Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Dota 2: ESL One Stockholm 2022 – Rückblick auf Tag 4

Dota 2 Stockholm 2022 Major
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Der letzte Tag der Gruppenphase der ESL One Stockholm 2022 endete nach zahlreichen epischen Spielen. Auch wenn die Anzahl der Spiele deutlich geringer war als in den letzten drei Tagen, haben wir ein paar tolle Spiele gesehen.


Leider konnten Evil Geniuses ihre Gegner aus Südamerika in ihrem entscheidendsten Match nicht besiegen. Obwohl er das erste Spiel gewann, verlor EG das zweite und schied als erster aus dem Event aus.

 

EG gegen BC

Dies war definitiv das wichtigste Spiel für EG in diesem Turnier. Nachdem die Erwartungen in den ersten drei Tagen nicht erfüllt wurden, Egor „Nightfall“ Grigorenko und die anderen hatten eine letzte Chance, sich zu retten. Vor dieser Serie war EG zuletzt in Gruppe A, aber BC war nah dran. 

Die einzige Möglichkeit für das NA-Team, zur LB aufzusteigen, bestand darin, sich einen 2: 0-Sieg zu sichern. Die Superstars von EG waren motiviert zu gewinnen, weil ihre Leistung vor allem im ersten Spiel beeindruckend war. 

Das Team gewann die Laning-Phase, die ihrem Chaos Knight genug Zeit gab, die Kerne von BC zu outfarmen. Jean Pierre „Chris Luck“ Gonzales und die anderen verließen sich stark auf ihre Kombination aus Void und Jakiro, weil sie sich schon unzählige Male bewährt hat. Es war jedoch nicht effektiv gegen die Aufstellung von EG, da ihre Kerne zu stark waren.

Nachdem EG einen enormen Vorsprung erlangt hatte, beendete er das erste Spiel und bereitete sich auf die zweite Karte vor.

Spiel 2


EG war nur ein Spiel davon entfernt, ihre erste und bisher wichtigste Serie zu gewinnen. Trotz des hervorragenden Starts und der hervorragenden Leistung von Abed Azel „Abed“ L. Yusop auf der Mittelspur konnte das NA-Team nicht beeindrucken.

Bloodseeker von Beastcoast nutzte mehrere Fehler von EG und erzielte ein paar entscheidende Kills. Dies verschaffte ihm einen massiven Vorsprung vor Arteezys CK, und es scheint, als hätte es den Südamerikanern gereicht, um zu gewinnen.

Obwohl die beiden Teams an einem Punkt gleich viele Kills hatten, hatte Beastcoast mehr als 15 Nettowertvorteil. TA übertraf schließlich Lina und BS hatte fast zweimal mehr Items als CK. Unnötig zu erwähnen, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis BC seine Gegner durchbrach.

MEHR VON ESTNN
Dota 2: South America Tour 3 Division I und II Übersicht – Woche 3

EG versuchte, einen Kampf in der Nähe des Rosh-Puts zu initiieren, aber wie erwartet ging es schief. BC tötete fast alle, was das NA-Team zwang, den GG-Call zu verwenden.

BB-Team gegen OG

Das erste Spiel, das die Leute sehen wollten, fand zwischen BB Team und OG statt. Wenngleich Akbar „SoNNeikO“ Butaev und sein Kader haben sich bereits einen Platz für die Upper Brackets gesichert, OG war nicht in der gleichen Position. Obwohl sie an Tag 1 dominierten, machten die zweifachen TI-Champions an Tag 2 und Tag 3 mehrere Fehler.

Das erste Spiel zwischen BB Team und OG gestaltete sich viel interessanter als erwartet. Die Leute dachten, dass die GUS-Mannschaft leicht gewinnen würde, weil sie in der Laning-Phase dominierte. Obwohl es in Bezug auf Kills einen erheblichen Vorsprung erlangte, verließ sich OG auf seine Late-Game-Monster und versuchte, das Spiel so weit wie möglich zu verzögern.

Wie erwartet versuchte das BB-Team, dieses Spiel so schnell wie möglich zu beenden, da ihr spätes Spiel nicht so gut war wie das von OG. Leider machten sie ein paar entscheidende Fehler, die es OG ermöglichten, ihren Thron in Sekundenschnelle zu schieben und zu zerstören. Obwohl das BB-Team das gesamte Spiel über in Führung lag, verlor es die erste Karte.

Spiel 2

Da das BB-Team den größten Teil des ersten Spiels dominierte, erwarteten die Leute, dass sie dasselbe wieder tun würden. Die Dinge liefen jedoch nicht nach Plan, da OG einen ganz anderen Entwurf wählte, der es ihnen ermöglichte, sich auf die Mitte des Spiels zu konzentrieren.

Puck, Razor und IO im selben Team zu haben, ermöglichte es ihnen, ständige Kämpfe zu führen. BB Team hatte auch einen soliden Entwurf, aber es war besser für das späte Spiel. OG wusste das, also haben sie sich entschieden, aggressiv zu spielen. Das zahlte sich aus, denn das Team erspielte sich einen soliden Vorteil und besiegte die Gegner aus Osteuropa.

Dieser Sieg war sehr wichtig für OG, da er ihnen den zweiten Platz in der Gruppe A sicherte. Mit anderen Worten, sie werden im kommenden Upper Bracket der Playoffs antreten.

Fnatic gegen GG

Das Match zwischen dem europäischen Team und dem SEA-Kraftpaket war sehr wichtig, da einer von ihnen möglicherweise das Upper Bracket verpassen würde. Beide Mannschaften gaben erwartungsgemäß alles, was sie hatten. 

MEHR VON ESTNN
Dota 2: Welche Helden sind nicht so gut in Patch 7.31d

Das erste Match bot uns von Anfang an jede Menge Action. Fnatics TA und GGs Ember und CK-Combo versuchten, sich einen Vorsprung vor ihren Gegnern zu verschaffen, indem sie viele Kämpfe ausführten. Fnatic hatte in der Mitte des Spiels einen leichten Vorteil, insbesondere nach einem sehr entscheidenden Kampf in der Nähe der Rosh-Grube. Dies war dem SEA-Team jedoch nicht genug.

Der wichtigste Kampf fand um die 25. Minute statt. Die massive 5-gegen-5-Begegnung begünstigte schließlich GG und verschaffte ihnen genug Vorteil, um sich einen komfortablen Vorsprung zu sichern. Das Team nutzte sein volles Potenzial und gewann die erste Karte.

Spiel 2

Obwohl Storm Spirit in seinem Entwurf war, konnte Fnatic seine europäischen Rivalen nicht besiegen, die sich den ersten Platz in Gruppe B sicherten. Miroslav „BOOM“ Bičan und dieses Team hatten einen explosiven Start, der es ihnen ermöglichte, schnell zu schneien. Fnatic tat alles, um das Spiel zu verzögern, aber ihre Bemühungen reichten nicht aus.

Tiebreaker & andere Ergebnisse

Abgesehen von den drei oben erwähnten Serien haben wir auch T1 vs. Tundra und TA vs. TSM gesehen. Tundra gewann ihr Spiel gegen T1 mit wenig bis gar keiner Anstrengung und war definitiv verdient Erster in Gruppe A. 

Was das Spiel zwischen Südamerika und Nordamerika angeht, war kein Team siegreich, da die Serie mit einem Unentschieden endete. Dies bedeutete, dass es an der Zeit war, Tiebreakers zu sehen, zu denen Team Spirit, Team Liquid, TSM und TA gehörten.

Überraschenderweise besiegte Thunder Awaken das mächtige Team Liquid im tödlichen Bo1-Format der Tiebreakers. Dies ermöglichte es dem Team, sich einen Platz für die obere Klammer des Events zu sichern.

Eine der größten Überraschungen war die Niederlage von Team Liquid gegen Thunder Awaken. Trotz der Tatsache, dass sie die Favoriten waren, ließ ihnen die Kombination aus Storm und MK von TSM keine Chance auf den Sieg. Also MATU und Co. muss in der Lower Bracket antreten.

Das letzte Match fand zwischen Team Spirit und Thunder Awaken statt. Obwohl die Chancen für die TI-Gewinner günstig waren, bescherte ihnen der überwältigte Chaos Knight der südamerikanischen Mannschaft den Sieg.

▰ Mehr Dota 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG