Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Overwatch: Tipps für den Tempel von Anubis

Eine Luftaufnahme der Karte des Tempels von Anubis in Overwatch
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Top-Tipps für Ihr nächstes Spiel auf der Overwatch-Karte „Tempel von Anubis“.


Overwatch ist ein Spiel, bei dem die Spieler aus einer Vielzahl von Helden wählen können. Abgesehen davon gibt es nicht so viele Karten, besonders wenn Sie sich für Ranglistenspiele entscheiden. Dies wird sich ändern, sobald Overwatch 2 herauskommt, da die Entwickler sagten, dass wir Zugriff auf ein paar neue Karten haben würden.

Bis dieses Spiel verfügbar ist, müssen OW-Spieler aus einer Reihe von Optionen wählen. Eine davon heißt Temple Of Anubis und ist eine der beliebtesten Karten der Fans, insbesondere für die Verteidigung. Im Gegensatz zu anderen Karten in Overwatch hat diese nur zwei Punkte. Daher sind Spiele viel schneller.

Obwohl diese Karte auf dem Papier ziemlich einfach ist, gibt es ein paar wesentliche Dinge, die Sie berücksichtigen müssen. Deshalb werden wir sie in diesem Test durchgehen.

Angriff – Punkt A

Einige Karten sind definitiv günstiger für diejenigen, die sich verteidigen, und wir denken, dass der Tempel von Anubis eine davon ist. Wenn Sie auf der Angriffsseite spielen müssen, werden Sie feststellen, dass Sie drei Möglichkeiten haben, den ersten Punkt zu erreichen. Einige Leute gehen direkt hinein, aber das ist wirklich riskant, weil sie von mehreren Seiten getötet werden können.

Spieler wählen oft die linke oder rechte Option, um so viel Schaden wie möglich auszuweichen. Der linke erlaubt es dem Team, sich zunächst vor direktem Schaden zu retten. Die Spieler müssen jedoch einen sehr engen Engpass überwinden. Hier kann es beängstigend werden, weil ihre Gegner wahnsinnig viel Schaden anrichten können.

Abgesehen davon hat dieser Eingang ein paar Tricks, wie zum Beispiel die Öffnungen in der Nähe der Decke. Helden, die dort hochkommen können (Genji, Pharah, Echo usw.), können sie zu ihrem Vorteil nutzen und hinter ihre Gegner gehen. Dies sollte es ihren Teamkollegen ermöglichen, diesen Eingang viel einfacher zu passieren.

Abgesehen von der linken Option wählen einige Spieler die rechte. Letzteres ermöglicht es ihnen, durch das Gebäude zu gehen und zu einem der hohen Gelände zu gelangen. Es ist sicherer als die erste Option, aber nicht so gut wie die linke. 

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Vier DPS, die man im Auge behalten sollte

Da es leichter gesagt als getan ist, diesen Punkt zu sichern, schicken einige Teams ihren Flanker oft von der rechten Seite und nehmen den linken. Dadurch kann ihr Flanker viel Schaden anrichten und das gegnerische Team muss sich auf ihn konzentrieren. Dies ist ideal, da alle anderen Teamkollegen ihre Gegner pushen und töten können.

Verteidigung – Punkt A

Nachdem wir alle Möglichkeiten für die Angreifer aufgezeigt haben, den ersten Punkt zu erzielen, ist es an der Zeit, einen Blick auf die Verteidiger zu werfen. Typischerweise bleiben Teams in der Solo-Warteschlange gerne auf dem Balkon, wodurch sie alle drei Chokepoints im Auge behalten können. Dies ist normalerweise eine gute Idee, aber wenn Ihre Gegner wissen, was sie tun, können sie Ihrem Schaden leicht ausweichen, indem sie von einer der Seiten stürmen.

Die Karte „Tempel von Anubis“ in Overwatch

Um dies zu verhindern, sollten Sie Ihre Verteidigung so aufteilen, dass sie alles abdeckt. Eines der besten Dinge, die Leute tun, wenn sie vermeiden wollen, flankiert zu werden, ist, einen oder mehrere Helden auf die rechte Seite zu stellen. Dies wird es ihnen ermöglichen, mit denen fertig zu werden, die flankieren wollen. Abhängig von den Helden können sie ihren Teamkollegen sogar helfen, wenn sie von links unter Druck gesetzt werden.

In der Defensive zu spielen, erfordert wirkliche Vorsicht, denn jeder Tod kann tödlich sein. Deshalb sollte Ihre Positionierung perfekt sein, egal auf welcher Karte. Dies gilt auch für den Tempel von Anubis, also stellen Sie sicher, dass Sie sich bewegen, wenn Ihre Feinde wissen, dass Sie in einer bestimmten Sportart waren. Egal, ob Sie Widow, Bastion oder Torb spielen, eine gute Position kann einen großen Unterschied machen.

Angriff – Punkt B

Wer angreifen muss, kann ähnlich wie in Punkt A zwischen drei verschiedenen Bahnen wählen. Leider ist die in der Mitte die erste Wahl für die meisten Leute, weil sie einfach erscheint. Auch wenn dies zutreffen mag, ist dies auch die gefährlichste Option. Deine Gegner können dich aus allen Winkeln angreifen und du kannst dem eingehenden Schaden nicht wirklich ausweichen.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Vier Panzer, die man im Auge behalten sollte

Da sich die mittlere Option nicht lohnt, gehen die meisten Helden derzeit nach links. Die richtige scheint interessant zu sein, weil sie den Spielern die Wahl zwischen mehreren Optionen lässt. Einer von ihnen ist, eine Linkskurve zu machen und vor den Gesichtern ihres Feindes zu landen. Abgesehen davon können die Leute auch über die Mauern klettern und versuchen, ihre Gegner zu flankieren.

Auf der linken Seite wird es komplizierter, denn wer angreifen muss, hat nur einen schmalen Eingang. Unnötig zu erwähnen, dass dieser Chokepoint ideal für Helden wie Bastion und Junkrat ist, da sie wahnsinnig viel Schaden anrichten können. Um diesen Schaden so weit wie möglich zu vermeiden, sollte jemand aus Ihrem Team flankieren. Mit anderen Worten: Wiederholen Sie die gleichen Schritte wie beim ersten Punkt.

Verteidigung – Punkt B

Diesen Punkt zu verteidigen scheint zunächst einfach, aber wenn deine Gegner gut sind, wirst du es schwer haben. Eines der ersten Dinge, auf die wir hinweisen möchten, ist, dass Sie die kleine Mauer auf der linken Seite von Ihrem Spawnpunkt aus nicht benutzen sollten. Obwohl diese Position attraktiv erscheinen mag, bringen Sie sich selbst in Gefahr, da Ihre Gegner Sie von mehreren Seiten töten können.

anunbs1Datei unter; Flecken zu vermeiden

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um diesen Punkt zu verteidigen, besteht darin, sich darauf zu konzentrieren, in der Nähe der rechten Seite zu bleiben. Abgesehen davon, dass Sie sich vor den Flankern schützen, die von links kommen können, bevorzugen Sie diejenigen, die von der Mitte aus pushen wollen und Ihrem Team der Angreifer helfen können, sich dazu zu verpflichten, Ihre rechte Seite (ihre linke Seite) zu verwenden. Vergessen Sie nicht, dass dieser Korridor lang ist. Wenn sich die Feinde also entscheiden, ihn zu benutzen, werden sie höchstwahrscheinlich nicht zurückkehren. Mit anderen Worten, Sie können sich auf den kleinen Chokepoint konzentrieren und wahnsinnig viel Schaden anrichten.

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG