Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Fortnite: Epic bestätigt Änderungen an Stinger SMG, MK-Seven Rifle & More

Das Sturmgewehr MK-Seven, die Stinger-MP und die automatische Schrotflinte aus Fortnite Kapitel 3
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Änderungen am MK-Seven-Sturmgewehr, der Stinger-MP und der automatischen Schrotflinte sind unterwegs.


Epic Games ist gut ins neue Jahr gestartet. Nach dem Feedback der Community haben die Entwickler beschlossen, das MK-Seven-Sturmgewehr, die Stinger-MP und die automatische Schrotflinte anzupassen. Es ist eine Entscheidung, auf die Spieler weltweit bei Fortnite-Turnieren gehofft hatten offiziell im Gange in Kapitel 3 Staffel 1. Änderungen sind aufgrund von Änderungen in einem unerwarteter Hotfix morgen, 13.

Eingehende Änderungen an drei Waffen

Alle drei Waffen haben seit Beginn der Saison unterschiedliche Kritiken auf sich gezogen. Erstens hat das Sturmgewehr MK-Seven bereits eine Art Nerf erhalten; Epic Games verringerte die Genauigkeit des Hüftfeuers und den Umgebungsschaden der Waffe in einem letzter Patch. Der MK-Seven blieb jedoch für die meisten Spieler ein Problem.

Die automatische Schrotflinte wird höchstwahrscheinlich keinerlei Nerf erhalten. Ehrlich gesagt braucht die Waffe erhebliche Hilfe, um sie brauchbar zu machen. Es lädt langsam nach, hat eine weniger als wünschenswerte Feuerrate und liefert aus Schadenssicht keine Leistung. Erwarten Sie einen Buff in einer dieser statistischen Kategorien.

Last but not least ist die Stinger SMG – vielleicht die polarisierendste Waffe der jüngsten Vergangenheit. Die Wettbewerbsszene wurde auf der Seite dieser SMG ausgestrahlt viel zu mächtig sein vom Beginn von Kapitel 3 Staffel 1. Es schredderte ohne Widerstand durch Strukturen und sorgte für ziemliches Aufsehen. Bei dieser Waffe könnte sich noch viel ändern, aber die Einzelheiten werden wir erst mit dem Hotfix erfahren.

Loomin, Senior Esports Operations Manager von Epic Games, hat sich bezüglich des morgigen Hotfixes an Twitter gewandt. Er forderte die Fortnite-Spieler auf, weiterhin Feedback zu geben, und fügte hinzu, dass „2022 das Jahr ist“.

MEHR VON ESTNN
Der Fortnite-Veteran „Airwaks“ zieht sich aus dem Wettbewerb zurück

Der Hotfix soll irgendwann morgen früh live gehen. Schauen Sie auf jeden Fall bei ESTNN vorbei, um weitere Updates zu erhalten!

▰ Mehr Fortnite News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG