Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

League of Legends: Die Probleme mit dem Positionsranking

Positionsranking
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Patch 9.2 führte das Positionsranking für die Ranglisten in Nordamerika und Korea ein. Dieses neue Rangsystem gibt den Spielern einen Rang für jede einzelne Rolle, im Gegensatz zum alten System mit einem einzelnen Rang. Bisher war die Resonanz auf diese Änderung negativ. Es gibt viele Probleme mit dem neuen System, obwohl es sich technisch noch in der Testphase befindet. Das Positionsranking hat bestimmte Vor- und Nachteile, aber die Frage ist, ob die Nachteile zu groß sind.

Absicht des Positionsrankings

Das Positionsranking wurde mit der Absicht implementiert, Spieler mit Spielern in der Nähe ihres Fähigkeitsniveaus genauer zusammenzubringen. Wenn im alten System ein automatisch ausgefüllter One-Trick-Pony-Spieler in eine Off-Rolle versetzt wurde, waren sie in Bezug auf ihre tatsächlichen Fähigkeiten weit unter ihrem Rang. Dies war ein Problem sowohl bei High- als auch bei Low-Elo-Spielern, da es das Team in einer solchen Situation deutlich benachteiligte.

Unter diesem Gesichtspunkt wurde ein Positionsranking erstellt, das theoretisch dieses Problem löst. Wenn ein Spieler in eine Nebenrolle versetzt wird, unterscheidet sich sein Rang und spiegelt besser seine tatsächlichen Fähigkeiten in dieser Rolle wider. Ein Spitzenspieler von Darius ist vielleicht Diamond, wenn er seine Hauptrolle spielt, aber wenn er ADC spielt, spielt er auf Gold- oder Platin-Niveau. Daher würde ihn ein Positionsranking bei Gold- oder Platinspielern platzieren, wenn er besetzt ist.

Positionsranking
Mögliche Differenzierung in Positionsbereichen zwischen Rollen. Foto über Riot Games.

 

Um zu verhindern, dass Spieler einfach Spiele in Nebenrollen werfen, führte Riot Splash-LP-Gewinne und -Verluste ein. Dabei treten LP-Gewinne und -Verluste nicht nur in der Rolle auf, die Sie gespielt haben, sondern wirken sich auch auf alle LPs Ihrer Rollen aus. Es ist sogar möglich, von einer Rolle mit Verlusten in einer anderen abzuwerten. Das macht es ziemlich unklug, Spiele zu werfen, wenn die Spieler nicht in ihrer Hauptrolle sind.

Dies sind die Absichten des neuen Ranglistensystems, aber es ist in einigen kritischen Bereichen unzureichend. Das Positionsranking ist alles andere als perfekt und die Spieler haben deswegen viele praktische Probleme in ihren Spielen.

MEHR VON ESTNN
LoL: FunPlus Phoenix vs. DAMWON KIA - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Probleme mit dem Positionsranking

Das erste große Problem mit dem neuen Ansatz ist, dass es Spielern in Off-Rollen egal ist, zu verlieren. Trotz der Tatsache, dass sie LP in ihrer Hauptrolle verlieren, ist es nicht genug, um eine Rolle zu spielen. Nur drei LPs zu verlieren ist keine große Sache, es ist so viel wie ausweichen. Automatisch gefüllte Spieler werden nicht ihr Bestes geben, denn selbst wenn sie verlieren, wird dies ihre Hauptrollen-LP nicht wesentlich beeinflussen. Im schlimmsten Fall werfen diese Spieler das Spiel, um schneller aus der Hauptrolle herauszukommen.

Auch das Positionsranking ist weitaus kniffliger. Nicht alle Spieler spielen nur eine Rolle, es gibt viele, die gerne herumhüpfen. Jetzt müssen diese Spieler entweder ihre Spielweise ändern oder mehrere Rollen ausarbeiten, um klettern zu können. In verschiedenen Rollen zu gewinnen ist weitaus weniger befriedigend und es lohnt sich weitaus weniger.

Positionsranking
Unterschiedliche Positionsreihen für jede Rolle. Foto über Riot Games.

Weitere Probleme

Zusätzlich wird der Positionswechsel bestraft. Das Spiel verfolgt nun, wo sich die Spieler im Spiel befinden, und stützt Ihren Rang darauf, nicht auf die in der Lobby zugewiesene Rolle. Dies soll verhindern, dass Spieler das System missbrauchen und eine höhere Elo-Spieler-Warteschlange für Off-Rollen haben und zur Hauptrolle in der Lobby wechseln. Das Problem ist, dass Duos, die für bessere Matchups die Rollen wechseln, gezwungen sind, eine andere Rolle einzunehmen. Dies ist eine unvermeidliche, aber frustrierende Realität. Das aktuelle professionelle Meta zeigt deutlich die Kraft des Biegens. In einem Spiel, in dem es so viel bedeuten kann, Champions zu verschiedenen Matchups zu bewegen, ist dieses Problem ernst.

Schließlich wurde auf einige Fehler hingewiesen. Rang eins Spieler, Binary, wies auf zwei Hauptakteure hin sein Beitrag auf Reddit. Das erste ist, dass Masters + -Spieler nur einen Rang haben sollen, wenn sie diesen erreicht haben, aber ihre MMRs für jede Rolle bleiben getrennt. Dies führte dazu, dass Masters + -Spieler außerhalb der Rolle in so niedrige Werte wie Platin-Spiele eingestuft wurden. Das zweite ist, dass Spieler manchmal keine geringeren LP-Gewinne erhielten, wenn sie ihre Position wechselten. Dies war ein Fehler, bei dem die Gewinne und Verluste der Spieler gleich blieben, wenn sie weniger LPs und größere LP-Verluste haben sollten.

MEHR VON ESTNN
LoL: MAD Lions vs. LNG Esports - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Zukunft des Positionsrankings

Aufruhr hat schon kommentierte auf Binarys Post und sagte, sie hätten Pläne, die Fehler schnell zu beheben. Sie gaben zu, bereit zu sein, sich mit solchen Problemen zu befassen, und dass die Positionserfassung tatsächlich funktioniert. Dies wirft eine andere Frage auf: Warum wurde das Positionsranking nicht in der Vorsaison getestet? Es ist eine berechtigte Frage, zumal es eine so lange Vorsaison war. Die meisten wichtigen Änderungen wurden zu Beginn der Vorsaison umgesetzt, wobei in den späteren Wochen nur geringe Änderungen vorgenommen wurden.

Das Positionsranking wird mit dem Fortschreiten der neunten Staffel sicherlich noch verfeinert. Riot behebt auftretende Fehler schnell und wird wahrscheinlich Wege finden, um die Hauptprobleme mit dem System zu bekämpfen. Weder Rangsystem ist noch wird es perfekt sein, und es sollte Möglichkeiten geben, Probleme zu beheben.

Wenn nicht, sagte Riot in a / dev Tagebuch dass sie bereit wären, das Positionsranking rückgängig zu machen. Dies ist unwahrscheinlich, da Riot zuversichtlich ist, dass das Positionsranking eine allgemeine Verbesserung des alten Systems darstellt. Sie überwachen intensiv alle Aspekte der Einstufung und sind sehr daran interessiert, auf Feedback zu reagieren. Obwohl es einige eindeutige Probleme gibt, finden die Spieler diese. Riot wird sein Bestes tun, um diese Probleme zu lösen und bei Bedarf sogar neue Funktionen zu implementieren.

Die Community wird über die Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten, aber das Schicksal des Positionsrankings wird am Ende des ersten Rangsplits entschieden. Bis dahin werden sowohl Riot- als auch LoL-Spieler weiter an dem System arbeiten müssen, um es so gut wie möglich zu machen.

Bleib dran bei ESTNN und folge uns weiter Twitter für mehr League of Legends Nachrichten, Artikel, Meinungen und mehr.

Ausgewähltes Bild über Riot Games

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG