Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Fortnite: Fünf Imbissbuden aus dem DreamHack Online Open mit Fortnite

Der Text "Machen Sie sich einen Namen" und "DreamHack Open mit Fortnite" erscheint auf einem orangefarbenen Hintergrund neben einem Fortnite-Charakter in einem weißen Stylistenanzug
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Auf den Fersen des allerersten DreamHack Online Open mit FortniteEs gab einige positive und negative Aspekte des Turniers.


NA East sah, wie Team Liquid's STRETCH mit dem Sieg davon ging. Der polnische Spieler teeq gewann den europäischen Teil des Wettbewerbs. Insgesamt war es eine unterhaltsame Angelegenheit für Fortnite-Fans. Einige Tage vor dem Turnier haben wir eine Liste mit bemerkenswerten Imbissbuden der ersten DreamHack Online Open zusammengestellt.

Rumtreiber müssen gehen

Die kompetitive Community von Fortnite reagiert oft übertrieben auf bestimmte Elemente, die mit jeder Saison eingeführt werden. In Kapitel 2 – Staffel 2 waren Handlanger ein Hauptanliegen. Diese nicht spielbaren Charaktere (NPCs) spawnten an Orten mit Agency-Thema und würden nicht verkleidete Spieler angreifen. Es entstand ein Cluster, wenn zwei Teams oder Spieler gegeneinander kämpften. Viele Clips von wettbewerbsfähigen Fortnite-Spielern, die auf wahnsinnig präzise Schüsse dieser Handlanger fielen. Es war ein bedeutendes Problem, das während der gesamten Saison unbehandelt blieb.

Kapitel 2 – Staffel 3 brachte etwas viel Schlimmeres für Fortnite. Marodeure sind neue NPCs, die zufällig auf der Karte und an allen Punkten während eines Spiels erscheinen. Pro Kapsel erzeugen fünf Marodeure mit unterschiedlichen Mengen an Beute, Waffen und Gesundheit. Wie Handlanger können Rumtreiber mit ihren Schüssen entweder völlig ahnungslos oder sehr genau sein. Diese neu eingeführten NPCs suchen aktiv nach Spielern und greifen sie ohne Grund an.

Marodeure schaffen einen wirklich unfairen Umstand für wettbewerbsfähige Spieler. Für diejenigen, die einen Boxkampf führen oder eine Schlacht bauen, sind Rumtreiber der sprichwörtliche Regen auf ihrer Parade. Bevor die Spieler überhaupt wissen, was sie getroffen hat, bombardieren die NPCs sie mit Stinkbomben, Raketen, Jagdgewehrschüssen und Maschinenpistolen. Rumtreiber nehmen den einzigartigen Aspekt eines Eins-gegen-Eins-Kampfes in Fortnite weg und haben keinen Platz in einem Wettbewerbsumfeld.

Beutehaie müssen auch gehen

Beutehaie sind auch neu in Kapitel 2 – Staffel 3 und halten in dieser Saison mit dem Thema Wasser Schritt. Auch hier tragen Loot Sharks, ähnlich wie Marauders, zur inhärenten Zufälligkeit in der Battle Royale-Umgebung bei. Haie greifen nicht nur Spieler an und zerstören Builds, sondern verschlingen auch Beute in Sekundenschnelle. Dieses Szenario spielte sich in den DreamHack Open Grand Finals für den Profispieler Clix ab.

Er und sein Kollege Timbers Kodi führten tief im Sturm einen Kampf, bei dem Clix triumphierte. Kodis Beute rutschte anschließend ins Wasser, scheinbar direkt in den Mund eines Beutehais. Clix starb dann, um Schaden zu stürmen, ohne eine einzige Chance zu haben, sich zu heilen oder sich aus der Notlage zu erholen. Unabhängig davon, ob der Sturmkampf Sinn machte oder nicht, sollten Beutehaie nicht die Fähigkeit besitzen, ein professionelles Fortnite-Match zu ruinieren.

Es ist nicht vorbei, bis es vorbei ist

Der polnische Profi-Fortnite-Spieler Maciej „teeq“ Radzio hat am letzten Tag der allerersten DreamHack Online Open den ultimativen Victory Royale gewonnen. Er war in den letzten Monaten im Aufwärtstrend, mit einem siebten Platz beim Benjyfishy Cup und einem 12. Platz beim kürzlichen Solo Cash Cup. Der ehemalige Dyanmind-Konkurrent war keineswegs ein Favorit auf dem Weg zu den DreamHack Open, insbesondere bei Spielern wie 100T MrSavage, FaZe Mongraal und NRG benjyfishy. Die Präsenz solch talentierter Konkurrenten hielt teeq jedoch nicht davon ab, nach vorne zu drängen.

MEHR VON ESTNN
Fortnite x Gears of War-Zusammenarbeit bestätigt

Teeq startete sein DreamHack Open-Wochenende mit einer unterdurchschnittlichen Leistung in einem der offenen Qualifikationsspiele. Tatsächlich qualifizierte sich teeq kaum für das Halbfinale. Er endete knapp vor einem Spieler namens 'Navy Boxed You' mit einem um 12 höheren Eliminationsdurchschnitt. Es war ein winziger Unterschied, der teeq letztendlich in den Kreis der Sieger führte. Nach den offenen Qualifikationen belegte teeq im Halbfinale den 38. Platz und sicherte sich damit einen Platz im Grand Final. Was in den letzten acht Jahren passierte, war ein Comeback für die Ewigkeit im kompetitiven Fortnite.

Der DreamHack Anaheim-Champion 100T MrSavage belegte zu Beginn des Finales die Spitze der Rangliste. Er war von Anfang an einer der Favoriten. Sein Erfolg im DreamHack-Format und die Tatsache, dass der junge Norweigan einer der besten Spieler der Welt ist, haben seiner Sache sicherlich geholfen. In Wirklichkeit hatte MrSavage jede Chance und hätte das Turnier wahrscheinlich gewinnen sollen. Trotz des Fehlens eines Victory Royale hat Savage die meisten Ausscheidungen aller Spieler zusammengestellt.

Teeq erzielte in den letzten acht Spielen 373 Punkte mit 15 Ausscheidungen und einem Victory Royale. Er besiegte MrSavage im Wesentlichen durch eine Ausscheidung, die das Turnier letztendlich zu Gunsten der Norweigan geschwungen hätte. Teeqs Widerstandsfähigkeit inmitten solcher Festzeltnamen spricht für seine Wettbewerbsfähigkeit als Fortnite-Spieler. Er spielte außerordentlich konstant und gewann, obwohl er zu Beginn des Endspiels gefallen war. Teeq, der sich kaum qualifiziert hat, um den Sieg in einem großen Fortnite-Turnier zu erringen, beweist, dass Comebacks immer möglich sind.

Das nahezu perfekte Punktesystem

Die Wörter "DreamHack Open" und "Fortnite" erscheinen vor einem roten Hintergrund, daneben erscheint der Fortnite-Charakter Bone Wasp, dessen Hand in einem Friedenszeichen erhoben ist.

Punktesysteme im wettbewerbsfähigen Fortnite sind immer ein Streitpunkt. Epic Games hat vor kurzem damit begonnen, verschiedene Systeme zu kaufen, um Eliminierungs- und Platzierungspunkte auszugleichen. Für W-Keyer sollten Eliminierungen alle Punkte wert sein. Das genaue Gegenteil gilt für diejenigen, die lieber passiver spielen und riskante Kämpfe im frühen Spiel vermeiden möchten. DreamHack scheint ein glückliches Medium zwischen Eliminierung und Platzierung gefunden zu haben.

Nach dem DreamHack-Punktesystem erhalten Teilnehmer einen Punkt pro Platzierung nach den Top 50 bis zu den Top Drei. Der dritte Platz ist im Wesentlichen 49 Punkte wert; Der zweite Platz entspricht 53 und der Victory Royale verleiht den Spielern volle 60 Punkte. Mit dieser Platzierungsstruktur und fünf Punkten pro Ausscheidung haben wir wohl eines der zuverlässigsten Punktesysteme in der Geschichte von Fortnite.

MEHR VON ESTNN
Fortnite Kapitel 3 Wunschliste

Die Endwertung für das NA East Grand Final zeigt Liquid STRETCH an erster Stelle

Die Wertung von DreamHack funktioniert gut, da sowohl W-Keying als auch Platzierung gleichzeitig belohnt werden. Es würde zwölf Ausscheidungen erfordern, um einem Victory Royale unter diesem System zu entsprechen, was in Lobbys mit den besten Spielern eine Herausforderung darstellt. Sobald das späte Spiel erreicht ist, wird die Platzierung in den Mittelpunkt gerückt, und alle Eliminierungen werden einfach zusätzlich zu der Punktzahl eines bestimmten Spielers vorgenommen. Konsistenz ist die Schlüsselfabrik bei DreamHack-Ereignissen. Es ist ein nahezu perfektes System, außerhalb dessen, wie Konkurrenten es in Vorläufen missbrauchen können.

Offene Qualifikanten oder Vorläufe sind zweifellos der einfachste Teil des DreamHack-Formats für talentierte Teilnehmer. Aus Sicht der Wertung können die Spieler die W-Taste drücken, ohne befürchten zu müssen, hinter die Kurve zu fallen. Ein Qualifikationsplatz für das Halbfinale erfordert nur ein oder zwei Spiele mit hoher Ausscheidung und einer gewissen Platzierung. Das Punktesystem von DreamHack könnte von einer Eliminierungsobergrenze in den Vorläufen profitieren, um ein intelligenteres Spiel auf der ganzen Linie zu erzwingen, aber es ist immer noch ein ausgezeichnetes Format und ein hervorragendes Punktesystem.

Fortnite Server bleiben unerträglich

Fortnite Trios Cash Cup Woche 3

Seit Kapitel 2, Staffel 1, haben wettbewerbsfähige Fortnite-Wettbewerbe schwerwiegende Verzögerungsprobleme. Epic Games haben sich dadurch in eine fast nicht gewinnbare Position gebracht. Die Anzahl der Turniere, die ausschließlich von Fortnites Entwicklern veranstaltet werden, steigt mit jeder Saison weiter an. Einerseits ist es erfrischend zu sehen, dass ein Entwickler bereit ist, verrückte Preispools aufzubauen, wie es Epic seit Beginn des wettbewerbsorientierten Fortnite getan hat. Die Serverleistung kann jedoch nicht ohne Korrektur gehen.

Ein Mitarbeiter von Epic Games hat bereits im März Probleme mit der Serverleistung behoben reddit Postunter Angabe,

„Wir haben leider keine Kontrolle über die periodische Drosselung auf ISP-Ebene. Wir tun unser Bestes, um bei erheblichen Problemen direkt mit ISPs zusammenzuarbeiten, haben jedoch keine Kontrolle über Änderungen der Internetleistung aufgrund der Tageszeit oder der lokalen Nachfrage.“

Es ist schwierig, nicht mit den Entwicklern zu sympathisieren. Jede Woche stehen Millionen von Spielern bei Fortnite an, und sie sind Gelegenheitsspielern genauso verbunden wie wettbewerbsfähigen Spielern. Es ist jedoch frustrierend, solche inkonsistenten Serverleistungen mehrere Saisons hintereinander zu sehen. Einige Verzögerungsspitzen haben die Spieler höchstwahrscheinlich Tausende von Dollar gekostet.

Es scheint keine klare Antwort oder Lösung in Sicht zu sein. Spieler erleiden weiterhin Schaden durch vollständig platzierte Builds, nicht festgelegte Materialien und gelegentliches Einfrieren des Spiels. Es ist auch die Natur des Tieres in Online-Turnieren. Die Feinheiten, die das Format so einzigartig machen, sind zufällig sein Untergang. Hoffentlich werden Epic Games diese Probleme in Zukunft herausfinden, um wirklich wettbewerbsfähige Fortnite-Matches zu produzieren.

Bleiben Sie auf ESTNN gespannt, um weitere Neuigkeiten und Updates zu Fortnite zu erhalten!

Ausgewähltes Bild: DreamHack

▰ Mehr Fortnite News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG