RMR-Teilnahme russischer CSGO-Spieler nach Visaproblemen zweifelhaft

ESL IEM Road to Rio-Logo
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Viele russische Spieler können möglicherweise nicht an den entscheidenden Qualifikationsspielen teilnehmen.


Da der Krieg in der Ukraine andauert und die Sanktionen gegen Russland zunehmen, wurden die Visabeschränkungen für Menschen aus dem Land verschärft. Infolgedessen haben CSGO-Spieler aus der Region Schwierigkeiten, internationale Pässe zu erhalten, um an der IEM Road to Rio Regional Major Ranking (RMR) in Malta teilzunehmen. 

Vier Teams mit russischen Spielern werden an den RMRs teilnehmen – 1WIN, K23, Benched Heroes und Aurora. Angesichts der neuen Vorschriften fehlen ihnen möglicherweise nicht nur einige Spieler bei der Veranstaltung, sondern sie können auch nicht direkt spielen. Dies betrifft vorerst nur den Rio Major, aber das Problem könnte sich auf andere Veranstaltungen ausdehnen, sollte sich die Situation in der Welt nicht ändern. 

Die Visa-Situation

Aktualisierte Richtlinien für die Visabearbeitung, die am 9. September eingeführt wurden, haben den Konsulaten für die Visabearbeitung gegeben, jede Art von nicht unbedingt notwendigen Reisen aus Russland in europäische Länder zu depriorisieren. Darüber hinaus haben sie auch die Entscheidungsfrist von 15 Tagen für andere Länder auf 45 Tage für die kriegführende Nation verlängert, wobei in vielen Fällen zusätzliche Unterlagen zur Unterstützung des Antrags erforderlich sind.

Wie berichtet, cybersport.ru, Aurora fehlen derzeit Visa für ihren Manager, Trainer und einen ihrer Spieler. 1WIN hingegen hat sie nur für zwei Spieler. Benched Heroes-Spieler Owen „⁠smooya⁠“ Butterfield gab an, dass zwei ihrer Spieler ebenfalls ausfallen könnten, aber da einer von ihnen aus der Türkei stammt, ist seine Situation ein anderer Fall. Dazu gehört auch der junge Eugene „Aunkere“ Karyat, der über die Angelegenheit getwittert hat.

Mögliche Problemumgehungen

Das ESL-Regelwerk besagt, dass alle Ersatzspieler bis zum Stichtag 8. September von den Teams registriert worden sein müssen, was bedeutet, dass viele Teams unter den gegebenen Umständen möglicherweise zurücktreten müssen. Wenn ein Sub nicht registriert wurde, können Trainer als Ersatz betrachtet werden, aber nicht viele Trainer sind in der Form, auf höchstem Niveau zu spielen. 

MEHR VON ESTNN
CSGO: Hunden ist nicht mehr von ESIC ausgeschlossen

ESLs Regelbuch bietet nicht viel Flexibilität; Es ist nur ein Ersatzspieler erlaubt, und dieser muss vor der Dienstplansperre am 8. September eingereicht worden sein. Mit den am 9. September stattfindenden Änderungen der Visa ist es für Teams eine schwierige Situation, sich wiederzufinden.

Für den Fall, dass bestimmte Teams nicht teilnehmen können, werden Ersatzteams gemäß ihrer Platzierung im letzten offenen Qualifikationsspiel eingeladen. Während Illuminar und Forward die nächsten Qualifikanten sind, belegten die letzten 8 Teams der Qualifikation die Plätze 9 bis 16. Das heißt, wenn vier Teams ausscheiden oder disqualifiziert werden, wird die Frage, wer sonst noch teilnehmen wird, zu einem sehr realen Rätsel. Für den Fall, dass Ersatzteams eingeladen werden, übernehmen sie die Setzliste des Teams, das sie ersetzen, unabhängig von ihrem eigenen. 

Dust2.dk sagten, dass sie sich wegen der Visa-Situation an ESL gewandt hätten, und obwohl die Organisation den Ernst der Situation anerkenne, habe sie sich nicht dazu geäußert. 

Um über die neuesten eSports-News auf dem Laufenden zu bleiben, plus Spielanleitungen und CSGO-Wetttipps, folgen Sie uns hier bei ESTNN.

▰ Mehr CS: GO News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG