Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Fortnite: Unerwarteter Triumph, Herzschmerz & Vermächtnis, FNCS Staffel 7 hatte alles

Die Worte "FNCS Aftermath" und zwei FNCS-Schild-Logos erscheinen in Grün über den Bildern von drei Fortnite-Profi-Spielern auf schwarzem Hintergrund.
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

ESTNN besucht einige der relevantesten Handlungsstränge nach FNCS Kapitel 2 – Staffel 7.


Die kompetitive Fortnite-Szene ist offiziell in die Nachwirkungen der Post-Fortnite Champion Series (FNCS) eingetreten. Saison 7 war die vierte Runde in Folge von Trio-Wettbewerben, die zum Standard geworden sind. Wir haben in den letzten vier Staffeln zahlreiche Gewinner gesehen, aber Staffel 7 fühlte sich anders an. Die Intensität zwischen den Spielern in den Regionen Europa, NA Ost und NA West stach im Feld heraus.

Fortnites FNCS Season 7 Finale hatte keinen Mangel an Aufregung, Drama, Herzschmerz und großartigen Theaterstücken. Einige Trios machten sich ihre harte Arbeit in Form der begehrten Ax of Champions-In-Game-Belohnung und einem beträchtlichen Anteil von 3 Millionen US-Dollar auszahlen. Andere erwiesen sich als tragfähige Bedrohung für ihre regionale Opposition und sollten in Staffel 8 im Auge behalten werden.

Heute fasst ESTNN einige der wichtigsten Handlungsstränge der 7. FNCS-Saison zusammen, während wir uns darauf vorbereiten, die Seite in eine neue Staffel von Fortnite Battle Royale umzuwandeln.

Dukez, Userz & Justice gewinnen, obwohl niemand sie auswählt

Fairweather Fortnite-Fans werden die Namen Dukez, Users und Justice wahrscheinlich nicht kennen, aber diese drei haben wettbewerbsfähige Karrieren, die bis in Staffel X zurückreichen – vor mehr als zwei Jahren. Ihre Ergebnisse bis zu diesem Punkt in der Fortnite-Geschichte ließen viel zu wünschen übrig, aber wenn eines an diesem Spiel offensichtlich ist, kann alles passieren.

Obwohl sie sich auf Serienpunkte verlassen haben, um das FNCS-Halbfinale der 7. Staffel zu erreichen, haben Userz, Dukez und Justice im idealen Moment ihren Schritt gemacht. Die drei Außenseiter von NA East fuhren zu einem mühelosen Heat C-Sieg und sicherten sich einen Platz im Finale der 7. Saison.

Von da an schien ein Turniersieg in weiter Ferne. Userz, Dukez und Justice müssten solche wettbewerbsfähigen Spieler wie Commandment, Cented, Edgey, Stretch, Mero, Deyy, Bugha, Reverse2k, Saf, Khanada und die Liste geht weiter. Userz, Dukez und Justice starrten das Gegenteil an und spielten ihr Spiel.

Die drei Spieler fuhren am Ende des ersten Tages einen unangefochtenen Catty Corner Drop zu einem Vorsprung. Ihr Vorsprung war zwar beträchtlich, aber nichts ist vorbei, bis es vorbei ist. Die späteren Champions ließen jedoch unter Druck nicht nach, obwohl die ewigen Zweitplatzierten Commandment, Cented und Edgey in heißer Verfolgung standen. Userz, Dukez und Justice beendeten ihren FNCS-Lauf stilvoll mit einem Finalspiel Victory Royale.

Ihr beispielloser Sieg spricht für die Mystik des kompetitiven Fortnite. Jeder – auch der Außenseiter – kann außergewöhnliche Leistungen erbringen und den ultimativen Ruhm erlangen. Es war ein verdienter Sieg für Userz, Dukez und Justice, die ihr erstes Ax of Champions gewannen, obwohl es vorher niemand ausgerufen hatte.

MEHR VON ESTNN
Fortnite: – FNCS-Duos, die beim C3S2-Finale zu sehen sind

Kiryache umklammert die Platzierung und beansprucht den EU-Thron

Die russisch-ukrainische Kombination aus Kiryache, Stormyrite und Toose zeigte sich massiv im europäischen FNCS-Saison-7-Finale. Nach dem sechsten Platz in der vergangenen Saison ging dieses Team gegen die typische EU-Mentalität und hielt zusammen. Diese Entscheidung zahlte sich in Staffel 7 aus, da Kiryache, Stormyrite und Toose vier Top-Ten und einen zweiten Platz in Qualifier 2 erreichten, was ihnen einen automatischen Pass zum FNCS-Finale verschaffte.

Wie Userz, Dukez und Justice flog Kiryaches Team vor dem Finale der 7. Staffel etwas unter dem Radar. Während die Prädiktoren bekanntere Namen wählten – Kiryache, Stormyrite und Toose, ließen sie sich davon nicht abschrecken. Am ersten Tag führten die drei Spieler nach a Reihe unerwarteter Verbote die Ergebnisse aus den Spielen vier und fünf annulliert.

Tag zwei erwies sich für Kiryache als ultimativer Test, den sie mit Bravour bestanden. Auf den Schultern von Kiryaches drei Kupplungs-Medikits sicherte er sich die EU Axe of Champions für sein Team. Es war ein großartiger Abschluss einer der engsten Bestenlisten der jüngeren Geschichte. Die drei Spieler feierten auf Twitter und stellten zu Recht ihre neue Hardware und natürlich den Hauptpreis von 300 US-Dollar zur Schau.

4x NA West Champs plädieren für „Best in the World“

Die NA West-Spieler Arkhram, EpikWhale und rehx nähern sich in ihrer Region dem unsterblichen Status. Viele erkannten dieses Team vor den FNCS-Finals von Kapitel 2 – Staffel 7 als eines der besten an. Manche nennen sie jetzt die Besten. Die Champions von Season 4, Season 5 und Season 6 hatten die Aufmerksamkeit aller.

Könnten sie ihr Vermächtnis mit einem vierten FNCS-Sieg in Folge weiter festigen? Die Aussicht schien für diejenigen offensichtlich, die seit Staffel 4 Zeuge der Arbeit von Arkhram, EpikWhale und Rehx waren. Obwohl sie am ersten Tag zurückblieben, war es nur eine Frage der Zeit, bis die ehemaligen dreimaligen Champions Fuß fassen.

Tag zwei folgte dem Drehbuch, das die meisten Zuschauer erwartet hatten. Favs, Snacky und Kenshi lagen klar in Führung, aber zwei andere NA West-Teams waren in der Verfolgung. Die Änderungen der Bestenliste während der letzten Sitzung waren genau das, was wettbewerbsfähige Fortnite-Fans gerne sehen. Kein Team lief mit dem Turnier davon. Stattdessen blieb die Axt der Champions bis zu den letzten Momenten von Spiel Nummer 12 in der Schwebe.

MEHR VON ESTNN
Fortnite Hot Shot Duo Drop, Top-Duos zum Anschauen

Die Musik von Arkhram, EpikWhale und Akrhram spielte dann, als die dreimaligen Champions ihrer Sammlung schließlich eine weitere Trophäe hinzufügen würden. Ein Victory Royale und ein Zweitplatzierter Abschlusswettbewerb gaben den Besten von NA West ihren vierten FNCS-Titel in Folge. Es war ein dramatisches Ende des Finales der 7. Staffel und nur ein weiterer Teil des wachsenden Erbes des vielleicht weltbesten Trios.

Cented, Edgey & Commandment werden wieder Zweiter

Viele Teams in den sieben Wettbewerbsregionen von Fortnite haben einen Meilenstein erreicht, aber keines ist beeindruckender und entmutigender als die mehrjährigen Zweitplatzierten von NA East Cented, Edgey und Commandment. Vor dem Finale der 7. Saison hat sich dieses Trio als das beständigste und ohne Frage als eines der besten etabliert. Ihr Erfolg hat sich jedoch trotz aller Bemühungen nie in eine Axt der Champions übersetzt.

Drei aufeinanderfolgende zweite FNCS-Platzierungen bedeuteten im Wesentlichen, dass Cented, Edgey und Commandment für einen Sieg fällig waren, solange alles seinen Weg ging. Die drei Spieler lagen mit großem Abstand zurück, waren aber entschlossen, am ersten Tag den Spitzenplatz zu beanspruchen. Sie haben sich am zweiten Tag tapfer geschlagen, fanden sich aber letztendlich auf dem bekannten Silberpodium wieder.

Einerseits ist es fast unerhört, so lange Zweiter zu werden. Für drei der weltbesten Spieler muss es jedoch demoralisierend sein. Sie werden in der nächsten Saison wieder gehen, in der Hoffnung, den Vize-Affen von ihrem Rücken zu bekommen.

Reet setzt herausragendes Spiel in Staffel 7 fort

Der herausragende Controller-Spieler von NA West, Reet, hatte in Kapitel 2 – Staffel 7 eine absolute Breakout-Saison. Bevor wir zu seiner endgültigen FNCS-Platzierung gelangen, können wir Reets Dominanz in zwei Regionen nicht ignorieren. Er startete die Saison mit einem dritten Platz im Solo FNCS All-Star Showdown. Reet gewann drei Solo Cash Cups – einer davon auf den Servern in Asien. Er hat sich als mehr als nur ein weiterer talentierter Controller-Spieler etabliert.

Reets erfolgreiche Saison ging im FNCS-Finale in einen anderen Gang, wo er, Falconer und Chris eines der drei Pferde im Rennen um NA Wests Ax of Champions waren. Wie bereits erwähnt, endete der Wettbewerb in den letzten Momenten, in denen Reet, Falconer und Chris den letzten Victory Royale des Turniers gewannen. Leider blieben sie zehn Punkte hinter den mittlerweile vierfachen FNCS-Champions zurück.

Es war eine bedeutende Saison für Reet, der sich mit den Besten von NA East und Europa messen konnte, wenn er diesen Weg wählte. Er wird wahrscheinlich in NA West bleiben und keine karriereändernden Entscheidungen treffen. Der Himmel ist die Grenze für Reet.

▰ Mehr Fortnite News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG