Veselin Ignatov
Veselin Ignatov
Veselin 'Noiselessx' ist ein Esport-Experte, der sich hauptsächlich auf Dota 2 konzentriert, wo er 5800 MMR erreicht hat. Er verfügt über mehr als 12 Jahre Erfahrung mit Dota 2 und spielt in mehreren Tier 2 & 3-Teams. Er verfügt über das erforderliche Wissen, um Details zu analysieren. Seine Arbeit wurde auf vielen Esport-Websites vorgestellt. Twitter & Twitch @ NoiselesS123

Dota 2: WePlay AniMajor-Highlights der unteren Klammer

Flaggen mit einer Profilaufnahme jedes der Mitglieder von Evil Geniuses fliegen über den zugewiesenen PCs, bevor das Team die Bühne in Kiew betritt
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Wir führen Sie durch einige der interessantesten Serien im Lower Bracket.


Das Lower Bracket ist immer spannend anzusehen, weil sich die Teams dort keinen Fehler leisten können. Das WePlay AniMajor ist das zweite Top-Tier-Event des Jahres, was es wirklich wichtig macht. Schließlich steht The International 10 vor der Tür.

Lassen Sie uns einige der größten Highlights in unserer LB durchgehen.

LB Runde Eins

Normalerweise ist die erste Runde des LB nicht so intensiv wie die nächste, aber das war nicht der Fall. Wir haben vier unglaubliche Serien gesehen, von denen jede drei vollständige Spiele hatte. Dies beweist nur, dass jedes hochrangige Dota 2-Team die Chance hat, so ziemlich jedes Event zu gewinnen.

Die vielleicht aufregendste Serie des Tages war zwischen den beiden Kraftpaketen - Vici Gaming und Viruts.Pro. Trotz ihrer guten Leistung gelang es dem chinesischen Team nicht, die ersten beiden Plätze in der Gruppe zu sichern. Folglich musste es gegen eines der tödlichsten Teams von Dota 2 überleben.

Das erste Match zwischen den beiden wurde komplett von Vici Gaming dominiert. Yang "poyoyo" Shaohan und seine Trema-Kollegen spielten ihre Gegner aus und gaben ihnen keinen Hoffnungsschimmer. Das in der GUS ansässige Team versuchte mehrmals, sich zu erholen, aber ihre Bemühungen waren vergeblich.

Obwohl die Leute erwarteten, dass Vici seine Dominanz im zweiten Spiel fortsetzen würde, ging es tatsächlich umgekehrt. Virtus.Pro schaffte es, sich nach einer hervorragenden Laning-Phase durch seine Gegner zu reißen.

Leider lief das dritte Spiel für VP nicht gut. Obwohl Vici Gaming viel Mühe in die Stilllegung der Timbersaw gesteckt hat, hat sie einen Weg gefunden, ihre anderen Helden zu nutzen. Obwohl ihre Terrorblade zu Beginn ein paar Probleme hatte, konnte er genug Farmen aufbauen, die VP keine Chance ließen. Nach einem Amoklauf konnte das chinesische Kraftpaket seinen Knock-out-Schlag liefern und sicherte sich eine TI10-Einladung.

Allianz vs Teamgeist

Die zweite sehenswerte Serie war zwischen Alliance und Team Spirit. Unnötig zu erwähnen, dass alle dachten, dass Nikolay „Nikobaby“ Nikolov und seine Teamkollegen siegreich sein würden. Leider konnten sie die Erwartungen nicht erfüllen und wurden von ihren GUS-Gegnern eliminiert.

Obwohl der junge Kader von Team Spirit der Außenseiter war, konnte er sein Können unter Beweis stellen. Spiel eins war ziemlich intensiv, aber llya "yatoro" Mulyarchuk und der Rest seines Teams konnten die Führung übernehmen, nachdem sie sich mehrere Teamkämpfe zu ihren Gunsten gesichert hatten.

Natürlich würde die Allianz nicht kampflos untergehen, daher waren wir nicht überrascht, dass das zweite Spiel zu ihren Gunsten verlief. Nach der Wahl der berüchtigten Winter Wyvern-Magnus-Kombination dominierte der europäische Kader das zweite Spiel der Serie. Sicher, TS hatte einige Chancen, aber Linus „Limpp“ Blomdin und sein Leshrac ließen es nicht zu, dass der GUS-Kader sie nutzte.

Obwohl das EU-Team im zweiten Spiel sehr gut gespielt hat, war ihre Koordination im Entscheidungsspiel nirgendwo zu finden. Interessanterweise hat sich die Allianz eine Ursa ausgesucht, um eine Chance gegen Troll Warlord zu haben. Das bedeutet, dass beide Teams stark auf Roshan zählen.

Leider für Nikobaby und den Rest seines Teams hat Team Spirit besser gespielt und ihre Gegner absolut demoliert.

LB Runde Zwei

Der Kader von Team Spirit stürmt mit ausgestreckten Armen auf die Bühne, wie der Anime-Charakter Naruto, vor ihrer Serie gegen Vici Gaming

Nachdem sie ihre Gegner eliminiert hatten, mussten Vici Gaming und Team Spirit entscheiden, welches Team es wert ist, im Event weiterzumachen.

MEHR VON ESTNN
Dota 2: The International 10 – Finale der unteren Brackets

Wie erwartet hatte Vici einen soliden Start in das Match, nachdem er sich für Faceless Void und Dragon Knight entschieden hatte. Da diese beiden nicht die am schnellsten züchtenden Helden im Spiel sind, dauerte es einige Zeit, bis sie online waren. Auf der anderen Seite beschloss Team Spirit, Spectre zu holen und sich auf das späte Spiel vorzubereiten. Trotz eines der stärksten Agility-Helden im Spiel konnte das CIS-Team sein Potenzial nicht ausschöpfen. Infolgedessen ging Spiel eins zugunsten von Vici.

Nach dem Sieg im ersten Spiel hatte Vici es im zweiten Spiel der Serie leicht. Tatsächlich brauchten die Chinesen nur 27 Minuten, um ihre Gegner zu besiegen und aus dem Turnier zu eliminieren.

TNC vs. EG

Die zweite Serie der zweiten Runde war zwischen einem der besten Teams von SEA und dem NA-Kraftpaket EG. Trotz ihrer hervorragenden Leistung konnte TNC die Erwartungen nicht erfüllen und muss die TI 10-Qualifikationsturniere durchlaufen, um an der größten Veranstaltung von Dota 2 teilzunehmen.

Spiel eins war ein absolutes Massaker, da EG ihre Gegner komplett ausspielte. Artour „Arteezy“ Babaev und seine Teamkollegen ließen TNC keine Chance und holten sich einen sehr dominanten Sieg.

Trotz des Stampfens gab TNC nicht auf und zeigte allen, warum sie es verdient haben, bei TI 10 zu sein. Das Spiel dauerte fast eine Stunde und obwohl beide Teams in Ordnung waren, war TNCs Late-Game-Setup besser.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden erwies sich als eines der faszinierendsten Spiele des Turniers bisher. RTZ hat sich erneut für NP entschieden und war einer der Schlüsselspieler für sein Team. TNC hatte auch einen sehr soliden Entwurf, weil sie Batrider ausgewählt haben, um EGs Furion entgegenzuwirken. Leider reichte es nicht aus, um den mächtigen NA-Trupp aufzuhalten.

LB Runde Drei

Vici Gaming und Quincy Crew haben sich als interessanter herausgestellt, als wir dachten. Trotz der Niederlage des ersten Spiels der Serie gelang Vici Gaming nach den Spielen zwei und drei ein Comeback.

Die zweite Karte war wahrscheinlich interessanter anzusehen, da beide Teams viele Erfolgschancen hatten. Der Entwurf von QC sah auf dem Papier wirklich beängstigend aus, aber Ren "eLeVeN" Yangwei und die anderen aus seinem Team schafften es, den Sieg zu sichern.

EG gegen Nigma

Nigma stellte sich beim AniMajor als Europas letztes Team heraus, aber leider konnten Ivan „MinD_ContRoL“ Borislavov und seine Teamkollegen den mächtigen EG nicht besiegen. Dieser Verlust wird sich negativ auf Nigma auswirken, da sie das Grand Final erreichen mussten, um genügend DPC-Punkte für eine direkte Einladung für TI10 zu erhalten.

Wir hatten erwartet, einen Thriller mit drei Spielen zu sehen, aber EG schaffte es, mit ihren Gegnern in etwa einer Stunde fertig zu werden. Das erste Spiel war ausgeglichener, weil Nigma sich entschied, einen Entwurf zu wählen, der sich auf das Pushen konzentrierte. Leider konnten sie ihr Ziel nicht erreichen, weil EG sich für einen Medusa-Pick entschieden hat. Unnötig zu erwähnen, dass Arteezy es geschafft hat, viel Farm zu gewinnen und Nigmas Entwurf nicht funktionieren zu lassen.

Im dritten Spiel hatten wir die Chance, Artours erstaunlichen Nature's Prophet zu sehen, weshalb EG nur 30 Minuten brauchte, um zu gewinnen. Nigma entschied sich für Amer "Miracle-" Al-Barkawis charakteristisches Morphling, das normalerweise Wunder bewirkt. Leider konnte er nicht glänzen, weil EG ihm nicht erlaubte, genug Farm zu bekommen.

MEHR VON ESTNN
Dota 2: The International 10 – Main Event Tag 2

LB Runde Vier

Zwei der derzeit besten Teams der Welt mussten gegeneinander antreten, um zu entscheiden, welches Team ins Lower Bracket Finale einziehen wird.

Das erste Spiel sah so aus, als würde es zugunsten von EG ausgehen, aber das chinesische Kraftpaket schaffte es, die Dinge umzudrehen. Vici Gaming entschied sich, auf Spectre und Storm Spirit zu setzen, zwei Helden, die es ihnen ermöglichten, mobil und tödlich zu sein.

Nachdem sie mehrere kritische Kills erzielt hatten, begannen Vicis Kernhelden zu Schneeball. Unnötig zu erwähnen, dass Storm Spirit in solchen Situationen einer der besten Helden ist, daher ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass er die Aufstellungen von EG durchbrechen konnte.

Nach der Niederlage änderte EG seinen Draft von Grund auf und ließ seinen Gegnern keine Chance. Arteezy und Daryl Koh "iceiceice" Pei Xiang brauchten nur 24 Minuten, um die Serie auszugleichen, sodass wir die Chance bekamen, das dritte Spiel zu sehen.

Nach den beiden einseitigen Spielen hatte das dritte Spiel alles, was wir sehen wollten. Wir erlebten jede Menge hin und her, was genau das war, was wir brauchten, um diesen unglaublichen Tag zu besiegeln.

Vici Gaming entschied sich, die tödliche Kombination aus Faceless Void und Winter Wyvern zu nutzen. Obwohl es in diesem Patch wirklich erfolgreich ist, hat es gegen EG nicht funktioniert, da der NA-Trupp Terrorblade und Phoenix hatte.

Nach einer Reihe erstaunlicher Teamkämpfe und vielen Kupplungsmomenten lieferten Evil Geniuses ihren Knockout-Punch. Folglich rückten sie zum LB-Finale vor, um T1 zu stellen.

Vici Gamings Kader verlässt die Bühne nach ihrer Niederlage, als Lichter auf sie herableuchten

LB Final

Game One schien in den ersten Minuten wirklich ausgeglichen zu sein, aber Evil Geniuses schafften es, die volle Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Der NA-Trupp hatte einen sehr interessanten Entwurf, der sich gleichzeitig auf physischen und magischen Schaden stützte.

Arteezy bekam die Chance, seine Signature Naga Siren zu verwenden, die sich gegen T1's Terrorblade als wirklich gut erwies. Das SEA-Team versuchte, seinem Gepäck so viel Platz wie möglich zu bieten, aber der unglaubliche Spielstil von EG erlaubte ihnen nichts.

Abed Azel L. Yusop und sein Puck zeigten einmal mehr, warum jedes Team normalerweise den Helden gegen EG bannt. Er schaffte es, die Unterstützungshelden des Feindes in jedem Teamkampf vollständig zu vernichten und half seinem Team, einen Vorsprung in der Serie zu erzielen.

Das zweite Spiel der Serie dauerte mehr als eine Stunde, daher ist es wahrscheinlich nicht verwunderlich, dass wir viele tolle Teamkämpfe zu sehen bekommen haben. Beide Teams bereiteten sich auf das späte Spiel vor, aber es scheint, als hätte T1 den besseren Draft gehabt.

Trotz Ausschöpfung des vollen Potenzials von TB konnte Evil Geniuses den Sieg nicht erringen. Die Entschlossenheit von T1 und die Entscheidungen im Spiel ermöglichten es ihnen, die Serie auszugleichen.

Das letzte Spiel war nicht so nah wie wir es wollten, weil EG ihre Lieblingshelden spielen durfte. Abeds Puck und Daryl Koh "iceiceice" Pei Xiang machten T1 das Leben extrem schwer. Nachdem er sich links und rechts Kills gesichert hatte, hatte EG bis zur 21-Minuten-Marke einen Nettowertvorteil von mehr als 35. Unnötig zu erwähnen, dass dies genug war, um EG ins Grand Final zu schicken.

Funktionsbilder: WePlay Holding

▰ Mehr Dota 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG