rund um Final Fantasy XIV auf ESTNN gespannt!

▰ Mehr FFXIV News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG