Harrison Giza
Harrison Giza
Harrison ist ein Esportkommentator und Gonzo-Videospieljournalist, der sich auf Esport- und Call of Duty-Nachrichten für ESTNN konzentriert. Derzeitiger Autor bei Punchland und ehemaliger Mitarbeiter bei Midnight Pulp, Bad Hat Harry und Montecito Picture Co. Für Anfragen oder Interviews: harrisonanthonygiza@gmail.com.

Bescheidene Anfänge, Shadowgun und eine vielversprechende Zukunft: Ein Interview mit Marek Rabas, CEO von Madfinger Games

Marek Rabas Madfinger Spiele Shadowgun War Room
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Wenn es um qualitativ hochwertige Handytitel geht, gibt es nur wenige Unternehmen, die vertrauenswürdiger sind als Madfinger Games. Mit ihrer Reihe von Erfolgen im Laufe der Jahre, angefangen vom Kulthit Samurai: Way of the Warrior bis hin zu den kommenden High-Thrill-Shootern Shadowgun War Games, liefern sie hochwertige Spiele, die sowohl an Beliebtheit als auch an Genre- und Kunstdynamik zugenommen haben.

Shadow War Games sorgt bereits für einen enormen Hype, insbesondere bei den Grafik- und Multiplayer-Spielen, die in der kürzlich veröffentlichten Beta enthalten sind. Wir sprachen mit Madfinger-CEO Marek Rabas über die bevorstehende Veröffentlichung und den Start des Unternehmens (Hinweis: Silent Hill: Downpour half).

ESTNN: Seit der Veröffentlichung von Samurai: Way of the Warrior sind zehn Jahre vergangen. Was waren die größten Herausforderungen und Veränderungen für Sie als Madfinger-Geschäftsführer in den letzten zehn Jahren?

Rabas: Die größte Herausforderung für mich und wahrscheinlich für jeden anderen CEO / Gründer ist das Wachstum des Unternehmens. Sie beginnen meist nur mit Ihren Freunden und benötigen fast keine Prozesse oder Pipelines. Jeder weiß, was zu tun ist und wie es zu tun ist. Später, wenn das Unternehmen größer ist (über 60 Mitarbeiter), müssen Sie sich darum kümmern, da es sonst chaotisch und ineffektiv wird.

Es ist sehr schwer, dies zu tun, besonders wenn Sie der Gründer sind und es Ihre erste Firma ist. Auch in den letzten 10 Jahren hat sich auf dem Markt viel verändert und man muss darauf reagieren.

ESTNN: Was können Fans und neue Spieler von Shadowgun War Games erwarten? Das neue Material sieht unglaublich aus.

Rabas: Vielen Dank, wir arbeiten sehr hart an diesem Spiel. Kurz gesagt, Shadowgun War Games ist ein auf Helden basierender PvP-Shooter mit unglaublicher Wiedergabetreue und sehr zufriedenstellendem Gameplay. Im Vergleich zu Call of Duty Mobile ist unser Ansatz etwas anders. Es geht mehr um Teamtaktiken, um Helden und wie die Spieler mit ihnen spielen.

MEHR VON ESTNN
Tag 12 der 5-tägigen Gaming-Verkaufsveranstaltung von Best Buy

Wir haben eine Menge Pläne für zukünftige Updates, einschließlich neuer Karten, neuer Modi und neuer Helden. Unser Fokus liegt auf einem lustigen und unterhaltsamen Gameplay sowie auf den wettbewerbsorientierten Elementen des Spiels. Wir planen, Ranglistenspiele, Turniere, Ligen usw. zu veröffentlichen.

ESTNN: Aufgewachsen, was war dein Lieblingsvideospiel?

Rabas: Ich habe seit den frühen 90ern Spiele gespielt. Es ist sehr schwer, nur eine zu nennen, weil ich in den letzten 30 Jahren so viele Spiele gespielt habe und immer noch viele liebe. Einige wegen der Geschichte oder wegen des Designs, andere wegen des Multiplayers oder wegen ihrer technischen Errungenschaften. Derzeit möchte ich Sekiro beenden und spiele auch Call of Duty Mobile.

Ich freue mich auf das neue Letzte von uns, Teil II, Ghost of Tsushima, Doom Eternal, Diablo IV, Cyberpunk 2077 usw.

ESTNN: Erzählen Sie uns, wie Madfinger begann. Wie ist das Unternehmen entstanden?

Rabas: Ich erinnere mich noch daran, wie es heute war. Wir haben an einem AAA-Konsolenspiel namens Silent Hill: Downpour gearbeitet und Erfolgsgeschichten über mobile Spiele und Anwendungen gelesen. Deshalb haben wir beschlossen, es einmal auszuprobieren. Es war kein richtiges Geschäftsprojekt, wir wollten einfach nur Spiele alleine machen, ohne den Einfluss des Herausgebers oder anderer Leute. Ich war ein Programmierer, die anderen beiden Gründer waren Künstler und der vierte Gründer machte alle Sounds und Musik.

ESTNN: Können wir mit dem Erfolg von Monzo VR in naher Zukunft weitere Virtual-Reality-Titel erwarten?

Rabas: Nein, wir konzentrieren uns jetzt voll und ganz auf mobile Spiele.

MEHR VON ESTNN
Letzter Aufruf: 10 Steam-Herbstverkaufsangebote, die Sie abholen möchten

ESTNN: Die Grafiken, die Madfinger implementiert, sind fantastisch. Wie viel Zeit benötigt Ihr Team normalerweise, um sicherzustellen, dass ein Spiel zur Veröffentlichung bereit ist?

Rabas: Wir haben hier eine Menge Leute, die an AAA-Spielen auf PCs und Konsolen gearbeitet haben. Sie sind sehr erfahren und wissen, was zu tun ist. Sie kennen viele Tricks, um die Entwicklung zu beschleunigen. Auf der anderen Seite ist es definitiv nicht einfach und wir müssen hart arbeiten.

Alle unsere Spiele mit Ausnahme von Shadowgun Legends waren weniger als ein Jahr in der Entwicklung. Zum Beispiel werden Shadowgun War Games nach 10 Monaten in der Entwicklung veröffentlicht.

Wenn Sie ein Spiel entwickeln oder Ihr Team eine Idee hat, wie wählen Sie die Titel aus, mit denen Sie vorankommen möchten?

Derzeit entwickeln wir Prototypen unserer Konzepte und entscheiden dann, ob es sich lohnt, fortzufahren und unsere Energie darauf zu verwenden. Es gibt immer eine Hauptregel über allen anderen – wir müssen dieses Konzept lieben.

ESTNN: Was hält die Zukunft für Madfinger Games bereit? Wo wollen Sie in zehn Jahren sein?

Rabas: Wir wollen den Spielern in den nächsten Jahren neue Spiele bringen. Wir haben zwei weitere Titel und sie sehen sehr vielversprechend aus. Unser Ziel ist es, andere Menschen zu unterhalten, ihnen die Möglichkeit zu geben, Stress abzubauen und etwas zu tun, das ihnen Spaß macht, nur um es zu genießen. Ich hoffe sehr, dass wir so lange wie möglich damit weitermachen.

▰ Mehr Allgemein News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG