Alex Mcalpine
Alex Mcalpine
Alex hat einen Abschluss in Journalismus von der UWO. Er ist ein Battle Royale- und FPS-Guru. Er liest oft 'Winner Winner Chicken Dinner', da er in den PUBG-Bestenlisten in der Top-100 eingestuft ist. Alex ist auch ein Overwatch- und CoD-Experte. Mehr über Alex erfahren Sie auf unserer Info-Seite.

Call of Duty World League: 1-Primer für den Pro League Day

Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Endlich sind wir angekommen. Die 2019-Ausgabe der Call of Duty Pro League beginnt heute in den MLG Studios in Columbus, Ohio. Die Liga besteht aus zwei Divisionen mit jeweils acht Mannschaften, wobei die Division A zwei Wochen lang gegeneinander spielt, gefolgt von der Division B, bevor zwei Wochen lang abteilungsübergreifende Spiele ausgetragen werden. Sie können den Zeitplan für diese ersten sechs Wochen überprüfen hier um Ihren Kundenservice-Helpdesk-Kontakt.

MLG hat sein Produktionsspiel mit der Liga bis jetzt intensiviert und die Spieler in Zwei-Zimmer-Wohnungen in Columbus (vor allem schöner als letztes Jahr), und das ist nicht das einzige, was dieses Jahr neu ist. Tatsächlich haben Überraschungen und Veränderungen die Wettbewerbssaison bisher massiv geprägt. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Handlungsstränge der heutigen Eröffnungsspiele.


LAN Pro-League-Qualifikation

Zum ersten Mal in der Geschichte von Call of Duty beruhte die Qualifikation für die Pro League fast ausschließlich auf LAN-Leistungen (und nicht online). Vier der in der Liga verfügbaren 16-Plätze wurden beim ersten LAN-Turnier der Saison vergeben: CWL Las Vegas. Dies ließ 12-Plätze unter den verbleibenden 28-Teams (der Top-32 aus Vegas) frei. MLG lud diese Teams nach Columbus ein, um an einem anstrengenden fünftägigen Qualifikationsturnier teilzunehmen, um die Angelegenheit zu regeln.

Ein LAN-Qualifikationsspiel ist zweifellos ein gewaltiger Fortschritt für die Call of Duty-Szene, aber es bedeutete auch, dass die gesamte Saison in Gefahr wäre, wenn ein Team einfach aus irgendeinem Grund nicht gut mit dem Qualifikationsspiel abschneiden würde. Starke Leistungen früherer Amateure nutzten schwächere Leistungen von Veteranen, um sich ihren Platz in der Liga zu sichern.

Einige Teams wie 100 Thieves und Team Space (jetzt Gen G) fingen sehr langsam an, aber sie spielten gut genug, um einen Pro League-Platz zu retten. Andere erfahrene Dienstpläne hatten nicht so viel Glück. FaZe Clan, eine Organisation unter den herausragenden Marken von Call of Duty, konnte nicht genügend Kupplungsleistungen zusammenstellen, um in die Liga aufzusteigen. Weder die Pittsburgh Knights noch G2 Esports, Lightning Pandas oder Mindfreak. Alles in allem, Spieler, die etwa entfielen $ 830,000 im letzten Jahr war das professionelle Preisgeld zunächst von der Pro League ausgeschlossen, dachten wir.

MEHR VON ESTNN
CoD: So sehen Sie sich das $50 Symfuhny Showdown Warzone-Turnier an

Roster Shakeups

Viele Amateurmannschaften feierten nach der Qualifikation für die Pro League mit gutem Grund euphorisch. Die Pro League garantiert bestimmte Gehälter, Wohnverhältnisse, Scheinwerfer und allgemeine Stabilität, die den meisten Amateurspielern bis zu diesem Zeitpunkt im Leben fehlten. Angesichts der enormen Anzahl von Talenten, die von der Seitenlinie aus beobachtet werden können, und der unbegrenzten Anzahl von Dienstplanänderungen durch die CWL werden viele Amateure jedoch bald aus dem Häuschen sein, wenn ihre Organisation an anderer Stelle nach stabileren und angeseheneren Dienstplanoptionen sucht. Bis zu einem gewissen Grad ist dies bereits geschehen. UYU ließ Tristan 'Spoof' Green, ihren Kapitän während des Qualifikationslaufs, als Ersatz für den erfahrenen Sturmgewehrspieler Anthony 'Methodz' Zinni von G2 Esports fallen.

100Thieves verfolgte einen weiteren stark kritisierten Kaderzug, indem er Maurice 'Fero' Henriquez in seine Ersatzrolle verlegte, und obwohl er keineswegs ein Amateur ist, hatte er ein ausgezeichnetes Jahr. Stattdessen entschieden sie sich für den vielseitigen Preston 'Preistahh' Greiner vom FaZe Clan. Das Team hofft, dass Preistahhs Neuzugang neben seinem neuen Trainer, James 'Replays' Crowder (ebenfalls von FaZe), ihnen dabei helfen wird, sich von ihren Teamplay- und Pacing-Problemen zu erholen, die ihre Saison bisher geplagt haben.

Die wichtigsten Änderungen des Dienstplans stehen jedoch noch aus. In den zwei Wochen vor dem CWL Fort Worth Open-Turnier Mitte März wird das CWL das erste der diesjährigen Transferfenster öffnen, in denen Organisationen unbegrenzte Dienstplanbewegungen durchführen können. Wenn eine frühere Amateurmannschaft langsam in der Pro League startet, können viele von ihnen für ehemalige Profispieler fallengelassen werden, um diese Saison nie mehr zurückzukehren.

MEHR VON ESTNN
CoD: New Yorker Subliner unterzeichnen Crimsix, um die Liste 2022 zu vervollständigen

Jetzt genug mit dem Untergang und der Finsternis.


Woche 1

Call of Duty World LeagueCall of Duty World League-Spiele

Division A ist von oben bis unten hart umkämpft und bietet insgesamt viele interessante Handlungsstränge.

Midnight Gaming und UYU haben ein unglaubliches Versprechen gezeigt, obwohl die Mehrheit ihrer Kader noch nie zuvor eine Pro League gesehen hat. Während dieser sechs Wochen wird ihr Können mehrmals getestet, und Mitternacht kann ihren Einstieg in die großen Ligen markieren, indem sie das Team mit dem Gesamtrang eins, OpTic Gaming, in ihrem ersten Matchup heute Abend besiegen. Auf der anderen Seite hat OpTic vorübergehend seinen MVP von seinem CWL Las Vegas, Brandon 'Dashy' Otell, verloren, da er mit einigen unvorhergesehenen Visakomplikationen konfrontiert ist. Ihr Ersatz wird in der Zwischenzeit der frühere OpTic-Rivale Thomas 'ZooMaa' Paparatto sein.

In der zweiten Partie heute Abend stehen die beiden stärksten europäischen Kader in der gesamten Pro League: Reciprocity und Red Reserve. Das taktische Schachspiel zwischen den Mannschaftskapitänen Thomas 'Tommey' Trewen und Rhys 'Rated' Price zu überschatten, ist unglaublich witzig Trash Talk Bradley 'Wuskin' Marshall und Matthew 'Wuskin' Marshall kommen aus den jungen Zwillingen, bevor sie heute Abend zum ersten Mal gegeneinander antreten.

Und dies ist nur der erste Tag.

Während der Zeit der Division A in Columbus werden wir sehen, wie die strategischeren (im Gegensatz zu den schlachtlastigen) Teams wie Evil Geniuses und Team Space (jetzt Gen G) mit den schlachtlastigen Giganten wie OpTic und Luminosity umgehen. Und natürlich können sich OpTic und Luminosity messen, und Kapitän Matthew 'FormaL' Piper von Luminosity wird Rache an seinem ehemaligen Team üben.

Die Spiele beginnen bei 6: 00 EST. Sie können die heutige Aktion auf https://www.twitch.tv/callofduty oder überprüfen ESTNN TV.

Bildquelle: Offizielles CWL Twitter

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG