Ophelie Castelot
Ophelie Castelot
Ophelie ist sowohl ein Sport- als auch ein Journalistenliebhaber. Sie ist die frühere Leiterin der CS: GO-Abteilung für eine große Esport-Website. Ophelie analysiert Overwatch seit seiner Veröffentlichung in 2016.

Overwatch League Power Rankings 2020 - # 18 London Spitfire

Das London Spitfire Logo, ein Kampfflugzeug in einem Schild mit dem Wort London darüber. Es erscheint in Weiß vor dem Hintergrund der Londoner Brücke mit den Worten Londn Spitfire auf der linken Seite
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Auf Platz 18 unserer Power-Rangliste steht die London Spitfire. Wir schauen uns an, ob sie das Zeug dazu hat, wieder die Krone zu erobern.


Siehe auch: # 20 Bostoner Aufstand - # 19 Los Angeles Valiant

Auf dem 18. Platz unseres Overwatch Power Ranking 2020 steht das Inaugural Season Champion Team, das London Spitfire. Nachdem die Ergebnisse in der letzten Saison nachgelassen hatten, wurden in London die meisten Mitglieder des Kaders, einschließlich der Starspieler, gestrichen. Stattdessen brachten sie neue Talente von Contenders Korea mit. Während sich einige bereits einen Namen gemacht haben und vielversprechend aussehen, sind andere der Öffentlichkeit unbekannt. Es ist schwer zu wissen, wie dieses Team funktionieren wird und ob die Talente der Kontrahenten auf der Hauptbühne der Liga glänzen werden. Darüber hinaus hat London eine der schlechtesten Reiserouten für die Heimspiele. Erschöpfung, Stress und ein relativ neues Team werden eine echte Herausforderung für London sein. Werden sie in der Lage sein, zu glänzen und die Krone zu nehmen, die sie einmal hatten?

Eine Aufnahme der Menge bei den ersten OWL-Meisterschaften mit einem Banner mit der Aufschrift "Grand Final Champions, London Spitfire"

London veröffentlicht sein All-Star-Team

Die Londoner Spitfire starteten mit einer Explosion in die Overwatch League und brachten den Titel der Eröffnungssaison nach Hause. Die zweite Saison der Liga war nicht so gut wie die erste, vor allem aufgrund von Meta-Änderungen und der Entstehung neuer Teams. London Spitfire belegte den 7. bis 8. Platz und verlor gegen den zukünftigen Meister San Francisco Shock.

Nach dieser eher enttäuschenden Saison traf das Londoner Management die drastische Entscheidung, alle Spieler mit Ausnahme von Yunghoon „Krillin“ Jung aufzugeben. Jong-seok „NUS“ Kim, Hee-dong „Guard“ Lee und Ji-hyeok „birdring“ Kim sind die ersten, die aus dem Team entlassen wurden. Wir haben seitdem nichts mehr von NUS gehört, während Guard seinen Rücktritt ankündigte und Birdring sich den Los Angeles Gladiators anschloss.

MEHR VON ESTNN
Wie kann ich mehrere Overwatch 2-Konten zusammenführen?
Profit und Gestik in den Trikots des Londoner Spitfire-Teams vor der Abreise zur Seoul Dynasty
Profit und Geste verlassen London Spitfire für Seoul Dynasty

Londons legendäres DPS-Duo, Jun-Young „Profit“ Park und Jae-Hui „Gesture“ Hong, schloss sich Seoul Dynasty an. Jun-ho „Fury“ Kim, der Off-Tank-Spieler des Teams, Abfahrt nach Philadelphia Fusion. Der letzte Schlag kommt von der gemeinsamen Entscheidung des Teams und der Spieler Seung-tae „Bdosin“ Choi und Ji-hoon „Quatermain“ Song, sich zu trennen. Bdosin ist der Seoul Dynasty beigetreten, während wir keine Neuigkeiten von Quatermain gehört haben.

Vielversprechende, aber unerfahrene neue Spieler

Um die Lücke zu schließen, die die Abgänge der All-Stars hinterlassen haben, hat London Spitfire Talente von Contenders Korea ausgewählt. Unter den Neuzugängen hat nur einer bereits Erfahrungen mit der Overwatch League gesammelt: Sung-hyeok „Highly“ Lee, ehemaliger Flex-Support der Seoul Dynasty.

Eine Nahaufnahme von drei Fans, von denen einer ein Londoner Spitfire-Trikot trägt und während eines Live-Spiels auf die Bühne starrt.
Werden sich die Fans wieder in Ehrfurcht vor dem Londoner Spitfire wiederfinden?

Die Anwärter halten viele vielversprechende Spieler, die in einer einzigen Saison zu Legenden der Overwatch League geworden sind. In diesem Jahr setzte London Spitfire auf einen neuen aufstrebenden Stern: Gil-Seong „Glister“ Lim. Dieser Gen.G Esports-Spieler kann sowohl Projektil- als auch Hitscan-Spieler spielen und wurde von Analysten als Rookie-of-the-Year-Kandidat nominiert. Diese Vielseitigkeit wird ein Bonus für London sein, da die Heldenverbote die Overwatch League erschüttern werden.

Neben Glister auf der DPS-Linie sind Dong-jae „Schwi“ Lee, Park „Babel“ Sang-jun und Jung „ALTHOUGH“ Hyun-wook. Schwi ist ein ehemaliger RunAway-Spieler, der sich auf Projektilhelden wie Pharah, Genji oder Junkrat spezialisiert hat. Obwohl sich auf Doomfist, Pharah und Hanzo konzentriert. Babel ist ein Hitscan-Spieler und spielte früher Widowmaker und McCree für BM Hawk. Sowohl Obwohl als auch Babel sind der breiten Öffentlichkeit unbekannt. Die Chancen stehen gut, dass Glister und Schwi in den Startlöchern stehen, aber es gibt keine Garantie für London Spitfire, dass die anderen Spieler auf der DPS-Linie glänzen werden.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2 Panzerführer – Shield This
Die London Spitfire posieren zusammen am Flughafen, bevor sie nach New York fliegen
Die London Spitfire vor der Reise nach New York City

Zur Verteidigung des Teams zählt London Spitfire auf vier neue Spieler: Hauptpanzer Dae-Han „JMAC“ Choi von LGE. Huya, Wrecking Ball-Experte Ji-hun „Jihun“ Kim, Se-won „BERNAR“ Shin außerhalb des Panzers von der Fusion University und D.Va / Zarya-Spezialist Gun-hee „Clestyn“ Cho.

Zu Yung-hoon „Krillin“ Jung gesellen sich schließlich Tae-hoon „Fuze“ Kim von der Fusion University, Sung-hyeok „Highly“ Lee von der Seoul Dynasty und Kyu-min „SanGuiNar“ Lim von Gen.B.

London Spitfire hat das schlechteste Reiseprogramm

Aufgrund der neuen Homestand-Regeln der Overwatch League müssen Teams um die ganze Welt reisen, um in ihrer Heimatstadt gegen ihre Gegner zu spielen. Dies wird eine Herausforderung für alle Spieler sein, wie Brice „FDGod“ Monsçavoir von Paris Eternal in seinem Interview mit ESTNN verrietEinige Teams leiden jedoch mehr als andere.

Eric Doerr, ein Statistiker, hat eine Tabelle erstellt, um die Entfernung zu berechnen, die jedes Team zurücklegen muss. Während Washington Justice 5 Homestands beherbergt und während der Overwatch League 21,328 „nur“ 2020 Meilen zurücklegen wird, hat London Spitfire nicht so viel Glück. Das Team hat nur 2 Homestands an 18 aktiven Wochenenden. Eric Doerr schätzt, dass das Team insgesamt 76,923 Meilen zurücklegen wird – oder über 123 795 Kilometer.

Eine Tabelle, die jedes Team in der OWL, die Anzahl der von ihnen beherbergten Homestands und die Anzahl der Meilen, die sie bis zum Saisonende zurücklegen werden, anzeigt.
Tisch über Eric Doerr

London Spitfire 2020 Roster

Eine Grafik mit einem Profilfoto jedes Mitglieds des neuen Dienstplans mit dem London Spitfire-Logo und den Worten "Team-Dienstplan" links

Tank:

  • Se Won "BERNAR" Shin
  • Choi Dae "JMAC" Han
  • Kim "Jihun" Ji-hun
  • Cho "Clestyn" Gun-Hee

Kundendienst:

  • Yunghoon "Krillin" Jung
  • Kim "Fuze" Tae-Hoon
  • Lee "Highly" Sung-hyeok
  • Lim "SanGuiNar" Kyu-min

DPS:

  • Lim "Glister" Gil-Seong
  • Lee "Schwi" Dong-Jae
  • Park "Babel" Sang-jun
  • Jung "ALTHOUGH" Hyun-Wook

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG