David Hollingsworth
David Hollingsworth
David hat in den letzten sieben Jahren für Spiele-Medien geschrieben. Bei Esports News UK war er zum ersten Mal als Hauptsportler tätig und deckte hauptsächlich die britische League of Legends ab. David ist außerdem Mitglied der British Esports Association und berät sie bei World of Warcraft Esports. In jüngerer Zeit arbeitete David als Sportjournalist für Esports Insider und Red Bull.

DreamHack verschiebt alle verbleibenden 2020-Festivals

Auf der Bühne leuchten Lichter, während ein volles Stadion von Fans während eines DreamHack LAN-Events jubelt
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

DreamHack hat Pläne angekündigt, alle verbleibenden LAN-Ereignisse für 2020 aufgrund der anhaltenden Pandemie online zu stellen.


Die Ereignisse werden weiterhin online weitergeleitet, wobei nur der LAN-Teil dieser Ereignisse wirklich betroffen ist. Veranstaltungen in Rotterdam, Hyderabad, Atlanta, Madrid und die DreamHack-Winterveranstaltung in Jönköpinghave unterliegen der Ankündigung.

„Das Ziel für uns alle bei DreamHack ist es, bei unseren Veranstaltungen großartige Erlebnisse zu bieten, die dadurch gedeihen, dass sie Gemeinschaften für diese gemeinsamen und beliebten Festivalwochenenden auf der ganzen Welt zusammenbringen.“ DreamHack Co-CEO Marcus Lindmark erklärte. „Wir mussten noch nie solche Veranstaltungen verschieben – aber dies sind außergewöhnliche Zeiten, und die Sicherheit unserer Teilnehmer und Mitarbeiter war noch nie so wichtig wie jetzt.“

DreamHack verpflichtet sich bis 2021 zurück zu kommen

Es war ein komischer Sommer für DreamHack. DreamHack mit Sitz in Schweden hat die Pandemie innerhalb des europäischen Landes mit den geringsten Einschränkungen erlebt. Da jedoch die Reise- und Veranstaltungsortgrenzen sehr wichtig sind, ist die Realität seit einiger Zeit klar. Bereits im März stellte DreamHack mehrere Updates zu den DreamHack-Sommerveranstaltungen zur Verfügung. Letztendlich konnte die Veranstaltung online stattfinden und wird derzeit fortgesetzt, während wir diese veröffentlichen.

„Dies war für alle ein ganz anderes Jahr, aber wir sind fest entschlossen, unsere Festivals 2021 zurückzubringen.“ Lindmark fuhr fort. DreamHack werde „weiterhin den Leitlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der schwedischen Gesundheitsbehörde (Folkhälsomyndigheten) sowie anderer nationaler Gesundheitsbehörden folgen, um Leitlinien zu Wiederaufnahme unserer Feste“.
Lindmark beendete seine Ausführungen mit einer Verpflichtung gegenüber den DreamHack-Fans; „Bis dahin werden wir weiter innovativ sein, damit wir mit unseren Fans durch großartige Inhalte in Kontakt treten können.“ Er sagte.

Die vollständige Liste der betroffenen Ereignisse lautet:

  • DreamHack Rotterdam - ursprünglich für den 16. bis 18. Oktober 2020 geplant
  • DreamHack Hyderabad - ursprünglich für den 31. Oktober bis 1. November 2020 geplant
  • DreamHack Atlanta - ursprünglich für den 13. bis 15. November 2020 geplant
  • DreamHack Winter - ursprünglich für den 27. bis 29. November 2020 geplant
  • DreamHack Madrid - ursprünglich für den 11. bis 13. Dezember 2020 geplant

Ein schlechtes Jahr für Events

2020 war für viele Dinge ein schlechtes Jahr. In Bezug auf den Sport wird die Live-Event-Branche wahrscheinlich die dauerhafte Wirkung auf die Szene haben. Für Schweden sind die beiden DreamHack LAN-Events (Sommer & Winter) eine wirklich große Sache. Für den Anfang explodiert die Stadt Jönköping mit Menschen aus ganz Schweden und dem Rest der Welt. Selbst wenn Sie diese kleinere Stichprobe von zwei viertägigen Ereignissen pro Jahr nehmen, können Sie sehen, welchen Einfluss dies weltweit auf die Szene hat.

Hoffen wir, dass wir die Menschen im Jahr 2021 in naher Zukunft zu weiteren LAN-Veranstaltungen begrüßen können und dass wir beginnen, in dieser Zeitlinie eine wichtige Ecke zu drehen.

▰ Mehr Allgemeines News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG