Matt Pryor
Matt Pryor
Matt ist Absolvent der Southern New Hampshire University. Er schätzt alle Esport-Titel, konzentriert sich aber hauptsächlich auf Fortnite und Call of Duty. Matt analysiert ständig das Gameplay und spielt die Spiele selbst, um die Entscheidungen der besten Spieler der Welt im Spiel besser zu verstehen.

Halo Infinite: Sentinels setzen Bracket zurück, besiegen Sie OpTic Gaming in den HCS Kick-Off Qualifier Finals

Die Aufstellung der Sentinels während eines Live-Auftritts der Halo Championship Series
Teilen auf Twitter
Tweet
Share on Facebook
Teilen
Empfehlen über reddit
reddit
Teilen Sie per E-Mail
E–Mail

Sentinels besiegen den zweifachen Gewinner OpTic Gaming in den HCS Kick-Off Grand Finals.


Zwei lange Wettkampftage sind im Kick-Off Qualifier der Halo Championship Series (HCS) vor dem erstes LAN-Event in Raleigh. Durch drei Wochen des Wettbewerbs schien OpTic Gaming grenzwertig unaufhaltsam. Der vierköpfige Kader mit Lunchbox, der Traineraufgaben übernimmt, gewann die beiden bedeutendsten Halo-Events in der Geschichte sauber.

Das Online-Event Nummer drei fand Mitte der Woche statt, bei dem sich 330 Teams für den Wettbewerb registrierten. Diesmal war der Einsatz viel höher – Pool-Spielpositionen standen für das Raleigh-Event auf dem Spiel, ebenso wie Reisekosten für zehn Teams.

Viele erwarteten ein OpTic vs. Cloud9-Match wieder im Großen Finale. OpTic und die aufstrebende Liste der Sentinels würden sich jedoch treffen, um den Gewinner des HCS Kick-Off Qualifiers zu ermitteln.

Tale of the Tape: OpTic vs. Sentinels

OpTic Gaming hat sich die zweite Woche in Folge durch die gesamte obere Klammer gewagt und Teams wie XSET und eUnited in die Ausscheidungsrunde geworfen. Ihre Bemühungen führten schließlich zu einem Showdown der oberen Brackets zwischen OpTic und dem von Snip3down angeführten Inconsible-Kader. OpTic besiegte Inconsible 3-1 und sicherte sich den dritten Auftritt in Folge im Grand Final.

Sentinels mussten sich nach einer Niederlage in der siebten Runde gegen eUnited durch Widrigkeiten in der unteren Klammer kämpfen. Sie besiegten XSET, Cloud9, eUnited und Inconsible, um eine Chance zu bekommen, den scheinbar unantastbaren OpTic-Kader auszuschalten.

MEHR VON ESTNN
Cloud9 Schließe das Three-Peat, Beat OpTic in Woche 3 der HCS Pro-Serie ab

OpTic vs. Sentinels im Finale

Ähnlich wie OpTic in der ersten Woche hatten Sentinels die große Aufgabe, zwei Best-of-Five-Serien zu gewinnen, wenn sie hofften, das Turnier zu gewinnen. Das Matchup begann mit einem dominanten OpTic-Sieg, bei dem Sentinels in Oddball on Live Fire mit 2: 0 ausgeschlossen wurden. OpTic trug diesen Schwung in Slayer auf Recharge, wo sie Sentinels 50-30 überzeugend besiegten. Wie in den letzten zwei Wochen sahen Trippy, Lucid, aPG und Pistola makellos aus.

Sentinels bemühten sich im letzten Spiel, die Serie im dritten Spiel konkurrenzfähig zu machen – Strongholds on Streets. Das Spiel ging mit beiden Handelspunkten hin und her. Wächter triumphierten schließlich auf den Schultern von Frostys 30-Kill-Leistung. Sie gewannen Spiel drei 250-231, und es war der Funke, den Sentinels brauchten, um wieder in die Konkurrenz einzusteigen.

Snakebite, Royal2, LethuL und Frosty gewannen im fünften Spiel – Capture the Flag on Bazaar – einen nervenaufreibenden 1:0-Sieg. Einfach so drehten sich die Spieße um. OpTic hatte eine weitere Chance, Sentinels in Slayer auf Aquarius auszuschließen. Andernfalls würden die beiden Teams ein weiteres Best-of-Five antreten. Sentinels ritten auf dieser Welle der Dynamik und behaupteten einen 50-44-Sieg über OpTic, um die Halterung zurückzusetzen. Die beiden Teams waren auf dem Weg zu einem entscheidenden Best-of-Five-Bracket-Reset.

Sentinels Rallye vom Defizit zum Win Bracket Reset

Sentinels überholten den Fahrersitz und hatten den amtierenden zweimaligen HCS-Qualifikations-Champions in den Seilen. In Spiel eins der Bracket-Rest – Strongholds on Recharge – errangen Sentinels den Sieg mit einer knappen Punktzahl von 250-247. Es schien, als ob OpTic nicht mehr imstande war, aber sie kämpften im zweiten Spiel – Slayer on Live Fire – zurück und sicherten sich einen 50-47-Sieg.

MEHR VON ESTNN
Cloud9 Schließe das Three-Peat, Beat OpTic in Woche 3 der HCS Pro-Serie ab

Die beiden Teams waren ausgeglichen und es schien, dass wir in Woche eins auf dem Weg zu einem weiteren Marathon-Finish ala OpTic vs. Cloud9 waren. Das kam jedoch nicht zum Tragen. Sentinels drehten eine Ecke und gewannen ihr Capture the Flag auf Aquarius of the Finals, dieses Mal 4-2. OpTic stand nun vor der Ausscheidung, nachdem es unantastbar aussah. Sentinels schlugen im vierten Spiel mit einem 2:0 in Oddball Streets die Tür zu.

Sentinels und OpTic kämpften bis in die frühen Morgenstunden. Es war eine Serie, die wir von zwei Festzeltteams in Halo Infinite erwartet haben, die die Vorfreude erfüllt haben. Mit dem Sieg sicherten sich Sentinels in wenigen Wochen einen Platz im Pool Play bei HCS Raleigh und gelten als einer der Favoriten.

Endstandsanzeiger

Abschlussprüfungen

  • Oddball on Live Fire: OpTic über Sentinels 2-0
  • Slayer beim Aufladen: OpTic over Sentinels 50-30
  • Festungen auf der Straße: Wächter über OpTic 250-231
  • CTF auf Basar: Wächter über OpTic 1-0

Halterung zurücksetzen

  • Festungen auf der Straße: Wächter über OpTic 250-247
  • Slayer on Live Fire: OpTic über Sentinels 50-47
  • CTF auf Wassermann: Wächter über OpTic 4-2
  • Oddball on Streets: Sentinels über OpTic 2-0

Ein von Verzögerungen geplagtes Turnier endete mit einer spannenden Serie zwischen zwei bemerkenswerten Teams. Jetzt richtet sich der Fokus auf HCS Raleigh, wo Amateur- und Profiteams um einen Teil des Preispools von 250 USD kämpfen. Nichts ist besser als die LAN-Umgebung, und wir werden in nur zwei Wochen genau sehen, wer das beste Team ist.

Feature Image: HCS

▰ Mehr Halo unendlich News

▰ Neueste Esports News

WERBUNG