Amy Chen
Amy Chen
Amy ist eine Sportjournalistin und Enthusiastin, die sich auf eingehende Interviews und aktuelle Nachrichten spezialisiert hat. Als Absolventin der University of Toronto und des Humber College ist sie leidenschaftlich am Aufbau der kanadischen Sportbranche interessiert.

Talking Call of Duty und Esports: Ein Interview mit Daniel „Loony“ Loza von Toronto Ultra

Daniel "Loony" Loza Call of Duty Toronto Ultra
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Red Bull AdrenaLAN feierte zwischen Dezember 7 und 8 Esport und Gaming mit Turnieren, Speedruns, Hackathons und Live-Streams. Das Call of Duty League-Team Toronto Ultra nahm auch an AdrenaLAN teil und brachte das erste offizielle Modern Warfare-Turnier in die Stadt. Die Teilnehmer trafen und begrüßten die Spieler und traten gegeneinander an. Der letzte Preis war ein Flug nach Minnesota zum Eröffnungswochenende der Call of Duty League.

ESTNN traf sich mit Daniel „Loony“ Loza zu einem Interview über die Veranstaltung, seine eSports-Reise und Toronto Ultra.

ESTNN: Red Bull AdrenaLAN ist das erste Turnierevent von Toronto Ultra, das im Vorfeld der Call of Duty League in 2020 stattfindet. Was bedeutet es für Sie, bei AdrenaLAN gegen Fans und andere Mitbewerber zu spielen?

Loony: Es ist cool zu sehen, wie Toronto Ultra ein Turnier ausrichtet, um diese Fangemeinde für Toronto aufzubauen, und ihnen die Möglichkeit zu geben, zum ersten Event in Minnesota zu gehen. Es gibt verschiedene Preise. Das ist, wenn Sie zuerst kommen. Wenn Sie Zweiter werden, erhalten Sie Tickets für unsere Heimserie. Sie möchten, dass Ihre lokalen Fans ein Teil davon sind und die Energie eines Sportereignisses anstelle eines traditionellen Sportereignisses spüren. Sie können lernen und sehen, dass der Sport zunimmt.

ESTNN: Sie haben eine lange Geschichte mit Call of Duty. Sie waren bei Rise Nation, Team Envy und Splyce, bevor Sie zu Toronto Ultra kamen. Wie würden Sie diese Reise beschreiben?

Loony: Früher habe ich mir Call of Duty: Black Ops 2011 in 1 angesehen. So habe ich gesehen, dass dies das Potenzial hat, irgendwohin zu gelangen, und warum ich mich dazu entschlossen habe, viel Zeit mit Call of Duty zu verbringen, damit ich an diesen Veranstaltungen teilnehmen und auf höchstem Niveau teilnehmen kann. Ghosts ist eine Art von Ort, an dem ich meine Eltern dazu gebracht habe, es zu unterstützen, und bei den [Call of Duty Championships] unter die ersten Acht gekommen bin. Seit der Ghost-Ära ist die Call of Duty-Szene ununterbrochen gewachsen. Wir haben angefangen, bei Black Ops 3 eine Anstellung zu bekommen. Wir haben vorher schon viele Events besucht, aber dann kam Black Ops 3 heraus, und dann hatten wir unsere Liga mit ESL. Es gab ein exponentielles Wachstum, und das Franchising schlug schnell zu. Es gab Gerüchte über Overwatch bei Activision Blizzard. Der Grund, warum ich mich für Toronto entschieden habe, ist der, den Sie gesagt haben. Ich habe auch für Splyce gespielt und sie sind Teil der OverActive Media-Familie. Es war eine leichte Entscheidung.

MEHR VON ESTNN
Überraschendes Jax Midscope-Update kommt heute auf die LoL PBE-Server

ESTNN: Was ist einer Ihrer Top-Momente in Bezug auf Ihre Esportreise?

Loony: Einer meiner Lieblingsmomente ist es, CWL Anaheim in der 2017-Saison des Zweiten Weltkriegs zu gewinnen. Wie ich bereits sagte, habe ich zugesehen, da 2011 und Anaheim, die für mich in SoCal einheimisch waren, immer ein Event waren, das ich gewinnen wollte. Die Menge war gegen uns, aber es war immer noch cool, vor der Menge zu spielen. Es war elektrisch. Sie können das fühlen, wenn Sie auf dieser Bühne sind. Ich denke, dass mein Lieblingsmoment auf jeden Fall der Gewinn dieses Turniers ist.

Daniel "Loony" Loza Call of Duty Toronto Ultra

ESTNN: Kommen wir nun zu Ihrem derzeitigen Team. Wie würden Sie die Dynamik von Toronto Ultra beschreiben? Besonders angesichts der Tatsache, dass es sich um eine Vielzahl von erfahrenen Spielern handelt?

Loony: Toronto Ultra hat 10-Leute auf unserer Liste, also haben wir eine Menge Teile, die wir zusammenstellen können. Wir haben fünf Nordamerikaner, von denen einer kanadisch ist. Wir haben fünf Europäer, zwei Spanier, einer aus Dänemark und zwei aus Großbritannien. Wir haben eine Mischung aus Kultur und ich denke, es repräsentiert Toronto gut.

ESTNN: In Anbetracht des 10-Spielerplans von Toronto Ultra, vor welcher Herausforderung stehen Sie und wie überwinden Sie diese? 

Loony: Mit 10-Spielern wollen wir fünf Spieler einsetzen, damit Toronto die besten Gewinnchancen hat. Das war eine Herausforderung, weil wir so viele talentierte Kader haben und es schwierig ist, diese Teile so früh in einem Spiel zusammenzusetzen. Es ist definitiv die größte Herausforderung, aber mit mehr Spielzeit und dem Gefühl, was die Leute gerne spielen, werden wir herausfinden, was am besten zum Kader passt. Die Leute werden sehen, dass wir für Minnesota die fünf besten Spieler zusammenstellen werden.

ESTNN: In diesem Sinne, wie sieht Ihr Trainingsplan aus?

Loony: Im Moment versuchen wir, zwei Tage lang mit einem Kader zu spielen. Das gibt Ihnen ein bisschen mehr von einer größeren Stichprobe. Seit wir ungefähr sieben oder acht Tage in Toronto sind, ist es ein bisschen schwieriger, aber genau das haben wir versucht. Ich bin mir sicher, bis wir im Januar umziehen und richtig anfangen, für Minnesota zu trainieren, werden wir das Set fünf haben. Der Zeitplan, an dem wir arbeiten, sieht nur die Auswahl eines Dienstplans vor, auf dem wir zwei Tage lang trainieren und dann eine andere Option für zwei weitere Tage ausprobieren können. Es ist nicht groß genug, aber es ist das Beste, was wir für unseren aktuellen Zeitplan tun können.

MEHR VON ESTNN
League of Legends Patch 12.23 Vorschau

ESTNN: Welche Ratschläge können Sie Spielern und Fans geben, die entweder ihr Call of Duty-Spiel auf die nächste Stufe heben oder stärker in die Esportszene einbezogen werden möchten?

Loony: Wenn du in Zukunft konkurrieren und Profi werden und für ein Franchise spielen willst, musst du einfach jeden Tag etwas Neues lernen und lernen. Wenn ich auftauchte, lernte ich immer von Leuten, von jemandem, mit dem ich spielte. Ich war gesegnet, in die Profiszene vordringen zu können und ziemlich früh erkannt zu werden, aber wenn Sie diesen Luxus nicht haben, lernen Sie einfach aus Ihren Fehlern und werden Sie einfach immer besser, fahren Sie fort zu mahlen. Wenn Sie sich für den Sport engagieren möchten, würde ich nur vorschlagen, an Veranstaltungen wie diesen teilzunehmen, an der Heimserie teilzunehmen, wenn diese in Ihre Stadt kommt, und dabei Geld zu sparen, damit Sie herauskommen und einfach erfahren können, worum es beim Sport geht.

ESTNN: Was möchten Sie den Fans und Fans sagen, die Sie anfeuern und nach Minnesota reisen? 

Loony: Ich möchte mitteilen, dass wir alles geben werden. Mit dem 10-Dienstplan können Sie je nach Leistung unterschiedliche Gesichter sehen. Wir werden definitiv alles geben und versuchen, jeden Tag besser zu werden, um sicherzustellen, dass wir in der Lage sind, gegen diese auf dem Papier gebildeten Moloch-Teams anzutreten. Wir arbeiten jeden Tag hart, besonders wenn wir alle hier in Toronto leben. Es wird viel einfacher sein, zusammenzuarbeiten, Chemie aufzubauen und unser Gameplay zu beobachten und zu verbessern.

auf League of Legends wetten

Hier ist, wo Sie können auf League of Legends wetten

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

auf League of Legends wetten

Hier ist, wo Sie können auf League of Legends wetten