Der Lead Hero Designer von Overwatch 2 verlässt Blizzard

Der Lead Hero Designer von Overwatch 2 ist nicht mehr bei Blizzard Entertainment.
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Der Winter kommt. Und für Blizzard Entertainment könnte es eine lange Nacht werden.


Weniger als zwei Wochen vor der Veröffentlichung von Overwatch 2 wurde bekannt, dass Geoff Goodman, der Lead Hero Designer, Blizzard Entertainment verlassen hat.

Overwatch 2 hatte vor seiner Veröffentlichung eine Achterbahnfahrt vor dem Spiel. Vielen gefiel die Enthüllung nicht, dass Overwatch nach der Veröffentlichung von Overwatch 2 am 4. Oktober dauerhaft geschlossen werden würde. Die Hauptbeschwerde der Spieler ist, dass Overwatch 2 das Spielformat von 6v6 auf 5v5 verschieben wird, was es zu einem völlig anderen Spiel als Overwatch macht, was bittet die Frage, warum das Original heruntergefahren.

Dann kam die Nachricht von Blizzards Monetarisierung und Battle Pass Entscheidungen; ein bisschen einen Schritt nach vorne und einen Schritt zurück. Beutekisten werden der Vergangenheit angehören, aber neue Charaktere werden eine Sache der Battle Pass-Stufenmauern sein. Wenn Spieler 10 US-Dollar für den Premium Pass ausgeben, werden sie sofort neue Charaktere freischalten, aber für alle anderen müssen Sie sich bis Stufe 55 des Battle Pass mahlen. Das ist eine Menge Schleifen.

Blizzard hat kürzlich den neuesten Helden für Overwatch 2 enthüllt, Kiriko. Wenn Sie das ursprüngliche Overwatch besitzen, erhalten Sie nach dem Start von Overwatch 2 ein Gründerpaket. Durch das Einlösen des Gründerpakets erhalten Sie sofortigen Zugriff auf Kiriko. Auch Junker Queen und Sojourn können Sie sofort nutzen.

MEHR VON ESTNN
So entsperren Sie Junker Queen in Overwatch 2

Aber während das alles schön und gut ist, wird das System, neue Charaktere hinter mehr als der Hälfte des Battle Pass zu finden, sicher unbeliebt bleiben. Menschen haben ein Leben, und manchmal sind die Menschen zu beschäftigt, um 55 Battle Pass-Stufen zu mahlen. Oder seien wir ehrlich, die Leute sind Neulinge und könnten nicht die Fähigkeiten haben, Stufe 55 zu erreichen. Zumindest nicht, bevor sie es aufgeben. Die neue Art, neue Charaktere zu erhalten, ist ein starker Kontrast zum ursprünglichen Overwatch, wo Sie neue Charaktere kostenlos erhalten können, und bisher hat Blizzard nicht gezeigt, dass dies etwas ist, das einem Pro-Player-Zug ähnelt.

Jetzt, wo der Chefdesigner des Helden weg ist, stellt sich die Frage, was in Bezug auf die Balance und das Design zukünftiger Charaktere passieren wird. Wir reden hier nicht von einem Praktikanten. Geoff spielte eine zentrale Rolle in Overwatch, und jemand muss Schuhe in Kingdom Hearts-Größe füllen.

Genießen Sie Overwatch, solange Sie können, und bleiben Sie auf ESTNN gespannt, um mehr zu erfahren Neuigkeiten zu Overwatch 2.

▰ Mehr Wacht, Überwachen Sie 2 News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG