Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Weltmeister Aqua 14 Tage von Fortnite ausgeschlossen

Ein Foto des Fortnite-Spielers Aqua in einem großen LAN-Event mit einem CLG-Trikot wird von einem roten Kreis begleitet und durch das FNCS-Logo und das Wort BANNED in Rot gestrichen
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Aqua erhielt ein 14-tägiges Verbot von Fortnite.


Am frühen Morgen wurden weitere Neuigkeiten bezüglich des professionellen Fortnite-Spielers für COOLER Esport und des Fortnite-Weltcup-Champions David „aqua“ Wang bekannt. Diese Nachricht kam über einen Streit zwischen seinem Trio von sich selbst, Noahreyli und Rezon und dem rivalisierenden Trio Benjy "benjyfishy" Fish, Martin "MrSavage" Foss Andersen und Kevin "LeTsHe" Fedjuschkin. Nach einigen Drama- und Betrugsvorwürfen kam gestern durch, Es schien, dass Epic Games nur Aqua und seine Trio-Teamkollegen entfernt hat Noahreyli und Rezon aus dem dritten FNCS-Qualifikationsfinale der Woche. Aqua bestätigte jedoch, dass Epic Games ihm aus einem unbekannten Grund ein 14-tägiges Verbot ausgesprochen hatte. Er ist nicht berechtigt, die FNCS Heats oder das Grand Finale in dieser Saison abzurunden.

Aquas Trio gegen Benjys Trio und folgende Anschuldigungen

Falls Du es verpasst hast, Es entwickelte sich ein intensives Drama zwischen aquas Trio und einem rivalisierenden europäischen Team bestehend aus benjyfishy, ​​MrSavage und LeTsHe am Wochenende. Beide Gruppen landen regelmäßig am selben Point of Interest (POI) – Doom's Domain – und kämpfen seit einigen Wochen unerbittlich gegeneinander. Die gestrige Kontroverse führte zu Anschuldigungen des Stream-Snipings und des Regelbruchs gegen Aquarien. Obwohl es schwer zu beweisen ist, zieht sich Stream Sniping durch mehrere kompetitive Spiele, aber nicht mehr als Fortnite und andere Battle Royale-Titel.

Der fragliche Regelverstoß bezieht sich auf die Handlungen von aqua während einer der Begegnungen seines Trios mit benjyfishy und Gesellschaft. Nachdem er seinem Rivalen-Trio zum Opfer gefallen war, verließ aqua das Spiel und behauptete, seine Fortnite-Anwendung sei abgestürzt. MrSavage und seine Teamkollegen waren nicht überzeugt und erklärten, dass Aqua absichtlich abgereist sei, um einem Mechaniker im Spiel zu entgehen, der Shakedown genannt wird. Dieser Mechaniker hätte den Standort der Teamkollegen von aqua bekannt gegeben. Aqua, Noahreyli und Rezon erreichten das Finale der dritten Woche und spielten nur ein Spiel, bevor die Konkurrenz glaubte, dass Epic eine Bestrafung verhängt. Es scheint, dass die Annahme zum Tragen gekommen ist.

MEHR VON ESTNN
Fortnite: DreamHack Cash Cup Extra #9 Zusammenfassung und Ergebnisse – Der Trios-Abschluss

Warum hat Epic Ban Aqua?

Die Verbotsbenachrichtigung von Aqua bietet wenig Informationen. Die Nachricht besagt, dass er ein Verbot des Wettbewerbsspiels für "Andere" erhalten hat. Wie üblich hat Epic den genauen Grund nicht preisgegeben. Es ist schwer zu ahnen, warum die Entwickler Aqua für 14 Tage verboten haben. Wir wissen jedoch, dass nach Fortnites Regelsatz das absichtliche Verlassen des Spiels aus irgendeinem Grund zur Bestrafung führen kann. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Epic keine geeignete Möglichkeit hat, Stream-Scharfschützen zu erkennen oder zu bestrafen, es sei denn, es gibt harte Beweise. Die sichere Wette ist, dass die Entwickler den Regelverstoß von aqua anerkannt und entsprechend gehandelt haben.

Was bedeutet dieses Verbot für Aqua?

Aufgrund seines 14-tägigen Verbots wird aqua nicht an FNCS Heats oder dem Grand Finale teilnehmen. Darüber hinaus kann er nicht an Wettbewerben teilnehmen, die ihn für die nächsten zwei Wochen von DreamHack-Events, Cash Cups, Wild Wednesday oder anderen Drittanbieter-Turnieren ausschließen würden. Aqua hat auch nicht die Möglichkeit, den Arena-Modus zu spielen, basierend auf aktuellen Disziplinarfällen.

Unklares Disziplinarsystem

Es ist seltsam zu sehen, wie Epic Games die Bestrafung durchsetzen, weil es den Anschein hat, dass sie dies nur in öffentlich bekannt gewordenen Fällen tun. Ein weiterer bemerkenswerter Fall waren die Profispieler Bucke, Kreo, Slackes und Keys, die erhielt eine 60-tägige für den Handel mit Sturmflut-Tags vor ein paar Saisons. FaZe Dubs hat sich in derselben Saison dieser Liste hinzugefügt Epic verhängte eine Strafe für eine angebliche Absprache Szenario. Sogar Fortnite-Weltmeister Bugha erhielt eine Warnung wegen Absprache vor kurzem.

Der Twitter-Nutzer FlyZBF macht einen guten Punkt und erklärt, dass Spieler, die gehen, um ein Shakedown zu vermeiden, die ganze Zeit passieren. Wird Epic alles daran setzen, relativ unbekannte Spieler aus demselben Grund zu verbieten? Professioneller Fortnite-Spieler und Vizemeister der Weltmeisterschaft Dave "Rojo" Jong machte einen Kontrapunkt dazu in einem Tweet kurz nach der Nachricht von Aquas Verbot.

„Sie alle weinen darüber, dass Epic sich nicht darum kümmert, dann verbieten sie jemanden, weil er die Regeln nicht befolgt, und Sie alle weinen wieder? Ich bin damit einverstanden, dass Epic jeden bestrafen muss, der gegen dieselben Regeln verstößt, mit genügend Beweisen, aber jemanden zu bitten, der verboten wird, wenn er gegen die Regeln verstößt, ist es nicht, Leute. “

Es ist etwas, das Epic Games in Zukunft angehen muss, weil ihr Bestrafungssystem bestenfalls inkonsistent erscheint. Ja, aqua hat angeblich gegen eine explizite Regel verstoßen, aber es ist inakzeptabel, "Andere" als Grund für sein Verbot zu nennen. Aqua muss nun die nächsten zwei Wochen am Spielfeldrand sitzen, während unzählige andere um ein Stück des FNCS-Preispools von 5 Millionen US-Dollar kämpfen.

MEHR VON ESTNN
Fortnite Champion Bugha x Team Hollister veranstaltet Giving Tuesday Charity Livestream

Aktualisieren

Aqua bestätigte, dass Epic ihn wegen Verhaltens im Zusammenhang mit dem, was sich nach dem Fiasko auf Twitter abspielte, verboten hatte. Die Entwickler vor kurzem sorgte für die wettbewerbsfähige Fortnite-Szene dass sie es nicht tolerieren würden, „Schlagkraft zu jagen“. Aqua gab eine Erklärung über den Twitter-Account seiner Organisation ab.

„In der letzten Stunde haben mir Epic Games Gründe geliefert, warum meine Warnung durch ein 14-tägiges Verbot ersetzt wurde. Anstatt für das Verlassen des Spiels gesperrt zu werden, lag es daran, dass zwei meiner Tweets gegen ihre Regeln verstießen. Dies war völlig unerwartet, da ich nur kurze Witze gemacht habe und nicht wusste, wie ernst die Bestrafung aufgrund eines Tweets im Vergleich zum Verlassen des Spiels selbst geändert werden kann. “

Da haben Sie es, Epic hat zumindest Aqua einen gewissen Kontext gegeben. Seien Sie gespannt auf weitere Entwicklungen, wenn sie auftauchen.

▰ Mehr Fortnite News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG