Charlie Cater
Charlie Cater
Charlie "MiniTates" Cater ist ein Student aus England mit einer Leidenschaft für Esport-Spiele, insbesondere Call of Duty. Er verfolgt die Wettbewerbsszene seit Black Ops 2. Er hofft, diese Leidenschaft durch einen Universitäts-Esport-Abschluss zu verfolgen.

Call of Duty League kündigt neue Regeln für den Dienstplanaufbau für 2021 an

Das CDL-Logo, drei weiße Linien, die als stilisierte Treppe angeordnet sind, und daneben die Worte "Call of Duty League".
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Zu Beginn der Call of Duty League-Saison 2021 wurden neue Regeln für die Aufstellung der Mannschaften veröffentlicht.


Während der Eröffnungssaison gab es einige Debatten über die Verträge der Call of Duty League, bei denen Doug „Censor“ Martin die Anklage führte Verhandlungen mit Challengers-Teams. Die Liga hat jedoch neue Regeln veröffentlicht, die für die Saison 2021 gelten werden. Hier ist, was sie in einer Veröffentlichung gesagt haben.

„Während die Teams in den kommenden Wochen und Monaten damit beginnen, ihre Kader für die Saison 2021 zu entwickeln, finden Sie unten eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zum Aufbau von Kadern für bestehende Ligaspieler und angehende Call of Duty-E-Sport-Spieler. Diese Regeln können nach Ermessen des Ligabüros von Zeit zu Zeit aktualisiert, ergänzt, modifiziert oder widerrufen werden. Alle unten aufgeführten Zeiten sind US Pacific Time.“

Vertragsverhandlungen

  • „13. September 2020, 11:59 Uhr – Das Ligajahr 2020 endet. Alle Spielerverträge der Saison 2020, die nicht verlängert werden, enden und diese Spieler werden zu Free Agents.
    • Teams, die Erweiterungsoptionen für einen Spieler ausüben möchten, müssen dies bis zum 6. September 2020, 11:59 Uhr tun
  • 14. September 2020, 12:00 Uhr - Das neue Ligajahr 2021 beginnt. Ab diesem Zeitpunkt können freie Agenten mit jedem Team in der Liga neue Spielerverträge abschließen. Die Teams können damit beginnen, Spielerverträge für die Saison 2021 zur Überprüfung durch League Office einzureichen, und sie können auch damit beginnen, Spieler-Trades für die Überprüfung durch League Office einzureichen. Spieler, die derzeit mit einem bestehenden Team unter Vertrag stehen, unterliegen weiterhin den Bestimmungen dieses Spielervertrags. Es steht ihnen jedoch frei, Änderungen mit ihrem Team auszuhandeln.
  • Während Teams jederzeit mit anderen Teams über Dienstplanbewegungen wie Trades, Erweiterungen mit ihren aktuellen Spielern und Unterzeichnungen von Free Agents mit Spielern diskutieren können, dürfen Teams außerhalb der zulässigen Fenster keine formellen Vereinbarungen treffen oder verbindliche Zusagen dazu machen.
  • Die Vertragsverhandlungen finden zwischen dem Spieler und dem Team statt. Das Ligabüro wird Spieler oder Teams bei Vertragsverhandlungen nicht beraten.“

Ein tieferes Eintauchen in Verträge

  • „Alle Spieler in der Liga erhalten ein jährliches Mindestgrundgehalt von 50,900 USD. Darüber hinaus müssen sie Krankenversicherungsleistungen und Rentenleistungen erhalten. Die Spielergehälter können auf der Grundlage der Teilnahme und/oder Rolle des Spielers während der Saison strukturiert werden (z. B. Gehaltsstufen „Starter“, „Reserve“ und „Herausforderer“), vorausgesetzt, jede Gehaltsstufe darf nicht unter dem annualisierten Minimum der Liga liegen Grundgehalt ($50,900 USD). Die Teams müssen mindestens 50 % ihrer Gewinne aus dem Preispool direkt an die Spieler ausschütten.
  • Entscheidet sich ein Team, einen nicht garantierten Spielervertrag zu kündigen, unterliegt dieser Spielervertrag der Zahlung einer zwischen Team und Spieler auszuhandelnden Buyout-Gebühr. In allen Fällen, wenn die Laufzeit noch mindestens 30 Tage verbleiben, würde die Mindest-Buyout-Gebühr 30 Tage Gehalt plus alle verdienten, aber nicht ausgezahlten Boni und Preisgelder betragen.“
MEHR VON ESTNN
Bestes PPSH-41-Klassen-Setup für CoD: Vanguard

14-Tage-Verträge und Wohnen

  • „Vorbehaltlich bestimmter Kaderanforderungen können Teams zusätzliche Spieler zu 14-Tage-Verträgen unterzeichnen. Teams dürfen einen einzelnen Spieler während der Saison 2 nicht für mehr als zwei (14) 2021-Tage-Verträge verpflichten. Wenn ein Spieler zwei (2) 14-Tage-Verträge mit einem einzelnen Team unterzeichnet hat, darf dieses Team den Spieler nur für den Rest der Saison 2021 zu einem Spielervertrag für die gesamte Saison unterzeichnen. Nach Ablauf eines 14-tägigen Vertrags ist ein Spieler ein Free Agent. Teams haben keine Option, 14-Tage-Verträge zu verlängern.
  • Die Teams müssen neu unterzeichneten oder erworbenen Spielern für mindestens 90 Tage nach Inkrafttreten des Spielervertrags bzw. Alle einem Spieler angebotenen Geldstipendien anstelle von Spielerunterkünften müssen im Spielervertrag aufgeführt sein. Wenn ein Team beschließt, nicht allen seinen Spielern eine Unterkunft zur Verfügung zu stellen, und das Team von seinen Spielern verlangt, auf den Heimatmarkt des Teams zu ziehen, muss das Team dem Ligabüro einen Plan zur Genehmigung vorlegen, der zeigt, wie das Team seine Spieler bei der Suche nach . unterstützt geeigneter Wohnraum auf dem Heimatmarkt des Teams während der Saison 2021. Die Liga verlangt nicht, dass die Spieler in den Städten leben, die sie vertreten.“

Zwei-Wege-Verträge

  • „Jeder Spieler kann im Rahmen seines Spielervertrags zustimmen, an Challengers oder anderen Call of Duty-E-Sport-Wettbewerben teilzunehmen (ein „Zwei-Wege-Spieler“). Die Bedingungen in Bezug auf die Teilnahme eines solchen Spielers an Nicht-Liga-Events unterliegen den im Spielervertrag ausgehandelten Bedingungen. Die Anzahl der Spieler, die zu einem bestimmten Zeitpunkt als Zwei-Wege-Spieler bezeichnet werden können, ist nicht begrenzt. Bis zu zwei (2) Zwei-Wege-Spieler können in einem Challengers-Match gemeinsam auf derselben Challengers-Teamliste antreten. Ein Challengers-Team kann Zwei-Wege-Spieler umfassen, die verschiedenen Teams angehören. Nach dem Erscheinen in einem offiziellen Spiel sind Two-Way-Spieler für einen Zeitraum von sieben (7) Kalendertagen nicht berechtigt, an einem Challengers-Match teilzunehmen (z Der Spieler kann erst am darauffolgenden Sonntag an einem Challengers-Match teilnehmen). Die Teams müssen das Ligabüro schriftlich benachrichtigen, bevor ein Two-Way-Spieler an einem Challengers-Match teilnimmt.
  • Die Teams sind für die Koordination und Beschaffung aller Visa-Papiere verantwortlich, die für Spieler erforderlich sind, um auf der ganzen Welt an Wettkämpfen teilzunehmen. Das Ligabüro wird Teams und Spieler bei diesem Prozess nach Bedarf unterstützen.“
MEHR VON ESTNN
Bestes PPSH-41-Klassen-Setup für CoD: Vanguard

Also, was hat sich tatsächlich geändert?

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass alle Teams am 14. September mit der Bildung eines neuen Dienstplans beginnen können. Die Spieler haben Anspruch auf ein Mindestgehalt von 50,900 USD sowie Gesundheits- und Altersversorgungsleistungen. Die Teams können abhängig von der Genehmigung der Liga zusätzliche Spieler mit 14-Tage-Verträgen unterzeichnen. Allerdings dürfen Teams innerhalb der Saison 14 nicht mehr als zwei 2021-Tage-Verträge mit einem Spieler abschließen. Teams können Spieler mit einem Zwei-Wege-Vertrag unterzeichnen. Dadurch können sie auch am Call of Duty Challengers-System teilnehmen. Ein Spieler kann jedoch in den 7 Tagen nach einem Auftritt in der CDL nicht an einem Herausfordererspiel teilnehmen.

▰ Mehr Call of Duty News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG