Rohat Dicle Kılınç
Rohat Dicle Kılınç
Rohat ist ein Autor, der sich hauptsächlich auf die Esportszene von League of Legends konzentriert, und ein hoffnungsvoller LCS.

Lernen Sie die Worlds 2022-Teams kennen: Wildcard-Regionen

Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Eine kleine Einführung in die Wildcard-Teams, die an den Worlds 2022 teilnehmen.


Während der regulären Saison mehrerer Ligen werden weltweit viele League of Legends-Spiele ausgetragen. Einige LEC- oder LCS-Fans können sich Zeit nehmen, um mit den großen asiatischen Ligen wie LCK oder LPL Schritt zu halten, aber es ist viel schwieriger, Gelegenheiten zu finden, kleinere Regionen zu sehen. Aber es ist auch eine viel bessere Erfahrung, eine Vorstellung davon zu haben, wie diese Teams in Worlds gehen, da wir die meisten von ihnen in der Play-in-Phase spielen sehen werden. Wenn Sie also nicht die Gelegenheit hatten, die Spiele dieser Teams während ihrer jeweiligen Summer Splits zu sehen, ist dies die perfekte Gelegenheit, sie kennenzulernen und herauszufinden, welche Spieler Sie im Auge behalten sollten.

PCS (Südostasien)

CTBC Flying Oyster (Taiwan)

  • Hsu „Ruhe“ Shih-Chieh
  • Huang „Zwillinge“ Chu-Xuan
  • Chen „Mission“ Hsiao-Hsien
  • Chao „Shunn“ Ying-Shun
  • Lin „Koala“ Chih-Chiang

Drei Splits in Folge wurde PCS vom Kraftpaket PSG Talon dominiert, das im Sommer auch die reguläre Saison gewann. Flying Oyster hingegen stieg Anfang des Jahres in die Liga ein. Und obwohl sie das Finale erreichten und gegen PSG verloren, erwarteten nicht viele, dass sie diese Leistung wiederholen würden. Dennoch beeindruckte Flying Oyster das Publikum mit einem beeindruckenden Playoff-Lauf nach einem vierten Platz in der regulären Saison.

Der Kader besteht aus Spielern, die in den LMS-Tagen gespielt haben, mit Ausnahme des Rookie ADC. Shunn teilte sich die Zeit mit dem erfahreneren Sung „Atlen“ Ya-Lun während der gesamten regulären Frühjahrs- und Sommersaison, aber nachdem er konstant auftauchte, war er der Hauptstarter für alle Sommer-Playoffs. Shunn ist einer der besten Laner in PCS und der Hauptfokus seines Teams während des frühen Spiels. Mit seiner Unterstützung Koala, der engagierte Champions bevorzugt, spielten sie viele Lane-fokussierte Picks wie Kalista und Draven.

Aber wenn das Spiel zu spät kommt, verlagert sich der Fokus im Gegensatz zu den meisten Teams auf die Solo-Laner. Sowohl Rest als auch Gemini spielen gerne für ihre Lane, verschaffen sich individuelle Vorteile und leisten ihren Beitrag in Zeiten, in denen es eher auf Teamkämpfe ankommt, und das Team hat vor 15 Minuten nicht viel Priorität auf Drakes.

  • Zu beobachtende Spieler: Mission, Shunn

ctbcflyingoyster

Beyond Gaming (Taiwan)

  • Liao „Likai“ Li-Kai
  • Huang „HuSha“ Tzu-Wei
  • Lu „Minji“ Po-Wei
  • Tsou „Wako“ Wei-Yang
  • Chu Wu „Kino“ Hsin-Jung

Während der Playoff-Lauf von Flying Oyster beeindruckend war, ist der zweite Platz von Beyond nicht zu verachten. Beyond hat Worlds im Jahr 2021 gemacht, dem ersten Jahr, in dem sie in PCS gespielt haben, und wollte eine Wiederholung. Trotzdem hatten sie nicht den besten Start in die reguläre Saison und wurden Sechste. Um Welten zu schaffen, mussten sie fünf Bo5-Serien spielen und verloren nur gegen die späteren Champions in Upper Bracket und Grand Finals, wobei sie die Teams mit dem ersten und zweiten Platz in der Liga, PSG Talon und Deep Cross Gaming, besiegten.

Der aufregendste Teil dieses Teams ist zweifellos ihr Top-Laner Likai. Er scheut sich nie vor einem Skill-Match-up und zieht es vor, sich wie Camille, Fiora und Gwen auf den Carry-Top-Laner zu setzen. Obwohl er nicht der Beste darin ist, Lane-Leads zu generieren, hat er mit etwas Aufmerksamkeit im Dschungel ein großes Carry-Potenzial. Diese Situation gilt auch für die Bot Lane von Beyond.

Wako und Kino hatten einige Probleme in ihren frühen Lanings während der Playoffs, insbesondere gegen J Team, aber sobald die Teamkämpfe beginnen, gehören sie zu den besten der Liga. Ein beängstigender Teil ist, dass Kino fast nie einen Verzauberer gespielt hat, außer Lucian/Nami, aber er ist außergewöhnlich darin, Supports zu engagieren, und Verzauberer werden bereits von Nerfs getroffen.

Aber der beste Spieler im Team ist definitiv der Jungler HuSha. Der junge Spieler hat seine Gegner in allen Playoffs dominiert, umso mehr, als er seinen Wukong in die Hände bekam. Mit Minji auf Roaming-Picks wie Taliyah und Ahri oder Scharmützlern wie Sylas hat dieser Beyond-Kader ein explosives frühes Spiel und sie können schwer zu stoppen sein, wenn sie jemals in Führung gehen.

  • Zu beobachtende Spieler: Likai, HuSha

VCS (Vietnam)

GAM Esports

  • Trần „Kiaya“ Duy Sang
  • Đỗ „Levi“ Duy Khánh
  • Đặng „Kati“ Thanh Phê
  • Mai „Sty1e“ Hoàng Sơn
  • Trần „Bie“ Đức Hiếu

Trotz der langen Geschichte von GAM oder GIGABYTE Marines und VCS in früheren Weltmeisterschaften konnte die Region nicht an den Veranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021 teilnehmen. GAM Esports selbst verpasste 2020, obwohl es sich für einen Play-in-Platz qualifiziert hatte. Während die Organisation endlich in der Lage war, die Veranstaltung durchzuführen, war dieses Jahr auch mit Visaproblemen gefüllt. Am Ende konnte der Großteil des Teams sein Visum erwerben und wird in der Lage sein, auf der Hauptbühne der Worlds 2022 zu spielen.

Seit der Namensänderung ist GAM Esports das Top-Team in Vietnam, und das galt auch im Sommer. Sie beendeten die reguläre Saison auf dem ersten Platz mit einer Bilanz von 24-10. Sie verloren eine Playoff-Serie gegen ihren engsten Konkurrenten in Saigon Buffalo, aber sie revanchierten sich mit einem 3: 0-Sieg im Finale.

GAM ist eines der aggressivsten Teams in VCS, und die treibende Kraft dahinter ist das Duo aus Support und Jungle. Der junge Unterstützer Bie ist einer der aktivsten Early-Game-Spieler der Liga und hat eine tolle Synergie mit seinem Jungler. Levi, einer der bekanntesten vietnamesischen Spieler, ist immer noch so explosiv wie in Worlds 2017. Er spielt auch immer noch viel Nocturne.

MEHR VON ESTNN
Jang 'Nuguri' Ha-gwon zieht sich aus League of Legends Esports zurück

Die GAM-Solo-Laner sind etwas entgegengesetzte Seiten des Spektrums, wobei Kiaya seine Carrys bevorzugt und Kati sich für unterstützende Champions entscheidet. Kati war ehrlich gesagt überall eine der vielseitigsten und offensten Spielerinnen. Wir haben gesehen, wie er alles von Corki bis Morgana gespielt hat, da er allein im Sommer 17 einzigartige Picks hatte. GAMs ADC Sty1e ist jedoch das Gegenteil davon, mit nur sieben einzigartigen Picks. Obwohl er hervorragend darin ist, spielt er meistens späte Spieler wie Sivir und Jinx, was es leicht machen kann, ihn für bessere Teams zu sperren.

  • Zu beobachtende Spieler: Levi, Bie

Saigon Büffel

  • Lâm „Hasmed“ Huỳnh Gia Huy
  • Trần „BeanJ“ Văn Chính
  • Bùi „Froggy“ Văn Minh Hải*
  • Nguyễn „Shogun“ Văn Huy
  • Đinh „Taki“ Anh Tài

Saigon Buffalo ist im Vergleich zu GAM ein viel neueres Gesicht in VCS, aber sie haben sie in den letzten Jahren um den Spitzenplatz herausgefordert. Dieses Jahr war das nicht anders, da sie den zweiten Platz belegten, selbst nachdem sie ihre erste Serie gegen GAM gewonnen hatten. Saigon war auch das erste Team, das den Pandemie-Fluch Vietnams brach und am letzten MSI teilnahm, nachdem sich der Meister GAM für die Teilnahme an den SEA Games entschieden hatte.

Saigon war dieses Jahr auch von Visaproblemen betroffen, aber sie konnten es schließlich regeln. Nur die Schicksale von zwei Mitgliedern sind noch nicht entschieden, dem Mid Laner Froggy und dem Coach Nguyễn „Ren“ Văn Trọng. Dies kann sich als schwierige Situation erweisen, da BeanJ und Froggy großartig darin waren, frühzeitig Leads für das Team zu generieren. Natürlich hätte es schlimmer sein können, wenn ihre Bot Lane nicht so dominant gewesen wäre wie sie.

Wir haben gesehen, wie Shogun/Taki in MSI 2022 mit Picks wie Tristina und Lucian die Bot Lanes der großen Region besiegt haben, und sie haben das Gleiche auch in VCS getan. Alle fünf Mitglieder der Buffalo haben Champion-Ozeane, aber niemand mehr als Taki. Der 19-Jährige spielte beeindruckende 20 einzigartige Champions, darunter nicht nur ein, sondern zwei Rumble-Support-Spiele. Zu guter Letzt setzt Hasmed auf der obersten Lane seinen beeindruckenden Lauf von MSI fort. Sein Lieblingschampion ist Gwen, aber er fühlt sich auch auf Panzern wohl, die nächste Woche gut ankommen.

  • Zu beobachtende Spieler: Hasmed, Shogun

*Visumstatus ausstehend.

dfmworlds2022

LJL (Japan)

Detonation FocusMe

  • Shunsuke „Evi“ Murase
  • Mun „stehlen“ Geon-yeong
  • Lee „Yaharong“ Chan-ju
  • Yuta „Yutapon“ Sugiura
  • Lee „Harfe“ Ji-yoong

DetionatioN FocusMe ist wahrscheinlich das dominanteste Team in seiner Regionalliga, das jemals in der Ligaszene existiert hat. Sie gewannen den Pokal in acht der letzten neun LJL-Splits und waren „der“ internationale Vertreter Japans, seit LJL einen Platz bekommen hat. Der Hauptkern dieses Teams, bestehend aus Evi, Steal und Yutapon, spielt seit 2017 zusammen, wobei letzterer erstmals 2013 zu DFM kam.

DFM gilt seit seiner beeindruckenden Leistung beim MSI 2021 als gefährliches Wildcard-Team. Das japanische Team zeigte letztes Jahr eine sehr gute internationale Leistung mit seinem Spiel auf dem Rift und indem es dem NA-Meister Cloud9 ein Spiel abnahm, obwohl es in den Gruppen der Phase 1 ausgeschieden war. Leider konnten sie bei den folgenden beiden internationalen Veranstaltungen nicht allzu viele Überraschungen liefern.

DFM hat im Sommer 25 einen 3-2022-Rekord, 19-2 in der regulären Saison. Aufgrund des LJL Playoffs-Formats spielten sie jedoch nur zwei Bo5-Serien und beide traten gegen dasselbe Team an, Sengoku Gaming. Sengoku beendete auch die reguläre Saison 19-2, aber DFM verlor nur ein Spiel gegen seinen engsten lokalen Gegner.

Die Hauptträger des Teams sind derzeit der junge Mid Laner Yaharong und der Veteran ADC Yutapon. Yaharong beeindruckte vor allem mit seinen Leistungen als Kontrollmagier in den Playoffs. Yutapon hatte einige wackelige Laning-Phasen und geriet immer wieder in Rückstand, mehr noch in der ersten Bo5, aber er war eine ständige Bedrohung, als die Teamkämpfe begannen. Die verbleibenden drei Spieler spielen meist einen unterstützenden Stil, aber Sie sollten besonders Evi im Auge behalten, die für ihre Taschenpicks wie Urgot oder die Lillia bekannt ist, die er im letzten Finals-Spiel herausgeholt hat.

  • Zu sehende Spieler: Evi, Yaharong

LCO (Ozeanien)

Chiefs Esports Club

  • Kim „Topoon“ Ji-hoon
  • Park „Arthur“ Mi-reu
  • James „Tally“ Shute
  • Quin „Raes“ Korebrits
  • Ryan „Aladoric“ Gregory Richardson

Die Chiefs waren nur ein Spiel von einem ungeschlagenen Summer Split entfernt, und diese Niederlage kam in ihrer Finals-Serie, die sie mit 3: 1 gegen Pentanet.GG gewannen. Die Organisation hat eine lange Geschichte in der Oceanic-Szene, sei es OPL oder LCO. Sie hatten jedoch in den vorangegangenen Spielzeiten Probleme, bevor sie diese Iteration des Kaders mit Spielern mit Erfahrungen in anderen Ligen bildeten, und dies wird das erste von Riot veranstaltete internationale Event sein, an dem sie teilnehmen.

Das Team war nur ein Spiel vom Sieg und MSI vom letzten Split entfernt, aber sie machten diesen letzten Schritt mit der Hinzufügung von Aladoric. Der junge Supporter war einer der besten Spieler in seiner Rolle bei OCE, und sein aggressiver Spielstil brachte dem Team frischen Wind. Er hat eine sehr gute Synergie mit seinem Jungler Arthur, zuvor bei Hanwha Life, der ohne Argumente der beste Jungler der Liga ist. Das Duo wird durch den unterstützenden Spielstil des Mid-Laners Tally, der einer der erfahrensten Spieler in der Region ist, sehr unterstützt.

MEHR VON ESTNN
Golden Guardians enthüllen ihre Haupt- und Akademielisten vor der LCS-Saison 2023

Die beiden Carry des Teams sind die Top- und Bot-Laner. Raes, der eine enttäuschende Zeit bei Immortals hatte, sah im Laufe des Jahres wie ein neuer Mann aus. Er war ein Teamkampf-Monster, aber er hat auch einige aggressive Picks wie Kai'Sa und Draven. Der Top-Laner Topoon ist für seine Carry-Champions und seine Solo-Kills bekannt geworden und ist ohne Zweifel einer der besten Spieler der Liga. Ihm fehlte während des Splits Zeit auf schwachen Panzern, mit Ausnahme von Sejuani, was gegen fähigere Top-Laner in der Play-in-Phase zu einem Problem werden könnte.

  • Zu beobachtende Spieler: Topoon, Arthur

TCL (Türkei)

Istanbul Wildkatzen

  • Soner „StarScreen“ Kaya
  • Hakan Mert „Frettchen“ Çakmak
  • Tolga „Serin“ Ölmez
  • Anıl „HolyPhoenix“ Işık
  • Berk „Farfetch“ Badur

Während es den Wildcats nicht fremd ist, den Frühling zu gewinnen, ist dies der erste Sieg in den Sommer-Playoffs und die erste Weltreise für die junge Organisation. Nachdem IW die türkische Esports-Legende HolyPhoenix, die in diesem Split MVP wurde, in ihre Liste aufgenommen hatte, gewann IW in den letzten vier Splits dreimal die TCL und nahm an zwei MSIs in Folge teil, bei denen sie nicht das Niveau zeigen konnten, das sie sich gewünscht hätten.

Wildcats holten sich den Pokal in Summer Split in einer sehr engen 3:2-Serie gegen Fenerbahce, das den dominanten Führenden der regulären Saison im NASR eSports eliminierte. Einer der wichtigsten Aspekte der Sommer-Playoffs war die Leistung von IWs Mid-Laner Serin, der bei den meisten Siegen der wichtigste Carry des Teams war, insbesondere da Azir und Sylas zu starken Meta-Picks wurden.

Normalerweise wurde diese Rolle immer mit HolyPhoenix besetzt, der einer der aggressivsten ADCs in der Türkei ist. Wir sahen Lucian und Kalista als dauerhafte Sperren gegen ihn an, und sie bleiben immer noch eine Gefahr, obwohl die Champions vor den Weltmeisterschaften leichte Nerfs erhielten.

Top/Dschungel und Support sind wieder mehr unterstützende und schwache Seitenspieler, aber sie hatten Spiele, in denen sie gezeigt haben, dass sie keine Angst davor haben, sich durch die Top zu spielen. Ein unglücklicher Punkt, den man im Hinterkopf behalten sollte, sind die internationalen Auftritte von Farfetch, die während der letzten beiden MSIs sehr zu kämpfen hatten.

  • Spieler im Auge: Serin, HolyPhoenix

LLA (Lateinamerika)

Isuru

  • Kang „HINZUFÜGEN“ Geon-mo
  • Jesús Alberto 'Grell' Loya Trujillo
  • Édgar Ali "Seiya" Bracamontes Munguía
  • Omar André „Gavotto“ Gavotto
  • Sohn „Jelly“ Ho-gyeong

Isurus ist zum ersten Mal seit 2019 wieder bei Worlds dabei. Die Organisation hatte einige knappe Ergebnisse, aber sie konnten nicht den Sieg finden, der sie zurück auf die internationale Bühne schicken würde. Sie beendeten die reguläre Saison als Zweiter hinter Estral Esports, und obwohl sie ihre erste Playoff-Serie gegen EST verloren hatten, kletterten sie zurück ins Finale und errangen einen 3:2-Sieg.

Ihre Teamzusammensetzung ist mit einem unterstützenden meta-spielenden Jungler und einem schwachen Tank-Top-Laner viel standardisierter. Die Hauptträger sind Seiya, der die Azir-Meta sehr genoss, und Gavotto, der Aphelios Metaträgern wie Sivir und Zeri vorzieht. Dennoch können sie mit Seiya bei Nahkampfmördern und mit Gavotto bei Lane-Mobbern wie Kalista und Lucian unterschiedliche Stile zeigen. Ihre Unterstützung Jelly war auch einer der anpassungsfähigsten Spieler in LLA.

  • Spieler im Auge: Seiya, Gavotto

CBLOL (Brasilien)

LOUD

  • Leonardo „Robo“ Souza
  • Park „Croc“ Jong-hoon
  • Thiago „towns“ Sartori
  • Diego "Brance" Amaral
  • Denilson „Ceos“ Oliveira Gonçalves

Was für ein Sommer für LOUD als Organisation. Nicht nur ihr Valorant-Team holte die Trophäe im VCT Istanbul, sondern auch ihr CBLOL-Team schaffte es, den Titel in ihrem dritten Split überhaupt gegen brasilianische Giganten wie paiN, RED Canids und FURIA zu gewinnen. LOUD ist ein aggressives Team, das gerne früh und spät kämpft und gut darin ist.

Trotz der Jugend der Organisation wird das Team von zwei der erfahrensten Solo-Laner der CBLOL geleitet, Robo und tinowns. Robo war diesen Sommer ein aggressiver Laner mit einem breiten Pool aus verschiedenen Konterpicks. Er hatte keine Probleme, Nicht-Meta-Picks wie Olaf, Rumble oder Kayle Top auszuwählen, und machte sich sehr gut damit. Tinowns hingegen ist in der Fahrspur etwas passiver, hat aber eine großartige Kontrolle über die Karte. Sein Jungler, der sich sehr auf seine Bahnen konzentriert, anstatt auf die Landwirtschaft, ist ein großer Teil davon.

 Ihre Bot Lane kann ein starker Anzug gegen bessere Teams sein, da sie mit ihren Picks vielseitig sind. Wir haben gesehen, wie Brance in diesem Split alles von Varus über Zeri bis hin zu Seraphine gespielt hat, während sein Supporter sowohl Verzauberer als auch Engage-Supports beherrscht.

  • Zu beobachtende Spieler: Robo, Brance

Folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten über die Worlds 2022 und mehr ESTNN.

auf League of Legends wetten

Hier ist, wo Sie können auf League of Legends wetten

▰ Mehr League of Legends News

▰ Neueste Esports News

auf League of Legends wetten

Hier ist, wo Sie können auf League of Legends wetten

WERBUNG