Yuri Custodio
Yuri Custodio
Yuri ist Studentin am St. Clair College in Windsor ON und studiert Esports Administration und Entrepreneurship. Yuri interessiert sich leidenschaftlich für alle Aspekte des Sports und ist auf League of Legends und Overwatch spezialisiert. Er hat für sein Schulteam - Saints Gaming - an der Collegiate Overwatch League teilgenommen.

League of Legends All-Stars 2018: Rückblick auf den ersten Tag

League of Legends All Stars
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Die jährliche League of Legends All-Star-Veranstaltung begann am 6. Dezember. Riot Games ist seit vielen Jahren Gastgeber der Veranstaltung nach dem Finale der Weltmeisterschaft. Auf der eSports Arena in Las Vegas, NV, USA, treffen sich die beliebtesten League of Legends-Spieler aus der ganzen Welt erneut, um sich in einer weniger ernsthaften Umgebung zu treffen, diesmal zugeschnitten auf die Fangemeinde und nicht auf die Konkurrenz. Dieses Jahr stellt eine besondere Veränderung dar, da die Community des Spiels zusammen mit den Profis antreten wird. Unsterbliche Namen wie der koreanische Lee „Faker“ Sang-Hyeok und der chinesische Jian „Uzi“ Zihao treten neben Weltpersönlichkeiten wie dem amerikanischen Michael „imaqtpie“ Santana und dem brasilianischen Felipe „YoDa“ Noronha an. Insgesamt umfasst das All-Star-Event von 64-Fans gewählte Spieler aus der ganzen Welt, bestehend aus 2-Fachleuten aus jeder Wettbewerbsregion, 2-3 League-Partnern (prominente Community-Mitglieder wie Streamer und Ersteller von Inhalten) aus jeder Region und Vier professionelle Spieler, die von Riot Games als „All-Star Invitees“ ausgewählt wurden. Die Veranstaltung wird das klassische All-Star-1v1-Turnier, ein Charity-2v2-Turnier, regionale Rivalitäts-Showmatches, ein Ost-West-All-Star-Showdown-Match und Mixed-Team-Alternate-Game-Mode-Matches umfassen. All-Stars 2018 entwickelt sich zum größten, und der Hype, der damit einhergeht, war erstaunlich.


Rival Show Match

Den Auftakt der Veranstaltung bildete das erste regionale Rivalitäts-Show-Match, bei dem Nordamerika gegen den langjährigen Rivalen Europa antrat und nur um die Angebereien kämpfte. Jedes Team bestand aus Profis und Partnern und rühmte sich mit großen Namen in der League of Legends-Szene. Das nordamerikanische Team – NA WIN – präsentierte Cloud9s Top-Laner Eric „Licorice“ Ritchie und AD-Trainer Zachary „Sneaky“ Scuderi, Streamer und Content Creator Rabia „Nightblue3“ Yazbek, Team Liquids AD-Trainer Yiliang „Doublelift“ Peng und zuletzt die 2016 Gewinner des prestigeträchtigen Streamer of the Year Award, Michael „imaqtpie“ Santana. Bei einem Team aus einem Top-Laner, einem Jungler und drei AD-Carry-Spielern müsste natürlich jemand aus der Rolle fallen. "Licorice" und "Nightblue3" hielten an ihren Rollen fest, zusammen mit "Doublelift", das die AD-Position über "Sneaky" und "imaqtpie" außerhalb der Rolle erhielt. „Sneaky“ nahm es auf sich, der Mid-Laner für das Team zu sein, und überließ „imaqtpie“ die Unterstützungsrolle neben „Doublelift“ in der unteren Lane. Auf der Gegenseite standen der ehemalige EU-LCS-Profispieler, der zum Streamer Mike „Wickd“ Petersen in seiner Heimatrolle der Top-Lane wurde, Fnatic-Jungler Mads „Broxah“ Brock-Pedersen, Team Vitalitys Midlaner Daniele „Jiizuké“ di Mauro, der neu erworbene Midlaner Laner für G2, Rasmus „Caps“ Winther, sowie Frederik „NoWay“ Hinteregger, ein Midlaner der European Challenger Series. Die Europäer, die ebenfalls ein Team von drei Spielern der gleichen Rolle aufwiesen, beschlossen, "Wickd" und Broxah in ihren Rollen zu behalten und reservierten die Mid-Lane-Rolle für "Jiizuké". ehemaliges Spiel AD Carry und die aktuelle Spielunterstützung. Das Match war von Anfang an actiongeladen mit einer recht interessanten Championauswahl von beiden Seiten. Nordamerika entwarf eine Doppelschützenkomposition, bei der „Licorice“ Lucian in der obersten Lane aufnahm und Ezreal für „Doublelift“ in der AD-Trageposition sicher einzog, um mit den schweren Bedrohungen an der Front fertig zu werden, die Europa eingezogen hat. Sie holten sich auch den neu veröffentlichten Champion Neeko für „Nightblue3“ im Dschungel, einen leichten Power-Pick in LeBlanc für „Sneaky“, abgerundet durch „imaqtpies“ Support-Pick von Braum, um das Team defensiv abzurunden. Europa hat durchweg starke, komfortable Picks für sein Team entworfen, mit „Wickd“ auf seinem bevorzugten Jax-Pick, „Broxah“ auf Xin Zhao, „Jiizuké“ auf seinem Cassiopeia Pocket-Pick und Off-Rollen „Caps“ und „NoWay “, die in ihren Kalista- und Blitzcrank-Picks miteinander synergetisch wirken.

Mit der Fertigstellung des Entwurfs hatte der Showdown zwischen den Besten im Westen begonnen. Die Zusammensetzung der nordamerikanischen Teams bietet eine Zusammenfassung der Zusammensetzung und Strategie der einzelnen Teams und zeigt, dass es in einem Team mit vielen Übertragungen kaum eine Frontlinie gibt. Dabei wird versucht, jede Fahrspur brutal zu erzwingen. Auf der anderen Seite entwarf Europa eine eher standardmäßige Komposition mit einer eher auf Teamkämpfe ausgerichteten Strategie, ohne dabei den Fahrspurdruck zu beeinträchtigen. Zu Beginn des Spiels gab es viele Kills von beiden Seiten. "Lakritz" behauptete sich als der dominierende Top-Laner gegen den Veteranen "Wickd", Solo tötete ihn früh. Mit vielen Roams aus dem nordamerikanischen Midlaner "Sneaky" konnte NA beginnen, einen Vorsprung gegenüber ihren europäischen Konkurrenten aufzubauen. Bevor es losgehen konnte, führte eine schlechte Verlobung von "Sneaky" zu "Jiizuké" zum Tod von sich und seinem Dschungel, als der Europäer den Versuch von 2v1 zügig durchführte. Auf der anderen Seite der Karte fiel das Power-Duo der Top-AD-Carry-Spieler der NA gegen die von den Europäern gezogene „Balista“ -Kombination unglaublich knapp aus. Gegen Mitte des Spiels sicherte sich NA Rücken an Rücken Drachen, einer war ein Ozean und der andere höllisch. Ein schlechter Teamkampf folgte, als "imaqtpie" wiederholt von "NoWay's" -Haken erwischt wurde und NA gezwungen wurde, mit einem Mann zu kämpfen.

In ähnlicher Weise hatten beide Kämpfe im mittleren Spielteam einige Hoffnungen, als „Nightblue3“ fantastische 3-4-Man-Ultimate-Hits vom Neeko erhielt, aber ohne frühes Follow-up setzte sich die EU gegen ihre Gegner durch. Da „Wickd“ so lange Zeit freie Hand hatte, wurde eine doppelte Mannschaftsstärke auf den Europäer ausgeübt, die erneut auf seinen Lane-Gegner in „Licorice“ fiel, der sich ein ziemlich großes 800-Gold-Kopfgeld sicherte. Europa sehnt sich jetzt nach etwas Druck, der als Baronspiel bezeichnet wird. Während die Europäer es schafften, sich den Titel zu sichern, fielen sie im darauffolgenden Teamkampf zu kurz und wurden zum ersten Mal in diesem Spiel verwandelt. Ein weiterer 900-Goldgewinn wurde durch das Töten von "Jiizuké" erzielt. "Nightblue3" machte sich auf den Weg zum laichenden Drachen und eroberte einen Bergdrachen für sein Team. Jetzt, mit drei verschiedenen Drachenboni und ungefähr dreitausend Gold Vorsprung, hat NA es geschafft, wieder ins Spiel zurückzukehren. Diese Führung war jedoch äußerst kurzlebig, da ein gestaffelter Marsch der Nordamerikaner in der Mitte zu einem 4v5-Kampf führte, als „Licorice“ versuchte, die Push-Top-Lane zu teilen. Als er sich so schnell wie möglich teleportierte, befand sich „Licorice“ inmitten der 4-Europäer und fiel kurz darauf hin. Der Verlust dieses Kampfes zwang die verbleibenden NA-Spieler, ihre Wunden zu lecken und sich zurückzuziehen, als die EU ihren 2 mit mittlerer Fahrspur und drei Türmen sowie den Inhibitor einnahm. Bei der 32-Minute brach ein seltsamer Kampf aus, der zu einem Unentschieden führte. "Caps" hatte das Gefühl, die Chance zu haben, einen Bergdrachen für sein Team zu holen und sich entsprechend zu positionieren. Die Nordamerikaner stellten fest, dass sie nach dem Kampf gesünder waren, und die europäische Mannschaft hatte sich daran erinnert, zu heilen, und rief zu einem Baronenspiel auf. Es wurde erfolgreich von „Nightblue3“ geschlagen, als ein sehr gestaffeltes europäisches Team versuchte, sich in der Box zu prügeln. Noch einmal wurde eine Belagerung mitten in der Nacht durchgeführt, während alle Todesursachen noch tickten. Die weit entfernten Westler hatten einen wohlverdienten Sieg über ihre europäischen Rivalen errungen und das Spiel bei der 34-Minuten-Marke bald mit einer Wertung von 30-28 zugunsten von NA, sieben Türmen zu 3 und einem Vorsprung von sechstausend Gold zu Gunsten beendet von NA. Es war von Anfang bis Ende ein actionreiches Match. 


Charity 2v2-Turnier

Nach dem rivalisierenden Showmatch betrat das Charity 2v2-Turnier die Bühne. Jedem Team werden mindestens zehntausend US-Dollar für wohltätige Zwecke ihrer Wahl garantiert. Der Hauptpreis beträgt einhunderttausend USD. Das Turnier bestand aus 16-Teams, die sich aus einem Profispieler und einem Ligapartner zusammensetzten. Die Mannschaften wurden in eine Turniergruppe eingeteilt und setzten sich wie folgt zusammen:

EU Alexelcapo & Caps | OCE Midbeast & Triple | KR Captain Jack & Faker | BR YoDa & brTT | SEA Riku & G4 | LMS NL & Maple | VN QTV & Zeros | TR Immortoru & Dumbledoge | JP Sutanmi & Ceros | CIS FlashInTheNight & Diamondprox | CN Guan Zong & Uzi | NA Voyboy & Doublelift | LAN ReubenMaster & Seiya | CN Luo YunXi & Rookie | LAS Capri & Tierwulf | NA Shiphtur & Lakritz

Jedes Match wurde gemäß den Standardregeln für Riot Games-Turniere auf der Howling Abyss-Karte gespielt. Jedes Team würde drei Sperren erhalten und sein Duo blind auswählen. Es gab drei Siegertypen im Turnier; Entweder als erstes Team 100 cs (Creep Score) sichern, als erstes Team einen Turm sichern oder als erstes Team zwei Kills erzielen. Die ersten Klammern wurden aufgedeckt, damit die Öffentlichkeit sehen kann, was die Runde von 16 in den kommenden Augenblicken zu bieten hat. 

LoL All Stars

LoL All Stars 2018

Runde 16:

Spiel 1: Alexelcapo (Zyra) & Caps (Neeko) gewinnen über den Two Kills Victory gegen Midbeast (Zoe) & Triple (Jhin)

Spiel 2: Captain Jack (Lucian) & Faker (Alistar) gewinnen über Two Kills Victory gegen YoDa (Swain) & brTT (Brand)

Spiel 3: Riku (Karma) & G4 (Taliyah) besiegt über 100 Creep Score Victory unter Maple (Kennen) & NL (Varus)

Spiel 4: QTV (Brand) & Zeros (Varus) gewinnen über Two Kills Victory gegen Immortoru (Xerath) & Dumbledoge (Lux)

Spiel 5: Sutanmi (Jhin) & Ceros (Xerath) besiegt über Two Kills Victory unter FlashInTheNight (Brand) & DiamondProx (Annie)

Spiel 6: Guan Zong (Fiddlesticks) & Uzi (Lucian) besiegten über 100 Creep Score Victory unter Voyboy (Cassiopeia) und Doublelift (Varus)

Spiel 7: Reubenmaster (Malphite) & Seiya (Kalista) besiegt über Two Kills Victory unter LYX (Caitlyn) & Rookie (Syndra)

Spiel 8: Tierwulf (Miss Fortune) & Capri (Zyra) besiegt über First Tower Victory unter Lakritz (Vel'Koz) & Shiphtur (Heimerdinger)

Pro-Am Nexus Blitz Show Match

Als das Ende der Ko-Phase der ersten Runde des Charity 2v2-Turniers bevorstand, konnte das Turnier eine Verschiebung vornehmen und eine andere Geschwindigkeit zulassen. Jetzt auf die Bühne zu kommen, war das erste Nexus Blitz Show Match im alternativen Spielmodus, bei dem einige der besten der Welt auftraten. Die Mannschaften waren nach Mannschaften aufgeteilt, aus denen sich Blue zusammensetzte Sergen „Broken Blade“ Çelik in der Dschungelrolle (Vayne), Eric „Licorice“ Ritchie ebenfalls im Dschungel (Amumu) und Laners Lee „Faker“ Sang-Hyeok (Neeko), Huang „Maple“ Yi-Tang (Wukong) und Édgar „Seiya“ Ali Bracamontes Munguía (Mohn). Sie würden gegen das rote Team antreten, dessen Mitglieder Sebastián „Tierwulf“ Andrés Mateluna Cibrario (Aatrox) und Rafael „Rakin“ Knittel (Rakan) als Jungler des Teams waren, sowie Phạm „Zeros“ Minh Lộc (Lee Sin), Jian „Uzi“ Zi-Hao, Daniele (Vayne) und „Jiizuké“ di Mauro (Katarina) als Laner. Nexus Blitz ist der neueste Spielmodus, der beim diesjährigen All-Stars-Event eingeführt wurde. Im Wesentlichen ist der Modus ein Fünf-gegen-Fünf-Modus im Arena-Stil, bei dem ähnlich wie in den anderen Spielmodi jedes Team darum kämpft, den Nexus des gegnerischen Teams zu zerstören. Was Nexus Blitz von den anderen Spielmodi unterscheidet, sind die Minispiele, die während des Spiels auftreten, und die Hyperskalierungsrate des Spiels, die normalerweise innerhalb von 15 Minuten enden. Nach dem Gewinn der Minispiele erhält das Team, das das Ziel erreicht hat, einen speziellen teamweiten Buff, der ihm beim Schneeballspiel zum Sieg hilft. 


Ereignisse von Nexus Blitz

  • Bardle Royale: Ein Event im Stil eines Battle Royale, bei dem jedes Team darum kämpft, das letzte Team zu sein, das als flammender Kreis aufgestellt ist, und sich schnell einem bestimmten Bereich der Karte nähert. Wenn Sie das Pech haben, sich außerhalb des Kreises zu befinden, brennt Ihre Gesundheit mit jeder Sekunde, die Sie außerhalb des Spielbereichs verbringen, rapide.
  • Paranoia Royale: Ähnlich wie der Bardle Royale, mit dem Hauptunterschied, dass die Karte von Paranoia (Nocturnes ultimative Fähigkeit) beeinflusst wird, bei der alles im Nebel des Krieges liegt, mit Ausnahme einer kleinen Reichweite um jeden Champion. Das letzte stehende Team gewinnt diesen Event.
  • Bardle Royale: Moloch: Ebenso wie beim Bardle Royale-Event erhält jedes Team einen "Moloch" -Verbesserungsbonus für eines seiner Mitglieder, bei dem sie einen größeren Gesundheitspool erhalten, mehr Schaden erhalten und insgesamt weniger Schaden erleiden. Die gleichen Konzepte kommen in diesem Fall vor, das letzte stehende Team gewinnt.
  • Schieben Sie den Wagen: Eine Nutzlast erscheint in der mittleren Spur einer der beiden Spuren, und jedes Team kämpft, um den Karren in die nächste Struktur zu schieben. Je mehr Mitglieder sich im Einflussbereich des Wagens befinden, desto schneller bewegt er sich.
  • Erbeute Teemo / Veigar: Ein Mini-Boss, der die Karte spawnt und durchstreift. Jedes Mitglied, das den Boss angreift, erhält Bonusgold für den verursachten Schaden. Welches Team den Endschlag gegen den Boss erzielt, gewinnt die Herausforderung.
  • Rift Scuttler Racing: Jedes Team hat eine Laufkatze, mit der es von der oberen zur unteren Seite der Karte rennen muss. Wenn Sie die Krabbe des gegnerischen Teams töten, ruhen Sie sich kurz aus und kehren nach 3 Sekunden zum vollen Leben zurück. Die erste Krabbe, die die Ziellinie erreicht, gewinnt.
  • King of the Hill: Ein Kontrollpunkt erscheint zufällig auf der Karte. Das erste Team, das innerhalb der Grenzen des Punktes seine Messlatte ausfüllt, gewinnt.
  • URF Deathmatch: Dies ist ein aufregender Modus, da beide Teams in einer kleinen Arena in der Mitte der Karte kämpfen. Jedes Mitglied hat drei Leben und erhält außerdem den "URF" -Verbesserungsbonus, der das Auftreten ultraschneller Spielereien ermöglicht, da jeder über 80% Abklingzeitreduzierung und unbegrenzte Fähigkeitsressourcen verfügt.
  • Preiskampf: Ein Wettbewerb im Gladiatorenstil, bei dem jede Mannschaft in zwei Spiele von 2v2 und ein Spiel von 1v1 aufgeteilt wird. Welches Team die meisten Zweikämpfe gewinnt, wird zum Sieger des Events gekürt.
  • Schneeballschlacht: Die Beschwörerzauber aller Teams werden in einen Wurfschneeball umgewandelt, der einem linearen Fertigkeitsschuß folgt, der mit dem Beschwörerzauber im All Random All Mid-Spielmodus identisch ist. Das erste Team, das seine Latte mit erfolgreichen Schneeballschlägen füllt, gewinnt.
  • Plötzlicher Tod: Sollte der Spieltimer 18 Minuten erreichen; Dieses abschließende Ereignis wird eingeleitet. Der Nexus jedes Teams bewegt sich aufeinander zu und rennt die Mittelspur entlang, ähnlich wie ein riesiger Supergünstling. Das erste Team, das den gegnerischen Nexus zerstört, gewinnt das gesamte Spiel.

Das Match begann mit einer Vielzahl von Fetzen, bevor das erste Event stattfand. An der 5-Minutenmarke war die erste Veranstaltung startbereit. Der Bardle Royale! Der umschließende Feuerring begünstigte die Seite des Roten Teams, da sie bisher verloren hatten. Unglücklicherweise war Zeros bei 25% und konnte sich nicht erinnern, bevor die Veranstaltung begonnen hatte, und ließ sein Team zurück. Nach einem harten Angriff von "Rakin" drehte das blaue Team den Spieß um, indem es sowohl "Lakritz" als auch "Fälscher" in die Mitte des feindlichen Teams warf und beide vom Neeko-Ultimate einen enormen Wert erhielten. Dies ermöglichte es den Jungen in Blau, das verbleibende rote Team auf der Rückseite von „Lakritz“ schnell zu fegen, einen Dreifachtreffer zu erzielen und beim ersten Event den Sieg zu erringen. Ihr Stärkungszauber war ein Kettenblitzschlag bei automatischen Angriffen, ähnlich dem des Gegenstands Statikk Shiv. Unmittelbar nach dem Respawnen entschied sich das rote Team für einen Guerillakrieg und versteckte sich in den Büschen der Mittelspur in der Hoffnung, ahnungslose blaue Mitglieder ausfindig zu machen. Mit einer erfolgreichen Auswahl hat das rote Team mehr abgebissen, als es konnte, und befand sich mitten in der Vergeltung, als "Broken Blade's" Vayne durch den Gegner rollte und sich ebenfalls einen Dreifachtreffer einfing. Das rote Team versuchte, sich Zeit zu nehmen, als die nächste Veranstaltung, der Preiskampf, auf dem Plan stand.

Das erste Duell fand zwischen "Maple" und "Licorice" gegen "Uzi" und "Rakin" statt. Die blaue Seite leistete ihren Gegnern kurze Arbeit, da "Licorice" nicht nur in Flammen stand (mehr Schaden verursachte und schwerer zu töten war), sondern auch er war auch drei Ebenen höher als die beiden Spieler, die das Pech hatten, ihn in der Arena zu treffen. Mit einem schnellen Eingriff tötete "Lakritz" sofort "Uzi" und "Rakin" fiel kurz darauf. In Runde zwei standen "Broken Blade" und "Seiya" gegen "Zeros" und "Jiizuké", die beide zwei Stufen unter "Broken Blade" lagen. Ein grober Versuch von "Jiizuké", Vayne zu beseitigen, ließ sich von "Seiya's" verblüffen Poppy als "Broken Blade" entsandte seine Gegner. Der dritte und letzte Preiskampf schien fehlgeschlagen zu sein, als „Tierwulf“ sich in einem 1-gegen-2-Rennen mit den Gewinnern der letzten Runde befand und nicht in dem von ihm erwarteten 1v1. Mit dem Rücken gegen die Wand versuchte er sein Bestes, tötete "Broken Blade", wurde aber von "Seiya" besiegt. Das blaue Team hatte nun 10K-Gold über seinen Gegnern und erhielt für den Gewinn ihrer Preiskämpfe ein Katapult in ihrem Springbrunnen. So können sie sich überall über 75% der Karte starten. Die Blue-Truppe nutzte ihre Führung, um das Rift Herald-Ziel zu erreichen, das sowohl als Standard-Rift Herald- als auch als Baron-Buff fungiert. Sie traten sofort ihre Gegner aus und nahmen den feindlichen Nexus innerhalb von 12 Minuten.

LoL All Stars

Mixed-Pros Tandem Match

Ein anderes Ereignis war am Horizont, als das erste Mixed-Pros-Tandem-Match auf den Nexus-Blitz folgte. Beim Tandem-Event traten zwei Profis pro Champion auf, wobei ein Spieler an der Tastatur und der andere an der Maus saß. Wieder einmal wurden die Teams nach den jeweiligen Seiten der Karte benannt, auf der sie in Summoner's Rift spielten. Die Paare des blauen Teams bestanden aus Shunsuke „Evi“ Murase mit Kyohei „Ceros“ Yoshida in der obersten Lane (als Heimerdinger), Danil „Diamondprox“ Reshetnikov mit Liu „Mlxg“ Shi-Yu im Dschungel (als Hecarim), Mykhailo „ Kira“ Harmash mit Song „Rookie“ Eui-Jin in der mittleren Lane (als Akali), Zachary „Sneaky“ Scuderi mit Bae „Bang“ Jun-Sik in der unteren Lane (als Xayah) und Sergen „Broken Blade“ Çelik mit Liu „Westdoor“ Shu-Wei als Unterstützung (als Rakan). Im gegnerischen Roten Team führten Nuttapong „G4“ Menkasikan und Atit „Rockky“ Phaomuang die oberste Lane (als Darius), Gao „Ning“ Zhen-Ning und Han „Peanut“ Wang-ho waren die Jungler (als Lee Sin). Phạm „Zeros“ Minh Lộc mit Daniele „Jiizuké“ di Mauro in der Mittelspur (als Karthus), Yiliang „Doublelift“ Peng gepaart mit Felipe „brTT“ Gonçalves (als Draven) und zuletzt Jackson „Pabu“ Pavone und Nguyễn „ Artefakt“ Văn Hậu befanden sich im Support-Slot (als Thresh).

LoL All Stars 2018

Das Spiel begann mit einer Invasion der Stufe 1 durch das Rote Team, als sie sich im untersten Fahrstreifen versteckten und ein müdes „BrokenDoor“ -Tandem aufnahmen, als sie eine Vision suchten. Von da an war das Spiel ein absolutes Chaos auf der ganzen Karte, da viele Tandemspieler von Fehlspielen über Turmsprünge bis hin zu Ganks umfielen. "MlxDiamond" eroberte das frühe Spiel von Hecarim im Sturm und brachte 100% -Tötungsteilnahme an 8-Kills innerhalb von 7-Minuten zustande. Innerhalb der nächsten 3-Minuten brachen mehrere Kämpfe aus, so dass der Begriff „Fiesta“ geprägt werden konnte, da jedes Team durchschnittlich mehr als eine Tötung pro Minute erzielte, wobei das blaue Team 16 und das rote 11-Team hatten. Die Fiesta dauerte auch während der Spielmitte an. Das Elend machte nur eine Pause für das rote Team und sicherte sich zwei Bergdrachen in Folge, sodass der Split, der „G Rock“ und „Jiz00ke“ drückte, die ersten beiden Türme in ihren jeweiligen Reihen eroberte Fahrspuren mit Hilfe von "Ping".  Die Kills häuften sich weiterhin auf beiden Seiten, bis die rote Seite zum 22-Minutentermin einen Baron-Call abgab, um sicherzustellen, dass der Vorsprung, um den sie gekämpft hatten, während des Machtspiels bestehen blieb. Zwei Minuten später führte eine schlechte Positionierung der Roten Mannschaft dazu, dass sie einen Asse hatten, ihren Baron-Buff verloren und der Blauen Seite ein Comeback ermöglichten. Minuten später erwiderten die Roten den Gefallen und setzten den Blues nach einem chaotischen Tauchgang unter dem feindlichen 3-Mittelturm zurück. Als sich die 30-Minutenmarke näherte, gab es auf beiden Seiten 90-Total Kills mit 45. Die rote Mannschaft blieb mit drei Drakes vor 1, einem Tausend-Gold-Vorsprung von 6 und einem zweiten Baron-Buff in Führung, um die Belagerung in der Mitte fortzusetzen.


Pro-Am ARURF

Mit dem vorletzten Event der Nacht war der Pro-Am All Random Ultra Rapid-Fire-Modus bereit, den Hype nach dem letzten Spiel zu folgen. In einem weiteren Show-Match wurden Profis und Ligapartner gleichermaßen miteinander verbunden, um das Chaos zu bewältigen, das sich ergeben würde, wenn man genau wusste, was im URF-Spielmodus auf ihn zukommt. Da es sich um die All Random-Variante des Modus handelt, konnte jeder Spieler nicht physisch auswählen, welchen Champion er spielen würde, da ihm zufällige Charaktere zugewiesen wurden. Das Blue-Team bestand aus dem europäischen Content-Ersteller Julian „GoB GG“ Treguer (als Quinn), dem professionellen Jungler für das Team Fnatic Mads „Broxah“ Brock-Pedersen (als Lux), dem vietnamesischen Profi Nguyễn „Artifact“ Văn Hậu vom Team FFQTV Gaming (als Udyr), Bae „Bang“ Jun-Sik, der neue Werbeträger für das nordamerikanische Team 100 Thieves (als Soraka), und der ehemalige Profispieler, der zum Influencer wurde, Park „Shy“ Sang-Myeon (als Kayle). Sie würden gegen das rote Team antreten, dessen Aufstellung aus dem LPL-Influencer Zhou Shuyi (als Sejuani), der chinesischen Legende Jian „Uzi“ Zi-Hao vom Team Royal Never Give Up (als Urgot) und Joaquín José „Plugo“ Pérez vom Team . bestand Alle Ritter aus Lateinamerika Süd (als Twisted Fate) und die ehemaligen Teamkollegen Zachary „Sneaky“ Scuderi von Cloud9 (als Nautilus) und der pensionierte Hai „Hai“ Du Lam (als Gragas).

LoL All Stars

Innerhalb von 30 Sekunden nach dem Start des Spiels brach im oberen Seitenfluss in der Nähe der Mitte sofort ein Kampf aus, der die Mitglieder der 3 Red-Mannschaft das Leben kostete. Dieser Schneeball rollte weiter, als das Blue-Team das frühe Spiel komplett übernahm, mit der Top-Side-Dominanz von "GoB GG" und "Artifact" und einer völlig verheerenden Kombination aus "Broxahs" Lux und "Shy's" Kayle und "Sneaky". und "Hai". Der Griff, den das blaue Team über den roten Kader hatte, ließ nie nach, als sie einen höllischen Drachen sicherten, um ihren Schaden bei 8 Minuten weiter zu erhöhen. Zu diesem Zeitpunkt war Blau 14-Kills und 8-Tausend Gold wert. Die nächsten 4-Minuten waren von da an ein Tritt, da das blaue Team so zuversichtlich war, die Roten in ihrer Basis zu tauchen und den Kill-Score auf 44-13 zu erhöhen, bevor der Mittelspur-Inhibitor an der 12-Minuten-Marke gesichert wurde. Das blaue Team spielte weiter mit dem Feind, sicherte sich einen weiteren teuflischen Drake und pflügte sich durch die verzweifelte rote Truppe, als sie versuchten, den Buff zu bekämpfen. Den Roten wurde Barmherzigkeit erwiesen, die tapfer kämpften, als die Blues das Spiel knapp unter 20 Minuten beendeten. Sie hatten ein 16K-Gold, acht Geschütztürme und 37-Kill-Leads.


All-Stars 1v1-Turnier

Das finale Event kam, das Juwel in der Krone der All-Stars-Events, seit sie begonnen haben - das 1v1-Turnier. Dieses Event ist das ultimative Prahlen, wenn Profis gegeneinander antreten, um zu beweisen, wer genau der beste Einzelspieler der Welt in einem sehr lockeren und doch wettbewerbsintensiven Umfeld war. Für manche Profis ist es eine Chance, mit Freunden und Rivalen zu spielen und eine gute Zeit zu haben. Anderen ist es eine Chance zu beweisen, wie gut sie im Kampf gegen die weltbesten Spieler sind. Mit so viel Stolz und viel Spaß für die Spieler und das Publikum wurden die ersten Klammern aufgedeckt und das erste Match konnte beginnen. Alle professionellen 64-Spieler würden an diesem Event in einem einzigen Ausscheidungsstil teilnehmen. Die Regeln bleiben die gleichen wie bei jedem "Howling Abyss" -Turnier. Der erste Spieler, der entweder einen Creep-Score von 100 erreicht, erstes Blut abzieht oder den ersten Turm zerstört, ist der Sieger des 1v1.

  LoL All StarsLoL All StarsLoL All StarsLoL All Stars


Runde 64:

Spiel 1: EU Broxah (Ezreal) gegen CIS Diamondprox (Annie)

Gewinner: Diamondprox über First Blood Victory

Spiel 2: LAN Arce (Neeko) gegen LMS Maple (Neeko)

Gewinner: Arce via First Blood Victory

Spiel 3: KR Faker (Orianna) gegen VN Artifact (Lucian)

Gewinner: Faker via First Blood Victory

Spiel 4: LAN Seiya (Varus) gegen CIS Kira (Caitlyn)

Gewinner: Seiya über 100 Creep Score Victory

Spiel 5: LPL Uzi (Miss Fortune) gegen SEA G4 (Orianna)

Gewinner: Uzi über First Blood Victory

Spiel 6: VN Zeros (Orianna) gegen TR Broken Blade (Lucian)

Gewinner: Zeros via First Blood Victory

Spiel 7: EU Jiizuké (Cassiopeia) gegen SEA Rockky (Viktor)

Gewinner: Jiizuké über First Blood Victory

Spiel 8: NA Sneaky (Xayah) gegen KR Bang (Xayah)

Gewinner: Bang via First Blood Victory

Damit ist der Rückblick auf den ersten Tag des 2018 League of Legends All-Stars-Events abgeschlossen. Wenn Sie sich eine Wiederholung der Day One-Events des League of Legends All-Stars 2018-Events ansehen möchten, finden Sie hier einen Link zum offiziellen LoL Esports VOD: https://www.youtube.com/watch?v=PH9u7c_6vkk&t=15680s

Für bestimmte Zeitstempel finden Sie diese unten:

  • Nordamerika vs. Europa Show Match: 30: 00 - 1: 12: 17
  • Charity 2v2 Pro-Am-Turnier: 1: 30: 35 - 3: 17: 15
  • Nexus Blitz: 3: 39: 13 - 3: 52: 36
  • Tandem-Modus: 4: 21: 00 - 4: 59: 28
  • Alle zufälligen Ultra Rapid Fire (ARURF) NA gegen EU:  5:17:18 – 5:37:58
  • Pro 1v1-Turnier: 5: 53: 35 - 7: 16: 52

Tag 2 Recap | Tag 3 Rekapitulieren

MEHR VON ESTNN
LoL: LEC Spring Split Rückgabedatum bestätigt

Bilder über: Offizieller Live-Stream von Riot Games

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG