David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

LEC Woche 4 Tag 2 Summer Split 2022 Rückblick

Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

LEC Woche 4 steht nach einer einwöchigen Pause vor uns. Der Summer-Split-Tisch nimmt bereits Gestalt an, während wir uns den Playoffs immer nähern.


Schauen Sie sich unsere Power Rankings für die an LEC (oder LCS), wenn Sie einen Blick auf unsere Gedanken werfen möchten.

 

Wochenrückblicke – Tag EineZweiDrei

Rückblick auf die zweite LEC-Woche – Tag Eine, Zwei

Rückblick auf die dritte Woche – Tag Eine, Zwei

Rückblick auf die vierte LEC-Woche – Tag Eine

SK Gaming gegen Excel

SK-XL

XL wird die gestrige Niederlage unbedingt vergessen wollen, nachdem sie an einem Punkt im Spiel einen Vorsprung von 11 km hatten. Was SK betrifft, sie haben gestern G2 geschlagen, also werden sie versuchen, darauf aufzubauen. Es war das erste Blut für XL, als sie die frühe Führung fanden. Bis zur 15-Minuten-Marke war SK 1 km voraus, während XL sich bewegt hatte, um die Cloud Soul zu sichern. Als Baron spawnte, blieb die Führung bei 1 km zugunsten von SK, aber es war zu nahe, um zu diesem Zeitpunkt zu callen. SK erzielte zwei Kills in der Mittelspur, bevor er Baron nach 25 Minuten sicherte, als sie XL hineindrängen wollten. SK sicherte sich mit Baron einen Inhibitor, als sie auf einen Vorsprung von 7 km gingen und nach der Pause wie ein neues Team aussahen. Es war ein zweiter Baron für SK, da XL ein Wunder brauchte, um das Golddefizit auszugleichen. XL versuchte zu verteidigen, aber SK kam zur Party, als SK zum ersten Mal im Sommer-Split mit 2: 0 ging.

  • Mannschaften: SK – XL
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 12-3
  • Türme: 11-2
  • Gold: 64.6k - 54.4k 
  • Drachen: 3-2
  • Barone: 2-0

MAD Lions gegen Astralis

VERRÜCKTER AST

Zwei Mannschaften wollen sich den Weg in die Playoffs sichern, wobei AST die vierte Woche mit einer positiven Bilanz beenden möchte. Ein doppeltes erstes Blut für MAD brachte ihnen einen massiven 4-km-Vorsprung mit nur 2 Minuten auf der Uhr. MAD baute die Führung in der Mitte des Spiels aus, wobei eine 7-km-Führung bis zur 7-Minuten-Marke gesichert war, da AST keinen Turm erobern konnte. Während MAD ohne Baron die oberste Lane von AST drängte, konnte AST sie festnageln, den Kampfsieg erringen und das Spiel auf den Kopf stellen. AST würde dann den Baron beanspruchen, als das Spiel lebendig wurde. Beim Baron Power Play kam AST mit nur 17 knapp an die Goldlücke heran, aber mit MAD auf 3 Drakes konnte AST es sich nicht leisten, auszurutschen. Leider konnten sie MAD nicht aufhalten, der den Soul Drake beanspruchte, bevor sich beide Seiten um Baron herum aufstellten. Der zweite Baron wurde von MAD gesichert, wobei AST nicht in der Lage war, ihn einzudämmen, nachdem er ein Mitglied im Kampf vor Baron verloren hatte. Nachdem beide Seiten die Basen des anderen durchbrochen hatten, war ein Basisrennen angesagt. AST kam nah dran, aber nachdem MAD den Ältesten beansprucht hatte, retteten sie ihren Nexus mit nur noch 3 % HP. MAD konnte sich den Sieg sichern und AST daran hindern, sich wieder ins Spiel zu stürzen.

MEHR VON ESTNN
Böse Genies trennen sich vom Weltmeister Top Laner Impact

 

  • Mannschaften: MAD – AST 
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 15-9
  • Türme: 10-8
  • Gold: 73.4k - 64.6k 
  • Drachen: 4-1
  • Barone: 1-1

Team BDS gegen Rogue

BDS RGE

Top gegen Bottom in der LEC, da BDS ein Wunder zu brauchen schien, um RGE zu besiegen. BDS sicherte sich zumindest das erste Blut, obwohl RGE nach 8 Minuten einen Vorsprung von 200 g hatte. Ein typisches RGE-Spiel mit nur 3 Kills bis zur 17-Minuten-Marke, RGE hatte einen Vorsprung von 5, als BDS Mühe hatte, mitzuhalten. Baron ist oben, und es war RGE, die versucht hat, es zu sichern. Sie machten es knapp, aber RGE beanspruchte den Baron, da BDS alle fünf Mitglieder verlor. Bei Baron entschied sich RGE für alle drei Inhibitoren, da BDS sie nicht aufhalten konnte. Nachdem die Basis ruiniert war, schaltete RGE die verbleibenden Mitglieder von BDS aus, bevor sie den Nexus ausschaltete.

  • Mannschaften: BDS – RGE
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 3-16
  • Türme: 0-9
  • Gold: 38.7k - 57.5k 
  • Drachen: 1-3
  • Barone: 0-1

Misfits Gaming gegen G2 Esports

MSF G2

Da sich beide Mannschaften im Split bei 4: 4 befanden, war dies ein wichtiges Spiel in der Verfolgungsjagd um den ersten Platz. Ruhige erste 10 Minuten ohne Kills für beide Seiten, obwohl MSF früh in Führung lag. Bis zur 16-Minuten-Marke haben wir endlich einige Kills erzielt, aber die Goldführung konnte die beiden Seiten nicht trennen. Entscheidend für G2 war jedoch, dass sie den größten Teil ihres Goldes auf Caps hatten. Ein 5v5 gegen den dritten Drake sollte das Spiel entscheiden, wobei MSF diejenigen versuchte, es zu erzwingen. Es war G2, der den Kampf gewann und den Drake beanspruchte, wodurch der Soul Drake-Anspruch von Ärzte ohne Grenzen frühzeitig gestoppt wurde. G2 sicherte sich erneut einen Drake und verlangsamte die Chancen von MSF, den Sieg vorzeitig zu erringen. Ein Fehler von G2 gab MSF jedoch die Chance, einen Baron zu zwingen, ohne dass G2 reagieren konnte. G2 kam zu spät, als Ärzte ohne Grenzen den Baron bekam. Ein weiterer Drake für G2, der bis zur 36-Minuten-Marke einen riesigen Four Infernal Drake Soul-Claim aufstellen wollte.

MEHR VON ESTNN
LCS Off-Season Tracker: Bestätigte Kader und Gerüchte vor der Saison 2023

MSF forderte einen weiteren Baron, und mit scheinbar überlegenen Teamkämpfen brauchte G2 Soul Drake. Ein dritter Baron war als nächstes dran, da es MSF wieder einmal war, der es zu beanspruchen schien. G2 wechselte schnell zum Drake, da es ihnen schnell gelang, die Infernal Soul zu beanspruchen, aber der Schaden von MSF war einfach zu hoch. Sie besiegten alle fünf Mitglieder von G2, als MSF den Sieg für sich beanspruchte. Nach einem 0:4 in den ersten 4 Spielen hat MSF nun 5 Siege in Folge gewonnen und sich an die Spitze gesetzt.

 

  • Teams: Ärzte ohne Grenzen – G2
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 12-18
  • Türme: 8-4
  • Gold: 79.7k - 75.7k 
  • Drachen: 3-4
  • Barone: 3-0

Team Vitality gegen Fnatic

VIT FNC

Ein großes Spiel im großen Schema des LEC-Titels. Beide Seiten müssen Siege einfahren, wobei VIT unbedingt eine positive Punktzahl erreichen möchte. Ein unerbittliches frühes Spiel, bei dem beide Seiten Schlag für Schlag spielen. 10 Minuten und bereits 11 Kills auf dem Brett, wobei VIT einen Vorsprung von 1 km hat. Die Kämpfe gingen bis weit ins späte Spiel hinein, als Baron ins Spiel kam. VIT sicherte es und marschierte in die FNC-Basis, als sie versuchten, einen Inhibitor niederzuschlagen. Während VIT bei dieser Gelegenheit die Basis nicht brechen konnte, hinterließen sie bei FNC Spuren. Nach dem Zurücksetzen kam VIT wieder zurück, und dieses Mal konnten sie es zum Sticken bringen. FNC langsam niederschlagen, bevor Sie in die Basis gelangen und den Sieg erringen. Mit dem Sieg stellte VIT den Rekord von FNC in Summer Split ein, da das Super Team online zu gehen scheint.

 

  • Mannschaften: VIT – FNC
  • Zeit: 19:30 Uhr
  • Kills: 17-11
  • Türme: 11-2
  • Gold: 60.7k - 51.8k
  • Drachen: 2-2
  • Barone: 1-0

▰ Mehr Esports-Turniere, League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG