Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Epic CEO sagt, Fortnite wird nicht zu iOS zurückkehren, bis Apple eine faire In-App-Zahlung anbieten kann

Der Kopf des Fortnite Lamas erscheint in dem ikonischen Regenbogenstreifen des Apple Macintosh-Logos aus den 1980er Jahren. Darunter die Worte "Free Fortnite". erscheinen in schwarzen Buchstaben
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Der Fortnite-Entwickler Epic Games hat sein Kartellverfahren gegen Apple verloren. Die Gerichte entschieden jedoch, dass Apple In-App-Zahlungsoptionen von Drittanbietern zulassen muss.


Epic Games hat seine jahrelange Kartellklage gegen Apple Inc. verloren. The Verge berichtet. Der in North Carolina ansässige Videospielentwickler griff Apple im Jahr 2020 an, nachdem der Technologieriese das beliebte Fortnite Battle Royale-Spiel aus dem App Store entfernt hatte. Diese Entscheidung von Apple folgte Epics Versuch bei der Umgehung der obligatorischen Steuern und Provisionen des App Stores. Es folgte ein brutales juristisches Tauziehen, und der Fall ist endlich abgeschlossen.

Leider hat das Urteil Epic Games nicht begünstigt. Apple ist der Ansicht, dass das Unternehmen nicht gegen Kartellgesetze verstoßen hat, und die Gerichte stimmten zu. Sie müssen jedoch in Zukunft In-App-Zahlungen von Drittanbietern anbieten. Während viele Fans auf eine Rückkehr von Fortnite zu iOS hofften, hat Tim Sweeney, CEO von Epic Games, geschworen, dass dies nicht passieren wird, bis die Zahlungen für Drittanbieter-Apps fest verankert sind.

Epic verliert vor Gericht gegen Apple

Gerichtsprotokolle nach The Verge gab bekannt, dass Richterin Yvonne Gonzalez-Rogers mehr als ein Jahr zu Gunsten von Apple entschieden hatte, nachdem Epic Games eine Klage gegen das Technologieunternehmen eingereicht hatte.

„Als ein wichtiger Akteur in der Videospielbranche im Allgemeinen hat Epic Games diese Klage eingereicht, um die Kontrolle von Apple über den Zugang zu einem erheblichen Teil dieses Teilmarktes für mobile Spieletransaktionen anzufechten. Letztendlich hat Epic Games zu viel erreicht. Infolgedessen war der Prozessrekord nicht“ hinsichtlich des kartellrechtlichen Verhaltens auf dem relevanten Markt so umfangreich wie es hätte sein können", heißt es in dem Fazit.

MEHR VON ESTNN
Fortnite: So sehen Sie FNCS Kapitel 2 Staffel 8 und verdienen Twitch Drops

Der Richter war letztendlich der Meinung, dass Epic bei seinen Versuchen, die Richtlinien von Apple zu durchkreuzen, übertrieben war. Trotz des Urteils gegen Epic bot die Schlussfolgerung einen Hoffnungsschimmer für die mögliche Rückkehr von Fortnite in den iOS-Store auf der ganzen Linie.

„Daher, und zusammenfassend, stellt das Gericht nicht fest, dass Apple ein Kartellmonopolist auf dem Teilmarkt für mobile Glücksspieltransaktionen ist. Es stellt jedoch fest, dass Apples Verhalten bei der Durchsetzung von Anti-Steering-Beschränkungen wettbewerbswidrig ist Dieses maßvolle Heilmittel wird den Wettbewerb erhöhen, die Transparenz erhöhen, die Auswahl und die Information der Verbraucher erhöhen und gleichzeitig das iOS-Ökosystem von Apple bewahren…“

Es ist nicht das Ergebnis, das Epic- und Fortnite-Fans wollten. Ein kompletter Sieg für den Videospielentwickler hätte wahrscheinlich zu einer gewünschten In-App-Kaufalternative geführt und Apples Hand gezwungen, das für Fortnite verhängte Verbot aufzuheben. Während diese Räder in Bewegung sein könnten, erklärte der Gründer und CEO von Epic Games – Tim Sweeney –, dass Fortnite nicht zur iOS-Plattform zurückkehren wird, bis alternative Zahlungsoptionen verfügbar sind.

Tim Sweeney reagiert auf Urteil und sagt, Fortnite wird nicht zurückkehren

Sweeney ging mit seiner Antwort auf das Urteil zu Twitter und sagte: "Das heutige Urteil ist kein Gewinn für Entwickler oder Verbraucher. Epic kämpft für einen fairen Wettbewerb zwischen In-App-Zahlungsmethoden und App-Stores für eine Milliarde Verbraucher."

MEHR VON ESTNN
Fortnite x Dune Collaboration ist in Staffel 8 durchgesickert

In einem weiteren Tweet fuhr er fort: "Fortnite wird zum iOS App Store zurückkehren, wenn und wo Epic In-App-Zahlungen in fairem Wettbewerb mit Apple-In-App-Zahlungen anbieten kann, und die Einsparungen an die Verbraucher weitergeben."

Ob dies bedeutet, dass Epic gegen die Entscheidung Berufung einlegen wird, ist derzeit unklar. Sweeney stellte jedoch klar, dass die Abwesenheit von Fortnite im App Store so lange andauern wird, bis die bei Apple erlassenen einstweiligen Verfügungen zur Zahlung von Drittanbietern in Kraft treten. Eine kürzliche Einigung in einer Sammelklage und der folgende Fall von Epic Games zeigten, dass Apple sein Ökosystem im Würgegriff hat. Daher muss das Technologieunternehmen auf der ganzen Linie In-App-Zahlungsoptionen von Drittanbietern einbeziehen.

Diese Vorstellung ist zweifellos ein Mikrogewinn für Epic Games und Sweeney, aber der CEO des Unternehmens hat sich geschworen, weiterzukämpfen und Fortnite nicht zurück auf iOS zu bringen, bis diese Prozesse und Verfahren eingerichtet sind.

Ausgewähltes Bild: Epische Spiele

▰ Mehr Fortnite News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG