Lähftel
Lähftel
Lahftel, irgendein Typ mit vielen lauwarmen Einstellungen zu Videospielen. Hauptsächlich verantwortlich für die FFXIV-Sektion und einige verschiedene Inhalte. Großer Nerd. Top-Typ, kluger Typ, gebildeter Redner.

Das Herunterfahren von Ubisoft-Servern ist nur die Welt, in der wir leben

Shinji Ikari, Protagonist der erfolgreichen Anime-Serie Neon Genesis Evangellion, erscheint mit dem Logo von Ubisofts digitalen Storefronts und anderen, das in seinen Augen wirbelt
Tweet
Teilen
reddit
E–Mail

Lahftel von ESTNN wirft einen genaueren Blick auf die Server-Shutdowns von Ubisoft und was sie für den Gaming-Bereich insgesamt bedeuten.


Um den 2. Juni herum machte das Internet eine Internet-Sache und wurde kollektiv sauer auf Ubisoft, weil es Online-Dienste für 15 Titel geschlossen hatte. Das Auslösen dieser seltsamen Reaktion aus dem allgemeinen Spielraum, die interessant und urkomisch zu wechseln war. Weil es mich verblüfft, dass nicht viele Leute zu wissen scheinen, worum es geht.

An diesem Punkt frage ich mich, wie jemand überrascht sein kann, dass Ubisoft und andere große Unternehmen den Zugriff auf Multiplayer und DLC, die von Servern aktiviert werden, wegnehmen. Denn als Unternehmen müssen sie Geld verdienen. Und im Ernst, welchen Grund hätten sie, Server am Leben zu halten, die sie nur Geld kosten? Es ist eine wirtschaftliche Geschäftsentscheidung, es lohnt sich zu verstehen, dass diese Server regelmäßige Wartung erfordern, Personal für diese Wartung benötigt und monatlich viel Geld kostet.

Aber die sozialen Medien von Videospielen taten, was soziale Medien von Videospielen tun, und wurden wütend über ein Problem, das sie nicht vollständig verstehen. Ich meine ja, wenn ich lese, dass ein Spiel, das ich gekauft, aber noch nicht gespielt habe, geschlossen wird, würde ich auch sauer werden. Aber ausnahmsweise ist Ubisoft hier nicht ganz schuld. Und das war bei weitem nicht das erste Mal, dass dies passierte, auch nicht vor kurzem.

Wieder eine Art Schwachsinn von Ubisoft, aber können Sie wirklich erwarten, dass sie weiterhin einen Dienst betreiben, der wahrscheinlich ein paar Mal im Monat genutzt wird? Nö. Was man Ubisoft und so ziemlich allen anderen vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass diese Spiele nie zukunftssicher waren – was einem größeren Problem Platz macht, auf das wir gleich eingehen werden. Das zugrunde liegende Übel sind hier nicht gierige Spieleverleger, die entscheiden, dass ihre Arbeit es nicht mehr wert ist, erhalten zu werden. Es ist das Problem, dass Spiele unter dem Deckmantel des Urheberrechtsschutzes nicht für die Ewigkeit gemacht werden.

Online Storefronts hat ein Problem erstellt

Jetzt möchte ich zuallererst Anerkennung zollen Ross Scott von den verfluchten Farmen der in seinem Dead Game News-Format schon seit geraumer Zeit über dieses Thema berichtet. Und sein neuestes Video zu diesem Thema ist mehr oder weniger der Ausgangspunkt für dieses Stück.

Medien konservieren ist, wie wir die Vergangenheit bewahren

Die Bewahrung von Medien ist sehr wichtig, die Bewahrung von allem ist es. So können wir aus vergangenen Erfolgen und Fehlern lernen und sind ein integraler Bestandteil der Entwicklung der Menschheit. (Keine Sorge, das hat seinen Sinn.) In den letzten Jahren entstand die Idee von Remakes hat in der Branche Wellen geschlagen. Sei es nur, einen alten Klassiker mit schicken neuen Grafiken zu versehen oder ihn von den Fehlern der Vergangenheit zu befreien. Und in dieser ganzen Diskussion habe ich das Gefühl, wie wichtig diese Erhaltung ist und wie ein Werk veröffentlicht wurde, wird oft ignoriert.

Wir erinnern uns gerne fehlerlos an die Vergangenheit, und diese Remakes werden oft mit diesem Gedanken gemacht. Aber vergangene Fehler sind wichtig, und während das Streben nach Perfektion bewundernswert ist, beseitigen wir langsam die Knicke und rauen Stellen, die uns einige der wertvollen Erkenntnisse bieten. Ja, hier geht es jetzt auch um The Last of Us Part 1. Ich denke nicht, dass es falsch ist, wenn Naughty Dog ihren bahnbrechenden Titel auf einen modernen Standard bringen; Es wird ein Problem sein, wenn sie das Original, das nur auf einer jetzt nicht mehr existierenden Konsole verfügbar ist, nicht verfügbar machen. Ja, es gibt die Remastered-Version des Spiels für die PlayStation 4, aber was ist, wenn Sie diese auch nicht mehr kaufen können?

Die PlayStation 4 und ihre Online-Storefront werden verschwinden, genau wie die PlayStation 3-Storefront. Und denken Sie einmal darüber nach, all diese PlayStation 3-Spiele, die Sie nicht mehr im PlayStation Network kaufen können, weil Sony keine Anstrengungen unternommen hat, sie nachträglich verfügbar zu machen. Wie lange, bis ich sie nicht einmal mehr herunterladen kann, weil Sony den Dienst für unwürdig hält, am Leben zu erhalten? in der Zukunft. Dasselbe passierte auch mit den älteren Nintendo Stores, wo man zwar immer noch Spiele für Wii, WiiU, DSi und 3DS herunterladen kann, aber nicht mehr digital kaufen kann. Wie lange, bis diese nicht mehr verfügbar sein werden?

MEHR VON ESTNN
Witcher 3: Wild Hunts aufregende Next-Gen-Updates, bessere Grafik, neue Funktionen und mehr

Emulation wäre der vernünftigere Ansatz, aber dafür muss ich eine digitale Kopie meiner PlayStation 3-Festplatte erstellen. Und obwohl ich das kann, weil ich ein massiver Nerd bin. Ich versichere Ihnen, dass viele Leute, die dies lesen, dies nicht können.

Ein gewisser Verdienst geht an Microsoft, dass es sich zumindest bemüht hat, ältere Spiele auf ihren neuen Plattformen zu erhalten. Und zum Glück geht der neue Service von Sony und Nintendo Schritte in die richtige Richtung. Aber durch kuratierte Neuveröffentlichungen dieser älteren Titel verlieren wir langsam immer mehr davon.

 

maxresdefault.0

Spielpiraterie falsch, aber bald wird es die einzige Wahl sein

Und unter dem Deckmantel des Urheberrechtsschutzes müssen Spiele mit Servern kommunizieren, um ihre Komponenten wie DLC oder sogar Ranglisten zu validieren. Manchmal sogar Zustände speichern. Ich liebe die neuen Hitman-Spiele, sie sind wahrscheinlich der Höhepunkt des immersiven Sim- und Stealth-Genres. Aber da ist dieser beißende Stachel, der mit ihnen kommt; Ihre Sicherungsdatei ist mit ihren Servern verknüpft. Wenn Sie offline spielen, können Sie nicht auf alle freischaltbaren Elemente zugreifen. Im Moment ist das nur wirklich ein Problem, wenn die Server ausgefallen sind oder Sie keine Internetverbindung haben. Aber denken Sie darüber nach in 20 Jahren, glauben Sie, dass diese Server bis dahin immer noch in Betrieb sein werden?

Glauben Sie, dass derjenige, der bis dahin IO interactive besitzen wird, sich darum kümmert, den Titel am Leben und erhalten zu halten? Und wer weiß, vielleicht halten sie ihre Versprechen ein und aktualisieren das Spiel, sobald die Server ausfallen. Aber wer kann Ihnen versichern, dass dem so ist?

Das Schlimmste an all dem ist, dass wir die Langlebigkeit und Erhaltung von Videospielen opfern, weil wir davon ausgehen, dass sie Online-Piraterie verhindern. Und es gab einige seltsame Ansichten zu diesem Thema, die einen moralischen Grund dafür liefern, warum Piraterie die richtige Wahl ist, wenn Sie Spiele mögen. Und es ist schwer zu widersprechen, wenn Sie die Idee, überhaupt Spiele spielen zu können, gegen die Möglichkeit stellen, nicht auf das zugreifen zu können, was Sie mit Ihrem eigenen Geld gekauft haben.

Kein Problem der Vergangenheit

Es lohnt sich auch, sich daran zu erinnern, dass dies kein Problem ist, das wir früher hatten. Wir haben nicht in einer Welt gelebt, in der Spiele in Server einchecken, um ihre Daten zu überprüfen, oder in Online-Modi, die einen zentralen Server zum Funktionieren erfordern. Auch ohne Online-Shop kann ich eine Multiplayer-Runde für ein Spiel wie Age of Empires 2 einrichten. Dazu muss ich lediglich ein Match hosten und meine Freunde müssen eine IP-Adresse eingeben.

Aber mit modernen Annehmlichkeiten wie Matchmaking – aus der Not geboren, nachdem Konsolen in den Online-Multiplayer-Bereich eingetreten sind – müssen wir einige Opfer bringen. Einige, die unweigerlich dazu führen, dass einige Ihrer Lieblingsspiele heruntergefahren und nie erhalten werden. Ja, ich bin immer noch sauer, dass ich Metal Gear Online 1 und 2 nicht mehr legal spielen kann. Zumindest einige Helden im Internet haben es geschafft, MGO2 mit Emulation spielbar zu machen.

Und wenn ich sehe, wie einige meiner angeseheneren Kollegen argumentieren, dass 10 Jahre genug Zeit sind, um einen Titel und seinen Online-Modus zu erleben. Dann fange ich an, meine eigene geistige Gesundheit wirklich in Frage zu stellen. Wie können Sie gegen die Aufbewahrung von Spielen sein? Sogar etwas wie Rockstar, der die alten GTA-Spiele von Steam entfernt, oder Blizzard, der das alte WarCraft 3 im Battlenet nicht verfügbar macht, zeigt einen sehr gefährlichen Präzedenzfall. Dass Spiele Wegwerfmedien sind, die nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung konsumiert werden.

MEHR VON ESTNN
Witcher 3: Wild Hunts aufregende Next-Gen-Updates, bessere Grafik, neue Funktionen und mehr

Früher oder später werden alle aktuellen Spieleklassiker in der Form, in der sie veröffentlicht wurden, nicht mehr verfügbar sein. Die Patch-Kultur hat so ziemlich den Standard gesetzt, dass es völlig in Ordnung ist, ein Spiel kaputt zu versenden, solange Sie es am ersten Tag patchen können. Oder in einigen Fällen können Patches es noch schlimmer machen. (Wie die von Elden Ring veröffentlichte PC-Launch-Version mit einer Reihe von technischen und Leistungsproblemen eingeführt wurde, die die Testexemplare nicht enthielten.)

Ich möchte mich nicht in aller Untergangsstimmung äußern, aber früher war das nicht so. Und das könnte sehr gut daran liegen, dass Spiele früher technisch nicht so komplex waren wie heute.

Aber am anderen Ende des Spektrums, auch wenn GOG ein Dienst ist, der eines Tages verschwinden wird. Ich kann von dort Spielinstallationsprogramme herunterladen, für deren nachträgliche Verwendung häufig keine DRM-Software erforderlich ist. Und die einzige Sorge, die ich beim Herunterladen älterer Titel habe, ist, ob sie auf meinem PC funktionieren, ohne dass mehr herumgebastelt werden muss. Es verblüfft mich, dass dies für die meisten Spieler kein größeres Problem ist, aber es überrascht mich auch überhaupt nicht, weil es niemanden interessiert, ob sie Fortnite mit all den teuren Skins spielen können, die sie in 20 Jahren gekauft haben.

psstoreps3 groß

Es sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, um Spiele zu erhalten

Was können wir also gegen die Tatsache tun, dass alles, was Sie im Moment am Spielen lieben, früher oder später nicht verfügbar sein wird? Entweder, weil Sie die alte Konsole, für die Sie eine Disc gekauft haben, nicht reparieren können, oder dank Anti-Piraterie-Maßnahmen. Das ganze System überdenken. Valve-Gründer Gabe Newell sagte vor langer, langer Zeit, dass Piraterie immer ein Serviceproblem sei. Das stimmt bis zu einem gewissen Grad, aber selbst bei Steam besitzen Sie die Spiele, die Sie kaufen, nicht wirklich.

Und ich verstehe, dass dieses Problem viel tiefer geht als nur, dass böse Spielemacher faul sind oder versuchen, zu verhindern, dass ihre Arbeit gestohlen wird. Aber es ist ein Problem, das der Verbraucher und die Industrie nicht ignorieren sollten. Und ich denke nicht, dass es so falsch ist, zu den guten alten Zeiten der CD-Keys oder dieser coolen Code-Räder zurückzukehren, die Monkey Island hatte.

Aber wie funktioniert das in einer Branche wie heute? Besonders bei all der Plattform- und Storefront-Exklusivität, denn aus irgendeinem banalen Grund haben wir entschieden, dass es diese Branche wirklich vorantreibt, Spiele mit begrenzten Mitteln zugänglich zu machen.

Ich dachte immer, etwas zu kritisieren würde auch bedeuten, dass ich eine Lösung vorschlagen müsste. Aber dies ist eines dieser Probleme, bei denen ich mich weit außerhalb meines Fachs fühle. Weil keine Lösung, die ich mir vorstellen kann, für die Unternehmen, die ihre Spiele warten und gleichzeitig ihr Eigentum schützen müssen, wirtschaftlich tragbar ist. Es ist nicht einmal so, dass ich viel Geld bezahle, um ein Spiel herunterladen zu können, bis ein Dienst heruntergefahren wird. Aber denken Sie an all die Spiele, die mit der Zeit verloren sind und nur auf alten Festplatten überleben, all die Online-Spiele, die niemand mehr spielen kann.

Also, was machen wir von jetzt an? Ich denke nicht, dass dies ein Problem ist, auf dem wir sitzen können, und es muss da draußen eine Lösung geben. Vielleicht könnte ich, wenn ich das ins Leere rufe, zumindest eine Art Debatte auslösen, oder vielleicht kann jemand mit einer größeren Plattform dieses Geschwätz in etwas Kohärenteres verwandeln. Aber erwarten Sie, dass es dazu einen Folgeartikel geben wird, ich werde versuchen, „etwas Journalismus zu machen“ und sehen, ob ich einige Antworten von einigen der größeren Verlage bekommen kann.

Weitere Esports- und Gaming-News finden Sie hier unter ESTNN.

▰ Mehr Allgemein News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG