Anuj Gupta
Anuj Gupta
Anuj Gupta ist ein freiberuflicher Journalist, der das Konzept des Esports liebt. Er hat mehrere Titel gespielt und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in Dota 2 und CS: GO. Als leidenschaftlicher Fan von Dota 2 liebt Anuj es, Spiele zu analysieren und neue Spieler zu coachen.

Dota 2: DPC Weekly Recap - SEA 17. Mai - 20. Mai 2021

Das Dota Professional Circuit-Logo, eine rote Symbolversion der Aegis of Immortals, erscheint neben den Worten "DPC SEA" auf weißem Hintergrund. Das Logo des Turnierveranstalters, PGL, erscheint ebenfalls:
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Ein Blick auf die letzte Spielwoche im SEA DPC


Der Abschluss von DPC hat ein klares Bild der Mannschaften und ihrer Leistungen in der zweiten Saison gezeichnet. Die Tabelle vor den Tiebreakern zeigt, dass T1 und TNC Predator den ersten Platz belegen, der Verlierer den zweiten. Execration und Fnatic teilten sich die dritte Position mit dem Verlierer und belegten den vierten Platz. Hier sind die Highlights der 6. Woche:

Untere Teilung

Cignal Ultra trat bei einer 2: 1-Niederlage gegen South Built Esports an. Das erste Spiel war ein 33-minütiger Kampf mit einer Punktzahl von 28-34 zugunsten von SBE. Cignal kehrte im zweiten Spiel stark zurück, um SBE 41-12 zu schlagen, was beweist, dass seine Mannschaft gut in der Lage ist, solche Leistungen jedoch uneinheitlich zu erbringen. SBE gewann im letzten Spiel 37-44, sah sich dabei jedoch einer starken Herausforderung durch Cignal gegenüber.

Galaxy Racer gewann den zweiten Satz von Spielen mit 2: 1 gegen 496 Gaming. Das erste Spiel dauerte 45 Minuten mit einer Punktzahl von 39-30. 496 konnte nicht viel gegen eine bewirtschaftete Medusa tun und verlor. Das zweite Match von Set dauerte etwas mehr als 26 Minuten. 496 Gaming gewann es mit 38-21. 496's Templar Assassin und Lifestealer waren großartige Picks und Galaxy hatte es schwer, sie aufzuhalten. Im letzten Match ging Galaxy mit Slark gegen 496s Anti Mage. Slark hat im Spiel hart geschneit und 496 wenig bis gar keine Gelegenheit gegeben, das Spiel zu drehen. Galaxy gewann 18-45 im letzten Spiel.

Die letzten Spiele zwischen Galaxy Racer und Motivate.Trust Gaming waren interessant anzusehen. MG.Trust gewann das erste Spiel mit einem Ergebnis von 43-28 in 51 Minuten, als Galaxy sich bemühte, das Spiel mit seinem Juggernaut zu führen. Das zweite Spiel wurde mit einer Punktzahl von 33 bis 30 gleichmäßiger bewertet. Es war Galaxy, der zurückkam, um zu gewinnen und im Wettbewerb zu bleiben. Das letzte Spiel dauerte fast eine Stunde, aber die Punktzahl von 33-60 begünstigte MG.Trust, der es gewann und die Serie sicherte.

MEHR VON ESTNN
Dota 2: ESL One Stockholm 2022 – Lower Bracket & Viertelfinale

Lesen Sie auch: DPC Weekly Recap - China 17. Mai - 21. Mai

Der obere Bereich, oder "die höhere Sparte

Die ersten Spiele zwischen Lilgun und Execration verliefen dem letzteren im Weg. In Spiel eins lief Lilgun gut mit Bristleback und Ember Spirit, aber Execration hatte gute Gegenhelden ausgewählt, um das Spiel zu kontrollieren. Sowohl Lifestealer als auch Legion Commander waren äußerst aggressiv, um das Spiel zu beeinflussen und in knapp 25 Minuten 38-41 zu gewinnen. Lilgun bereitete im zweiten Spiel einige gute frühe Spielentwürfe vor. Doch selbst nach dem Versuch gelang es ihnen nicht, Medusa und Tiny von der Landwirtschaft abzuhalten. Ihre Teamkämpfe, um Ziele zu erzwingen, waren ebenfalls nicht effektiv genug und Execration hatte immer den Goldvorteil bei sich. Das zweite Match endete mit 42-25 zu Gunsten von Execration.

Ein Sprung in Form von Neon Esports gab T1 einen Vorteil gegenüber ihren Gegnern. Das erste Spiel fiel zu Gunsten von Neon aus, als sie mit Phantom Assassin dominierten, nachdem sie sich nach 26 und 37 Minuten zweimal die Aegis gesichert hatten. T1 wehrte sich im zweiten Spiel mit einem großartigen Draft, darunter Lina und Faceless Void. Das Spiel zeigte, wie mächtig Lina im Meta geworden ist, als sie weiterhin die meisten Kämpfe im Match stampfte. T1 gewann 28-34 in einem 51-minütigen Spiel. Im letzten Spiel hatte Neon mit Gyrocopter und Io einen frühen Spielvorteil. Nach einigen schrecklichen Teamkämpfen verlor Neon jedoch die Führung und T1 begann, das Spiel zu kontrollieren. T1 gewann 27-31 und nahm die Serie.

MEHR VON ESTNN
Auswirkungen von Dota 2: ESL One Stockholm 2022 auf die aktuelle Meta

Highlight-Serie: Fnatic gegen TNC Predator

Zwei starke Teams in der Upper Division kämpften im zweiten Satz der Spiele gegeneinander. TNC hatte im ersten Spiel einen frühen Vorsprung mit einem 4-km-Goldvorteil um die 15-Minuten-Marke. Ihr Team baute die Führung mit Picks wie Shadow Fiend und Dragon Knight weiter aus. Ein paar Fehler und schreckliche Kämpfe um die 30 Minuten kosteten TNC das Spiel. Sie verloren ihre Führung und Fnatic Comeback im Spiel mit ihren Helden Doom und Juggernaut.

Im zweiten Spiel wählte TNC Helden wie Puck, Beastmaster und Dragon Knight aus. Während Fnatic Storm Spirit, Centaur Warrunner und Terrorblade auswählte. TNC war von Anfang bis Mitte des Spiels mit Puck vorne und setzte TNC mit ihren DK- und Beastmaster-Picks unter Druck. Das Spiel endete mit dem Sieg von TNC mit einer Punktzahl von 20-29.

Das letzte Spiel war im frühen Spiel Hals an Hals. Ein Kampf vor der 20-Minuten-Marke drückte jedoch die goldene Führung in die Hände von Fnatic. Es dauerte nicht lange, bis Fnatic wegen einiger ungünstiger Kämpfe die Führung abgab. TNC nutzte diese Gelegenheit, gewann das Spiel und gewann die Serie mit 2: 1.

▰ Mehr Dota 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG