Zlosterr
Zlosterr
Zlosterr ist seit vielen Jahren ein Fan von Esports und konzentriert sich hauptsächlich auf Dota 2. Er hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Schreiben von Dota 2-Inhalten für zahlreiche Plattformen. Er ist nicht nur ein leidenschaftlicher Fan des Spiels, sondern hat auch für verschiedene Amateurmannschaften gespielt.

Overwatch: Bastion-Leitfaden, Dinge, die Sie wissen müssen

Bastion, ein Overwatch-Held, der auch gut zu Orisa passt
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Einige Helden verursachen in Overwatch mehr Schaden als andere, und Bastion ist definitiv einer von ihnen.


Je nach Situation ist dieser Held dafür bekannt, den höchsten Schaden im Spiel anzurichten. Dies hat natürlich seinen Preis, der in Bastions Fall seine Mobilität ist. Aus diesem Grund kann der Held nur in bestimmten Situationen eingesetzt werden.

Obwohl der Held nicht so mobil ist wie viele seiner Kollegen, kann er eine gute Option sein, sobald Sie anfangen, wettbewerbsfähig zu spielen. Natürlich gibt es viele kleine Tipps und Tricks, die Sie über ihn wissen sollten, also fassen wir sie in diesem Artikel zusammen.

Der tankige DPS

 

Trotz der Tatsache, dass Bastion nicht der beste Held unter den höherrangigen Spielern ist, schneidet er in den unteren Klassen sehr gut ab. Abgesehen von seinem erstaunlichen Schaden ist Bastion auch dafür berüchtigt, im Vergleich zu anderen DPS-Helden im Spiel deutlich robuster zu sein. Er hat mehr HP und die Fähigkeit, sich selbst zu heilen, was anderen fehlt.

Eine andere Sache, die man berücksichtigen sollte, wenn man über seine Robustheit spricht, ist, dass er oft mit einigen Schilden gepaart wird. Die klassische Kombination Zügel + Bastion kann in vielen Situationen Wunder bewirken, besonders wenn Sie sich in der Nähe eines Engpasses positionieren. Die Konfiguration: Sentry erlaubt es dem Helden, durch seine Gegner zu reißen wie ein Messer durch Butter.

Blende diese Hitbox aus 

Eines der vielen Probleme bei der Verwendung von Bastion ist, dass der Held eine riesige Hitbox hat. Im Vergleich zu Dingen wie Trace und Widow ist es viel einfacher, Bastion zu treffen, als einen Kopfschuss auf die beiden oben genannten zu landen. Das ist einer der Gründe, warum Bastion wirklich schwer gegen Hanzo, Reaper und andere DPS-Helden zu spielen ist.

Abgesehen davon erlauben es einige Karten, dass der Held viel schwerer zu töten ist. Dank Dingen wie Felsen und anderen Objekten auf der Karte können Sie sich daneben verstecken und Ihre Sentry-Konfiguration verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihre Hitbox verstecken, was das Töten erheblich erschweren sollte.

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2 – So gewinnt man jedes Spiel mit Tracer

Wenn Sie Ihren Körper verstecken, bedeutet dies, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit einen Kopfschuss erhalten. Deshalb müssen Sie vorsichtig sein und Ihre Position so oft wie möglich ändern. Versuchen Sie immer, mit Ihren Teamkollegen zu kommunizieren, da dies Ihr Leben viel einfacher macht. 

Sie müssen Ihre Ziele priorisieren

Eine der wichtigen Entscheidungen, die DPS-Helden beim Spielen treffen müssen, bezieht sich auf die von ihnen gewählten Ziele. Einige Helden sind besser darin, schwächere Gegner zu töten, während andere gegen Panzer glänzen. 

Bastion fällt irgendwo in die Mitte, weil der Held gegen beide Arten von Helden gut arbeiten kann. Die einzige Möglichkeit, seine Effizienz zu maximieren, besteht jedoch darin, das richtige Ziel im richtigen Moment zu wählen. Das ist leider leichter gesagt als getan.

Es gibt einige Fälle, in denen das Fokussieren eines Panzers mit Bastion großartig ist, da Sie den Schild in Sekundenschnelle brechen können. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie andere Helden töten müssen, z. B. Heiler oder einige der schwer fassbaren DPS. Verschwenden Sie nicht zu viel Zeit damit, jemanden zu Fall zu bringen, da Sie viel Schaden verlieren werden. Ändern Sie die Ziele weiter und kehren Sie zu Ihrem primären Ziel zurück, sobald es sich in einer guten Position befindet.

Nutzen Sie Ihren inneren Tank

 

Bastions Ultimate ermöglicht es ihnen, sich in einen Panzer zu verwandeln, der deutlich mehr Schaden verursacht. Noch beeindruckender ist, dass seine Schüsse auch Spritzschaden verursachen, wodurch er nahe beieinander stehende Gegner beseitigen kann.

 Bastions Tank macht ihn nicht nur zu einem der gefährlichsten Helden im Spiel, sondern macht ihn auch „immun“ gegen Kopfschüsse. Dies macht ihn besser in Fällen, in denen er sich Helden wie Widow stellen muss, weil sie sich hauptsächlich auf Kopfschüsse verlässt, um ihre Gegner zu töten.

Obwohl es nicht so nützlich erscheint, verwenden einige Leute Tank, um an Orte zu gelangen, die Bastion nicht erreichen kann. Da dies nicht der mobilste Held im Spiel ist, gibt es viele Orte auf den Karten, zu denen der Held nicht gehen kann. Dank Tank und seinen Push-Fähigkeiten können Sie jedoch auf den Boden schießen, während Sie ihn betrachten, und dies lässt Sie „springen“. Wie Sie wahrscheinlich erraten können, erfordert dies etwas Übung, da Sie Ihren Sprung leicht verfehlen und Ihr Ultimate verschwenden können. 

MEHR VON ESTNN
Overwatch 2: Wie man mit Roadhog aufsteigt

 

Die Helden, die dir das Leben schwer machen können

 

Jeder Held in Overwatch hat mindestens ein paar Zähler, und Bastion ist da keine Ausnahme. Trotz der Tatsache, dass der leistungsstarke DPS in vielen Situationen funktioniert, gibt es einige Namen, die Sie kennen sollten. Einer von ihnen ist Echo, ein DPS, der Sie kontert.

Ein guter Echo-Player kann Sie in Sekundenschnelle töten, und Sie können wenig bis gar nichts dagegen tun. Sie müssen sich nur auf Fehler von ihr verlassen, aber die meisten Leute, die sich für diesen Helden entscheiden, wissen, wie man ihn nutzt.

Ein weiterer Held, der dir das Leben schwer machen kann, ist Ashe. Wie andere Scharfschützen kann sie Sie aus meilenweiter Entfernung erschießen, was sie tödlich macht. Was den Helden jedoch von ihren Alternativen unterscheidet, ist Bob. Ihr Ultimate kann dich sehr leicht töten, also musst du alles tun, um es zu stoppen. Idealerweise sollten Sie in einer Position sein, in der Sie es in kürzester Zeit aufsprühen können.

Apropos Scharfschützen, wir müssen Hanzo erwähnen, weil seine Sturmpfeile normalerweise mehr als genug sind, um dich zu töten. Da Sie die meiste Zeit Ihre stationäre Position verwenden werden, werden Sie Probleme haben. Es ist schwer, gegen diesen Helden zu überleben, wenn Sie keine Schilde haben. Positionieren Sie sich jedoch so, dass Feinde sich alle Mühe geben, Sie zu erwischen. Auf diese Weise haben Sie im direkten Kampf einen Vorsprung, da Sie ihn relativ leicht töten können.

Wette auf Overwatch

Hier ist eine Anleitung zu Wette auf Overwatch

▰ Mehr Wacht News

▰ Neueste Esports News

Wette auf Overwatch

Hier ist eine Anleitung zu Wette auf Overwatch

WERBUNG