Charlie Cater
Charlie Cater
Charlie "MiniTates" Cater ist ein Student aus England mit einer Leidenschaft für Esport-Spiele, insbesondere Call of Duty. Er verfolgt die Wettbewerbsszene seit Black Ops 2. Er hofft, diese Leidenschaft durch einen Universitäts-Esport-Abschluss zu verfolgen.

CDL Major 3: Rückblick auf Tag 2 der Kopfgeldwoche

Major 3 Kopfgeldwoche Tag 2
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Hier ist eine Zusammenfassung aller vier Spiele von Tag 2 der Bounty Week.


Die Bounty Week ging mit vier weiteren unglaublichen Matches weiter, während wir uns durch die Major 3 Qualifiers quälen. Während es vier Matches gab, hatten heute nur zwei von ihnen das Kopfgeld auf dem Spiel, wobei Paris Legion gegen New York Subliners und LA Thieves gegen Seattle Surge jeweils 10 US-Dollar für den Gewinner aufs Spiel setzten. Hier sind alle Ergebnisse und wie jedes Spiel gelaufen ist.

New York Subliners 3-0 Paris Legion

Paris Legion war extrem mutig in dieser Serie, da sie einen Bocage Hardpoint als Karte eins erlaubten. Angesichts des jüngsten Erfolgs von New York auf der Landkarte ist es keine Überraschung, dass sie vollständig dominierten. Bei einem 250-149-Sieg verlor Kismet 32 ​​Kills, die gleiche Anzahl wie sein SMG-Duo Hydra, als die Subliner ihre Siegesserie auf Bocage fortsetzten, und gingen früh mit 1: 0 in Führung.

Karte zwei war auch für die New York Subliners dominant, die einen 6:1-Sieg bei Berlin Search and Destroy einfuhren. Kismet war wieder der Haupttöter, diesmal mit 7 Kills neben seinen 1.75 K/D. Crimsix ging jedoch mit 8 Kills und 2.67 K/D noch einen Schritt weiter, als die NYSL die Paris Legion dominierte, und führte die Serie mit 2:0 an, da sie fest auf dem Fahrersitz saßen.

Da die Call of Duty League aufgrund einiger Stream-Probleme etwas verspätet begann, respektierten die Subliner die Nacht aller und die Serie war mit einem einfachen 3: 0-Sieg schneller vorbei, als sie begonnen hatte. Die Serie wurde mit einem 3:0-Sieg gegen Gavutu beendet, wobei die New York Subliners vollständig dominierten, während die SMG-Spieler von Paris litten, als Jimbo in allen drei Runden nur 7 Kills erzielte und John nur 12.

Seattle Surge 3-0 LA Diebe

Seattle Surge startete die Serie mit einem 250-205-Hardpoint-Sieg gegen Tuscan, als sie die LA Thieves in der Schlacht dominierten. Die Mehrheit der Kills kam von Mack, der 31 Kills mit 1.48 K/D erzielte. Während die Karte manchmal nahe kam und die Diebe so aussahen, als würden sie damit davonlaufen, blieb Seattle Surge gelassen und schloss die Karte mit Leichtigkeit.

MEHR VON ESTNN
Call of Duty League Major 4-Qualifikation – Woche 2; Rückblick auf Tag 1

Wir wechselten zu Desert Siege für Search and Destroy, und hier war es Seattle Surge, das seine Führung in der Serie auf 2: 0 ausbaute. Sib war mit seinem Scharfschützen auf dieser Karte nicht aufzuhalten und erzielte 11 Kills neben einer K/D von 2.75, als der Surge LA Thieves mit 6:2 besiegte. Schließlich wurde die Serie mit einem 3: 0-Sieg in der Berliner Kontrolle abgeschlossen, um den 3: 0-Sieg in der Serie zu ergänzen. Der gesamte Kader von Seattle Surge hat hier eine hervorragende Leistung gezeigt, wobei Mack und Sib wieder einmal die Hauptakteure waren.

Das Duo aus Mack und Sib beendete diese Serie mit fast identischen Statistiklinien, beide erzielten insgesamt 59 Kills und Mack endete mit nur einem Todesfall weniger bei 41. Seattle Surge schlug die LA Thieves in der Serie um insgesamt 48 Kills, und sie könnten nur knapp sein kehren zu ihrer Form vom Kickoff Classic zurück.

Minnesota ROKKR 3-1 Florida Mutineers

Minnesota ROKKR steht derzeit mit einem 3:0-Rekord in den Major 3-Qualifikationsspielen, die Florida Mutineers gingen jedoch in dieser Serie mit 1:0 in Führung. Es war die absolute Dominanz der Mutineers, als sie die Serie mit einem 250-114 Hardpoint-Sieg auf Gavutu starteten. Skyz zerstörte alles in seiner Sichtweite, als er 21 Kills fallen ließ und die Karte mit 2.10 K/D beendete, während das SMG-Duo von Minnesota ROKKR aus Standy und Havok nur 21 Kills schaffte.

Karte zwei ging jedoch zugunsten von Minnesota ROKKR zurück, als sie sich einen 6-4 Search and Destroy-Sieg gegen Tuscan sicherten. Dies war eine unglaublich abgerundete Karte von beiden Teams, bei der sechs von acht Spielern mit der gleichen Anzahl von Kills wie Todesfällen völlig ausgeglichen waren. ROKKR verband die Serie und wechselte zu einer toskanischen Kontrolle. Minnesota ROKKR ging dann durch einen 2:1-Sieg von Tuscan Control mit 3:2 in Führung. Attach war die dominierende Kraft auf dieser Karte und ließ 35 Kills mit 1.52 K/D fallen, aber das gesamte Team von Minnesota ROKKR legte alle 30 Kills oder mehr auf.

MEHR VON ESTNN
Envy Brand hat sich aus Esports zurückgezogen, da alle Teams den Namen OpTic annehmen

Die Serie wurde mit einem 250-201 Bocage Hardpoint abgeschlossen, der zugunsten des Minnesota ROKKR ging. Die gesamte ROKKR-Aufstellung war auf dieser Karte positiv, während alle Mitglieder der Mutineers negativ abschlossen, mit Ausnahme von Owakening, der 31/31 war. Nach einiger Online-Kritik zeigte Priestahh, dass er zu diesem Team in dieser Serie gehört, als er die Rangliste mit 96 Kills und 1.22 K/D anführte.

Atlanta FaZe 3-0 Boston Breach

Boston Breach ging mit der härtesten Karte in diese Serie, einem Bocage gegen Atlanta FaZe. Dies ging nicht zugunsten von Boston Breach, da sie eine 250-195-Niederlage erlitten, hauptsächlich aufgrund von Celliums 39 Kills und 1.50 K/D. Es war jedoch nicht alles schlecht für die Breach, da TJHaly mit 40 die meisten Kills in der gesamten Lobby erzielte.

Atlanta FaZe baute seine Führung mit einem 2:0-Sieg von Search and Destroy bei Desert Siege auf 6:2 aus. Der gesamte Kader von Atlanta FaZe war positiv und schlug Boston Breach um 11 Kills auf der Karte, da ihre Verteidigung solide und ihr Angriff ebenso beeindruckend war. Zum Abschluss der Serie besiegte Atlanta FaZe The Breach mit 3:2 gegen Berlin Control. Während es manchmal schlampig war, da Boston die Karte hätte nehmen können, hielt FaZe stark und klammerte sich in Runde fünf fest, um die Serie zu gewinnen.

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG