Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Overwatch: Doomfist Guide, Bringing Your Doom

Overwatch Doomfist-Leitfaden
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Einige Helden in Overwatch sind berüchtigt dafür, schwer zu spielen zu sein, weshalb man sie selten bei Spielern mit niedrigeren Rängen sieht. Unser Overwatch Doomfist Guide wird Ihnen helfen, einen der härteren DPS des Spiels zu meistern.


Doomfist ist viel komplexer als die meisten anderen DPS. Diejenigen, die sein Potenzial zu nutzen wissen, wissen, dass er ein Monster ist und einen großen Unterschied machen kann.

Wie bei jedem Helden braucht es Zeit, um zu lernen, wie man das volle Potenzial von Doomfirst nutzt. Natürlich müssen Sie auch wissen, was Sie tun, weshalb dieser Artikel auf einige Dinge eingehen wird, die Sie beim Spielen beachten müssen.

Erwarten Sie keine Goldmedaillen, wenn Sie Doomfist verwenden

Eines der häufigsten Missverständnisse beim Spielen von Overwatch ist, dass die Goldmedaillen, die Sie beim Spielen erhalten, zeigen, wie nützlich Sie sind. Das stimmt bis zu einem gewissen Punkt, aber bestimmte Helden können Goldmedaillen nicht so leicht erhalten, wie Sie vielleicht denken. Doomfist ist einer von ihnen, weil der Fokus dieses Helden auf dem Burst-Schaden liegt.

Obwohl er möglicherweise nicht so viel Gesamtschaden anrichtet wie Junkrat oder Pharah, sein Explosionspotential ist unübertroffen. Sobald Sie gelernt haben, wie Sie Ihre Combos landen, können Sie damit rechnen, fast jeden Helden im Spiel in Sekundenschnelle zu töten, einschließlich Panzer. Das macht ihn in fast jeder Situation großartig.

Doomfist ist sehr mobil

Eine weitere wichtige Sache, die man über Doomfirst wissen sollte, ist, dass der Held sehr mobil ist. Die Tatsache, dass er springen und angreifen kann, wann immer ihm danach ist, ermöglicht es ihm, in Sekundenschnelle in den Kampf ein- und auszusteigen. Das hilft ihm erwartungsgemäß in vielen Situationen zu überleben, in denen andere nichts ausrichten können.

Trotz dieser hohen Mobilität haben die Fähigkeiten des Helden Abklingzeiten, die Benutzer beachten müssen. Viele Menschen verschwenden ihre Fähigkeiten ohne Grund, was sie oft an unangenehmen Orten zurücklässt, an denen sie innerhalb von Sekunden sterben. Verschwenden Sie daher nicht Ihren Rocket Punch und Rising Uppercut, es sei denn, Sie brauchen sie.

Doomfist eignet sich hervorragend für Solo-Kills

Aus den oben genannten Gründen ist Doomfirst einer der besten DPS-Helden im Spiel, wenn es um Solo-Kills geht. Sein hoher Burst-Schaden und seine Mobilität machen ihn unglaublich nützlich, um bestimmte Ziele zu töten. 

MEHR VON ESTNN
OWL: Void geht in den Ruhestand

Eine andere Sache, die die Leute normalerweise vergessen, wenn sie mit Doomfist spielen, ist die Nützlichkeit des Helden gegen Schilde. Im Gegensatz zu Helden wie Witwe und Soldat, die gegen Doppelschilde nicht viel ausrichten können, ermöglicht ihm die Tatsache, dass die meisten Fähigkeiten von Doomfists in Nahkampfreichweite sind, gegen diese Aufstellungen unglaublich nützlich zu sein. Das ist einer der Gründe, warum der Held viel häufiger wird, wenn das Schild-Meta aktiviert ist.

Doomfists Ultimate kann ihm genug Zeit verschaffen 


Einige Ultimaten im Spiel sind besser als andere, und Meteor Strike ist eine davon. Dies ist eine Fähigkeit, die zwischen 15 und 300 Schaden verursachen kann, je nachdem, wo Sie Ihr Ziel treffen. Bei Verwendung springt der Held in den Himmel und hat vier Sekunden Zeit, um zu entscheiden, wo er landen möchte. Bei der Landung fügt er allem in seiner Nähe AoE-Schaden zu. Abgesehen davon hat diese Fähigkeit eine Zauberzeit von einer Sekunde, was bedeutet, dass das Landen nicht so einfach ist, wie es scheint.

Das Gute am Meteor Strike ist, dass Doomfist während dieser Zeit unbesiegbar wird. Daher verwenden viele Leute es, um sich vor Gefahren zu retten oder wenn sie auf die Abklingzeit warten wollen. Letzteres scheint zunächst keine gute Idee zu sein, aber dieser Held braucht seine Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein. 

Bei Verwendung lädt Meteorschlag die Fähigkeiten von Doomfists doppelt so schnell wieder auf. Leider können seine Gegner den Kreis sehen, in dem er landen wird, was bedeutet, dass sie der Fähigkeit ausweichen können, solange sie schnell sind.

Denken Sie daran, dass Doomfist viele Zähler hat

Die Tatsache, dass der Held viel Schaden verursacht und sehr mobil ist, bedeutet nicht, dass er unsterblich ist. Es gibt ein paar Helden in Overwatch, unter denen er leidet, weil sie ihn schnell töten oder ihn außer Gefecht setzen können. 

Einer der ersten Namen, die mir in den Sinn kommen, ist Sombra. Obwohl dies nicht der Held unter den höher bewerteten Spielen ist, kann es schwierig sein, gegen Sombra mit Doomfist zu spielen, weil sie ihn „hacken“ kann. Sobald das passiert, wird Doomfist seine Fähigkeiten nicht mehr einsetzen können, was ihn zu einer sitzenden Ente machen wird.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Tragen Sie Ihr Team als Lucio

McCree ist ein weiterer Held, der normalerweise überraschend gut gegen Doomnfirst abschneidet. Obwohl Cassidy an Dooms Combo sterben kann, kann sein Flashbang ausreichen, um einen Kill zu erzielen. Das ist einer der Gründe, warum die meisten Doomfists immer versuchen werden, diesen Helden vor allen anderen zu töten.

Neben Sombra und McCree müssen wir auch Widow erwähnen. Die Scharfschützin kontert die meisten Helden im Spiel, weil sie sie meilenweit töten kann. Dies gilt auch für Doomfirst. Trotz der Tatsache, dass er sehr mobil ist, sollte ein guter Widow-Spieler in der Lage sein, einen Kopfschuss zu landen, der ausreichen wird, um einen Kill zu erzielen.

Versuchen Sie unabhängig von Ihren Teamkollegen auch eine Kombination

 

Einige Helden in Overwatch sind für sich genommen großartig, und Doomfist ist zweifellos einer von ihnen. Er kann jedoch noch mehr tun, wenn er die Chance bekommt, seine Fähigkeiten mit anderen Helden zu kombinieren. 

Viele erstaunliche Ultimaten, Betäubungen und andere Deaktivierungen können Doomfist helfen, erheblich mehr Schaden zu verursachen. Aufgrund der kurzen Abklingzeit seiner Fähigkeiten kann er problemlos mehrere Helden auf einmal töten. 

Es gibt jede Menge Beispiele von Helden, deren Ultimaten gut in Verbindung mit Doomfists funktionieren, also kommt es auf die Situation, die Karte und die Helden an, gegen die Sie spielen müssen.

Die Doonfists-Combo ist hart, aber es lohnt sich, sie zu meistern

 

Im Gegensatz zu den meisten Helden in Overwatch, die über grundlegende Fähigkeiten verfügen, bietet Doomfist einzigartige Zauber, die je nach Situation unterschiedlich funktionieren. Zum Guten oder Schlechten sind sie nicht so einfach zu bedienen, was bedeutet, dass die Spieler einige Zeit verbringen müssen, bis sie lernen, wie sie funktionieren.

Sobald das passiert, ist es ratsam, Ihre Rotation von Zeit zu Zeit zu ändern, da Ihre Gegner lernen, wie sie dagegen vorgehen können. Mit anderen Worten, anstatt Ihren Slam gefolgt von einem Uppercut und Punch zu verwenden, können Sie die Reihenfolge der Fähigkeiten ändern.

Wette auf Overwatch

Hier ist, wo Sie können Wette auf Overwatch

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

Wette auf Overwatch

Hier ist, wo Sie können Wette auf Overwatch

WERBUNG