Charlie Cater
Charlie Cater
Charlie "MiniTates" Cater ist ein Student aus England mit einer Leidenschaft für Esport-Spiele, insbesondere Call of Duty. Er verfolgt die Wettbewerbsszene seit Black Ops 2. Er hofft, diese Leidenschaft durch einen Universitäts-Esport-Abschluss zu verfolgen.

"Das Wachstum ist sehr bescheiden" Interview mit dem Gründer von Paper Crowns, Skyler Johnson & Lead Developer, Ollie Groves

Paper Crowns-Vorstellungsgespräch
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Papierkronen enthüllen mehr über ihre bescheidenen Anfänge, die Partnerschaft mit der CDL und vieles mehr.


Vor kurzem hatte ESTNN die Gelegenheit, mit dem Gründer und CEO von Paper Crowns, Skyler Johnson, und ihrem Hauptentwickler, Ollie Groves, zu sprechen. Wir haben über alles gesprochen, von ihren Ursprüngen als Unternehmen über ihre jüngste Partnerschaft mit der CDL bis hin zu zukünftigen Entwicklungen.

Das vollständige Audio des Interviews finden Sie auf unserem unten verlinkten YouTube-Kanal.

ESTNN: Für Leute, die vielleicht nicht wissen, wer Papierkronen sind und was machen Sie?

Skyler: „Wir sind ein vollwertiges Kreativstudio, das sich auf alles auf der ganzen Linie spezialisiert hat, außer auf Augmented Reality. Wir versuchen jedoch, darauf einzugehen. Wir sind ein Team von mehr als 25 Personen, von denen ich die meisten seit mehr als 5 Jahren kenne. Die wichtigsten Stärken und Schwerpunkte von Paper Crowns sind Markenentwicklung, Markenidentität, Website und Softwareentwicklung.

Viele Leute wissen das nicht, aber wir haben das Konzept der Kronen schon lange vor dem Zusammentreffen von Name und Marke begonnen. Es war einer dieser Momente, in denen wir so viele Dienstleistungen für Unternehmen weiß beschrifteten, für die wir innerhalb des Raums gearbeitet haben. Aus diesem Grund haben wir das Gefühl, dass wir einen so guten endemischen Puls haben, um uns darauf zu konzentrieren, wie wir mit der Community interagieren und in einer Sprache sprechen können, in der die Menschen verstehen können, im Vergleich zu vielen externen Unternehmen, die möglicherweise nicht wissen, wie Resonanz beim Publikum der Massenspieler. “

ESTNN: Wie kam es ursprünglich zu Ihrer Partnerschaft mit der Call of Duty League?

Skyler: „Das ist einzigartig. Wir erhielten eine frühe Nachricht über eine der Klammern, die wir für einen unserer Kunden erstellt hatten, und darüber, wie sie sich zu etwas so viel Größerem ausweiten könnte. Wir haben ursprünglich gesehen, dass die Warzone-Community verrückt geworden ist und viele interaktive Klammern erstellt hat und diese nur statisch und auf einer Website oder so aktualisiert hat. Also hat Ollie es auf sich genommen, dieses Projekt wirklich zu übernehmen und es in etwas Größeres zu verwandeln. “

Ollie: „Auf der Aktivierungsseite prüfen sie intern bereits eine Art Bracket-Herausforderung und haben mit einer anderen Agentur zusammengearbeitet, um etwas in Gang zu bringen. Und als sie sahen, dass unser System ausfiel, war es das, was sie sich von Anfang an wirklich vorgestellt hatten. Und als sie diese Verbindung herstellten, haben sie sich an uns gewandt und gesagt: Hey, wie können wir uns darauf einlassen? “

ESTNN: Könnten Sie sich mit dem kreativen Prozess und der Inspiration hinter dem CDL Pick'em befassen?

Skyler: „Wir hatten nur das Gefühl, dass es in unserem Raum fehlt. Sie sehen andere wettbewerbsintensive Bereiche wie zum Beispiel die NBA. Sie haben eine Pick'em-Serie. March Madness ist eines der explosivsten Dinge in den Vereinigten Staaten, wenn es darum geht, Ihre Klammer auszufüllen, wer gewinnen wird. Und dann begannen wir zu sehen, wie die Fantasie auf der ganzen Linie mit vielen dieser verschiedenen Gegenstände gepaart wurde. So begann das Warum und dann die Partnerschaft mit Warzone und wie interaktiv unsere Community derzeit ist. Das führte wirklich zu dem allgemeinen "Hey Ollie, lass uns tiefer in diese Sache eintauchen und was daraus werden kann".

Ollie: „Ich denke, es ist genau so, wie es im Trend liegt. Verschiedene Leute veranstalten Warzone-Turniere. Ich weiß, dass Vikkstar einen gemacht hat und Envy derzeit mit Jack Links zusammenarbeitet. Ich denke, diese Fan-Interaktion wird zu einem großen Verkauf. Es bringt die Leute dazu, sich einzubringen, mit ihren Freunden in Kontakt zu treten und Vorhersagen zu treffen, die gegeneinander antreten. Und wenn der Sponsor dann Vorteile hat, kann er sich natürlich engagieren und Preise vergeben. Es ist eine nicht erzwungene Art, dies zu tun. Sie können durch diese Ereignisse der Community etwas zurückgeben und ermöglichen auf diese Weise wirklich Wachstum. “

ESTNN: Paper Crowns ist ein sehr neues Unternehmen, nur zwei Jahre alt. Aber Sie haben bereits mit einigen sehr bemerkenswerten Kunden wie HusKerrs, Seattle Surge und zuletzt der CDL zusammengearbeitet. Haben Sie erwartet, dass Paper Crowns so schnell wächst und einen Esports Award gewinnt?

Skyler: "Überhaupt nicht. Wir sind jetzt in einer Position, in der das Wachstum sehr bescheiden ist und wir uns gesegnet fühlen. Gleichzeitig kann es manchmal überwältigend sein. Die Leute wollen das nie zugeben. Aber für uns haben wir viel Vertrauen von Kunden bis hin zu den Partnern, dass wir in der Lage waren, diese Art von Sturz aus diesem Kundenmodus zu entwickeln. Und sie werden, hey, wir verlassen uns wirklich auf dich. In solchen Wachstumsmomenten erkennen wir, hey, das ist viel größer als wir. 

Wie sich herausstellte, werden wir zuckende Packs zu diesem Zeitpunkt im Vergleich zur Konkurrenz im Weltraum supergünstig herstellen. Wir haben festgestellt, dass es nicht wirklich um das Geld für uns geht, sondern darum, solide Kunst zu schaffen und offensichtlich dafür entschädigt zu werden. Aber auch nur über den Tellerrand hinaus denken und Unternehmen gründen können. Ich denke, das war eines der größeren Dinge, als Menschen zu uns kamen und uns vertrauten, dass wir ihre tatsächlichen Markenidentitäten erfüllen. Wir machen gerade ein paar, schade, dass wir auf einigen NDAs sind, aber es ist phänomenal. Und wenn diese fallen, werden die Leute wirklich sehen, wow, es gibt Leute von außerhalb der Branche, die uns wirklich vertrauen, dass wir hier ihren Fuß in die Tür bekommen. Ich denke, das ist auch für uns eine große Sache. Es ist nur das allgemeine Vertrauen. “

MEHR VON ESTNN
„Ignore the Coaches Poll“ – Interview mit Nastie von den London Royal Ravens

ESTNN: Warum haben Sie Papierkronen erstellt?

Skyler: Weiße Beschriftung. Ich hatte es satt, es zu tun. Ich habe auf dieser Seite als Profi angefangen und den ganzen Neid gemacht. Ich habe dieses Team gefunden und gesehen, wie es sich erweitert hat. Während dieser Erweiterung, als ich jünger war, würde ich sehen, dass wir einen Sponsor gewinnen. Ich würde sehen, wie sie sich für den Raum interessieren würden. Und ich dachte nicht, dass es immer richtig war. Sie haben nicht wirklich darüber nachgedacht, wie meine Kollegen uns dabei sehen werden. Wie werden sie sehen, wie wir unsere Arme verschränken und diese albernen Aufnahmen machen, die einige dieser Leute machen? Ich bin sicher, wir haben es auch schon in der Vergangenheit getan.

Das hat mich zum Nachdenken gebracht, wir müssen das herausfinden.

Dann übernahm ich eine Marketingrolle innerhalb eines Energy-Drink-Unternehmens in diesem Bereich. Zu diesem Zeitpunkt habe ich angefangen, eine Reihe von Kreativen zu entwickeln. Ich habe damals angefangen, Risiken für Leute einzugehen, die noch sehr jung waren. Einige gingen zu anderen Dingen über, aber diejenigen, die treu blieben und dem treu blieben, woran wir glaubten, verließen wir die Szene, um für etwa zwei Jahre für ein Sun Rooms- und Windows-Unternehmen zu arbeiten und zu lernen, wie man außerhalb des Raums vermarktet auch. Wir hatten das Gefühl, wenn wir das lernen könnten, könnten wir wirklich mächtig in den Weltraum zurückkehren. 

Crowns entstand also nur aus der Idee heraus, uns darauf zu konzentrieren, wie man mit Menschen spricht. Konzentrieren wir uns darauf, wichtige Identitäten aufzubauen. Und dann ging es nur darum, Talente zu entwickeln und aufzunehmen. Vielleicht sind Leute, von denen wir dachten, dass sie jetzt nicht auf der höheren Ebene sind, oder, wissen Sie, Junioren oder sogar darunter. Aber was werden sie? Und das war schon immer unser Mantra. Es ist nur ein bisschen vorwärts gedacht und dann den gleichen Glauben an Menschen zu haben, den ich persönlich an mich glauben möchte.

Der Esport Award war nur ein Bonus. Es war cool, Anerkennung zu bekommen, und wir hoffen, dass noch viele davon kommen können, aber es war wirklich nur ein zusätzlicher Bonus zusätzlich zu der harten Arbeit und den Partnerschaften, die wir aufbauen. “

ESTNN: Ollie, was hat dich an Paper Crowns interessiert und wie bist du zum Lead Developer geworden?

Ollie: „Ich wurde durch ein paar Freunde, die zu dieser Zeit in Crowns waren, mit Sky verbunden. Schon früh dachte ich, "dieser Typ ist wirklich großartig darin, die Vision zu teilen, wohin er will". Und zu der Zeit waren einige der Gigs nicht so toll. Es war nicht so gut bezahlte, viel niedrigere Kundenart. Aber ich habe definitiv daran geglaubt, warum wir gehen könnten, obwohl es nicht so war, wohin wir gegangen sind. Und dann wurde ich zum Hauptdarsteller und nahm den Druck auf mich, die Webseite der Dinge voranzutreiben. Und ich denke, ein Teil davon ist der Grund, warum wir uns ganz gut geschlagen haben. Mit einigen dieser höherrangigen Kunden, wie Sky sagte, konnten wir leider nicht über einige von ihnen sprechen, insbesondere über einige der großen Kunden, die wir gerade haben. Aber es ist wirklich von Stärke zu Stärke gegangen. “

Skyler: „Alles Lob auch für seine Arbeitsmoral. Zu sagen, dass er nicht zweiundzwanzig Stunden am Tag wach ist, ist eine Untertreibung. Es kommt also auf die harte Arbeit an und zu sehen, wo wir uns gerade befinden und wo wir sein wollten. Es war einfach verrücktes Wachstum.

Ollie: „Das schwingt im gesamten Team mit. Von außen bin ich mir nicht sicher, wie Crowns zu Menschen kommt, aber ich denke, wir scheinen bis zu einem gewissen Grad wie ein Schwan. Von außen ist es ziemlich ruhig, aber von innen ist jeder nur voll geneigt. Und die Arbeitsmoral aller ist verrückt. Es ist also super zu fahren, ein Teil dieser Maschine zu sein. Ich denke, wohin wir gegangen sind und es genommen haben, es ist wirklich nur ein Verdienst für alle.

ESTNN: Was kommt als nächstes für Papierkronen im Jahr 2021?

Skyler: „Das ist so eine spannende Frage. Wir bauen einfach weiter und ich denke, wir entwickeln unser Talent intern weiter. Ich denke, wir versuchen, es in Säulen und Grundprinzipien zu zerlegen. Eine davon ist die interne Entwicklung des Talents und die Sicherstellung, dass wir uns aus psychischer Sicht um Menschen kümmern, da dies in den letzten anderthalb Jahren ein dringlicheres Thema war. Und dann auch noch die Talententwicklung in Bezug auf die tatsächlichen Fähigkeiten. Wenn Sie ein Motion Designer sind und sich derzeit auf Dinge konzentrieren, die weder Red Shift noch Houdini betreffen, zahlen Sie dafür, dass sie sich darauf einlassen können. Manchmal zahlen wir für Kurse für Menschen, weil wir denken, dass dies die Menschen auszeichnet. 

MEHR VON ESTNN
„Ignore the Coaches Poll“ – Interview mit Nastie von den London Royal Ravens

Wir haben darüber nachgedacht, uns ein wenig mit den Vorgefertigten zu beschäftigen, aber das ist nicht wirklich unser Reich. Also könnten wir dort Spaß haben. Aber in Bezug auf Kunden geht es nur darum, den Menschen zu zeigen, dass wir für sie da sind. Und ich glaube, ich habe diese Leidenschaft und dafür bin ich persönlich hier. Es entwickelt sich also wirklich nur als Künstler auf ganzer Linie.

ESTNN: War es für Sie als Mitbegründer von Envy und ehemaliger professioneller COD-Spieler ein Traum, mit Call of Duty zusammenzuarbeiten, einem der Spiele, die Sie wirklich in diesen Bereich gebracht haben?

Skyler: „Ich saß vor langer Zeit in meinem Keller des Hauses und spielte stundenlang mit meinen Freunden. Und dann wurde daraus, ich denke wirklich, ich könnte daraus eine Profikarriere machen. Und dann fing das gerade an zu katapultieren. Auf der ganzen Linie ist es phänomenal. Es ist ein klassischer Moment, den ich mir in meinen wildesten Träumen nie hätte vorstellen können. Recht. Und ehrlich gesagt, ich hätte nie gedacht, dass wir als Dienstleister wirklich in die Software einsteigen würden. Ich hatte immer eine Nische für Kreativität, aber sie sprang nie wirklich in die Software ein, bis ich Ollie traf und ihn dann für seine Entwicklung lobte. “

ESTNN: Wir stehen erst am Anfang der CDL-Saison, aber können wir eine weitere Zusammenarbeit rund um Champs wie die $ 100K Bracket Challenge aus dem letzten Jahr erwarten?

Skyler: „Hoffentlich können wir sie zu größeren Preisen überreden. Aber in Bezug auf diese Diskussionen ist offen noch nicht einmal passiert. Es geht mehr darum, diese richtig zu machen, sicherzustellen, dass diese Erfahrung solide ist, und dann zu sehen, wo sie sonst in der Activision Blizzard-Familie eingesetzt werden kann. Dann versuchen Sie hoffentlich, sich einzuwählen und zu sehen, was wir in Richtung Champs tun können.

Ollie: „Es ist offensichtlich noch nichts in Stein gemeißelt, im Moment liegt alles nur in der Luft. Aber was ich sagen kann ist, dass Activision sehr leidenschaftlich daran interessiert ist, den Fans etwas zurückzugeben, und das ist intern ein zentrales Gefühl. Ich denke, im Moment ist alles offen. “

ESTNN: Was denkst du schließlich über die Call of Duty League für diese Saison?

Ollie: „Ich bin ein großer Fan der Cod League. Es war ein Traum für mich, mit Skyler daran arbeiten zu können. Als Entwickler wollte ich Dinge schaffen, die von Fans angetrieben wurden. Das gibt mir wirklich die Möglichkeit, das zu können. Es ist schön, OpTic wieder zusammen zu sehen. Es ist schön, die Diebe zu sehen. zurück auf der Szene. Ich denke, dieses Jahr wird es eine Menge Handlungsstränge geben. Ich weiß im Moment nicht, wen ich nehmen soll, aber es wird definitiv ein großartiges Jahr der Nachnahme.

Skyler: „Ich habe es im Hintergrund angelegt, als wäre es manchmal ein Podcast. Wenn ich arbeite, höre ich namenlose Rasseln oder Pac oder Maven und nur einen dieser Leute. Sie sind nur Freunde zuerst. Es ist also cool, nur um ihren Erfolg zu sehen. Es ist cool zu sehen, wie Leute, mit denen ich GBs oder Scrim gespielt habe, oder einfach nur rund um die Uhr in Foren oder was auch immer mit Ihnen reden. Es ist cool, ihren Erfolg zu sehen und genau das, was sie jetzt tun. Und für die Spieler ist es cool zu sehen, wie sie erwachsen werden. Es ist cool, das alles zu sehen, denn für mich ist das Fortschritt. Recht. Und so ist das Leben. Und so funktioniert es. 

Ich habe Leute kommen und gehen sehen, und viele dieser Leute verdienen alles, was sie bekommen. Es ist lange her und als ich einige dieser Gehälter sah, die diese Spieler bekommen, weiß ich immer noch nicht, ob einige von ihnen genug sind und einige von ihnen wäre ich zu viel. Wer weiß? Aber über diesen Standpunkt kann ich mich nicht entscheiden. Es ist nur für mich, so glücklich für diese Jungs zu sein.

Imperien sind lächerlich, oder? Sie haben einige große Gewinne in Bezug auf Scrims von dem erzielt, was ich gesehen habe. Ja, ich denke, dass sie wirklich gut abschneiden werden.

Ich habe offensichtlich immer Wurzeln für Faze, Rokkr wegen Attach, Methodz und Ultra, SiLLY. Ehrlich gesagt, jeder, ich könnte buchstäblich jeden auf der ganzen Linie nennen. Und vieles davon hat nur damit zu tun, zuerst die Menschen zu kennen. Offen gesagt interessieren mich die Teams nicht wirklich. Ich kümmere mich nur um die Menschen, ich kümmere mich um die Freunde.

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG