Thymian
Thymian
Meinungsführer und Genießer von Videospielen. Hauptsächlich verantwortlich für die FFXIV-Sektion und den Varieté-Content. Großer Nerd. Top-Typ, kluger Typ, gebildeter Redner.

Final Fantasy XIV Wie man Krieger spielt

Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Du willst einfach nur durchdrehen, die Axt schwingen und deinen Heiler fragen lassen, warum sie überhaupt hier sind? Wir haben dich.


Es stimmt zwar, dass der durchschnittliche Krieger-Spieler eine Tinktur der Intelligenz Grad 2 braucht, um irgendetwas anderes als „Oh, die innere Erlösung ist wieder da“ zu kommunizieren … Sie sind wahrscheinlich der am einfachsten zu erlernende und zu meisternde Tank. Und wahrscheinlich auch der einfachste Job im ganzen Spiel.

Willkommen bei Krieger

Ich hasse Krieger. 'Wieso den?' Ich höre Sie fragen? Bedenken Sie, dass wir vier Erweiterungen tief sind und ich noch nicht gesehen habe, wie sie den Kürzeren ziehen. Und als ehemaliger Paladin, jetzt hauptsächlich Dark Knight, fühle ich alle möglichen Emotionen. Aber selbst ich muss zugeben … Selbsterhaltung, die viele Heiler in den Schatten stellt, die Endgame-Raid-Bosse solo machen kann. In Solo-Inhalten so ziemlich unsterblich zu sein und gleichzeitig eine lustige Rotation zu haben? Das verleitet sogar den verwittertesten Veteranen dazu, den dunklen Pfad einzuschlagen… Den Pfad der blauen und grünen DPS.

Bin ich salzig? Ja. Ich bin salzig, seit ich in Living Liquid Savage einen Paladin gespielt habe, danke der Nachfrage. Aber jetzt, weit weg von diesem traumatisierenden Ereignis. Mit mehr Stunden in Warrior, als ich zugeben möchte. Sogar ich muss zugeben ... es ist ziemlich gut. Erlauben Sie mir also, Ihnen dieses verbotene Wissen zu vermitteln.
– Lahftel, sich erholender Heavensward Raider

ABER ZUERST! Die Überlieferung!

Ja, du dachtest, du kommst ohne eine kleine Geschichtsstunde davon, oder? Warrior ist einer der klassischen Final Fantasy-Jobs, der bereits 1987 im ursprünglichen Final Fantasy auftauchte. Seitdem ist er ein fester Bestandteil des Franchise.

In Final Fantasy XIV sind sie axtschwingende Monstrositäten und zufällig auch das Aushängeschild von A Realm Reborn.

Die Kriegergeschichte selbst ist jedoch etwas knifflig. Sie werden mit einer Technik beschrieben, die „das innere Biest“ genannt wird, um sie zu ernten … wir sind uns nicht sicher. Man kann sie sich als eine Art Berserker vorstellen, immer kurz davor, von Blutgier in den Wahnsinn getrieben zu werden. Natürlich bekommst du die ganze saftige Geschichte drumherum, indem du einfach der Krieger-Jobquest ab Stufe 30 folgst.

ffxiv 24042022 140225 024

Vom Rumtreiber zum Krieger

Marauder ist eine der Basisklassen von Final Fantasy XIV, mit der Sie in der Stadt Limsa Lominsa beginnen. Während Sie sich mit Piraten und ihren Problemen auseinandersetzen müssen, lernen Sie auch, wie man mit der Axt umgeht und wie man ein Panzer ist. Sollten Sie diesbezüglich Zweifel haben, können Sie natürlich auch eine andere Klasse auswählen, während Sie die Klassenquests durchlaufen. Macht wie immer eure Klassenquests. Sie verschaffen dir Ausrüstung und Fähigkeiten und werden benötigt, um den Krieger-Job freizuschalten.

Wie man als Krieger tankt

Wir haben eine allgemeine Anleitung zum Tanken in Final Fantasy XIV hier . Aber es kann nicht schaden, die Grundlagen durchzugehen, oder?

Ihr wichtigstes Werkzeug ist die Fertigkeit Defiance, Sie erhalten Zugriff darauf, nachdem Sie Level 10 erreicht haben. Wenn Sie sich in Gruppeninhalten befinden, sollten Sie diese aktiviert haben. Sie ziehen mehrere Feinde gleichzeitig, indem Sie die Fertigkeit Überwältigen verwenden; ein AoE-Angriff.

Später bekommst du Mithril Tempest, was nur deine Combo-Fähigkeit ist. Sie möchten diese immer dann verwenden, wenn Sie mehr als einen Feind angreifen können. Verwenden Sie Tomahawk, Ihren Fernkampfangriff, um alle Feinde aufzunehmen, die Sie nicht bekommen haben, oder ziehen Sie sie aus der Ferne an. Sie können Ihre Feindseligkeit oder Aggro auf der Feindliste überprüfen. Im Idealfall sollten die Symbole neben den Gegnernamen immer rot sein. Das bedeutet, dass Sie ihre oberste Priorität sind.

Multi-Ziel

Sobald Sie Ihren Zug haben, stellen Sie sicher, dass Sie sie gut gruppieren, damit alle anderen mit ihren AoE-Angriffen den Zug treffen können. Sie sollten sie auch immer von der Gruppe weg stellen und so vielen Bodenangriffen wie möglich ausweichen. Je nachdem, wie sicher Sie sind, können Sie entweder eine feindliche Gruppe auf einmal ziehen oder in Dungeons Wand an Wand ziehen. Das sind normalerweise zwei bis drei Gruppen von Feinden. Natürlich muss Ihr Heiler mit Ihnen Schritt halten, seien Sie also kommunikativ, aber wenn Sie Ihre Schadensminderung einsetzen, sollte es in Ordnung sein.

Einzelziel

Einzelzielbegegnungen funktionieren nur ein wenig anders. Sie machen einfach Ihre reguläre Rotation und versuchen, den Boss in der Mitte der Arena ruhig zu halten. Von der Party abgewandt und idealerweise nach Norden ausgerichtet. Jetzt erfordern verschiedene Bosse unterschiedliche Strategien, aber das sollten Sie immer als Standard verwenden.

Ein Krieger steht inmitten von Unterwasserbestien im Dungeon Satasha von Final Fantasy XIV

Schadensminderung als Krieger

Als Krieger hat man es ziemlich leicht, wenn es um Schadensbegrenzung geht. Die meisten deiner Fähigkeiten verhindern nicht nur Schaden, sie heilen dich auch. Besonders wenn man Raw Intuition/Bloodwhetting und Nascent Flash bekommt. Diese beiden haben eine Abklingzeit von 25 Sekunden und es gibt keinen Grund, sie nicht zu verwenden bei jeder Einstellung. Der erste regeneriert die Gesundheit für jede gelandete Waffenfertigkeit, während er einem Gruppenmitglied einen Schadens-Debuff und einen Schild zuweist. Bloodwhetting ist nur ein direktes Upgrade von Raw Intuition und wird es ersetzen. Da sich beide eine Abklingzeit von 25 Sekunden teilen, ist dies eine der besten defensiven Abklingzeiten im Spiel.

Multi-Ziel

Wenn Sie gegen mehrere Feinde kämpfen, kreisen Sie durch alle Ihre Abklingzeiten, ohne sie übereinander zu stapeln. Beginnen Sie am besten mit Arms Length on Pull oder wann immer es mit einem Rampart gepaart wird. Sobald diese beiden Zeit abgelaufen sind, können Sie sich für die Fertigkeit Vengeance entscheiden. Es reduziert nicht nur den Schaden erheblich, Sie fügen auch etwas Schaden zurück. Dann entscheiden Sie sich entweder für Reprisal oder, wenn Ihre Gesundheit unter der 80-%-Marke liegt, für Thrill of Battle. Dieser heilt 20 % Ihrer Gesamtgesundheit und erhöht gleichzeitig Ihre Gesamtgesundheit um 20 % für eine gewisse Zeit. Verschwenden Sie es nicht, wenn Sie aufgefüllt sind.

Verwenden Sie während all dessen weiterhin Raw Intuition/Bloodwhetting, wenn die Abklingzeit abgelaufen ist. Seine kostenlose Schadensminderung, kostenlose Heilung und die Abklingzeit gehen ziemlich schnell zurück. Und dann gibt es noch Equilibrium, eine klobige Heilung alle 60 Sekunden, die auch einen Regenerationseffekt für 15 Sekunden anwendet. Streuen Sie diese ein, wenn Ihnen die Abklingzeiten ausgehen oder wenn Sie besonders hart getroffen werden.

Einzelziel

Bei Bosskämpfen/Raids/Trials/ect. Sie sollten versuchen, Ihre Abklingzeiten zu nutzen, wenn Sie kurz davor sind, von einem Einzelzielangriff getroffen zu werden. Rampart und Vengeance sollten dafür die Arbeit erledigen, besonders wenn Sie Raw Intuition / Bloodwhetting weiterhin bei sich selbst oder Nascent Flash bei jemand anderem anwenden. Wussten Sie, dass der kritische Treffer, den Sie von Inner Release erhalten, diese Heilung beeinflusst? Und wusstest du, dass die durch Thrill of Battles erhöhte Heilung die Heilung von Storm Paths, Equilibrium und Shake it Off beeinflusst? Wusstest du, dass der Heil-über-Zeit-Effekt von Equilibrium kritische Treffer verursachen kann? Ja, du bist jetzt der Heiler.

Nachdem Sie schweren Schaden gefressen haben, verwenden Sie entweder Thrill of Battle oder Equilibrium, um sich zu heilen. Oder wenn Sie Ihre beiden defensiven Cooldowns nicht nutzen konnten. Verwenden Sie Repressalien, um den gruppenweiten Schaden zu verringern. Oder verwenden Sie Shake it Off, um Ihre Gruppe abzuschirmen und sie vor einem gruppenweiten Angriff zu heilen. Kombiniere die beiden idealerweise oder koordiniere sie mit deinen Co-Tanks und ihren partyweiten Cooldowns, um dasselbe zu tun. Oh, und es gibt auch Holmgang, möglicherweise die beste Abklingzeit im Spiel. Verwenden Sie dies, um am Leben zu bleiben, selbst wenn Sie tot sein sollten, da Ihre HP nicht unter 1 fallen können, bis der Effekt in 10 Sekunden abläuft. Besser noch, sollte das Ziel außer Reichweite sein, können Sie es einfach auf sich selbst anwenden, um die Vorteile zu nutzen.

Ein Krieger führt einen ihrer überwältigenden Angriffe in Final Fantasy XIV aus

Der Warrior Fight Club

Multi-Ziel

Wenn auf dem Krieger 3 oder mehr Ziele verfügbar sind, kannst du einfach weiter Overpower + Mithril Tempest spammen, wenn du Dungeons einziehst. Sobald Sie sich positioniert haben, verwenden Sie Orogenese (verfügbar auf Stufe 86) und verwenden Sie sie während der Abklingzeit weiter. Weben Sie Inner Release und Infuriate innerhalb derselben globalen Abkühlung und verwenden Sie Chaotic Cyclone. Bringen Sie einen weiteren Infuriate, einen weiteren Chaotic Cyclone zum Platzen und verwenden Sie dann dreimal Decimate. Sie sollten danach genügend Zeit haben, Primal Rend zu verwenden. Dann können Sie wieder Overpower und Mithril Tempest verwenden, Decimate verwenden, wenn Ihre Anzeige über 50 geht, und Infuriate platzen lassen, sobald sie wieder hochkommt.

Einzelziel

Auf Einzelziel haben wir unsere dreiteilige Combo mit zwei möglichen Endern. Storm's Path und Storm's Eye, Ersteres bewirkt eine nette kleine Heilung, während Letzteres einen 30-Sekunden-Buff auf unseren DPS anwendet. Diesen Buff möchten wir jederzeit aufrechterhalten. Was den Krieger einzigartig macht, ist seine Flexibilität, solange du den Sturmauge-Buff aufrechterhältst, verwende Aufruhr bei der Abklingzeit, während du mindestens einen Wütend- und Inner Release-Wurf hast. Und du solltest gut sein. Aber lassen Sie uns für alle Fälle einen einzelnen Zielöffner durchgehen.

Wir beginnen mit einem Tomahawk, knallen Infuriate, während wir auf den Boss zulaufen. Wenn Sie der Hauptpanzer sind, müssen Sie sich dann positionieren, sonst rennen Sie einfach zu Ihrer Position. Wir werden dann mit der Storm's Eye-Kombination fortfahren, sobald der Buff abgelaufen ist, verwenden wir Inneres Chaos. Verwenden Sie danach Umwälzung, Inner Release, dann Primal Rend, gefolgt von 3 Fell Cleaves. Je nachdem, wie sicher Sie sind, weben Sie Onslaught zwischen diesen Fell Cleaves, um zusätzlichen Schaden zu verursachen. Es wird jedoch empfohlen, mindestens eines davon aufzubewahren, falls Sie schnell wieder zum Boss zurückkehren müssen. Als nächstes knallen wir das zweite Infuriate, gefolgt von Inner Chaos. Dann fahren wir mit unserer Storm's Path Combo fort. Inzwischen sollte wieder ein weiteres Wütend auftauchen, also verwenden wir das, dann wieder Inneres Chaos. Folgen Sie mit einer weiteren Storm's Eye Combo mit dazwischen gewebtem Aufruhr.

Jetzt wird es nur noch zu einem Spiel, bei dem Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Messgerät nie voll ist, denn das Gewebe Fell Cleave. Achten Sie darauf, den Buff von Storm's Eye aufrechtzuerhalten, aber übertreiben Sie es nie. Und benutze Upheavel, Inner Release und Infuriate, wann immer sie aus der Abklingzeit kommen.

ffxiv 24042022 144457 180

Ein paar coole Sachen über Warrior

Krieger ist also im Grunde der dritte Heiler der Gruppe. Sie können Nascent Flash möglicherweise nur alle 25 Sekunden verwenden, aber es und Shake It Off sind wirklich nützlich. Nicht nur das, Heiler müssen sich in der Regel kaum um dich kümmern. Und kann sich darauf konzentrieren, sicherzustellen, dass sich alle anderen um ihre Ouchies kümmern, und den Schmerz austeilen. SONDERN! Wussten Sie, dass Rache jedes Mal, wenn Sie getroffen werden, auch eine kleine Menge Schaden in Höhe anderer Schaden-über-Zeit-Effekte verursacht? Dies ist besonders nützlich, wenn Sie vom Boss automatisch angegriffen werden. Wenn Sie also nicht vorhaben, es für die nächsten 120 Sekunden zu verwenden, und sich sicher fühlen, dass Sie den Schaden innerhalb dieses Zeitrahmens anderweitig mindern können; Pop es einfach. Verhindert und verursacht Schaden. Es ist immer noch besser, als es auf Ihrer Hotbar sitzen zu lassen, unbeaufsichtigt und ungeliebt.

Krieger-Zusammenfassung

Was haben wir heute also über Warrior gelernt? Es ist dumm, das ist es. Große Selbstheilung, großer Schaden, einfach an jede Situation anzupassen und ein Überlebensexperte. Warrior ist wirklich der Typ, der zu viel Man vs. Wild gesehen hat. Heiler hassen dich, andere Tanks wollen wie du sein und DPS verstehen nicht, was diese großen Worte wie „Schadensminderung“ oder „Selbsterhaltung“ eigentlich bedeuten. Es fühlt sich großartig an, das Lieblingskind der Entwickler zu sein. Vielleicht wird die nächste Erweiterung Warrior nicht gleich aus dem Tor brechen. (Wen soll ich verarschen, bis dahin fügen sie wahrscheinlich eine Funktion hinzu, die Warriors Solo-Ultimates ermöglicht.)

Weitere Informationen zu Final Fantasy XIV finden Sie hier ESTNN

▰ Mehr FFXIV News

▰ Neueste Esports News