Brandon Sturak
Brandon Sturak
Brandon ist Autor und Herausgeber von ESTNN mit einer Leidenschaft für den Sport. Er schreibt über League of Legends und den Sport im Allgemeinen und liefert Analysen und Kommentare zu beiden. Er ist Gründungsmitglied der Niagara University Esports und gleichzeitig der frühere Mid Laner und Cheftrainer des NU Esports LoL-Teams. Twitter @GhandiLoL

League of Legends: Schauen Sie sich zuerst die neuesten Teams der LEC an

LEC LoL Arena
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Die erste Woche der LEC ist zu Ende und die Wertung ist bereits anders als von vielen erwartet. In diesem Jahr sind vier neue Teams der Liga beigetreten, die unterschiedliche Stärken und Erfolge aufweisen. Zwei bemerkenswerte Namen, SK Gaming und Origen, kehren zur Szene zurück und versuchen, sich selbst wieder zu erlösen. Excel Esports und Rogue sind neue Organisationen in der Liga und wollen sich unbedingt beweisen.

Die Erwartungen an jedes dieser Teams waren in den ersten beiden Wettkampftagen unterschiedlich. Viele sahen diese Teams entweder in der Mitte des Feldes oder ganz unten. An zwei Wettkampftagen ist es viel einfacher zu erkennen, wo diese Teams stehen. Es ist noch früh, mutige Aussagen zu treffen, aber dieser erste Blick ist wichtig, um vorherzusagen, wie sich diese Teams entwickeln und wie weit sie gehen können.

SK Gaming: 1W-1L

SK Gaming war beim Debüt gegen Fnatic erfolgreich. Die alte Rivalität wurde wieder entfacht, als der zurückkehrende SK Gaming den ehemaligen Finalisten der Welt dominierend besiegte. SK Gaming war von Anfang an ein Volltreffer, da es dank der großartigen Ganks von Oskar "Selfmade" Boderek und der außergewöhnlichen Scharmützel des Teams einen Vorsprung gab. Dieses Spiel hatte unglückliche technische Probleme, die zu einem kompletten Match-Remake führten.

Das hat SK aber überhaupt nicht in Phase gebracht. Dieses Mal war das Spiel für einen Großteil des Spiels ziemlich ausgeglichen. Das frühe Spiel hatte viel weniger Action, aber SK hat immer noch Fortschritte gemacht. Das Zwischenspiel war für SK allerdings schwierig, da Fnatic ein gutes Makrospiel hatte und in der Lage war, SKs Schneeball zu stoppen. Aber als SK den Baron besiegen konnte, beendete er das Spiel schnell und gab eine riesige Erklärung ab.

Das zweite Match gegen Misfits verlief viel schlechter. Das Misfits-Superteam dominierte von Anfang an jeden Teil der Karte und SK brach komplett auseinander. Der ADC-Spieler von SK Gaming, Juš „Crownshot“ Marušič, konnte aufgrund von Steven „Hans Sama“ Livs bedrückendem Lucian und dem immensen Dschungeldruck von Nubar „Maxlore“ Sarafian nicht einmal einen Großteil des Spiels bewirtschaften. Alle Spuren von SK gingen frühzeitig verloren, und Selfmade konnte weder Vorteile erzielen noch Druck abbauen. Es wurde ein Blutbad, und SK war hilflos, Misfits davon abzuhalten, alles zu nehmen, was sie wollten.

Herkunft: 1W-1L

Origenes Team ist ein Fan-Lieblingsteam, aufgrund seines Erbes und des Personals innerhalb der Organisation. Sie haben eindeutig hohe Ambitionen, zeigen aber, dass sie noch einen weiten Weg vor sich haben. Die beiden Spiele an diesem Wochenende bestanden gegen G2 Esports und Fnatic, zwei Titanen Europas.

MEHR VON ESTNN
LoL: 100 Thieves vs T1 - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Das Match mit G2 lief überhaupt nicht gut. G2 hatte einen faszinierend hohen Schaden, eine Zusammensetzung, die hart und effektiv schneeballte. Origenes war in der Lage, die Laning-Phase ungefähr 10 Minuten lang gut zu spielen und Druck auszuüben, ohne wesentliche Vorteile aufzugeben. Danach erhöhte G2 das Tempo erheblich und überraschte Origenes. Sie sammelten sich regelmäßig und töteten sofort jeden, der von Luka "Perkz" Perkovićs "Sleepy Trouble Bubbles" getroffen wurde. Nachdem Origenes in seiner Vision und seinem Druck zurückgefallen war, hatten sie keine Chance, das Spiel zurückzugewinnen.

In der Partie von Origenes gegen Fnatic sah es so aus, als würden sie fallen wie gegen G2. Ihre obere und untere Spur lagen hinter ihren Gegenstücken, und die einzige Spur vor ihnen lag in der Mitte.

Aber das hat Jonas "Kold" Andersen und Erlend "Nukeduck" Våtevik Holm nicht davon abgehalten, ihr Team auf den Rücken zu legen. Sie dominierten Scharmützel und gewannen sogar einen Zweikampf gegen Dreikampf. Wenn es um Teamkämpfe ging, trugen diese beiden dazu bei, Fnatic Schaden zuzufügen. Der Teamkampf des Teams war hervorragend und nachdem sie einen guten Vorteil hatten, ließen sie ihn nie mehr los. Sie haben Fnatic zerschlagen und gezeigt, dass sie eine echte Bedrohung sind.

Excel Esports: 1W-1L

In ihrem ersten Match gegen Splyce hatte Excel ein hartes Spiel, aber sie waren nicht vollständig dominiert. Sie hatten auf allen ihren Spuren Vorteile erlangt, aber Marc "Caedrel" Robert Lamont gab ein paar Kills, um die Situation auszugleichen. Obwohl sie diese Kills gaben, bedeuteten sie normalerweise mindestens einen Kill für seine Teamkollegen oder ein Ziel wie einen Turm oder einen Drachen.

Während des mittleren und späten Spiels kämpfte Excel um den Erfolg von Teamkämpfen und Scharmützeln, was schließlich zu deren Untergang führte. Während dieses volatilen Ereignisses, das im Wesentlichen zwei Barone an Splyce spendete, wurden mehrere Mitglieder erwischt. Sie haben es geschafft, das Spiel auf 38 Minuten zu bringen, konnten aber das Comeback nicht erreichen, nachdem Splyce ihren zweiten Baron Nashor geholt hatte.

Ihr zweites Spiel lief viel besser. Diesmal gegen Rogue schienen sie kohärenter zu sein. Obwohl sie im frühen Spiel gestolpert sind, konnte Caedrel eine Menge Kontrolle über die Karte haben, nachdem einige Kämpfe seinen Weg gegangen waren. Alle Fahrspuren von Excel haben gute Leistungen erbracht und ihre Arbeit geleistet. Ihr Entwurf ermöglichte es ihnen, ihren Vorteil leicht auszubauen, indem sie Teamkämpfe starteten, und es machte Rogue schwer, Spiele zu machen. Sie töteten Baron Nashor in ungefähr 26 Minuten, was ihnen erlaubte, das Spiel nur Minuten später zu gewinnen.

MEHR VON ESTNN
LoL: DAMWON vs Cloud9 - Zusammenfassung der Gruppenphase der WM 2021

Schurke: 0W-2L

Rogue ist am Ende der Liste und leider am Ende der Rangliste. Ihre Spiele gegen Misfits Gaming und Excel Esports verliefen schrecklich und sie zeigten viele Schwächen.

Ihr erstes Match gegen Misfits zeigte zahlreiche Probleme, vor allem in Bezug auf Laning und Teamkämpfe. Ihre untersten Positionen, Martin "HeaQ" Kordmaa und Kim "Wadid" Bae-in, kämpften schwer darum, in ihrer Spur zu überleben, insbesondere mit Außenseitern, die als Team starken Druck auf sie ausübten. Trotz der starken Betonung der Bot Lane durch die Gegner konnte Rogue keine signifikanten Vorsprünge auf anderen Fahrspuren hinzugewinnen. Dies führte zu einem verrückten Draven-Schneeball von Hans Sama und einer 10k-Golddifferenz kurz nach 20 Minuten. Mit solch einem enormen Vorsprung konnte Rogue nicht viel tun, um das Nexus am Laufen zu halten, und verlor sein erstes LEC-Spiel.

Ihr zweites Spiel lief für sie nicht viel besser. Excel hat sie insgesamt übertroffen, und Rogue hat eine Menge Fehler gemacht. Ihr Entwurf fühlte sich mangelhaft an; Sie bekamen nicht viele Power-Picks, hatten keine soliden Engage-Optionen und hatten wenig Druck auf der Fahrspur. Ihr Gefecht war nicht sehr gut und sie gaben ihre Vorteile durch Fluss- und Dschungelkämpfe auf.

Abschließende Gedanken

SK Gaming und Origen scheinen in dieser Gruppe von Neulingen am stärksten zu sein. Beide Teams besiegten Fnatic, von dem erwartet wurde, dass er nach seiner 2018-Weltmeisterschaftsleistung dominiert. Excel und Rogue werden wahrscheinlich während dieser Trennung Probleme haben, wenn sie ihre Mannschaft und ihre Spieler weiterentwickeln. Alle Teams liegen definitiv hinter Teams wie G2 und Misfits und müssen sich verbessern, um ernsthaft die Spitze der Leiter herauszufordern.

Viele dieser Teams haben eine Mischung aus neuen Talenten und erfahrenen Veteranen. Alle Mannschaften zeigen wackelige frühe Spiele gegen einige Gegner, die sie unterstützen müssen. In einem solchen Meta, das sich auf die frühe Spielmitte konzentriert, ist es extrem wichtig, nicht komplett verschneit zu werden.

Es ist nur die erste Woche, also bleibt diesen Teams eine Menge Zeit, sich zu verbessern. Dies sind nur Ansatzpunkte, und die Dinge werden sich im Laufe der Saison sicher erwärmen. Vergewissern Sie sich, dass Sie auf dem Laufenden sind, indem Sie die LEC live verfolgen ESTNN TV und folge uns weiter Twitter für mehr League of Legends Nachrichten, Artikel, Meinungen und mehr.


Bild über: LoL Esports Flickr

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG